Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Lost Places, Erlebnis, Urban Exploring

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

17.12.2011 um 00:32
@pumpkins
Ja, da hast Du wohl recht. Mir wurde eben gesagt/versichert, dass es sich um ein Abrisshaus handelt, dessen Bewohner damals spontan sehr krank wurde und da raus musste. Zumal das Haus eben auch in einem nicht guten Zustand war und es vllt. eben auch darum ging, dass dem Bewohner da nicht irgendwann mal die Decke auf den Kopf fiel.
Aber das Gefühl da drin war auf jeden Fall... anders. Fast schon unangenehm, weil man so dermaßen in die Privatsphäre von jemandem eingedrungen war... Die ganzen Bilder und Briefe, die da rumlagen... Im Schlafzimmer - das konnte man sich kaum vorstellen - stand ein massives Doppelbett aus Eiche und war vollkommen mit Stapeln von Briefen bedeckt. Alles voll Briefe und noch mehr Briefe - das gesamte Bett war damit bedeckt.
Es ärgert mich noch heute, dass ich da kein Foto gemacht habe... ich war irgendwie baff und hab's total vergessen.
Im Wohnzimmer war denn daher wohl auch ein Aushilfe-Nachtlager aufgestellt - ein Gästebettgestell mit Kissen und Decke drauf - fein säuberlich gefaltet.
War wirklich ein interessantes Erlebnis, welches ich wohl nicht so schnell vergessen werde.


melden
Anzeige

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

17.12.2011 um 00:34
@Splitter
AAAAAhh du weist also mehr davon :D
Mich würd interressieren welches Datum auf den zeitungen am Tisch stand. Könntest du mit deinem Besuchsdatum vergleichen. Dann wüsste man wann wie lang die letzte Aktivität her war. Wirklich komisch ist dass die persönlichen Gegenstände nicht von Verwandten oä. entsorgt bzw mitgenommen wurde. Traurig traurig...


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

17.12.2011 um 00:46
@pumpkins
Tja... auf die Idee mit der Zeitung kam ich erst im Nachhinein. In jedem gammeligen herunter gekommenen Haus denke ich an solche Kleinigkeiten - außer da, wo es wirklich interessant gewesen wäre... ich war einfach hin und weg... :D
Aber... ich schau mal auf meinen Bildern nach, vllt lässt sich da irgendwas erkennen... :ask: Kann aber nichts versprechen, vermute es auch ehrlich gesagt nicht...

Stimmt, dass persönliche Dinge einfach dort gelassen wurden... das ist wirklich traurig...


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

17.12.2011 um 00:59
@Splitter
Ok danke für die Infos; wenn du News hast teile sie mir mit.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

17.12.2011 um 01:39
mal jemand durch U-Bahn-Schächte gelaufen?..


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

18.12.2011 um 10:04
@pumpkins
Habe mal meine Bilder genauestens durchstöbert und an jedwede Zeitung, die nur ansatzweise im Bild zu sehen war, rangezoomt... Leider nichts brauchbares gefunden.
Das einzige, was deutlich zu erkennen war, war eine Werbeanzeige, welche damit warb, an einem bestimmten Datum einen "Tag-Der-Offenen-Tür" zu veranstalten.

Meine Recherchen danach haben aber leider wenig gebracht, da ich auch nicht genau wusste, um welchen Ort es sich da dann handelte.
Ich denke, ich werde das Bild demnächst mal vergrößert hier einstellen - vielleicht kannst Du oder jemand anderes ja etwas darauf erkennen.

@Waldkind
Nein, bisher noch nicht. Aber klingt interessant. Hast Du dazu etwas zu erzählen?


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

18.12.2011 um 10:05
@Splitter
Macht ja nichts; danke für die Mühe hehe

@Waldkind
Nur offiziell mit Führungen :D


melden
chainworm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

18.12.2011 um 22:30
Naja bei mir wars mal in ner alten verlassenen Fabrik hier in der Stadt (Balingen). Das Ding hat wenn ich mich recht entsinne 3 oder 4 Stockwerke. Naja ich war jedenfalls schon ne Weile dran, alle Räume zu durchforsten, Fotos zu knipsen usw., als ich ein Stockwerk über mir plötzlich Krach zu hören war wie wenn etwas umgeworfen oder zurecht gerückt wird, gefolgt von Stimmen und Schritten. Naja, dass solche Orte oft nicht wirklich komplett verlassen sind, und öfters auch andere Explorer oder mit etwas Pech Besitzer oder Aufsichtspersonen vorbeikommen.

Ich hab jedenfalls ne Weile gewartet, mich erstmal im Treppenhaus versteckt zwecks Fluchtmöglichkeiten, nach ner Weile hab ich dann nichts mehr gehört und ich dachte mir, ja schauste mal nach ob noch jemand da ist. Also die Treppen hoch mit möglichst leisen Ninja-Schritten, durchs Fenster in der Türe gelugt, niemand gesehen, in den Gang geschlichen, aber ich konnte nichts mehr entdecken. Nachdem ich dann auch ein paar angrezende Räume begutachtet hab, war ich mir eigentlich sicher, wieder alleine zu sein und ging meiner Knipserei nach. Als ich dann um eine Ecke ging, sprang so ein Typ vor und ich hatte plötzlich ein Messer am Hals!! Darauf hin kam noch ein zweiter Typ um die Ecke und sah aber nicht wirklich feindselig aus und der Messer-Typ hat dann gleich drauf die Klinge runtergenommen. Naja seine Erklärung war er hätte gedacht ich sei ein Bulle o_O

Ansonsten ist mir mal ne Leiter weggekracht nachdem ich oben angekommen war und Böden (morsches Holz) sind auch schon ein, zwei mal zusammengefallen. Seither check ich den Untergrund doch lieber vorher...


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.12.2011 um 14:50
@pumpkins

So, hier mal eine Vergrößerung der Zeitung, die auf dem Wohnzimmertisch lag.

t40n0Zw 14cb9dk

Da steht wie gesagt etwas von einem Tag der offenen Tür irgendeines Wasserverbandes...?!
Wenn man da jetzt herausfinden könnte, um was genau es sich dort handelt, wäre es möglich, zurückzuverfolgen, wann diese Veranstaltung statt gefunden hat und somit wäre eine ungefähre Richtung gegeben, von wann die Zeitung ca. sein muss. (Logischerweise ein paar Tage/Wochen vor der Veranstaltung um der es dort geht)

Und wenn mich nicht alles täuscht, dürfte es das hier sein:

http://www.wassarium-drakenburg.de/

Jetzt also nur noch herausfinden, wann dort ein tag der offenen Tür an einem 9.Mai statt fand.



Edit....

Fall abgeschlossen: Es war der 09.Mai.2010
http://www.heemsen.de/internet/page.php?site=60&kommune=15&id=915130665

Im Oktober diesen Jahres war ich in diesem Haus.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.12.2011 um 16:09
@Splitter
mh okay also wars garnicht sooo lange her; gute Detektivarbeit :)


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

19.12.2011 um 17:39
@pumpkins
Ja, hab mich auch gewundert, dass die "letzte Aktivität" dort gar nicht so lange her war. Aber gut, dafür sah die Bude ja eben auch noch relativ bewohnt aus, konnte also noch gar nicht so lange her gewesen sein.

"Detektivarbeit" ist gut... auf die Idee bin ich auch erst jetzt gekommen ^^


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

20.12.2011 um 15:37
@chainworm
chainworm schrieb:Naja seine Erklärung war er hätte gedacht ich sei ein Bulle o_O
wie bescheuert ist DAS denn, einen polizisten mit dem messer anzugreifen während man sich selbst illegal wo aufhält? na da dürfte wohl auch wieder klar sein wes geistes kind dieser mensch war, ganz sicher jedenfalls wohl kein "harmloser explorer".


melden
chainworm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

20.12.2011 um 22:34
@wobel
Das dacht ich mir aber auch. Nicht nur, dass allgemein gleich ein Messer ziehen und einen bedrohen mal überhaupt nicht geht, hätte der das wirklich nem Cop an den Hals gehalten hätte er sich ja wohl mehr als nur selbst in die Scheiße geritten ^^ Tja manche haben die Intelligenz halt eben nicht grad mit Löffeln gefressen.

Mir fällt grade auch noch was ein das zwar nicht so "hart" war aber ich doch nen ordentlichen Schreck bekommen hab. Das war ein Haus, ähnlich wie es Splitter ein paar Seiten weiter vorne beschrieb: Älteres Bauernhaus, Scheune dran, die ehemalige Bewohnerin war vor einiger Zeit offenbar verstorben oder kam ins Altenheim oder ähnliches - den Datumsstempeln auf der Post, die neben der Tür lag und den Kalendern im Haus nach zu urteilen stand es jedenfalls seit einem einiger Zeit schon leer, und seither schien sich auch keiner mehr drum gekümmert zu haben - es stand sogar noch (natürlich total verrottetes) Frühstück auf dem Tisch und ein Kochtopf auf dem Herd. Naja, jedenfalls war ich mit drei anderen drin, um Fotos zu machen, und ich war im zweiten Stockwerk oben, als ich von unten plötzlich eine Laute, fast wie durch ein Megaphon oder Lautsprecher tönende Stimme hörte. Mein Herz ist fast stehen geblieben, ich dachte als erstes an Cops, die draußen stehen und ne Lautsprecherdurchsage machen oder so (nach diversen Demos bin ich da leider etwas geschädigt und paranoid). Als kurz darauf dann aber Vogelgezwitscher mit dem selben Sound und Lärmpegel erklang, wurde ich stutzig, und als ich daraufhin nachschaute, was da los ist, musste ich dann herzlich lachen: Einer von uns hatte ein altes Tonbandgerät entdeckt, auf dem eine Art Dokumentation über Vogelstimmen lief :D

Aber zuerst hab ich mir echt fast in die Hosen gemacht XD


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

20.12.2011 um 23:21
@chainworm
Ha.. beim Lesen dachte ich schon die ganze Zeit: Was mochte das denn wohl gewesen sein?!
Und dann kamst Du mit dem Tonbandgerät als Auflösung... genial ^^ :D

Aber... ich denke, selbst wenn es die Polizei gewesen wäre, groß Stress müsste man sich da als harmloser Urbexer nicht unbedingt machen... Die lassen eig -meistens !!- ganz gescheit mit sich reden... zumindest ist das hier auf dem Land so... ^^


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

23.04.2012 um 08:45
@godfree

steht die Phrix denn noch?
Hab gehört da ist jetzt eine Künstlerwerkstatt drin.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

18.08.2017 um 21:13
also bei mir war das erst vor kurzem in den diamalt werken in allach (München).
Ich war zusammen mit einer freundin dort wir sind auf ein vordach geklettert und von dort aus auf das dach, denn dort war ein offenes fenster. auf dem rückweg ist sie nicht mehr so leicht vom dach runter gekommen, da sie nicht so gut klettern kann. Sie ist dann auf das vordach gesprungen und die alten asphest platten sind sofort zusammengebrochen. sie is dann also durch das vordach gebrochen das waren so ca 3-4 meter. dann ist sie mit dem rücken auf die laderampe darunter gekracht und diesen meter im anschluss auch nocht runter gefallen. Das ende vom lied... ein gebrochenes steißbein und eine geprellte wirbelsäule. man kann von glück reden, dass nicht mehr passiert ist.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

29.01.2019 um 23:32
Ich bin ja noch neu in der Sache und habe bis jetzt noch kein richtiges LP besucht. Was dem aber am nächsten kommt, und für mich nicht weniger verstörend ist, ist folgendes:

Meine Großeltern haben noch einige Wiesen, mein Opa war Kleinbauer. Vor etwa 2 Jahren haben wir auf einer der Wiesen Kleingehölz verbrannt (Gartenabfälle letztendlich). Am Rand der Wiese befindet sich ein Knick (Erderhöhung mit sich darauf befindlichen Bäumen und Sträuchern), der die Wiese vom Feldweg trennt. Diesen Knick bin ich entlang gelaufen und sah auf einmal ein viereckiges Stück Holz senkrecht am Knick stehen. Auf der Vorderseite befand sich eine Art Griff. Ich war dort mit meinem Großcousin, und sah ihn an, fragend, was wir machen sollten. Nach dem Blickaustausch griff ich nach der kleinen Tür und öffnete sie langsam.

Zum Vorschein kam eine Art Obdachlosenbehausung, vielleicht 3 - 4 qm groß. Drinnen war eine Stuhlauflage als Matratze und 4 rote Kerzen. Ich bin danach regelmäßig, in etwa einmal im Quartal zu der Wiese gefahren um zu gucken ob sich dort jemand aufhält. Wir haben nie jemanden gefunden. In meiner Familie hat noch nie jemand diese Behausung bemerkt, obwohl sie dort schon mindestens ein Jahrzehnt sein muss wenn man sich den Zustand ansieht.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

11.02.2019 um 16:37
Welches Recht nimmt man sich heraus, im Privatbesitz anderer Leute zu kramen und dann auch noch Fotos davon ins I-Net zu stellen? Nur weil jemand stirbt, ins Altersheim muss o. ä. muss man keine Rücksicht mehr auf Privatsphäre nehmen? Nur weil der Besitzer das Haus nicht nutzt oder abreißen möchte, etc. pp., diese Dinge geben mir noch lange keine Legitimation, dort einzudringen um meine Neugierde zu befriedigen, einen Nervenkitzel zu haben oder um irgendwelchen anderen Interessen nachzugehen. Auch nicht wenn man nichts kaputt macht. Wie entscheidet ihr für euch, ob es okay ist, privaten Grund zu betreten? Ich habe jedenfalls bisher noch nicht gelesen "mit dem Einverständnis des Eigentümers habe ich mich letzte Nacht aufgemacht, um die alte Villa zu erforschen" warum wird nicht der Besitzer ausfindig gemacht und um Erlaubnis für einen Besuch gebeten? Dann braucht man auch keine Angst haben, dass der alkoholisierte und debil grinsende Freund des Besitzers in der Haustür auftaucht, die Nachbarin mit der Polizei droht und stundenlang im Dreck liegen weil die Polizei den/die Einbrecher sucht erübrigt sich dann auch.


melden

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

gestern um 16:02
Hey ich suche Lost Place Bunkeranlagen und würde mich freuen wenn ihr euch mal bei mir meldet im raum saarland:)


melden
Anzeige

Härtestes Urban Exploring Erlebnis

gestern um 21:56
@Lpsearcher

Im Saarland und Umgebung sind mir etliche Bunkeranlagen, Bergwerke und auch sonstige lost places bekannt.
Wenn du dich austauschen möchtest:
Ich suche im Gegenzug LPs aller Art in Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Viele Grüße


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden