Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Lost Places, Erlebnis, Urban Exploring
Ictus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

06.11.2011 um 19:42
Hi alle allmy-User
Ich wollt mal fragen was euer härtestes urban exploring Erlebniss war bzw. welchen Ort ihr als besonders schaurig empfunden habt und was ihr weiter empfehlen würdet, ich verstehs auch wenn ihr keine adressen rausrücken wollt.

Danke schon mal.

PS: Video wär auch ziemlich geil:D


melden
Anzeige

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

16.11.2011 um 09:49
@Ictus
mein härtestes? waren in der papierfabrik phrix. die nacht war die hölle^^

erst haben wir uns in den versorgungsschächten unterhalb der fabrik verlaufen - da drinnen ist alles voll mit staub und keine frischluftzufuhr. nach drei stunden in absoluter dunkelheit und schwindenden wasservorräten wurde es ungemütlich. panik macht sich breit, es wird stickendheiß und man bekommt keine luft. nach 6 stunden haben wir zum glück wieder raus gefunden.

kollege hatte natürlich auf dem rückweg nciht genug und wollte noch die oberen stockwerke anschauen, die über holztreppen begehbar waren. im 12. stock bricht er mit einem fuß durch ne stufe und hängt in ca. 35 meter höhe da oben rum und weiß nicht ob er weiter gehen soll oder nicht. hat sich dann mit mühe und not wieder runtergehangelt. danach war dann auch feierabend


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

16.11.2011 um 10:56
@Ictus
mein härtestes war eindeutig in Bunde. Ich bin zum still gelegten Bahnhof. Da alles dicht war musste ich durch ein Kellerfenster rein und durch den Keller hoch finden. Endlich oben angekommen schaute ich mich etwas um. Ich war alleine in dem Gebäude. Auf einmal brach ein Stück Decke über mir zusammen. Das war der schock meines Lebens ! Ich dachte jetzt ist es aus. Zum Glück war es nichts schweres oder Gefährliches also konnte ich weiter gehen. Als ich dann wider nach Hause wollte hab ich den weg in den Keller zurück genommen. Blöd nur das ich nicht mehr an das Fenster wo ich rein gekommen war auch raus kam! Also musste ich über das Kohlefilter lager neben den Keller raus klettern. Dabei hät ich schwören können mich hätte jemand von hinten raus geschubst!


melden
Ictus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

18.11.2011 um 18:44
@Trixie
@godfree
Wow das ist echt hart was ihr erlebt habt, da ist das was mir so passierte nichts dagegen, ich find das echt interessant. Danke für den Beutrag


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.11.2011 um 07:59
@Ictus
Bei mir war es bis jetzt die teufelsmünle.es ist empfelenswert
Schaurig ohne hin.ich würde wieder hin fahren


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.11.2011 um 10:26
bei mir war es ein alter luftschutzbunker in der steiermark. wir waren eine gruppe von 5 personen. jeder hatte dass gefühl dass noch weitere personen oder seelen anwesend waren!

eigenartige nebelschwaden mitten im bunker die nicht zu erklären waren und dann noch dass es mit der aufhaltezeit im bunker, waren laut uhr 40 min drinnen aber mondstand war so als 3h vergangen wären!


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.11.2011 um 18:45
Verrate ich nicht.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.11.2011 um 19:29
Es zwar nicht das härteste,aber das ekligste:
Wir waren in einem alten seit ca 5 Jahren stillgelegten Kombimarkt,bei dem auch schon Glaswolle und Dichtungsmittel usw. von der Decke gefallen sind....

laufen also da durch den Markt (war auch nicht zum ersten mal drinnen) und plötzlich rieselt uns ein wenig Staub auf den Kopf,es schauen alle verwirrt nach oben und uns fällt ein durchnässtes Stück t Glaswolle auf dem Kopf :/.

Man glaubt gar nicht wie schleimig und gleichzeitig kratzend etwas sein kann :D


melden
Ictus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.11.2011 um 22:33
@Keksgesicht
hört sich eklig an:D, meins war es in nem verlassenen haus, umringt von belebten häusern :D. Wir waren zu fünft und mussten in der nacht gehen weil wir sonst sicherlich erwischt geworden wären. als wirs geschafft haben ein gekipptews fenster auszuhacken trauen sich nur noch ich und en freund rein die anderen gehen, wegen der gefahr erwischt zu werden weg. Wir haben gleich vom keller angefangen und hatten das gefühl das der typ bzw. die frau die da wohnte ein Psychopat gewesen sein muss, alles voll mit spiritus im keller, ein Aschehaufen mit halbverbrannten geschenken und im mittleren stock war irgendwas an der wand entweder farbe oder blut das wissen wir bis heute nicht, dazu noch kein raum der nicht vermüllt war, zuerst dachten wir auch das wär blos n messi haus. In den letzten stock haben wir uns dann nicht mehr getraut, als wir das haus ne woche später wieder besuchen um das haus von aussen zu sehen war das fenster wieder eingehackt. Gruselig:D


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

20.11.2011 um 22:12
Find das Thema echt interessant, wundere mich aber, dass hier nicht mehr geschrieben wird obwohl doch so Viele durch vermeintliche Spukhäuser stolpern!

So, dann will ich mal meinen Beitrag leisten:

Für ein Filmprojekt während des Schulabschlussjahres sollte ich eine Puppe aus dem dritten/ obersten Stockwerk einer Fabrikruine schubsen ( sollte ein Selbstmörder sein aufgrund von Drogenmissbrauch). Das Gebäude war so eigentlich noch gut in Schuss, halt nur die typischen Vandalismusschäden- Graffities und zerschlagene Fenster, deswegen hatte auch kein Problem da rein zu gehen. Bin rein mit der Puppe, die Treppe hochgestiegen, hab die Puppe aus dem gehalten und nach dem "Action" runtergeschmissen. Wollt´ dann wieder runtersteigen um mir die Aufnahme anzusehen und in dem Moment, in dem ich das Treppengeländer berühre stürzt das Geländer in die Tiefe!
Herzschlag war dann natürlich sofort auf 180! Bin dann raus, hab versucht nix mehr zu berühren und bei jedem Knirschen dachte ich das Gebäude stürzt über mir zusammen.

Hab das dann meinen Kumpels erzählt, die waren davon total unbeeindruckt und nach Sichtung der Aufnahme wurde entschieden, dass die Aufnahme Mist ist und ich nochmal rein soll. Ich hab mich geweigert und dann haben wir die Szene nochmal auf dem Schulgelände gedreht.

Ca. einen Monat später wurd` das Gebäude dann zugemauert, weil ein Obdachloser dort im Dunkeln in ein Loch im Boden gestürzt und umgekommen ist.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 09:34
@Ictus
naja, viel zeugs von dem, was in urbex-locations zu finden ist, stammt nicht von ehemaligen besitzern sondern von kids, die das da hinmachen. sprich: kunstblut, kerzen, pentagramme, der ganze gothiker-quatsch eben ;)

@roldor
danke!

@Eaglefan
ja, bunker sind wirklich gruselig, da spielt einem die psyche regelmäßig gemeine streiche


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 11:08
Mein härtestes Erlebnis war in einem alten Haus am Waldrand, sind da rein und ich wollte gerade durch ein Loch im Boden in den Keller klettern, meine Beine baumelten da schön in der Luft als auf einmal eine Hand nach meinem Bein griff. Ich guck runter und seh so nen zerzausten Obdachlosen da rumspringen. Hab mich dann direkt nach oben gezogen und hatte den schock meines Lebens. Auf jedenfall haben wir dann kurz mit dem Kerl gelabert und er meinte er wohnt seid drei Jahren jeden Winter hier. Der hat uns dann noch den Dachboden und alles gezeigt und dann sind wir abgezogen. War im ersten Moment echt ein mieser schock :D


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 11:11
@handballer
um gottes willen, ich wäre gestorben vor schreck haha. ich warte nur darauf, dass wir irgendwann mal so was erleben mit obdachlosen..waren bis jetzt in fast 200 locations unberührt davon..zum glück ;)


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 11:19
@godfree
da hatte ich schon öfter das vergnügen. Positiv und Negativ :D


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 11:20
@handballer
haha, krasse sache.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

21.11.2011 um 13:37
@handballer
Ach du Scheiße XD Ich glaub ich wäre so raus gerannt XD Wenn da aufeinmal ne Hand nach mir packt !


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

22.11.2011 um 09:00
@Trixie

sobald der erste schock vorbei ist gehts :D bin ja auch direkt wieder hoch geklettert :P


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

22.11.2011 um 09:03
@handballer
Na, zum Glück hatte ich nie solche Begegnungen mit Obdachlosen. XD Wie gesagt, ich bin immer alleine unterwegs, da hab ich keinen der mich beschützen könnte !


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

22.11.2011 um 09:07
@Trixie
alleine ist das allerdings nicht so gut. sollte man vermeiden!

wir sind meistens mit drei - fünf leuten unterwegs, da wir nicht immer die klügsten aktionen starten und eher leichtsinnig agieren ist das auch gut so, ist zwar noch nie was wirklich schlimmes passiert aber falls es dazu kommt sind immer noch ein paar leute da um hilfe zu holen :D


melden
Anzeige

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

22.11.2011 um 09:11
@handballer
Fang bitte nicht an wie @godfree ! Der prädigt mir das auch schon in regelmäßigen Abständen. Ich würde gerne mit ein paar mehr Leuten Locations besuchen. Leider ist in meiner Umgebung Urbex eher unbekannt!


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mysteriöse Orte!?170 Beiträge
Anzeigen ausblenden