Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Raum, Wände
Seite 1 von 1

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 02:32
Hallo an alle :)

Also in letzter Zeit denke ich öfters mal über diesen einen Traum nach den ich seit meiner Kindheit in unregelmäßigen abständen habe.

In dem Traum liege ich in einem Bett das in einem Zimmer steht, aber kein gewöhnliches Zimmer, die Wände sind direkt am Bett also so das ich nur im Bett sein kann, nicht auf stehen oder sonstiges. Die Wände dieses Raumes sind sehr hoch, ca 7-8 meter hoch.
In diesem Raum gibt es keine Tür ausser eben ganz oben, wo ich nich ran komme.
Dort gibt es auch ein Fenster auf der anderen Seite der Tür aber an dieses komme ich auch nicht ran, oben an der Decke ist eine kleine Lampe die immer eingeschaltet ist.
Manchma schaut jemand durch die Tür rein, ich kann aber kein Gesicht erkennen.

Also diesen Traum habe ich schon gehabt, da war ich noch en kleines Kind.Finde ihn sehr merkwürdig.
Ich wache dann immer schweißgebadet auf.

Hat vielleicht irgendjemand eine Idee was dieser Traum bedeuten könnte ??


LG


melden
Anzeige

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 07:12
Hallo gesagt,

wie fühlst Du Dich bei diesem Traum?
Es gibt immer wieder Träume die in unregelmäßigen Abständen wiederkehren...
Führst Du ein Traumtagebuch? Habe ich in jungen Jahren selber geschrieben und es war interessant was man alles so "rausbekommt" denn allein schon beim Schreiben kommen viele neue Einsichten und Gefühle hoch...
Es geht auch nicht so sehr darum was andere über diesen Traum denken sondern was DU meinst...
Es gibt dann die Möglichkeit den Traum aufzulösen indem Du bestimmst - das er seine Botschaft Dir enthüllen soll- am besten schon den Tag über (heißt aber nicht dass er dann in der Nacht wiederkommt.. :-))
Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG
Skyrunner


melden
Ema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 07:27
Hallo
Kenne mich mit Träumen nicht wirklich aus...aber was ich glaube ist das es vl. in bestimmten Stresssituationen vorkommt...das du dich vl. einfach erdrückt fühlst!?
In solchen Fällen wäre ein Traumtagebuch wirklich nicht schlecht...einfach nur um festzustellen wann diese Träume vorkommen.


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 11:41
hi, melde mich mal hier.




Fühlen Sie sich in einem engen Zimmer eingeschlossen, kann das auf Vereinsamung hinweisen, vor allem bei geschlossenen Türen und Fenstern.



das Innerste eines Hauses, übersetzt: des eigenen Ich

gruß oplimus


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 11:48
fenster



ihr Unterbewusstsein mischt bei diesem Traum kräftig mit.
Sehen Sie von außen zum Fenster hinein, kommen unerwartete Ereignisse auf Sie zu, die Sie nachhaltig beschäftigen werden.
Ein offenes Fenster zeigt Optimismus, den Sie sich erhalten sollten.
Schauen Sie aus einem Fenster, werden Sie zwar Ihre Erwartungen etwas niederer einstufen müssen, Sie müssen sich aber um Ihre Zukunft keine Sorgen machen.
Aus dem Fenster fallen soll ein Unglück ankündigen, bei dem Sie auf keine Hilfe von außen hoffen dürfen.
Durch Fenster steigen warnt vor Streitigkeiten und Verlusten.
Zerbrochene Fensterscheiben sollen auf Verleumdungen durch andere aufmerksam machen, denen Sie rechtzeitig energisch entgegentreten müssen.
Fenster verweisen primär auf Körperöffnungen und speziell auf Ihre Augen und damit auf die seelische Verbindung von Eigenem und Fremdem. Das Fenster verweist ferner auf das Licht Ihres Bewusstseins und auf Ihre Wahrnehmung.

gruss oplimus


melden

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 17:53
@skyrunner
Ich habe in dem Traum Angst und fühle mich unwohl, weil ich nicht raus kann aus dem Zimmer...
Also ein Traumtagebuch führe ich nicht, denke mal darüber nach :)

@Ema
Das mit den Stresssituationen kann gut möglich sein..Aber schon als 5 Jährige ??


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

11.10.2010 um 21:22
Lampe zeigt den Wunsch nach Aufklärung in einer Angelegenheit an, die Sie besser verstehen wollen, oder kann andeuten, dass Sie auf eine "Erleuchtung" warten.
Wird sie angezündet, erhalten Sie Hilfe in einer schwierigen Lage oder werden anderen helfen.
Eine Lampe putzen verkündet gute Zeiten.
Eine hell und klar brennende verheißt ein schönes Erlebnis, Freude und Glück, häuslichen Segen.
Wenn Sie eine trübe oder flackernde sehen, werden gehegte Hoffnungen sich nicht recht erfüllen, etwas Schönes kann sich nicht recht entfalten oder wird gestört, es erwartet Sie Neid und Missgunst gepaart mit Argwohn.
Sehen Sie eine rußende Lampe, ist ein ernstes Missgeschick zu erwarten.
Wenn Sie eine brennende tragen, sind Sie unabhängig und stehen zur eigenen Meinung.
Verlischt das Licht einer tragenden Lampe, müssen Sie mit schlimmen Folgen rechnen, eventuell sogar mit dem Tod von Freunden oder Verwandten.
Eine leuchtende fallen lassen verkündet das abrupte Ende der Pläne.
Werfen Sie in Panik eine Lampe aus dem Fenster, werden Feinde Sie mit Freundschaftsbeteuerungen und Anerkennung einlullen.
Wenn Sie die Kleidung mit einer Lampe anzünden, werden Sie von Leuten, von denen Sie Sympathie und Ermutigung erwarten, erniedrigt werden, die Geschäfte werden nicht gut gehen.


melden
Ema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

12.10.2010 um 19:09
Glaube es oder nicht...sogar eine 5 Jährige bewältig Stresssitutionen in den Träumen...sachen die im Alltag geschehen verarbeiten auch kleine Kinder in den Träumen...egal ob sie einen Streit der Eltern mitbekommen oder im Kindergarten gepiesakt werden...das wird alles im Traum verarbeitet...nur ob es bei dir damit zu tun hat...das weis ich nicht :/


melden

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

13.10.2010 um 08:30
Hare Krishna
Liebes@BoesesMaedchen

Ich versuche es einaml:
Du schreibst:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
In dem Traum liege ich in einem Bett das in einem Zimmer steht, aber kein gewöhnliches Zimmer, die Wände sind direkt am Bett also so das ich nur im Bett sein kann, nicht auf stehen oder sonstiges. Die Wände dieses Raumes sind sehr hoch, ca 7-8 meter hoch.
In diesem Raum gibt es keine Tür ausser eben ganz oben, wo ich nich ran komme.
Dort gibt es auch ein Fenster auf der anderen Seite der Tür aber an dieses komme ich auch nicht ran, oben an der Decke ist eine kleine Lampe die immer eingeschaltet ist.
Manchma schaut jemand durch die Tür rein, ich kann aber kein Gesicht erkennen.

Das Zimmer ist das Innerste eines Hause aslo das eigene Ich. Wenn es ein geschlossenes Zimmer ist und Türen und Fenster geschlossen sind, kan es auf gefühls vereinsamung des eigenen Ichs hinweisen.

Eine umschliesende Wand kann an die Geburt, an die Gefühle während der Geburt erinnern,sie kann auch bedeuten das die eigene Lebensweise des Trämers ein Gefühl des eingespert seins hervorruft. Die Wände sind sehr hoch das kann auf ein sehr starke art des sich zurückziehens hindeuten. in die eigene sichere Welt ins bekannte Ich des Träumers, die anderen verstehen mich nicht.In die eigene innere Welt zurück ziehen kann es auch bedeuten.

Sieht der Trämer zur Zimmerdecke kann das auf Neider im Wachleben hindeuten.In diesem Fall ist der Neid vom Träumer auf die anderen um ihn herum im Wachleben gerichtet, das kann unbewusst vorgehen, oder andre sind neidisch auf den Träumer auf grund seines Lebenswandels im Wachleben.

Die Lampe zeigt den Wunsch nach Aufklärung in einer Angelegenheit an, die du besser verstehen willst,(dein inneres Ich) oder kann andeuten, dass du auf eine "Erleuchtung" wartest. Da die Lampe immer brennt und nicht aus geht ist das ein alter Wunsch des Träumers.Die Lampe ist klein so kann es bedeuten das der Wunsch ein sehr hoher Wunsch ist, ein Göttlicher Wunsch, doch vom Trämer selbst als nicht so hoch empfunden wird, nicht so wichtig.. Vieleicht denkt der Träumer an Erleuchtung durch das Göttliche aber selbst will er nichts dafür tun, ( meditation - beten, darüber lesen, mit anderen darüber sprechen u.s.w.) sondern der Träumer überlässt das Gott selbst oder änlichem. Der Träumer sollte wissen das Erleuchtung nicht von alleine kommt sondern von ihm aktive anteilnahme verlangt. Nähmlich das suchen nach innen, das Selbst, die Seele, das reine Ich finden und Gott finden im inneren. Vieleicht sollte der Träumer im Wachleben sich einer religiösen - glaubenden gruppe anschliessen, oder zu mindestens mit anderen darüber sprechen, wenn da der alte innere Wunsch ist.

Dass Bett symbolisiert geborgenheit und sicherheit.Doch bedeutet es hier, das der Träumer im Wachleben nicht aus sich herausgeht, er ist nicht nach aussen hin frei , in dem sinne das der Träumer andre beneidet für ihre art von frei sein.


Ich hoffe das du etwas davon gebrauchen kannst.

Hari Bol
liebe Grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Seltsamer Traum seit der Kindheit.

15.10.2010 um 00:34
@BhaktaUlrich
Da sind gute Erklärungen dabei, die auch so ziemlich zutreffen...
Danke


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verbluten....52 Beiträge
Anzeigen ausblenden