weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Traum von Mirko aus Grefrath

2.062 Beiträge, Schlüsselwörter: Grefrath, Mirko
Censa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 21:04
Hallo,

ich verfolge den Thread seit einiger Zeit und habe mich bei Allmystery angemeldet, weil einige Gedankengänge sehr gut sind. Allerdings werden die Postings auf den letzten Seiten (Annagramme, Strohhalme) zunehmend immer befremdender, dass an ihrer Ernsthaftigkeit gezweifelt werden muss.


melden
Anzeige
windi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 21:05
@Censa

Ja der Threat verkommt.


melden
Cyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 21:25
Wie jeder eben
Ist doch nix zum aufregen also echt Leute


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 21:26
Aus der Traum... - sozusagen.
Ansonsten aber in der Gesamtheit aus der Sicht des profanen "Mitlesers" eine interessante Gesprächsrunde und von daher Lob und Dank für den Mut der Diskussionsleiterin, sich hier entsprechend zu präsentieren. Vielleicht geht es ja doch wieder in sachlichere Bahnen...
Eltern und Bekannten des vermißten Buben wünsche ich weiterhin viel innere Kraft aufzubringen - auch wenn sich die allerschlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sollten. Ein schwacher Trost, immerhin Gewißheit zu haben...

"Gewißheit ist die Grundlage, nach der die menschlichen Gefühle verlangen."
Honore de Balzac (geb. 20. Mai 1799 - gest. 18. August 1850), französischer Schriftsteller


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 21:38
@windi
und alle anderen, die ebenso ihre Träume und damit verbundenen Recherchen wirklich ernsthaft betreiben. Aus genau diesem Grund habe ich mich heute hier angemeldet.

Ich bin entsetzt über diejenigen, die mit der Tragik, die dem kleinen Mirco geschehen ist, derart leichtfertig und gewissenlos umgehen.

Meine Empfehlung, diese Personen gehören in einen Thread, in dem sie ihre Unarten austoben können.

Schade


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

01.11.2010 um 22:18
Einen schönen guten Abend @windi erst mal ein dank für diesen interessanten Threat.

Und dann kann ich @sandra47 nur zustimmen...

Sorry ich habe noch nicht den ganze Threat gelesen , aber mir ist jetzt schon mal aufgefallen, das einige Schreiber hier leider gar keine Ahnung haben von dem was sie überhaupt schreiben, oder sie machen es mit Absicht um eine mögliche Spur zu verwischen...

Zu deinem Traum muss ich dir leider schreiben das dieser reale und Wunsch Bilder enthält, das ist nun mal so und wir können das auch nicht ändern, aber nach und nach ( wenn der Traum öfter erscheint ) erkennen wir was real und was davon Wunsch war. Nur kannst du das natürlich nicht erzwingen das du diesen Traum noch mal Träumst.


melden
hammerfall29
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 13:33
Hab vor ein paar Tagen geträumt, daß ich eine Email bekomme in der steht, daß Mirco nun Sic heissen würde oder so genannt werden wolle.

Ich kann mich erinnern, daß in dieser Mail aber mehr als nur drei Buchstaben standen, ich konnte mir aber nur diese drei merken. Aber im Traum überlegte ich, wie man es wohl aussprechen würde und dacht dabei an: Sic Ju...

Fand das ganze im Traum seltsam und verstand das auch nicht.

Hab danach gegoogelt und hab auch das ein oder andere dazu gefunden. Damit anfangen kann ich allerdings weniger.

Später dachte ich, daß es vielleicht "seek you" heissen sollte oder zumindest so ausgesprochen wurde.

Was dann auch Sinn machen könnte.

Vielleicht ist die Soko ganz nah dran..

Hoffe sehr, daß Mirco bald gefunden wird..


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 16:26
OT: ich hatte auch einen traum, der keine zwei tage später wahr wurde. ich sah ein paar emsige helfer, die irgendwie in eile waren. der traum hat mich so beunruhigt, dass ich sogar aufgestanden bin, um zu sehen, ob irgendwo im haus meine hilfe benötigt wird. und heute waren die helfer, in der gestalt zweier sanitäter, dann tatsächlich da. lustig, nicht wahr ? heute hatt ich einen traum, da sah ich zwei jungen, die mir erklärten, dass meine e-mail adresse "auf provencalisch" die bedeutung einer tätigkei hat, die man immer mal wieder macht, mal sehen, ob das auch eintritt. ich bezweifele es...


melden
osiriss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 16:50
Pantheratigris schrieb:Bob_der_Seher
Aaaahhh, Jaaa, verstehe... Schön für Dich... Zwar etwas an der Sache vorbei, aber...

Osiriss


melden
Censa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 17:01
@bob

hey, ich weiss woher ich dich kenne....du bist doch der Hauptdarsteller aus dem Film "Was ist mit Bob" (What about Bob?). Jetzt wird mir alles klar....


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 17:21
@Censa
nein, aber die Serie wurde stark durch meine Lebensgeschichte inspiriert...


melden
Censa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 17:33
@bob
Ach was, das glaubst du doch selbst nicht. Wäre ja echt schlimm....


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 18:21
An alle, die noch nichts von der Neuigkeit gehört haben:

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1683006/Polizei-ueberprueft-VW-Autohalter-verweigert-Speichelprobe.html

Wer hat denn da verweigert, eine Speichelprobe abzugeben? OK, es ist sein Recht, aber ehrlich gesagt, ich würde nicht verweigern! Niemals. Warum auch? Ich habe doch nichts zu befürchten, wenn ich eine reine Weste habe. Oder denke ich da alleine so?


melden
osiriss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 20:32
Mich wundert nur, das es bisher nur einer war, der den Speicheltest verweigert hat.

Es gibt halt immer Totalverweigerer. Zumindest muss er einen guten Grund haben, den Test zu verweigern...

Kann aber auch ganz anders sein.

Diese Sache könnte sich zur unendlichen Geschichte entwickeln...

Osiriss


melden
Censa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 20:32
@LadyQ
Hallo,
der Fahrer macht sich schon arg mit seiner Speichelabgageverweigerung verdächtig.

Aber vielleicht ist ihm dies ja auch gleichgültig. Könnte es sich bei der Verweigerung der Speichelabgabe nicht um eine Protesthaltung gegenüber dem Staat handeln? Vielleicht fühlt sich der Mann vom Staat zu stark kontrolliert und reglementiert?!

Mit der Verweigerung hat der Fahrer ja ein Mittel, sich dem Staat (vorläufig) zu widersetzen und vielleicht denkt er: Freiwillig gebe ich keine Probe ab, nur wenn ich muss. Falls er unschuldig sein sollte, hätte er ja auch nichts zu befürchten... Oder der Fahrer empfindet es als Frechheit, dass man wagt, seine Integrität in frage zu stellen....

Allerdings finde ich, dass eine solche egoistische Haltung bei einer Kindesentführung (oder noch schlimmer...) vollkommen deplaziert wäre.

Ich bin ganz deiner Meinung: Jeder der sich nichts vorzuwerfen hat, wird die Polizei bei ihren Untersuchungen unterstützen und freiwillig eine Speichelprobe abgeben.

Alles Erdenkliche muss getan werden, um das Schicksal des Kindes aufzuklären. Möge Gott den Eltern die nötige Kraft in dieser schweren Zeit geben und alles doch noch zum Guten wenden.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 21:10
@Censa
... Jeder der sich nichts vorzuwerfen hat, wird die Polizei bei ihren Untersuchungen unterstützen und freiwillig eine Speichelprobe abgeben.
Jeder?

Ich zum Beispiel würde auch keine Speichelprobe abgeben, wenn man mich fragen würde. Wer weiß, was mit dieser Speichelprobe alles passiert? Hätte ich einen Passat, würde im Kreis Viersen wohnen und man käme an meine Türe, bekämen die Beamten von mir zwar Informationen, was ich am 03.09. zur Tatzeit gemacht habe (mit ca. 10 Leuten meinen Geburtstag nachgefeiert), doch eine Speichelprobe gäbe es nur aufgrund einer richterlichen Anordnung. Freiwillig? Nie!

Von wenigen Ausnahmen abgesehen, traue ich Beamten noch nicht einmal 10 cm über den Weg. Die Mehrzahl dieser Leute sind für mich genauso rote Tücher wie Politiker und Journalisten. Viele Beamte, aber auch unsere Politiker, haben nämlich nicht verstanden, dass sie Diener ihres Volkes sind und von dessen Steuergelder bezahlt werden. Aufführen tuen sich einige nämlich wie die Herrgötter. Dabei merken sie gar nicht, wie dumm und arrogant sie dabei oft wirken.

Das beste Beispiel ist doch die Soko Mirco, die von mir 2 Emails mit Hinweisen erhalten haben. Der Täter könnte unter Umständen schon längst hinter Schloss und Riegel sitzen. Doch statt den Hinweisen nachzugehen, wird einfach geschwiegen. Es gibt, trotz Erinnerung, noch nicht einmal eine Nachricht, dass man die Email erhalten hat. So verhalten sich unsere Staatsdiener!

Und zu solchen Menschen soll man Vertrauen haben? Ich jedenfalls nicht!

Gruß an alle

Old Greywolf


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 21:31
@OldGreywolf
das ist natürlich bedauerlich, dass Du auf Deine Hinweise keine Eingangsbestätigung Deiner E-Mail erhalten hast. Aber ich kann mir nur annähernd vorstellen, was auf so einer Polizeidienststelle alles los ist, von der Menge der Nebenbei-Anrufe mal ganz abgesehen und dem ganzen Bürokram, der da zu bewältigen ist. Für alles und jeden eine Aktennotiz schreiben, das ist wohl das Aufwändigste bei der alltäglichen Polizeiarbeit.
Selbst wenn die Polizei etwas mit Deinem Hinweis anfangen konnte, würde sie es Dir ja bestimmt nicht verraten, aus ermittlungstaktischen Gründen, versteht sich.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Du enttäuscht bist und Du stehst bestimmt nicht alleine da, aber sieh es doch einmal so: Du hast Hinweise gegeben, mehr wolltest Du ja nicht, denn Du wolltest helfen. Und das alleine zählt!
Was die Speichelprobe angeht, kann ich Deine Argumentation vollends verstehen. Man muss eben BEIDE Seiten der Medaille beleuchten.
Schade, dass Dein Vertrauen gegenüber unseren "Staatsdienern" so ein niedriges Maß hat, aber Du wirst Deine Gründe haben.
Ich bin halt anders gestrickt, ich würde SOFORT OHNE ZU ÜBERLEGEN in eine Speichelprobe einwilligen, weil mir dieses Schicksal des Mircos so am Herzen liegen würde.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 21:59
@LadyQ
Selbst wenn die Polizei etwas mit Deinem Hinweis anfangen konnte, würde sie es Dir ja bestimmt nicht verraten, aus ermittlungstaktischen Gründen, versteht sich.
Ich erwarte doch keine Details ihrer Ermittlungen. Das ist deren Job und nicht meiner. Ich werde nur das Gefühl nicht los, dass die nicht begriffen haben, wie sie es anstellen sollen. Lt. Auskunft eines mir bekannten Kriminalbeamten soll die von mir vorgeschlagene Methode zur möglichen Ermittlung des Täters total kompliziert sein, was ich nun gar nicht als kompliziert ansehe. Aus meiner Sicht ist das simpel und einfach und hat nur etwas mit Logik zu tun.

Das hört sich vielleicht jetzt überheblich an, aber man braucht mir nur die benötigten Daten zur Verfügung zu stellen und in spätestens 2 Tagen haben diese Leute ein Ergebnis, aufgrund dessen man arbeiten kann. Für mich ist das unverständlich, dass ca. 60 Leute an der Sache arbeiten und immer noch keinen Schritt weiter gekommen sind als weitere 1000 Beamte zu einer flächendeckenden statt einer gezielten Suche einzusetzen, jede Menge Fahrzeuge zu blitzen (was für ein Irrsinn) und jetzt über 2500 Fahrzeughalter zu überprüfen.

Wenn Du mich fragst: das ist alles heiße Luft ohne jegliche Substanz. Die haben nichts und wissen nichts! So sieht für mich die Sache aus. Hoffentlich irre ich mich.

Old Greywolf


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 22:00
@OldGreywolf


Ich bin auch ein Staatsdiener und du glaubst nicht, wie wir machmal behandelt werden. Das ist unfair. Wir machen nur unsere Arbeit und es kann sich heute keiner mehr leisten, aufgrund seines Berufes überheblich zu wirken.

Leider bestehen noch soooooo viele alte Vorurteile.

Was die Speichelprobe angeht, das kann ich gar nicht verstehen. Um was geht es denn? Um das Schicksal eines Kindes!


melden
Anzeige

Traum von Mirko aus Grefrath

02.11.2010 um 22:30
p.s. der richter ist auch ein staatsdiener, der möchte auch arbeiten und verantwortung tragen, dafür wird er nämlich sehr gut bezahlt. warum also sollte man den übergehen, ist doch unfair.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Todesträume66 Beiträge
Anzeigen ausblenden