Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Traum von Mirko aus Grefrath

2.062 Beiträge, Schlüsselwörter: Grefrath, Mirko
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

11.11.2010 um 17:09
Nochmal zurück zu Mirco - hier ein Auszug aus der Rheinischen Post von heute, 15:10h:
...
TextAls bedauerlich bezeichnet der Leiter der Soko Ingo Thiel die Auswirkungen der Berichterstattung: "Unsere Kollegen am Hinweistelefon sind in den letzten Tagen als unfähig beschimpft worden, weil sie den angeblich entscheidenden Hinweis nicht ernst genommen hätten. Dabei leisten sie hervorragende Arbeit. Mehr als 6200 Hinweise mit gespeicherten Personalien und Erreichbarkeiten sprechen da eine eindeutige Sprache".
Leider hat sich durch die Veröffentlichung bei einer Vielzahl der Hinweisgeber der Eindruck verfestigt, die Soko suche nur noch einen schwarzen Passat-Kombi mit HH-Kennzeichen. Diese Annahme ist falsch: "Wir suchen nach wie vor in erster Linie in der Region Grefrath nach einem Passat Kombi der Baureihe 2005-2010. Zur Farbe können wir konkret keine Aussage machen" erklärte Thiel weiter. Zeugen berichteten von einem dunklen Pkw. Rekonstruktionen haben ergeben, dass bei den damals herrschenden Lichtverhältnisse fast alle Lackierungen dunkel wirken. Wichtig ist, dass der Fahrer dieses Fahrzeuges einen Bezug zur hiesigen Region hat, selbst wenn der Wagen auswärts zugelassen ein sollte.Text


melden
Anzeige
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

11.11.2010 um 17:10
Hilfe, kann mir jemand per PN mitteilen, wie ich den Text kursiv etc. kriege? Irgendwie klappte das eben nicht. Danke!


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

11.11.2010 um 20:37
Ach so; per PN...


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

11.11.2010 um 22:23
Hier ein Auszug aus der Westdeutschen Zeitung, 10.11.2010, 16:19 Uhr :

Im Fall des verschwundenen Mirco aus Grefrath sind mittlerweile mehr als 6000 Hinweise aus der Bevölkerung bei der Sonderkommission eingegangen. „Wir kommen gut voran“, sagte Polizeisprecher Willy Theveßen am Mittwoch.

Na dann.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 07:29
@LadyQ
Dass du von nem Lied träumst und es später im Radio läuft liegt daran dass das Radio seit 8 Jahren Songs Schleife spielt. Das ganze ist gar nicht so unwahrscheinlich, ergo auch nichts besonderes.


Du hast also immer wieder solche Vorhersagen?
Ich hatte das in 20 Jahren genau 2x. Und sie warn immer wirr, aber doch irgendwie klar.


Was hast du denn schon alles vorausgesagt?
Und Lieder im Radio etc mein ich da mit nicht.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 09:22
@LadyQ

Das mit der Post, und den Träumen kann eine andere Art von Telepathie sein. Das geht auch über Briefe, ist garnicht mal so schwer. Gerade die Innere ausgeglichenheit könnte dafür sprechen. Eigentlich nichts besonderes, denn in den Träumen gelingt es eigentlich jedem. Telepathie funktioniert z. B. besser, wenn Du mit Beiden Beinen den Boden berührst, niemals übereinander schlagen ( habe mich mal intensiver gestern damit befasst)- da Du im Bett aber liegst- führt die Innere ausgeglichenheit zudem. Das selbe gilt für die Lieder, das ist garnicht schwer.






Zu Mirco:

Mal abwarten, was aus der Spur wird. An ein Dunkles Auto kann ich schwer glauben, allerdings weiß man nicht, wie oft die Fahrzeuge gewechselt wurden?

Sterya


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 09:26
@sterya
Was hat Telepathie mit Liedern zutun?

Telepathie ist die Gedankenübertragung zwischen zwei Lebewesen O.o


melden
melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 12:37
@belphega

Das mit den Liedern, war auf die Innere Ausgeglichenheit bezogen, nicht auf Telepathie. Habe mich komplizierter ausgedrückt.


melden
Ferreira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 14:01
Ich habe mir die seite angeschaut und mir die Diskussion durchgelesen, dass ich diese seite gefunden habe ist ein zufall.
Ich wollte mich informiern ob die Polizei auch mit Hellseher, Träumer oder schamane zusammen arbeiten oder mit Menschen die ausser Körplisch aktiv sind...
Naja und so bin ich hierher gekommen meine Zwillingsschwester und ich haben schon seid klein auf Träume wir haben das von unserem Vater.
Träume sind aber nicht das einzigste was wir haben, ich glaube viele Menschen haben das und es gehört zu Menschlichen entwicklung nur wir stehen damit am anfang.
Was ich sehr erstaunlich finde ist das so viele mit diesen (fähigkeiten) das Gefühl haben auf einer art und weisse mit den Jungen eine verbindung zu haben. Ich habe jetzt schon oft gehört und gelesen das viele sich ungewöhlich viele Gedanken machen und es einem sehr nahe geht. Ich will damit sagen, dass meine Schwester und ich das gleiche spüren. Ich sehe oft Nachricht und sehe schlimme sachen wo ich denke das darf nicht wahr sein, aber das ist was anderes.
Ich habe von dem Jungen zwar nicht geträumt aber ich habe das Gefühl für Ihn. Das hatte ich noch nie bei fremden gehabt nur bei Leuten die ich kenne oder Familie.
Da stimmt doch was nicht oder ?? hat er vielleicht so laut geschrien das wir es mitbekommen ?


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 15:16
Mircos Handy gefunden

http://www.rp-online.de/niederrheinsued/kempen/nachrichten/Mircos-Handy-gefunden_aid_929647.html


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 15:34
...noch zum Thema "Rentner - Lünen":

http://www.rp-online.de/niederrheinsued/kempen/nachrichten/kempen/Heisse-Spur-bringt-Ermittler-nicht-weiter_aid_929173.h...


Seit einigen Tagen werden in der RP Kempen - Kreis Viersen - Grefrath Mitglieder der Soko Mirco vorgestellt.
Hier zum heutigen Beitrag - dort findet man auch die bislang erschienenen Folgen der Serie:

http://www.rp-online.de/niederrheinsued/kempen/nachrichten/grefrath/Ansprechpartner-fuer-die-Schulen_aid_929578.html


melden
windi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 18:32
Sie werden den Täter auch bald haben und dadurch dann auch den Jungen finden.

Bin heilfroh wenn die Sache zu Ende ist und die Eltern endlich Gewissheit haben.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 19:39
Ich hoffe sehr dass sich jetzt alles aufklärt und die polizei den/die täter finden. Irgendein fehler muss der täter doch gemacht haben.

Die armen eltern die müssen sich sehr große vorwürfe machen. Vielleicht hat es bald ein ende und sie wissen genau was passiert ist, dass sie endlich zur ruhe kommen und damit abschließen.

Mich beschäftigt der fall auch sehr und mir geht es gar nicht gut wenn ich daran denke.

Aber ich frage mich wie die polizei den täter über das Handy ausfindig machen will. Nur mit fingerabdrücke und dna?


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 21:16
Kaum ist man mal kurz off, liest man sensationelle Neuigkeiten!

Ich bin etwas verblüfft, dass das Handy jetzt erst gefunden wurde. Hatte man dort nicht auch alles durchkämmt? Bitte korrigiert mich, falls ich Unrecht habe.

Sollte es "nachträglich" dort abgelegt worden sein, warum? Als Zeichen? Wird man Mirco auch bald finden? Ach wenn ich doch nur recht hätte und der oder die Täter ihn endlich frei geben. Die armen Eltern. Hoffentlich haben sie viel Freunde/Verwandte, die ihnen zur Seite stehen in der schweren Zeit.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 21:39
Es wäre nicht das erste mal, das etwas übersehen wurde.. leider.
Ich habe etwas davon gelesen das die Polzei selber nie mit der findung des Handy gerechnet hätte (weil so klein)
Das war purer Zufall das es von "jemanden" gefunden wurde. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, das der Täter es später vorsätzlich platziert hatte.

So viele Pannen (die natürlich nicht zu gegeben werden) können in einem Fall gar nicht passieren.

Es wurde schlicht weg übersehen.. was wirklich traurig ist.
Laut der Presse haben sie ja wirklich alles durch kämmt in diesem Gebiet :-(


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 23:21
Nun hat man ja endlich eine eindeutigere Spur. Es scheint wohl so zu sein, dass der Täter mit Mirco in Richtung Wankum - A40 gefahren ist. Wohin von dort aus die Fahrt ging, darüber können wir nur spekulieren. Es scheint aber so zu sein, dass der Täter den gleichen Rückweg genommen hat, wie er hingefahren ist.

Was mir dabei nicht aus dem Kopf geht, ist der Umstand, dass die Kleidung nicht gleichzeitig mit dem Opfer abgelegt wurde, sondern separat. Das ergibt für mich keinen Sinn, es sei denn, er fühlte sich bei der Ablage von Mirco gestört, bekam Panik, noch einmal mit der Kleidung zum Ablageort zu gehen oder er wollte mit der Verstreuung der Kleidung und des Handys ein Zeichen setzen. Das lässt allerdings vermuten, dass es nicht seine erste Tat in dieser Hinsicht war.

Wohin ging von der A40 aus die Fahrt? Ging sie Richtung Venlo, Richtung Duisburg oder gar nicht auf die A40 und nur einfach nördlich von Wankum? Was ist mit den Waldgebieten nördlich von Wankum oder entlang der A40. Die wurden meines Wissens bisher nicht untersucht. Wieso nicht?

Wie ich der Presse erst heute entnommen habe, wurde bereits ein Kleidungsstück von Mirco in der Gegend von Wankum gefunden. Da hätte doch bei den ermittelnden Beamten die Alarmglocken klingeln müssen. Wieso haben die dann mit mehreren Eisatzhundertschaften die Gegend um Grefrath durchsucht? Das macht aus meiner Sicht nicht den geringsten Sinn.

Selbst nach 70 Tagen des Verschwindens von Mirco kommen die Beamten immer noch nicht auf die Idee, relevante Punkte, an denen Mirco abgelegt worden sein könnte, mit Leichenspürhunden abzusuchen. Das kann doch einfach nicht wahr sein, dass eine Mordkommission so oberflächlich arbeitet.

Hinzu kommt noch meine Vermutung, dass auch der Täter ein Handy besessen hat. Wenn er es während der Tat an hatte, müsste es doch ein Leichtes sein, seine Spuren zumindest grob zu verfolgen. Und wenn er es kurz nach der Entführung ausgemacht hat, dann wird er es zumindest dann wieder angemacht haben, wenn er wieder zurück im Gebiet Grefrath war.

So schwer kann das doch nicht sein, auf solche Gedanken zu kommen und entsprechende Überprüfungen einzuleiten: Handy-Besitzer vergleichen mit VW-Passat-Kombi-Besitzer. Arbeiten bei der MoKo nur Menschen ohne Phantasie?

Das alles erweckt bei mir nur vollkommenes Unverständnis.

Gruß

Old Greywolf


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Traum von Mirko aus Grefrath

12.11.2010 um 23:46
Also, bei mir will es einfach nicht in den Kopf, dass man da ein Handy im Gebüsch "einfach übersehen hat", damals, als Hundertschaften das Gebiet durchkämmten. Aber es sind ja auch nur Menschen, wenn auch mit enormem Equipment, das bei der Suche unterstützt.
Egal, das Handy ist nun gefunden. Fraglich nur, ob noch genügend Spuren gesichert werden konnten. Sollte das Handy dort vorsätzlich deponiert worden sein, wird der Täter alle Spuren auf dem Handy beseitigt haben, denn heutzutage weiß doch schon jedes Kind, das ein wenig Fernsehen guckt, wie "gefährlich" es ist, Fingerabdrücke und andere Spuren bei Taten und auf Tatgegenständen zu hinterlassen. Es sei denn, der Täter ist wirklich in Bedrängnis geraten, aber in welches?
Dann frage ich mich, ist ein Handy wirklich im Gebüsch von erfahrenen Beamten zu übersehen? Sucht die Polizei nicht mit Metalldetektoren? Diese Menschen von der Meisterei hatten nur gesunde Augen. Außerdem nehme ich an, dass sie nicht zu hunderten dort unterwegs waren. Also ein wirklicher Glückstreffer, dieser Fund.


melden

Traum von Mirko aus Grefrath

13.11.2010 um 01:11
Hier sieht man den fundort des handys

http://www.bild.de/BILD/regional/duesseldorf/aktuell/2010/11/13/entfuehrter-mirco/strassenarbeiter-finden-sein-handy-im-...

Im rtl nachtjournal vom 13 November hat man den fundort auch nochmal gesehen und auf einen silbernen passat hingewiesen.


melden
Anzeige

Traum von Mirko aus Grefrath

13.11.2010 um 01:20
Hallo Zusammen,

mich beschäftigt das Thema Mirco auch schon lange, besonders weil ich direkt in einem Nachbarort wohne. Was ich nicht ganz verstehe ist, wenn der Ort an dem das Fahrrad gefunden wurde der Ort war, an dem der Täter den Jungen in seine Gewalt gebracht hat, wie kam es, das er dann zu dem Ort gefahren ist wo Hose und Shirt gefunden worden sind (diese Strecke liegt Richtung Hinsbeck und nicht Richtung Wankum). Dann muss der Täter wieder gewendet haben und dann das Handy und noch ein Stück weiter noch ein Kleidungsstück entsorgt haben. Aber warum ist er erst Richtung Hinsbeck und dann erst Richtung Wankum gefahren? Muss man davon ausgehen das er ursprünglich aus Wankum kam und nach der Tat auch wieder in diese Richtung gefahren ist?
Hat jemand dazu eine logische Erklärung? Oder ist er mit dem Jungen Richtung Wankum gefahren hat da die Tat begannen und hat auf dem Rückweg nach Grefrath (weil er selbst aus der Ecke kommt) Kleidung Handy etc entsorgt? Gibt es dazu Gedankengänge der Polizei wie der Tatverlauf war?
Die zweite Frage die sich mir stellt ist, warum der Täter die Kleidung etc. verstreut hat. Ihm muss ja klar gewesen sein, das die Sachen gefunden werden und damit auch DNA. will er vielleicht gefunden werden? Was meint ihr?

Viele Grüße

sally


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden