Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Sichtung, Meldung
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

11.05.2016 um 09:06
@reticulum
reticulum schrieb:von den ufo organisationen gibt es auch viele videos die nie das internet erreicht haben
Und woher weißt Du, das die Ufo-Videos haben?

Gib zu, es ist einfach nur eine Behauptung von Dir, weil, Du kannst es ja nicht wirklich wissen, was in ihren Archiven lagert.


melden
Anzeige

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

11.05.2016 um 12:23
Hallo

Zuerst einmal Danke für die Mailadresse . Leider ist die igaap eine sozusagen Splittergruppe von MUFON-CES bez die igaap hat sich eigenständig gelöst. Und mit Mufon hatte ich bereits zu tun und das war mal gar nichts. Das sind also die selben Leute unter neuem Namen.

Aber was anderes ist passiert und ich bin etwas erstaunt .

Wie ich ja bereits erwähnte habe ich diesen Vorfall an die GEP ev gemeldet. Diese hat meinen Vorfall bis aufs Detail auf Plausibilität geprüft. Ich habe damals gesagt das ich keine finanziellen Interessen verfolge. Dem ist auch so . Es wurde eine Absprache getroffen zwecks Veröffentlichung. Die Details sind unwichtig an dieser Stelle. Im Gegenzug wurden mir eine gründliche und professionelle Untersuchung zugesagt. Diese ist auch erfolgt da kann ich mich nicht Beschweren , alles Top - bis sogar zum MAD . ( alles Belegbar ) Alles gut also.

Dann hat die GEP meinen Beitrag in ihr kostenpflichtiges Forum gestellt. Da ich nicht für meine eigene Geschichte zahlen wollte habe ich mich dort nicht registriert und weiß somit nicht was bez wie es in das Forum gestellt wurde.

Bitte nicht falsch verstehen , die GEP hatte meine Genehmigung meine Geschichte zu veröffentlichen . Das ist alles vollkommen in Ordnung und an Euros bin ich nicht interessiert . Um Geld gehts auch nicht ....... aber dann.........

Dank stanmarsh ( hier im Forum ) weiß ich nun das meine Geschichte bez. mein Bild als Titelstory einer Zeitschrift verwendet wurde. Dies war mir bis gestern Unbekannt. Es sei nochmals gesagt das die Veröffentlichung vollkommen in Ordnung ist.

Was mich Nervt ist , niemand hat mir gesagt ( nur informativ ) das es in einer Zeitschrift veröffentlicht wird und niemand hat mir jemals ein Gratis Heft geschickt. Dazu sind die GEP natürlich nicht verpflichtet aber dennoch gehört es halt zum guten Ton. Man macht das einfach....

Jetzt hab ich meine eigene Geschichte , bez. das Heft , bei der GEP kaufen müssen und hab incl. Versand knapp 7 Euro bezahlt.
Und falls Fragen aufkommen , ja ich hätte die GEP anschreiben können und ich hätte um ein Gratis Exemplar bitten können aber ich laufe niemanden hinterher . Und ich bettle nicht um meine eigene Geschichte lesen zu können und wenn die nicht selbst darauf kommen.......

Vielen Dank an dieser Stelle an stanmarsh


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

11.05.2016 um 12:42
@reticulum : Das Video hab ich gesehen. Das Problem ist das ich es nicht beurteilen kann . Das ist das generelle Problem bei Sichtungen die gefilmt wurden . Darum tun sich da auch die Experten schwer , die nehmen dann nicht nur das gefilmte auseinander sondern auch gleich die Kamera mit der es gefilmt oder fotografiert wurde. Auch sind diese Aufnahmen verständlicherweise verwackelt und meist undeutlich. Wenn man nicht selbst dabei war kann man sich kein verbindliches Urteil bilden. Man kann sagen das es echt aussieht und auch , zumindest in meinen Augen , möglich wäre. Um zu wissen ob es meiner Kugel ähnlich sah bräuchte es Detailbilder.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

11.05.2016 um 15:47
Um vielleicht auf deine ursprüngliche Frage (Thread-Thema) zurück zu kommen:
Ich befürchte, daß du keine Möglichkeit finden wirst, dein Erlebnis genauer, umfassender und abschließender untersuchen zulassen, als von der GEP bereits getan.
Da es in der Natur der Sache liegt, ist das persönliche Erlebnis nicht (auch nicht durch andere) wiederholbar. Andere Berichte, die ähnliche Charakteristika aufweisen, mag es zwar geben. Aber auch diese wurden nie geklärt und es liegen keine gesicherten Daten über die tatsächliche Natur des wahrgenommenen Objektes vor.
Also selbst wenn jemand genau das selbe Ding gesehen hätte, wüßten wir trotzdem nicht, was es ist.
Sehr schade, aber darauf wird es hinaus laufen, denke ich.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

11.05.2016 um 20:26
@Nobby_Nobbs : Grundsätzlich verstehe ich das ja ..... Es ist eben so das einem erst mal keiner glaubt. Ich würde es auch nicht glauben wenn ich es selbst nicht gesehen habe. Niemand wird im Forum oder sonst wo sagen das er mir glaubt , höchstens das es möglich wäre......

Mein Ansatz ist etwas anderes. Da werden Millionen wenn nicht sogar Milliarden von Geldern verprasst um außerirdisches Leben zu suchen. Jetzt kommt der Herr Niemand ( ich ) und sagt : Ich habe es mehrmals gesehen , hier eine Beschreibung , es ist bestimmt noch da. Auch Heute noch , quasi vor der Haustüre.

Wenn der Herr Niemand seriös wirkt und es keine Auffälligkeiten gibt , zb. ein Aufenthalt im Irrenhaus oder so - du weißt schon , und es eine noch so kleine Chance gäbe auf Außerirdisches Leben zu stoßen , dann würde ich doch ein paar Euros locker machen und wenigstens 1 oder 2 Jahre dran bleiben.

So sehe ich das . Wenn ich die finanziellen Mittel hätte und mich selbst dort hinstelle und mit Glück dann etwas auf Film hätte dann würde ich wieder am Anfang stehen . Denn glauben wird mir niemand . Die nehmen dann den Film auseinander , finden keine Manipulation und sagen dann es gehört zu den soundsoviel Prozent das nicht erklärbar ist . Dann sollen sie es selbst machen und dann wissen sie auch woran sie sind.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 07:56
Oh verflixt.....stanmarsh tut mir Leid ich habe da gestern was verpeilt.

Matrixxp hat mich auf die Veröffentlichung aufmerksam gemacht. Wollte das hier mal richtig stellen.

Ich wollte meinen vorhergehenden Beitrag dahingehen ändern aber das geht anscheinend nicht ?


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 08:44
@Micha007
Micha007 schrieb:Und woher weißt Du, das die Ufo-Videos haben?
-der genannte ufo-kugel -fall von mir .. kein video online

-in den neuen N24 dokumentationen " Die UFO-Akten " von mufon , sind einige kurze ufo-videoschnipsel drinne , ufo aufzeichnungen die ich noch nicht gesehen hab ..

-die Colares-ufos videos und photos

-astronaut Gordon Cooper , behaubtet es gibt ein videodokument , eine aufzeichnung der USAAF einer ufo-landung

-Ufo bringt Rakete zum Absturz



@Quasimodrig

jo .. die haben dein Zylonen-UFO vorne drauf gemacht

311ujiw

das drehende licht , möglicher weise eine art " LiDAR "
reticulum schrieb:was hat es mit dem " xxxx " aufsich ... ein symbol ?
was waren da für symbole dran .. jetzt aber raus mit der wahrheit !? ... los !


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 09:23
@reticulum
reticulum schrieb:-in den neuen N24 dokumentationen " Die UFO-Akten " von mufon , sind einige kurze ufo-videoschnipsel drinne , ufo aufzeichnungen die ich noch nicht gesehen hab ..
Naja - in den rund 40 Jahren wo ich die Ufo-Szene beobachte - erkennt man allerdings, das dort halt immer wieder neu zusammengeschnitten wird. All die dort gezeigten Videos findest Du auch auf YouTube oder Vimeo.
Und weil Du sie nicht kennst, ist das ja kein Indiz dafür, das es sich um Videos aus (angeblichen) Archiven handelt. Es ist lediglich ein Indiz dafür, das Du sie nicht kennst, für manch anderen ist es aber ein "alter Hut".
reticulum schrieb:-astronaut Gordon Cooper , behaubtet es gibt ein videodokument , eine aufzeichnung der USAAF einer ufo-landung
Und wieder nue Behauptungen ebenso wie im Video.
Ein Beleg, daß sie aus einem anderen Sonnensystem stammen ist es aber noch laaaange nicht, sondern nur Behauptungen.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 13:19
@Quasimodrig
Okay, ich glaube, ich verstehe, was du meinst.
ich glaube irgendwo weiter vorne im text wurden mal die Hessdalen-Lichter angesprochen. Das wäre vielleicht eher ein Ansatz gewesen. Die Sache als athmosphärisches oder Naturphänomen zu beschreiben, hätte eine Erforschung eventuell eher möglich gemacht. Wikipedia: Hessdalen-Lichter#Geschichte Ich meine, die haben auch Gelder bekommen, meine ich gelesen zu haben.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 13:48
@Nobby_Nobbs Dann hätte ich aber mit einer Lüge die Wahrheit vertuschen müssen. Und später könnte es dann heißen - der hat sowieso schon mal gelogen . Und bei näheren Nachfragen hätte ich mich dann früher oder später verquatscht . So weiß ich was ich gesehen habe und habe kein Problem damit auf Fragen zu antworten. Und ich will auch nicht das sie mir Gelder geben sondern , wer auch immer , soll selbst vor Ort sein und es mit eigenen Augen sehen.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 14:39
@Quasimodrig
Hmm... also Fakt ist, daß du nicht weißt, was es ist. Also kannst du es nur als unbekanntes Phänomen bezeichnen. Lügen würde ich das nicht nennen. Denn, wenn du wüßtest, was es war, müßtest du nicht fragen.
Mir ging es auch nicht darum, daß du Gelder bekommen solltest/könntest. Aber potentielle Erforscher müssen ihre Kosten decken. Und wenn es als wissenschaftliches Forschungsprojekt gelten soll (um Forscher und deren Bezahlung zu sichern) muß es entsprechend dargestellt werden. Reine Fakten. Okay, ich gebe zu, das ist in deinem Falle ziemlich schwierig, da du ja sehr detaillierte Angaben gemacht hast zur technischen Natur der Erscheinung. An der Stelle müßtetst du eben mal aussieben, was davon wirklich zu sehen war und was Interpretation war. Nicht hier öffentlich sondern nur für dich ganz alleine. Alle Aspekte deiner Beschreibung dahingehend noch mal prüfen.
Weiterhin förderlich wäre natürlich eine Wiederholbarkeit des Vorfalles, so daß die Chance bestehet, daß Beobachter auch Erfolg haben können. Hierzu wäre allerdings Vorarbeit notwendig.
Eigentlich wollte ich dir da einen Kontakt mit Gerhard Gröschel empfehlen, aber da du ja mit der GEP schon zusammengearbeitet hast, mußtest du ihn eigentlich kennen. http://www.technische-ufo-forschung.de/impressum.html


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 15:11
@Quasimodrig
Das ist halt die Krux der "neuen" Medien - du kannst nicht mehr unterscheiden, was manipuliert ist und was nicht. Am Anfang der Fotografie hat es das in dem Ausmaß noch nicht gegeben. Und da es so viele auf dieser Welt gibt, die einfach nur Aufmerksamkeit benötigen, sind ich sage mal 90% des Videomaterials mehr oder weniger Fake. Umso schwerer wird es dann, mit echten Videos gerade in dem Thema UFO-Sichtungen noch Glaubwürdigkeit zu erlangen. Sollte das tatsächlich so passiert sein wie du es beschreibst, würde mich die Sache auch nicht loslassen...


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 16:00
@Quasimodrig

Habe mich eben erst gewundert, von Veröffentlichung weiß ich nichts. Aber schön, dass wir es jetzt doch noch alle die Zeichnung zu Gesicht bekommen.
Muss mich aber auch ein bisschen zurücknehmen, 4,5€ für so ein Heft, da verdient man nichts mehr daran, da werden maximal die Kosten etwas gedeckt. Naja, lassen wir das aber mal wirklich.

Eigentlich wäre dieser Fall ideal für eine Langzeitüberwachung, denn bereits mit den erwähnten Wildkameras könnte man das doch relativ überschaubare Gebiet fast vollständig und relativ kostengünstig überwachen. Wenn das Thema UFO nicht so verbrannt wäre, dann könnte man bestimmt eine schöne Kooperation mit den Naturschützern eingehen. Die haben doch bestimmt auch ein Interesse an den Vorgängen in ihrem Naturschutzgebiet, wenn auch eher an den tierischen Besuchern.

Im Naturforum bin ich auf dieses Projekt gestoßen, dort werden Livebilder von Brutvögeln gestreamt und rechts unten mit IR-Kamera ein Dachsbau. Aber ein Livestream wäre ja nicht notwendig, Kameras die bei Bewegung auslösen sollten erst mal ausreichen.

Allerdings glaube ich nicht so recht an eine Wiederholung des Phänomens.Du schreibst doch selbst, dass Du bei den weiteren Sichtungen nur ein Licht gesehen hast. Das könnte ja durchaus was ganz irdisches gewesen sein. Oder hast Du diese Kugel wirklich mehrfach eindeutig identifiziert?


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 16:11
@stanmarsh du mußt das nicht kaufen....ich habe das auch @Matrixxp gesagt . Ich habe es ja gekauft und ich schätze es kommt nächste Woche. Ich kann das einscannen und wen es interessiert dem kann ich es per Mail schicken . Nicht das jemand glaubt das ich hier bin um was zu verkaufen....und da ich die Geschichte wie sie tatsächlich veröffentlicht wurde gar nicht kenne , weiß ich auch nicht was da geändert wurde. Aber falls da gravierende Veränderungen vorgenommen wurde dann werde ich das klar stellen.

@Nobby_Nobbs Der Name Gerhard Gröschel sagt mir etwas, ich glaube der wurde mal erwähnt. Ich hatte einen ziemlich langen Mail verkehr mit der GEP finde aber die entsprechende Mail gerade nicht und hab ehrlich gesagt auch keine Lust zu suchen. Aber der Name kommt mir bekannt vor.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 16:36
@Quasimodrig
Herr Gröschel versucht(e) sich an der Installation eines UFO-Überwachungssystems (siehe auch den Link, den ich im letzten Beitrag gesetzt habe).
Ansonsten ist der Ansatz von @stanmarsh vielleicht auch eine Alternative. Den Kameras ist es ja egal, wer sie auslöst. ;)
Hauptsache das gesichtete Objekt war auch materieller Natur.
Wichtig auch im Zusammenhang mit einer eventuellen Langzeitüberwachung ist allerdings die Frage von @stanmarsh
stanmarsh schrieb:hast Du diese Kugel wirklich mehrfach eindeutig identifiziert?
Möglich, daß du die Info dazu schon gegeben hattest und ich hab's überlesen.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 16:49
Jetzt habe ich doch glatt den Link vergessen zu dieser Naturseite, will es Euch nicht vorenthalten, falls ihr es noch nicht kennt:
http://pontu.eenet.ee/

Die Systeme, die hier verwendet werden kosten natürlich ein paar tausend Euro inkl. Kameramodulen, Sendern, Solarzellen und dem Streamingaufwand+Wartung der Server.

Auf Privatgrund könnte man ideal Wildkameras einsetzen, in diesem Gebiet würden sie aber ohne Erlaubnis mit Sicherheit gefunden und demontiert, weil Förster/Naturschützer nicht wollen, dass Unbefugte aus welchem Grund auch immer im Wald umherstreifen.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 17:36
Das erste mal gesehen wie beschrieben . Jedes mal wenn daran vorbei fahre schaue ich automatisch hin. Ich bin diese Strecke täglich ( weg zur Arbeit ) zu unterschiedlichen Zeiten gefahren. ----- Dann später noch 2 mal gesehen ( innerhalb von 5 Jahren ) , das jeweils so ab lief , zuerst nur das Licht gesehen dann umgedreht auf den Parkplatz , ausgestiegen und hinterher gelaufen - eine kurze Strecke. Eine Kamera hatte ich nicht dabei und ein Fotohandy gabs damals soweit ich weiß nicht . Jedenfalls hatte ich keins. Beide male sah ich das Licht zuerst , vom Parkplatz aus , links ankommend. Beim letzten mal war es um die Kurve schon herum und grob auf dem Weg Richtung See . Das Licht war nur schwach zu sehen und schimmerte durch die Bäume. Da ich wie gesagt immer automatisch da hin schaue ist es mir aufgefallen. Warum ich der Kugel nicht bis zum Ende gefolgt bin kann ich Heute nicht mehr sagen.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 19:58
@Quasimodrig

Könnte es bei den beiden anderen Sichtungen nicht auch um eine Taschenlampe oder eine andere erklärbare Lichtquelle gehandelt haben?

Vermutlich aber ohnehin egal, denn 5 Jahre und zwei Sichtungen ist schon verdammt wenig. Zumal es ja schon Zufall gewesen sein muss, denn wenn die Kugel dort wirklich regelmäßiger auftauchen sollte, dann müssten das doch bereits einige andere Leute gesehen und ein paar davon auch gemeldet haben, oder?
Die Gegend ist da definitiv gut besucht wie man liest. Natürlich weniger in der Nacht und die allermeisten Autofahrer würden von einem Licht im Wald nicht richtig Notiz nehmen. Aber Spaziergänger, Jogger, Jugendliche oder eben die Naturbeobachter werden da schon ab und an auch nachts vorbei kommen denke ich.


melden

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

12.05.2016 um 22:42
Quasimodrig schrieb:Da ich wie gesagt immer automatisch da hin schaue ist es mir aufgefallen. Warum ich der Kugel nicht bis zum Ende gefolgt bin kann ich Heute nicht mehr sagen.
Kannst du dies vielleicht doch noch irgendwie erläutern? Oder Irgendwas dazu schreiben?

Das ganze Geschehnis wirkt in sich plausibel. Bereits am Anfang schriebst du, dass du beschriebenes Objekt dann insgesamt 3x gesehen hast. Nur die mehrfach Sichtung ist extrem "ungewöhnlich" und ich kann bei der 2. oder 3. Sichtung keine Verhaltenslogik deinerseits entdecken (immer nur bezogen auf den Text den du hier schreibst, denn mehr weiß ich nicht über diese Vorfälle).

Stimmst du mir zu, dass dein Verhalten in diesem Sachverhalt ungewöhlich oder unlogisch ist?

Wenn ja, hast du eine Idee was dieses Verhalten verursacht haben könnte?


melden
Anzeige

Wo kann ich eine Sichtung zur Untersuchung melden?

13.05.2016 um 07:39
( Na also - sie sind selbst darauf gekommen )

WG: Vorausrechnung-Nr. 029-16 / AW: Ihre Bestellung im GEP-Shop vom Dienstag, 10. Mai 2016
GEP e.V.
12.05.2016

An:xxx

Hallo Herr xxx



leider habe ich erst jetzt bemerkt, dass Sie der Zeuge zum Fall „00000000 AD, 63263 Neu-Isenburg“ sind.

Ich bin davon ausgegangen, dass Sie ein Belegheft erhalten haben, das Ihre Sichtung enthält.

Offensichtlich gab es hier einen Abstimmungsfehler mit meinem Kollegen, für den ich mich entschuldigen möchte.

Natürlich erhalten Sie das Heft kostenlos. Den bereits überwiesenen Betrag werde ich rückerstatten.


Mit freundlichen Grüßen
xxxxxx


@MikroFernGTS Wenn ich logisch gedacht hätte wäre ich bis zum Ende hinterher gelaufen. Menschen machen in Ausnahmesituationen manchmal komische Sachen und können später nicht mehr sagen warum sie dies oder jenes getan haben. Wenn irgendwo ein Haus brennt und jemand kommt raus mit einem Teddy in der Hand aber lässt alle wichtigen Papiere und das Geld verbrennen, frag den mal warum er mit dem Teddy in der Hand raus kam und alles andere liegen gelassen hat.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden