weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Traum von Mirko aus Grefrath

2.062 Beiträge, Schlüsselwörter: Grefrath, Mirko

Traum von Mirko aus Grefrath

03.11.2010 um 23:34
Hallo bob_der_seher,

Deine Theorie halte ich für sehr abwegig. Wie oft soll denn der Täter noch zuschlagen, um den Beamten Thiel von dem Fall Knops abzulenken? Falls man im Fall Mirco nicht innerhalb der nächsten Monate zu einem Ergebnis kommt, wird die MoKo Mirco sowieso aufgelöst. Man wird den Fall zwar nicht vergessen, doch dann sind auch die anderen Altfälle wieder dran.

Ginge es nach Deiner Theorie, müsste der Täter dann wieder erneut zuschlagen. Bedenken solltest Du allerdings, dass es bei der Kripo in MG nicht nur einen Herrn Thiel gibt. Da arbeiten noch andere Kripo-Beamte. Und wer würde dem Täter dann die Garantie geben, dass nicht andere Beamte inzwischen an dem Fall Knops arbeiten? Dann wäre die Ermordung Mircos absolut sinnlos gewesen.

Der/die Täter/in - würde Deine Theorie stimmen - hätte sich wahrscheinlich selbst einen Bärendienst erwiesen. Wie lange liegt die Tat zurück? Mehr als 20 Jahre? In einem solchen Fall könnte der/die Täter/in, falls er/sie ermittelt wird, von einer Tat im Affekt sprechen. Und ob Du es glaubst oder nicht: falls man ihm/r keinen Mord nachweisen kann, würde er/sie sogar als freie/r Mann/Frau den Gerichtssaal verlassen. Totschlag verjährt nämlich nach 20 Jahren.

Also: Vergiss einfach Deine Theorie!


melden
Anzeige

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 00:02
@bob_der_seher
Ich lese ja hier schon sehr lange mit,.... wieso hängst du dich hier so intensiv an den Herrn Thiel?
Das fällt schon bissl auf.. weil alles was du als Begründung anführst, genau in diese Richtung geht,
und das schon seit einigen Seiten...

Hast du selbst so einen greul gegen diesen Herren?
Wieso? Was ist der Grund dafür?


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 00:13
@OldGreywolf
tja, kann im einzelnen nicht genau sagen, was dran ist an deinen aussagen. aber wenn du mir bis jetzt nicht glaubst, so wirst du mir das erst recht nicht glauben: die mörder bilden eine klasse, die sich gegenseitig unterstützen. als der mirco täter merkte, dass thiel zu wenig zu tun hat, hat er sein verbrechen begagnegn um aus einer art "mördersolidarität" den knops täter zu decken (sogar: vater-sohn ?) . personale identität ist gar nicht notwendig. dadurch vererben sich gewisse gewohnheiten. wenn eine soko an einem fall dran ist, so kann sie den täter schnappen, wenn aber zwei fälle da sind, so kommen bei gleicher personalstärke vielleicht beide davon.

goby, ja, was soll ich sagen, der macht doch den Fall Mirco, oder nicht ? ich halte es für gut möglich, dass der mirco-täter eine starke ahnung hatte oder sogar wusste, mit wem er es zu tun bekommen würde. denn der herr thiel war sehr prominent durch den knops fall. und beide spielen in dergleichen ecke vom kreis. nichts persönliches, der mann ist mir persönlich vollkommen unbekannt.


melden
hammerfall29
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 09:10
@bob_der_seher

Hast Du das mit der neu gemachten Strasse mal der Soko mitgeteilt?
Generell wäre es ja durchaus möglich, daß der Täter Mirco auf so eine Art und Weise verschwinden lies.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 09:40
@hammerfall29
insbesondere weil im augenblick soviel gebaut wird. andererseits habe ich dafür keinen anhaltspunkt ausser meiner fantasie, und damit will ich die polizei nicht beschäftigen. da müssen die schon selbst draufkommen.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 10:51
@ Old Greywolf

@LadyQ

Ich möchte Old Greywolf hier in vielen Absätzen zustimmen, LadyQ- wie Greywolf schon schrieb, jemand der einen Jungen verschleppt und ihm Leid zufügt ( ja, einer ganzen Familie Leid zufügt)- glaubst Du, er erweicht? Du erwartest Mitleid, aber wie soll jemand Mitleid empfinden, der sich selber nicht liebt, und somit nicht in der Lage ist, sich in Gefühle anderer hinein zu versetzen?

Ich gehe NICHT von einer Spontantat aus, aus Psychologischer Sicht kann es eigentlich nicht sein. Und ich gehe auch nicht von einem Einzeltäter aus, niemals. Und ja, der jehnige hält das was er getan hat, für vllig Sensationell! Das ist ja nicht selten der Fall.

So jemand empfindet nicht wie Unser eins:" Mensch, was habe ich getan- die Armen Eltern"- das ist unser Wunschdenken- aber so jemand ist durchweg Kalt. Und er wird denken, wie schlau er das alles eingefädelt hat. ER ist immer einen Schritt vorraus so- verstehst Du, was ich meine?

Ich habe Erfahrungen, mit solch Eiskalten Menschen, gehe jetzt aber nicht näher darauf ein. Das wissen nur Engste Freunde . Beziehungsweise, ich weiß wie so jemand tickt, und ich schrieb schonmal: meißt sind es Hochintelligente Menschen. Beschäftige Dich mal mit Hochbegabung, was passiert wenn jemand unterfordert ist. Das sind alles Auswirkungen, nicht jeder kann sich so verwirklichen, und das ist die Tücke. Ein Gewissen ist immer dann vorhanden, wenn jemand Gefühle hat, hat die jemand, der schlimme Sachen mit Kindern macht? In uns schlummert doch eigentlich: Kinder und wehrlose Tiere muß man beschützen, oder? Was geht dann in jemandem vor, der das nicht tut?

Mach Dir darüber Gedanken, das beschäftigt uns Alle, weil wir Mitleid empfinden können. Jemand der das nicht kann, empfindet das auch nicht, wenn die Eltern sich an den Täter wenden.

Das will ich damit sagen. Man kann sich da schwer rein versetzen, ich weiß.

Das würde auch für keine gespaltene Persönlichkeit sprechen. Denn dann gäbe es wahrscheinlich auch eine Wärmere Seite, aber an diese glaube ich nicht.

Es gibt einen schönen Spruch dazu: Kinder lernen von denen, die sie am meißten lieben.

Auch ein Täter, war mal Kind, nicht?

Sterya


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 22:25


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 22:26
..


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 22:38
Sorry, wollte hier eigentlich ein Bild von einer überwucherten Bank reinstellen, aber ich schaff das irgendwie nicht ...... Computerneuling!!!


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

04.11.2010 um 22:50
@sterya
der Verstand sagt mir genau dies, was Du und @OldGreywolf beschrieben habt, aber ich habe halt noch die Hoffnung, diesen kleinen Hoffnungsschimmer, dass der Täter bereut und sich stellt. Vielleicht, weil ich in den Menschen einen kleinen Funken, winzigkleinen Funken "Gutheit" sehe (sehen will?), und dass dieser kleine Funken irgendwann zum Vorschein kommt, denn wie Du sagtest, alle Täter waren einmal selbst Kind und hatten Eltern, Großeltern, Urgroßeltern. Es kann sich in diesen vielen Generationen nicht nur das Übel weitervererbt haben, sondern auch das Gute, das gefunden werden muss. Wer, wenn nicht der Täter selbst, mag dies entdecken? Es ist so schwer zu glauben, aber dieser kleine Funken kann alles erlösen.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

05.11.2010 um 19:25
@LadyQ

Da ich stark von mehreren Tätern und Mitwissern ausgehe, bin ich mir sicher, das die Schweigsamkeit auf biegen und brechen bestehen bleibt. Soll heißen: das viel Druck gegenseitig besteht!


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

05.11.2010 um 20:53
OldGreywolf schrieb:@evilotta
Das ist unfair. Wir machen nur unsere Arbeit und es kann sich heute keiner mehr leisten, aufgrund seines Berufes überheblich zu wirken.
Nochmals zum Thema Beamte:

Gestern habe ich die Dritte Email an die SoKo Mirco geschickt, ohne von dort bisher eine Antwort erhalten zu haben, obwohl ich darum gebeten habe, mir wenigstens den Eingang der Email zu bestätigen.

Wie soll man so etwas nennen? Ist das bürgerfreundlich? Ich nenne das überheblich und arrogant. Das Bild, welches ich aus meiner Erfahrung mit deutschen Beamten gemacht habe, hat sich weiter gefestigt.

Würde ich solche Leute beschäftigt, die sich unter anderem auch um den Email-Verkehr kümmern sollen, wären sie spätestens bei der zweiten fehlenden Antwort Mitarbeiter gewesen. Solche Mitarbeiter kann sich heute kein Unternehmen mehr leisten. Wie man sieht, funktioniert das in unserem Staatswesen, im Gegensatz zur freien Wirtschaft, problemlos. Kein Wunder, dass es mit unserem Land immer mehr bergab geht.

Gruß

Old Greywolf


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

05.11.2010 um 22:43
@OldGreywolf
ich weiß nicht, ob ich es "überheblich" oder "arrogant" nennen soll, wenn die Polizei den Eingang Deiner E-Mail nicht bestätigt. Sind sie vielleicht "genervt"? Haben sie zu viel um die Ohren (Ich schätze mal, die bekommen nicht nur Deine E-Mails), sind sie also überlastet (was ich mir sehr gut vorstellen kann, besonders in diesem Fall).
Nimm es Dir einfach nicht zu Herzen, denn was nützt Dir Dein Ärger darüber? Sie haben die E-Mail sicher bekommen, sonst hättest Du ja irgendeine automatische Nachricht bekommen, wenn etwas e-technisch nicht geklappt hat.
Es nützt auch nicht, sich über die schlampige Arbeit mancher Beamter aufzuregen. Mirco hilft es mit Sicherheit nicht.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

05.11.2010 um 23:46
schliesse mich @LadyQ an..

Da gehen Täglich so viele Hinweise ein und das muss dieser Apparat erst mal bearbeiten, das dauert.
Ich kann mir auch vorstellen, das die nicht auf jede Mail, Anruf.. oder Briefe antworten, weil das einfach zu viel ist. Da gehen nicht nur Mails ein, ich weis ja nicht, was ihr alle denkt, wie die arbeiten....

Da kommen sogar Leute persönlich vorbei, die ihre Aussage machen.
So viel zur Polizei Arbeit


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 01:29
@LadyQ
@Goby
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Nerven mancher Beamter blank liegen. Insbesondere dann, wenn sie Vorschläge erhalten, wie sie ihre Arbeit effizienter gestalten könnten. Das mögen die offensichtlich gar nicht. Da spielt es auch keine Rolle, ob man mit diesen Vorschlägen dem erwünschten Ziel wesentlich näher kommen würde als mit der herkömmlichen Methode. Das geht nicht! "Wie stehen wir denn da, wenn das bekannt würde?"

Ne, ...

... da spielen wir lieber Beamten-Mikado. Wer sich zuerst bewegt, der hat verloren.

So habe ich Beamte, von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, kennen gelernt, und es bewahrheitet sich immer wieder: Diese Leute wären in der freien Wirtschaft nicht zu gebrauchen.

Bürgernähe würde bedeuten, dass man eine solche Email dadurch beantwortet, indem man dem Absender mitteilt, dass man die Email erhalten hat. Das ist nur ein kurzer Klick auf einen Button, mehr nicht. Das ist die kleinste Form von Höflichkeit. Die fehlte in diesem Fall zum dritten Mal. Wenn man das nicht als arrogant und überheblich bezeichnen darf, dann weiß ich nicht, was arrogant und überheblich sein soll.

Es geht um das Leben eines kleinen Jungen von 11 Jahren. Und wenn man davon ausgehen kann, dass Mirco einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, dann ist Arroganz und Überheblichkeit in diesem Fall vollkommen fehl am Platze.

Old Greywolf


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 10:48
@ Old Greywolf

Ich stimme Dir zu!

Sterya


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 12:12
habt ihr das gelesen, die polizei sucht jetzt nicht nur in grefrath und umgebung nach dem fahrzeug, sondern auch in niederbayern und sogar die polizei in bochum wurde zur mithilfe gebeten. weiß einer von euch warum die suche jetzt auch dort laufen soll? haben die vielleicht eine neue spur?
gruß rony


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 13:02
@rony
sogar auf der Polizeiseite in Bielefeld wurde darauf hingewiesen!


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 13:09
@OldGreywolf
@sterya
Ja sicher, es geht um das Leben eines unschuldigen, kleinen Jungen, der sehnlichst vermisst wird!

Und gerade deshalb sollte man darüber hinwegsehen, dass es evtl. "überhebliche" und "arrogante" Polizeibeamte gibt. Solche Leute gibt es überall! Leider. Ich verstehe das Herumhacken nicht. Sind wir Menschen denn besser, wenn wir andere als "arrogant" oder "überheblich" bezeichnen? Keinen Deut, meiner Meinung nach. Und wir helfen dadurch nicht Mirco. An greywolfs Stelle würde ich es nun dabei belassen und nicht mehr auf eine Antwort pochen, Du weißt ja greywolf "der Klügere gibt nach"!

Ich hoffe, dass auch die Polizeileute in sich gehen, die sich in diesem Fall der Wichtigkeit dieses Falles bewusst sind, d. h., dass sie sich dessen bewusst sind, dass es hier um einen sehnlichst vermissten kleinen Jungen und um trauernde Menschen geht. Und : dass es hunderte, nein, tausende Kinder gibt, die deutschlandweit vermisst werden. Und jeder Fall für sich ist EINER ZUVIEL!


melden
Anzeige

Traum von Mirko aus Grefrath

06.11.2010 um 13:59
@LadyQ

Aber wenn es sein Persönliches Gefühl ist, muß man es ja auch tolerieren. Ich glaube nicht, das es rumhacken bedeutet. Ich finde Menschen die ihre Meinung frei heraus sagen, absolut bewundernswert. Ich bin selber so, sage Gnadenlos was ich denke. Und warum soll er denn um den Heißen Brei herum schreiben? Ich denke er wird gute Gründe haben eine E- Mail zu verfassen, und Antwort zu bekommen. Da ich mit Windi Telefoniert habe, weiß ich das er wirklich helfen möchte.

Ich gebe ihm Recht!

Sterya


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden