Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsames Licht am Nachthimmel

100 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Seltsam, Stern, Himmelskörper

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 05:04
Hallo,

seit einigen Monaten sehe ich nachts oft einen sehr hellen Himmelskörper am Nachthimmel. Er strahlt weitaus heller als alle anderen Sterne und ist selbst bei eher bewölkter Nacht (wenn die normal leuchtenden Sterne kaum oder nicht sichtbar sind) teilweise sichtbar. Auch jetzt im Moment (04.08.17, 4:20) strahlt er hell über Bayern, obwohl es draußen schon fast hell wird. Außer ihn sehe ich keinen Stern, da ich auch in der Stadt wohne und die Abgase und Lichter die Klarheit des Himmels negativ beeinflussen. Er befindet sich nordöstlich von Regensburg.

Das Seltsame jedoch ist, dass ich vor einigen Wochen mit Freunden nachts unterwegs war und wir diesen hellen Himmelskörper klar gesehen haben. Erst kümmerten wir uns nicht groß drum, da er öfter am Nachthimmel erscheint und normalerweise nicht ungewöhnlich wirkt. Doch in dieser Nacht hat er sich wirklich vom Horizont aus über unsere Köpfe mit einer beachtlichen Geschwindigkeit von Südwesten nach Nordosten bewegt. Wir konnten unseren Augen nicht trauen und haben die gesamte Flugbahn beobachtet. Es war mit Sicherheit weder Hubschrauber, noch Passagierflugzeug. Ich bin mir zu 99% sicher, dass es der Hinmelskörper war, den ich beschrieben habe. Der, der hell leuchtet aber starr am Himmel verharrt. Gleiche Leuchtkraft und Form.

Vor dem Ereignis dachte ich der helle Himmelskörper sei ein Stern der sich seinem Ende neigt, sich seit dem Zwischenfall weiß ich wirklich nicht was das ist.

In der Nacht auf den 20.07.17 habe ich besagten Himmelskörper gesehen. Nachdem ich nur einige Sekunden wegsah, befand er sich nicht mehr an der alten Stelle. Es war nicht vollständig bewölkt aber dennoch konnte ich ihn am Himmel nicht mehr finden.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.


melden
Anzeige

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 08:44
Seit ca. März steht die Venus gut sichtbar am morgentlichen nord-östlichen Himmel.
http://news.astronomie.info/sky201708/planeten.html?
Da siehst du auch, dass sie teilweise schon ab 2 Uhr nachts sichtbar ist.


Bewegende große Lichter könnten sein:
* Flugzeuge mit Landescheinwerfern
* Iridiumsatelliten
* Bastler, die Drohnen mit sehr hellen Scheinwerfern austesten


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 09:54
henrysasuke schrieb:Es war mit Sicherheit weder Hubschrauber, noch Passagierflugzeug. Ich bin mir zu 99% sicher, dass es der Hinmelskörper war, den ich beschrieben habe. Der, der hell leuchtet aber starr am Himmel verharrt. Gleiche Leuchtkraft und Form.
Wenn ich sowas schon immer Lese. Haben viele hier Behauptet und hat sich am Ende doch anders Rausgestellt

Du kannst uns den ungefähren Standort bei Google Maps zeigen?
henrysasuke schrieb:Ich bin mir zu 99% sicher, dass es der Hinmelskörper war, den ich beschrieben habe. Der, der hell leuchtet aber starr am Himmel verharrt. Gleiche Leuchtkraft und Form.
Unwahrscheinlich, So Sattliten oder Flieger mit Landescheinwerfer kommen alle gut in Frage..

So einen Landescheinwerfer sieht man über 50Km bei Guter sicht. Sieht aus wie ein Heller Stern, der dann irgendwann verschwindet.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 10:18
@henrysasuke

Hab ich heute um die gleiche Uhrzeit auch gesehen!!! Hat sich aber nicht bewegt... zumindest in der Zeit, in der ich geschaut hatte.

Wurde mal sehr hell und größer und dann wieder dunkler und kleiner. Manchmal waren auch Wolken davor.

Ich wollte schon schauen ob das der Polarstern ist bzw. ob die Lichtschwankungen normal für einen Stern ist.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 10:19
Lichtschwankungen sind durchaus normal wenn Licht durch die Atmosphäre geht.

Deswegen bekommt man manchmal auch den Eindruck die Sterne würden "zittern"


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 10:20
@Fedaykin

Ich beobachte oft den Himmel mit dem Fernglas und Landescheinwerfer sind sehr gut zu unterscheiden. Weil sich der Anflugwinkel irgendwann ändert und via Fernglas auch positionsleichten zu erkennen sind.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 10:22
@Fedaykin

Ich bin auch von einem Stern ausgegangen. Werde am Computer aber nochmal recherchieren und die Sichtung genauer beschreiben.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 10:51
@henrysasuke
@Fedaykin
@GalleyBeggar

Hallo zusammen,

sorry für den dritten Post hintereinander. Habe mich gerade an den PC gesetzt um mal kurz meine Sichtung zusammenzuschreiben. (Da ich das Ganze im Moment sehr interessant finde)

Ich habe ein Fernglas neben meinem Bett und schlafe direkt an der Fensterseite von unserem Bett. Wenn ich mich hinlege beobachte ich oft den Himmel und kenne mittlerweile allerlei Erscheinungen. Landescheinwerfer, Satelliten etc. Mit dem Fernglas in der Regel sehr gut zu erkennen und zu identifizieren. Bei Satelliten ist es sehr einfach da diese irgendwann nicht mehr angestrahlt werden und langsam dunkler werden wenn die Flugbahn einen anderen Winkel einnimmt.

Nun zur Sichtung gestern Abend und einer weiteren ähnlichen Sichtung wie es der TE beschreibt:

Gegen 4:00 Uhr bin ich wach geworden und habe im liegen aus dem Fenster geschaut und habe genau in meinem Sichtfeld diesen "Stern" gesehen. Sehr hell. Würde sagen doppelt so groß wie der vermeindliche Polarstern. Im Fernglas konnte man nicht wirklich eine Struktur erkennen. Wirkte einfach wie ein großer Stern. Dann wurde dieser langsam dunkler um dann nach ca. 1 Minute wieder heller und größer zu werden wie zuvor. (Nicht wie ein Pulsar etc. Diese Sterne sind mir durch die Lichtwechsel etc. auch bekannt) Das Schauspiel ging 2x so, dann waren aber Wolken davor und ich habe mich wieder umgedreht...

Jetzt noch zwei interessante Sachen die dazu passen könnten. (Weil der TE sie auch erwähnt hat)

Vor ca. eineinhalb Jahren habe ich Nachts gegen 12 Uhr mit einem Kumpel auf der Terasse gesessen und aus dem nichts ist über uns ein licht "angegangen". Rund. Größe ca. dreifach bis vierfach Polarstern. Sehr hell. Flugbahn allerdings symetrisch und keine Geschwindigkeitsveränderung. Es war wirklich sehr beeindruckend weil einfach aufgetaucht. Ich hatte erst an einen Stallit gedacht, aber das DIng war dann die ganze Zeit sichtbar und ist dann davon geschwebt. War aber sehr hoch am Himmel. Also keine direkte UFO Erscheinung würde ich mal sagen.

Vor zwei Wochen habe ich mal wieder aus dem Fenster geschaut und an ungefähr der selben Stelle wie ich gestern den Stern gesehen habe ganz kurz wieder einen ganz hellen Stern gesehen bzw. ist dieser aufgeblitzt. ca. 1/4 Sekunde. Ähnlich wie der Stern gestern bzw. die Sichtung vor eineinhalb Jahren. Es war aber so kurz, dass es auch eine Reflexion gewesen sein könnte. Das Muster passt allerdings.

Ich möchte anmerken, dass ich hier jetzt nicht sage UFO´s Aliens etc. Finde es aber durch den Post des TE interessant genug, dass wir uns vlt mal darüber unterhalten was es sein könnte. Ich müsste das nächste Mal per App checken welcher Stern in Frage kommen würde. Generell halte ich es aber für sehr interessant und kann die Sichtung des TE voll bestätigen.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 11:43
@henrysasuke
Ist notiert und beobachtet!
Danke für die Schilderung. Alles in einem kommt es dem ziemlich nahe was mir häufig auffällt.
Neben der hellen Venus oder anderen Satelliten die auf einmal ins Bild auftauchen fallen mir schon mehrmals "Sterne" auf die vorher bestimmt zwei Stunden am Fleck verharrt sind aber dann plötzlich losfliegen.

@TheBarbarian 's ausführliche Beschreibung bestätigt sogar direkt diese Sichtung, wenn ich das richtig verstanden habe?

Ja, ich finde auch, interessant ist es immer :)


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 11:50
@A.I.

Hi A.I,

ja, direkt die von gestern. Allerdings ist der sehr helle “Stern“ nicht geflogen, hat aber sein Volumen bzw Leuchtkraft ca vervierfacht und wieder zurück. Hab ich vorher noch bei keinem Stern so beobachtet. Wollte jetzt erstmal recherchieren ob es sowas bei Sternen gibt.

Möchte nochmal anmerken, dass ich wirklich oft in den Himmel schaue und so allerlei bekanntes zeug immer wieder sehe. So etwas ist mir aber noch nicht aufgefallen.

Vlt sollten wir heute Nacht mal Ausschau halten. 4 Uhr ist aber ne scheiss Zeit xD


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 11:54
Fedaykin schrieb:Wenn ich sowas schon immer Lese. Haben viele hier Behauptet und hat sich am Ende doch anders Rausgestellt
Wenn ich so etwas schon wieder lese....

Ich behaupte, daß man sehr wohl den Unterschied zwischen einem Hubschrauber und einem Gestirn erkennen kann. Besonders dann, wenn sich die Sichtung über mehrere Tage bei selber Position, und Zeit ereignet.

Immer dieses haltlose Dahergepolter anstatt mal einfach die Finger still zu halten, oder etwas Konstruktives zu schreiben.

Es nervt einfach nur noch.

@henrysasuke

Deine Beschreibung passt perfekt zur Venus. Die ist derzeit am Morgenhimmel sehr gut zu sehen.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 11:56
@bennamucki

Verändert die Venus ihre Leuchtkraft so stark? Bzw. kann so etwas atmosphärisch bedingt sein?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 11:59
@TheBarbarian

Für mich klingt es nach der Beschreibung unterschiedlicher Begebenheiten.

Mal am frühen Morgen und mal in der Nacht.

Die Venus kann in Horizontnähe schon eine Helligkeitsänderung/Farbenspiel darstellen, wenn die Luftunruhe besonders stark ist.

Ansonsten können Cirren die Helligkeit auch beeinflussen.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 12:00
@TheBarbarian
Wenn es nur die starken Helligkeitsschwankungen wären, wäre ich vermutlich nicht so aufgewühlt.
Finde die Beschreibung des plötzlichen über den Himmel ziehen viel spannender.
Dafür reicht mir bis heute noch keine Antwort :)


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 12:06
@bennamucki
@A.I.
henrysasuke schrieb: strahlt weitaus heller als alle anderen Sterne und ist selbst bei eher bewölkter Nacht (wenn die normal leuchtenden Sterne kaum oder nicht sichtbar sind) teilweise sichtbar. Auch jetzt im Moment (04.08.17, 4:20) strahlt er hell über Bayern, obwohl es draußen schon fast hell wird
Die Uhrzeit passt ganz genau und ich fand den Stern auch ungewöhnlich groß bzw hell. Ich bin mir sicher, dass der TE und ich die gleiche Sichtung meinen.

Ich warte noch auf den Moment wo ich wirklich einen ganz krassen richtungswechsel plus Beschleunigung erleben werde. Das wäre für mich ein UFO beweis. Bisher aber nur lineare flugbahnen von Flugzeugen oder eben die einen Sichtung auf der Terrasse. Da war aber auch kein Richtungswechsel dabei.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 13:05
henrysasuke schrieb:Südwesten nach Nordosten bewegt.
So in etwa:
SpoilerPassSkyChart2

Möglich das Du einen ISS Überflug mit der Venus in Verbindung gebracht hast,
da die ISS tlw. auch eine ähnliche Helligkeit wie die Venus erreicht?
Ein ISS Überflug ist auch mehrmals in der selben Nacht möglich z.B. 20.07.:
SpoilerPassSkyChart1

Auf der Seite kann man es am einfachsten einsehen:
http://www.heavens-above.com


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 13:21
Ich empfehle euch die Stellarium-App.
Die Datenbank umfasst eigentlich alle Satelliten in der Umlaufbahn der Erde, Sterne, Galaxien, usw. Wenn man dann etwas seltsames am Himmel sieht, kann man über die App schnell sehen, was es sein könnte.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 13:23
@henrysasuke
@TheBarbarian
@A.I.

Hier hilft auch manchmal eine App. Kann man oft Flugzeuge und Satelliten mit ausschließlich.
Hab ich meistens beides an, wenn ich draußen bin.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 14:39
TheBarbarian schrieb:Ich beobachte oft den Himmel mit dem Fernglas und Landescheinwerfer sind sehr gut zu unterscheiden. Weil sich der Anflugwinkel irgendwann ändert und via Fernglas auch positionsleichten zu erkennen sind.
Och auf 50 Km + ist das schon ne Andere Sache.
bennamucki schrieb:Ich behaupte, daß man sehr wohl den Unterschied zwischen einem Hubschrauber und einem Gestirn erkennen kann. Besonders dann, wenn sich die Sichtung über mehrere Tage bei selber Position, und Zeit ereignet.
Gestirne will ich auch nicht Auschließen.  Aber es ging ja um vermeintilche Bewegungen.
bennamucki schrieb:Immer dieses haltlose Dahergepolter anstatt mal einfach die Finger still zu halten, oder etwas Konstruktives zu schreiben.

Es nervt einfach nur noch.
Wie sehr es nervt wenn die Leute immer was "Überirdisches" sehen wollen.


Ich rate ja bei Regelmäßiger Sichtung den Versuch Bildmaterial zu liefern.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

05.08.2017 um 15:53
Fedaykin schrieb:Ich rate ja bei Regelmäßiger Sichtung den Versuch Bildmaterial zu liefern.
Ja und was willst Du aus unscharfen, verwackelten Lichtpunktfotos ableiten?

Die wenigsten sind in der Lage ein scharfes Foto in der Dunkelheit anzufertigen, weil es einfach eine Menge Erfahrung braucht im Dunkeln zu fokussieren und ein Stativ ist ebenfalls nötig.

Ich kann frei Hand kein unverwackeltes Bild von Lichtern in der Nacht erstellen.

Wichtiger sehe ich bei Beschreibungen wie dieser hier den Beobachtungsort, Zeit, Blickrichtung, Höhe über Horizont.

Blöderweise gibt es dabei einen großen Unsicherheitsfaktor. Das ist die Blickrichtung.
Die Wenigsten wissen, wo die Himmelsrichtungen liegen.


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt