Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Lost Places, Fotografie, Klinik, Heim, Fabrik, Vergessene Orte

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 16:53
Hallo Ihr Lieben, jetzt muss ich doch mal einen eigenen Thread eröffnen.

Ich suche vergessene/verlorene/verlassene Orte, "Lost Places" im Norden Deutschlands. Am besten in der Region Niedersachsen, Hamburg, Bremen. Es sollte Möglichkeiten geben, diese Orte legal zu besichtigen. Möchte dort hauptsächlich Bilder machen.

Es geht mir um alte und verlassene Kliniken, Heime, Kloster, Fabriken, alles, was man eben unter dem Namen vergessene Orte/Lost Places versteht. Im Stil von den Beelitz Heilstätten, Haus Fühlingen und so weiter und so fort.

Ich bin Euch für alle Ideen dankbar :) Habe die Suchfunktion benutzt und nicht Passendes zu diesem Thema gefunden. Also hoffe ich, dass das hier nicht gelöscht wird :)


melden
Anzeige

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 16:57
hmm ist zwas nicht vegresen verlassen oder verloren aber in rügen gibt es einen wald wo störtebecker ne frau versteckt hat und gesagt hat sie solle dort warten...er würde bald wieder kommen..aber das ar störtebeckers letzte reise...er starb doprt..die frau verhungerte in diesem wald und heute soll sie da auchz bnoch rumspuken


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:03
@rutz
Das ist ja eine ganz gemeine Geschichte:( Wie heißt denn dieser Wald?


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:04
@jekatherina
das kann ich dir nich sagen..

weiss nur das es auf rügen is..


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:07
@rutz
Aber so groß ist Rügen ja auch nicht. Hätte ich eben auch dran denken können:)
Danke jedenfalls. Wenn ich mal dort bin, werde ich mich nach dem Wald erkundigen.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:14
@jekatherina
Also in meiner Region (20km SW von Osnabrück) fallen mir mehrere Orte ein, dass mit dem legal besichtigen ist bei manchen so ne Sache, aber man kommt problemlos in alle rein ohne irgendetwas aufzubrechen

In Tecklenburg Ledde gibt es eine sehr große verlassene Gaststätte mit Kegelbahn und einigen interessanten Dingen, ich war da schon drin, es ist eigentlich ein schönes Gebäude.

In Ibbenbüren gibt es einen fast vergessenen Krankenhausfriedhof im Herzen der Stadt. Dort wurde schon seit 50 Jahren keiner mehr beerdigt, er hat sehr faszinerende Aura, z.B. gibt es eine Marienstatue aus Bronze mit Einschusslöchern da man im Zweiten Weltkrieg die Shiluette für einen feindlichen Soldaten gehalten hat. Zudem dutzender wunderschöner Grabsteine, die leider nach und nach verfallen.

Ich glaube aber wenn du von weiter weggkommst lohnt es sich aber für dich nicht dort hinzufahren.

Mir fielen noch ein paar weiterer Orte ein, die dich interessieren könnten, bei Interesse könnte ich sie dir beschreiben.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:28
@Mephi
Vielen Dank! :)
Nach Osnabrück ist es etwa 1 Stunde 15 Minuten, würde ich schätzen. Die Geschichte der Statue klingt schon sehr interessant, finde ich. Vielleicht lohnt es sich ja doch... Manche Friedhöfe haben sowieso eine wahnsinnige Ausstrahlung. In Paris waren die für mich mit das Schönste am Besichtigungsprogramm:) Wobei mir da heute bestimmt ganz andere Orte einfallen würden, die ich dort unbedingt besuchen müsste...

Und in die Gaststätte kommt man einfach so herein?

Würde mich über ein paaar weitere Orte natürlich freuen, gerne auch per PN...

Und was ja bestimmt viele hier interessiert: Wie ist das rechtlich, wenn man zwar nichts aufbricht, aber trotzdem ja in ein fremdes Gebäude geht?


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:29
@jekatherina

In Norddeutschland, gerade in küstennähe, gibt es auch eine vielzahl von verlassenen Bunkeranlagen.
Ein Beispiel: http://www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de/einzfoto/bunkertypen/bunkertypen.html

Sind dort noch besonders gut erhalten, da im WK II. viele errichtet wurden, aber aus Platzüberschuss, anders als in Süddeutschland nicht abgerissen wurden.

Beste Grüße

Kira


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:44
@KiraW
Ja, Bunker haben wir hier einige, das stimmt. Der Bremer Bunker Valentin soll ab kommendem Jahr Gedenkstätte werden. Hier ist ein Zeitungsartikel, falls Dich das interessiert:
http://www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/Vermischtes/226878/Konzept+fuer+Bunker+Valentin+steht.html

Als ich in Berlin war, habe ich mir dort mal einen Bunker angesehen. Sehr beklemmende Atmosphäre war das. Ich war wirklich froh, als ich dort wieder hinauskam:)

Hast Du den Luftschutzbunker in WHV besucht? Wenn ja, wie waren Deine Erfahrungen?


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:48
@jekatherina

Nein, komme auch nicht aus der Gegend. Habe aber vor etlichen Jahren mal im Urlaub an der Ostsee welche bei Kiel besucht. Muß ehrlich gestehen, daß ich mir aber nicht sehr viel daraus mache. Hat für mich eher etwas geschichtliches als mystisches.

Kira


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:48
@jekatherina
Rechtlich ist das eindeutig Hausfriedensbruch, leider. Auch wenn man nichts aufbricht man darf sich halt nicht erwischen lassen... das dürfte aber an allen Orten die ich dir beschreibe nicht so schwierig sein.

Zur Gastätte: Nachdem das Ehepaar das sie betrieben hat verstorben ist (vor ca. 10 Jahren) und die Söhne die nicht übernehmen wollten, wurde es verkauft und weiterverkauft. Es zerfällt immer mehr. Als ich vor drei Jahren dort eingestiegen bin musst ich noch doch ein Fenster klettern, in dem keine Scheibe mehr drin war. Wie ich das vor zwei Wochen bemerkt habe steht eine Tür zu einem Saal einfach offen, dass Gebäude ist vermutlich aus bausicherheitsgründen mit Bauzaun abgesperrt, er lässt sich aber ganz einfach umgehen , da er nur an der Straßen- und Parkplatzseite steht. Ich würde aber da vorsichtig sein, zu dem Gebäudekomplex gehört noch ein Pferdestall und dieser wird glaubm ich noch benutzt.Außerdem scheint der Besitzer das Haus ziemlich oft zu besuchen, die Stellung der Rolläden ändert sich nämlich hin und wieder. Ich versuch mal heute noch ein paar Bilder zu machen, die Gasstätte steht drei Straßen von mir entfernt.

In Tecklenburg gibt es ein altes Wasserschloss zu dem auch etwas abgelegen im Wald eine Famielengruft mit Kapelle gehört. Man darf legal auf das Gelände, allerdings wurde der Eingang zur Gruft vor einigen Jahren vermauert, da dort Gruftis schwarze Messen abgehalten haben und der Vandalismus zunahm, trotzdem macht einem diese Gruft schon Angst wenn man so nichtsahnend im Novembernebel den Berg hinaufgeht und mirnichtsdirnichts taucht dort so ein gruseliges Gebäude vor einem auf. Es ranken sich viele Mythen um diese Gruft/Mausoleum/Kapelle
Zum bespiel soll es unter einer Grabplatte die außen ist eine unterirdische Treppe ins innere der gruft geben, außerdem ist vor Jahren dort einmal ein Mahlerlehrling vor Angst gestorben, da ihn sein Meister, nach dem sie die Särge gestrichen hatten ihn versehentlich dort eingeschlossen hatte und der Lehrling die ganze Nacht in neben den Särgen kauerte. Am nächsten Morgen wurde er tot aufgefunden.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 17:48
@jekatherina
Rechtlich ist das eindeutig Hausfriedensbruch, leider. Auch wenn man nichts aufbricht man darf sich halt nicht erwischen lassen... das dürfte aber an allen Orten die ich dir beschreibe nicht so schwierig sein.

Zur Gastätte: Nachdem das Ehepaar das sie betrieben hat verstorben ist (vor ca. 10 Jahren) und die Söhne die nicht übernehmen wollten, wurde es verkauft und weiterverkauft. Es zerfällt immer mehr. Als ich vor drei Jahren dort eingestiegen bin musst ich noch doch ein Fenster klettern, in dem keine Scheibe mehr drin war. Wie ich das vor zwei Wochen bemerkt habe steht eine Tür zu einem Saal einfach offen, dass Gebäude ist vermutlich aus bausicherheitsgründen mit Bauzaun abgesperrt, er lässt sich aber ganz einfach umgehen , da er nur an der Straßen- und Parkplatzseite steht. Ich würde aber da vorsichtig sein, zu dem Gebäudekomplex gehört noch ein Pferdestall und dieser wird glaubm ich noch benutzt.Außerdem scheint der Besitzer das Haus ziemlich oft zu besuchen, die Stellung der Rolläden ändert sich nämlich hin und wieder. Ich versuch mal heute noch ein paar Bilder zu machen, die Gasstätte steht drei Straßen von mir entfernt.

In Tecklenburg gibt es ein altes Wasserschloss zu dem auch etwas abgelegen im Wald eine Famielengruft mit Kapelle gehört. Man darf legal auf das Gelände, allerdings wurde der Eingang zur Gruft vor einigen Jahren vermauert, da dort Gruftis schwarze Messen abgehalten haben und der Vandalismus zunahm, trotzdem macht einem diese Gruft schon Angst wenn man so nichtsahnend im Novembernebel den Berg hinaufgeht und mirnichtsdirnichts taucht dort so ein gruseliges Gebäude vor einem auf. Es ranken sich viele Mythen um diese Gruft/Mausoleum/Kapelle
Zum bespiel soll es unter einer Grabplatte die außen ist eine unterirdische Treppe ins innere der gruft geben, außerdem ist vor Jahren dort einmal ein Mahlerlehrling vor Angst gestorben, da ihn sein Meister, nach dem sie die Särge gestrichen hatten ihn versehentlich dort eingeschlossen hatte und der Lehrling die ganze Nacht in neben den Särgen kauerte. Am nächsten Morgen wurde er tot aufgefunden.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 18:05
@Mephi
Ja, das ist wirklich schade. Denn Orte, die von Menschen einfach verlassen wurden, haben eine ganz eigene Atmosphäre, die man sonst nirgendwo antrifft. Ich finde es auch extrem schade, dass man die Gebäude der Beelitz Heilstätten nicht mehr besuchen darf. So ein Gebäudekomplex ist in Deutschland vermutlich einmalig, oder?

Dann sei vorsichtig bei Deiner Erkundung. Stellst Du die Bilder hier rein? Wenn das schon 10 Jahre verlassen ist, muss das ja wirklich interessant aussehen...

Das mit dem Malerlehrling klingt tatsächlich ein bisschen wie eine Legende. Sollte das wirklich passiert sein, wird der Malermeister wahrscheinlich seines Lebens nicht mehr froh.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 18:41
mt66026,1284914519,PICT0314@jekatherina so, hab mich beeilt

Hier sind ein paar Imperessionen der Gaststätte (Aus irgendeinem Grund wurden vor ein paar Tagen die Vegation zur Parkplatz und Straßenseite entfernt bis dato sah es überall aus verwuchert aus wie auf dem Bild vom Hinterhof,außerdem wurde die Tür zum Saal wieder verschlossen, es gibt jedoch noch ne ganze Menge anderer Zugänge):

Ich möchte mich für die schlechte Qualität entschuldigen, hatte keine Zeit und Lust meine Spiegelreflex rauszukramen.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 18:43
mt66026,1284914633,PICT0309Vorderansicht


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 18:47
mt66026,1284914830,PICT0316Straßenseite mit ehemaliger Fleischerei und Schlachterei


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 18:49
mt66026,1284914989,PICT0315Parkplatzseite


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 19:07
@Mephi
:)
Hmmm... da würde ich an Deiner Stelle aber nicht reingehen ohne den Besitzer zu fragen. Das sieht wirklich so aus, als würde der Besitzer das nicht wollen.

Von vorne sieht das Gebäude schon ein wenig unheimlich aus - und architektonisch ziemlich interessant.


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 19:32
@Mephi
Und dort scheinen ja schon einige in dem Gebäude gewesen zu sein...
Wie ist es denn da drin?


melden

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 19:46
@jekatherina

Damals war es ziemlich gammelich, in der Küche stand noch ein Topf mit Erbsen, du kanns und willst dir nicht vorstellen wie das gestun...

Möbel waren damals noch drin, sogar die Kegelbahn hat noch funktioniert.
Von innen sah es eigentlich aus wie in jeder normalen Gaststätte aus, ein Saal, mehrere Nebenräume, oben ca. 15 Gästezimmer, ein winziger Innenhof, halt nur ein bisschen heruntergekommen. So wie ich das jedoch heute durch die Fenster erspähen konnte waren kaum noch Möbel drin.


melden
Anzeige

Vergessene, verlassene und verlorene Orte im Norden Deutschlands

19.09.2010 um 19:46
@jekatherina

Damals war es ziemlich gammelich, in der Küche stand noch ein Topf mit Erbsen, du kanns und willst dir nicht vorstellen wie das gestun...

Möbel waren damals noch drin, sogar die Kegelbahn hat noch funktioniert.
Von innen sah es eigentlich aus wie in jeder normalen Gaststätte aus, ein Saal, mehrere Nebenräume, oben ca. 15 Gästezimmer, ein winziger Innenhof, halt nur ein bisschen heruntergekommen. So wie ich das jedoch heute durch die Fenster erspähen konnte waren kaum noch Möbel drin.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt