Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorahnungen in Träumen

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Traum, Vorahnungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Vorahnungen in Träumen

26.04.2022 um 17:32
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe hier noch nie einen Thread eröffnet, also verzeiht mir mögliche Holpereien.

Vor einigen Jahren habe ich bereits einmal einen Post in einem Thread hier verfasst, der sich um ungewöhnliche Ereignisse drehte die einem passiert sind.

In aller Kürze sei hier noch einmal zusammengefasst, was mir damals passiert ist:

Im März 2015 habe ich bei meinem Freund übernachtet. Wir beide lebten da noch zuhause bei unseren Eltern, ich war damals aber schon im Besitz meines Autos.
Die Eltern meines Freundes haben ein recht großes Haus mit einer offenen Galerie, von der eine Treppe runter in den offenen Flur führt. Das Zimmer meines Freundes war direkt an dieser Treppe gelegen.
Wie schliefen schon recht früh an dem Abend, weil wir am nächsten morgen seinen Großeltern beim Aufbau ihrer neuen Küche helfen wollten.
Gegen kurz nach vier Uhr morgens bin ich dann aus dem Schlaf hochgeschreckt, saß wortwörtlich senkrecht im Bett, weil ich ganz deutlich gehört hatte wie meine Mutter meinen Namen rief. Ihre Stimme war für mich so real, dass ich meinen Freund sofort weckte und ihn runter schickte, um nachzuschauen ob meine Mutter da sei (ich selbst trage seit Jahren Kontaktlinsen, die ich nachts herausnehme, womit ich dann quasi "blind" bin). Selbstverständlich fand mein Freund um diese Uhrzeit niemandem im Haus vor - erst Recht nicht meine Mutter (die ja eingebrochen sein müsste).
Er hat mich dann ein wenig beruhigt und ich habe dann versucht wieder einzuschlafen. Erfolglos. Gegen halb fünf habe ich mich dann dazu entschieden meine Mutter anzurufen, weil mich das schlechte Gefühl einfach nicht losgelassen hat.
Nach anfänglicher Panik - wieso sollte das Kind schon um halb fünf in der Nacht anrufen? - vergewisserte meine Mutter mir, dass alles in Ordnung sei. Ich schlief dann einigermaßen beruhigt wieder ein.

Am Morgen des 21. März 2015 rief meine Mutter an und bestellte mich unverzüglich nach Hause. Meinem Hund würde es schlecht gehen und wir müssten sofort in die Klinik fahren (wir hatten damals nur ein Auto und mit diesem war ich zu meinem Freund gefahren). Als wir bei meiner Mutter ankamen, stand sie gerade noch im Bad um sich fertig zu machen. Ein paar Minuten gingen noch für Schuhe anziehen etc. drauf. Ich wollte den Hund in der Zeit schon einmal ins Auto packen und lief ihm nach in mein damaliges Zimmer. Er lag scheinbar schlafend in seinem Körbchen. Er war bereits verstorben.

Bis heute lässt mich der Gedanke nicht los, dass ich seinen Tod vorgeahnt habe. Das meine Mutter mich deswegen aus dem Traum gerufen hat.

Seither hatte ich noch drei Mal solche "Vorkommnisse" - allerdings weniger dramatisch (einmal ging eines unserer Autos kaputt, einmal starb eine entfernt verwandte Tante und einmal hatte ich eine tote Ratte im Motorraum). Meist ruft mich meine Mutter und ich wache daraufhin aus dem Schlaf auf. Einmal musste ich sofort weinen, ohne das ich einen Grund nennen konnte. Bis heute rufe ich meine Mutter jedes mal wieder an, wenn so etwas vorkommt und bitte alle in meinem Umfeld vorsichtig zu sein.

Ich bin mir nicht sicher in wie weit ich es mir logisch oder wissenschaftlich erklären kann.
Mein Hund war mir sehr sehr wichtig, wir hatten eine sehr enge Bindung (ich war auch noch ein Kind als ich ihn bekam). Möglicherweise lässt einen eine so enge Bindung irgendwelche Vorahnungen haben? Das erklärt allerdings nicht die anderen "Vorhersehungen".

Ich kann nicht genau sagen, was ich mir von dieser Community nun erhoffe. Vielleicht nach all den Jahren eine einfache Erklärung dafür, dass mich jedes Mal meine Mutter aus dem Schlaf ruft?
(Die erste Reaktion meiner Mutter war übrigens, dass ich ihr doch hoffentlich nicht geantwortet hätte, als sie mich "gerufen" hat.)


2x zitiertmelden

Vorahnungen in Träumen

26.04.2022 um 17:49
Edit:

Ich habe auch sehr oft Deja-Vus: ich träume Szenen und auch Gespräche die nachher genau so stattfinden. Ich kann richtige Sätze mitsprechen. Dies ist allerdings vollkommen willkürlich. Wie oben geschildert hatte ich in 7 Jahren gerade einmal 4 solcher Traum-Vorahnungen. Die Deja-Vu-Träume habe ich öfter, aber nicht in regelmäßigen Abständen oä.


1x zitiertmelden

Vorahnungen in Träumen

17.06.2022 um 14:20
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:Ich habe auch sehr oft Deja-Vus: ich träume Szenen und auch Gespräche die nachher genau so stattfinden. Ich kann richtige Sätze mitsprechen. Dies ist allerdings vollkommen willkürlich. Wie oben geschildert hatte ich in 7 Jahren gerade einmal 4 solcher Traum-Vorahnungen. Die Deja-Vu-Träume habe ich öfter, aber nicht in regelmäßigen Abständen oä.
Dies kann durchaus eine Täuschung sein. Man meint etwas schon mal etwas im Traum erlebt zu haben, erinnert sich aber erst nasch dem Erlebniss an dem vermeintlichen Traum. Was genau dahinter steckt, bzw. die Vorgänge wird dir wahrscheinlich zurzeit niemand richtig geben können.
Es gibt also verschiedene Ansätze, um Déjà-vus zu erklären. Die sind aber alle noch im Bereich des Spekulativen. Eine hieb- und stichfeste Erklärung gibt es noch nicht.
Quelle: https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/wie-entsteht-ein-deja-vu-erlebnis-100.html


melden

Vorahnungen in Träumen

21.06.2022 um 20:50
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:Bis heute lässt mich der Gedanke nicht los, dass ich seinen Tod vorgeahnt habe.
Und warum hast Du dann nicht Deinen Hund im Traum jaulen hören?

Woran ist Dein Hund eigentlich verstorben? Wenn er schon länger krank war, ohne dass man es bemerkt hätte, so hätten sich dennoch seine Mimik, sein Verhalten leicht verändert haben können. So etwas kann man schon unbewusst mitkriegen, ohne sich aber bewusst darüber Sorgen zu machen, weil die Zeichen einfach zu subtil wären.
Im Schlaf allerdings, man nicht von alltäglichem Geschehen abgelenkt ist, dann kommen solche Bilder auch hoch - und der Schlafende träumt dann in irgendeiner Weise davon. Manchmal echt über Umwege, wie zB eben dass man die Mutter hört, die den Hund betreut.

Eine Vorahnung, in dem Sinne, ich weiß jetzt dass der Hund jetzt gerade oder die nächsten Tage tatsächlich sterben könnte, ist das sicherlich nicht; wohl aber eine Vorahnung im Sinne einer Befürchtung.

Wie gesagt, wäre es eine Vorahnung, im sinne einer Vorhersage, die auch pünktlich einträfe, dann hättest Du mMn den Hund selbst sehen oder hören müssen.


melden

Vorahnungen in Träumen

21.06.2022 um 22:33
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:Ihre Stimme war für mich so real, dass ich meinen Freund sofort weckte und ihn runter schickte, um nachzuschauen ob meine Mutter da sei
Beim Übergang in den Schlaf kann man manchmal den Eindruck haben, dass man Geräusche hört(evtl. auch Stimmen?), hab darüber mal was gelesen.

Das würde aber nicht die Vorhersagen erklären.
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:Am Morgen des 21. März 2015 rief meine Mutter an und bestellte mich unverzüglich nach Hause.
Deine Mutter hat dich ja in der Nacht nicht versucht tatsächlich zu erreichen. Sie hat ja geschlafen und es war alles in Ordnung.Deshalb glaube ich dass was ggf. auch immer mit der Stimme deiner Mutter gerufen hat nicht deine Mutter war.
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:Mein Hund war mir sehr sehr wichtig, wir hatten eine sehr enge Bindung (ich war auch noch ein Kind als ich ihn bekam). Möglicherweise lässt einen eine so enge Bindung irgendwelche Vorahnungen haben? Das erklärt allerdings nicht die anderen "Vorhersehungen".
Deshalb kann man es eigentlich ausschließen.
Zitat von WolfsbrautWolfsbraut schrieb am 26.04.2022:(Die erste Reaktion meiner Mutter war übrigens, dass ich ihr doch hoffentlich nicht geantwortet hätte, als sie mich "gerufen" hat.)
Das verstehe ich nicht, warum hat sie das gesagt?


Gab es einen scheinbaren Anlass, als diese Ereignisse das erste mal angefangen haben?
Hattest du sie immer im Haus des Freundes oder an unterschiedlichen Orten?
Ist in dem Haus oder wo du wohnst mal etwas schlimmes passiert?
Hast du, dein Freund bzw. deine Mutter irgendwas okkultes gemacht Gläser Rücken, Tarot,Seancen..etc?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Religiöser (?) Traum
Träume, 28 Beiträge, am 08.06.2022 von Lightbringer40
Scienero am 15.01.2022, Seite: 1 2
28
am 08.06.2022 »
Träume: Konzert-Mädchen-Traum
Träume, 1 Beitrag, am 19.04.2022 von NeverBeTheSame
NeverBeTheSame am 19.04.2022
1
keine Antworten
Träume: Mein Traum
Träume, 3 Beiträge, am 15.01.2022 von AngelSanctuary
AngelSanctuary am 15.01.2022
3
am 15.01.2022 »
Träume: Habt Ihr schon mal Träume über andere Planeten gehabt?
Träume, 15 Beiträge, am 07.02.2022 von yong
Sascha81 am 14.11.2016
15
am 07.02.2022 »
von yong
Träume: Euer letzter Traum
Träume, 4.092 Beiträge, um 07:59 von Bundeskanzleri
muggel am 16.03.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 200 201 202 203
4.092
um 07:59 »