Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsames Licht am Nachthimmel

100 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Seltsam, Stern, Himmelskörper

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 09:24
Pajerro schrieb:Ich spreche von Möglichkeiten, du von Sinn.
Nun welche Maßgabe sollen wir denn Anlegen. Energetisch ist es äußert Schwierig und ein negativgeschäft.
Pajerro schrieb:Das zu beurteilen, müsste man schon der Zivilisation überlassen.
Es ist eine Energetische Tatsache. Zumal hinzukommt das wohl kein Planet identisch mit der Heimatwelt sein kann.
Pajerro schrieb: Vielleicht macht es erst dann Sinn, wenn man deren Stern anzapfen möchte.
Ein Stern ist in erster Linie immer nur Lokal nutzbar. Wofür braucht manden Planeten.
Pajerro schrieb:Warum sollte ET die Erde besuchen und versteckt oder im Geheimen agieren?
Eben, und das tut er ja auch nicht.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 11:53
henrysasuke schrieb:Ich konnte nun das Datum, an dem diese Bewegung stattfand enger einschließen. Es war entweder am 23.07.17 ab ca. 23 Uhr
Zu der Zeit war die ISS im Überflug von Südwest nach Nordost.
Das würde zu Deiner Zeichnung passen.

http://www.heavens-above.com/passdetails.aspx?lat=49.0134&lng=12.1016&loc=Regensburg&alt=341&tz=CET&satid=25544&mjd=5795...
ufosichter schrieb:Venus leuchtet ziemlich gleichmässig weißCapella dagegen wechselt die Farben, der blinkt manchmal bunt wie ne Reklamekeine Ahnung warum, ist mir aber schon öfters aufgefallen
Sterne sind nur kleine Pünktchen, während Planeten eine Scheibe darstellen und deswegen mehr Platz einnehmen.
Deswegen sind Sterne am Flackern und Planeten nur sehr gering. Visuell gesehen.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 12:12
henrysasuke schrieb: oder am 28.07.17 ab ca. 00:50
Auch hier gab es einen ISS Überflug sehr hell mit Richtung Polarstern (00:42-00:46) danach wurde sie nicht mehr
von der Sonne beleuchtet:

http://www.heavens-above.com/passdetails.aspx?lat=49.0134&lng=12.1016&loc=Regensburg&alt=341&tz=CET&satid=25544&mjd=5796...


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 12:32
@Taln.Reich
Ich erinnere gerne an Area 51 die auch erst 2013 bestätigt wurde,  nach wie vielen Jahren der angeblichen Verschwörung?
Das waren einige ..
50-60-70 Jahre?


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 13:44
A.I. schrieb:Ich erinnere gerne an Area 51 die auch erst 2013 bestätigt wurde, nach wie vielen Jahren der angeblichen Verschwörung?
Das waren einige ..
50-60-70 Jahre?
bestätigt erst nach Jahrzehnten, aber bekannt schon wesentlich früher.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 13:54
@Taln.Reich
War jedoch genauso bekannt wie dass ET hier rumdüst.
Von offizieller Seite aus blieb es hartnäckig bei einer Verneinung.

Ich sehe da grade keinen Unterschied :ask:
Dieses Argument finde ich generell immer etwas wage.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:04
A.I. schrieb:War jedoch genauso bekannt wie dass ET hier rumdüst.
Von offizieller Seite aus blieb es hartnäckig bei einer Verneinung.

Ich sehe da grade keinen Unterschied :ask:
Der Unterschied ist das nie jemand wirklich bestritten hat, dass es Area 51 gibt (schließlich lässt sich die Existenz einer Militärbasis nur schwer verheimlichen), sondern es war nur eine Frage was dort vor sich geht was umstritten war. Und da waren die Skeptiker korrekt. Das ET hier rumdüst würde ich nicht als bekannt bezeíchnen, es ist eine Behauptung die auf einer Grundlage beruht, die mit "fragwürdig" noch milde umschrieben ist.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:18
Fedaykin schrieb:Es ist eine Energetische Tatsache. Zumal hinzukommt das wohl kein Planet identisch mit der Heimatwelt sein kann.
 sie werden dieses Minusgeschäft eingehen um
Fedaykin schrieb:Ein Stern ist in erster Linie immer nur Lokal nutzbar
das zu tun.
Fedaykin schrieb:Wofür braucht manden Planeten
als Basis, für Rohstoffe etc.?

Blanke Spekulation muss man betonen. Ich versuche die ganze Zeit nichts anderes als einen Sinn für interstellare Reisen zu finden.

Man sollte dabei auch nicht immer vom Stand unserer Technik ausgehen.
Antimaterie z.B ist ein guter Treibstoff, nur weil wir ihn nicht, oder nur in Mini Mengen herstellen können, geschweige denn lagern oder nutzen, muss das für ET nicht gelten. Wir sollten nicht immer so tun, als ob unser Stand des Wissens, schon das Ende der Fahnenstange ist. Nur noch mal zum Schluss, um dem Shitstorm zu entgehen, alles Spekulationen. ;)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:22
A.I. schrieb:War jedoch genauso bekannt wie dass ET hier rumdüst.
Ja?

Bisher gibt es keinerlei Anhaltspunkte, daß ET hier herumdüst.
Ganz im Gegenteil.

Ausser Fehlinterpretationen und Wunschdenken ist bisher nicht geblieben, wenn man mal genauer nachschaut.

Nun die Folgerung zu ziehen: Militärbasis mit darauf befindlichen geheimen Projekten bestätigt = Ausserirdische sind dort zugegen
ist mehr als fragwürdig.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:22
A.I. schrieb:Ich erinnere gerne an Area 51 die auch erst 2013 bestätigt wurde,  nach wie vielen Jahren der angeblichen Verschwörung?
Das waren einige ..
50-60-70 Jahre?
Die war nicht wirklich Geheim. Aber auch da reden wir nur über eine Versuchsairbase für Beuteflugzeuge und Prototypen. Die Alien Vt  überspannt ja anscheinend alle Nationen der Welt.
A.I. schrieb:War jedoch genauso bekannt wie dass ET hier rumdüst.
Von offizieller Seite aus blieb es hartnäckig bei einer Verneinung.
Genau das ist ja eben nicht bekannt das ET hier rumdüst. Sonst hätten wir diese Diskussion nicht.

Die Existens der Air Base lies sich ja recht gut Nachweisen.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:25
Pajerro schrieb:Man sollte dabei auch nicht immer vom Stand unserer Technik ausgehen.
Antimaterie z.B ist ein guter Treibstoff, nur weil wir ihn nicht, oder nur in Mini Mengen herstellen können, geschweige denn lagern oder nutzen, muss das für ET nicht gelten. Wir sollten nicht immer so tun, als ob unser Stand des Wissens, schon das Ende der Fahnenstange ist.
selbst wenn ET mit Antimaterie tonnenweise herstellen und problemlos lagern kann, würde dies aqber nichts daran ändern, dass immernoch die Energieerhaltung gilt, und man dementsprechend phantastische Energiemengen für jegliche makroskopische Menge Antimaterie braucht. Was dementsprechend interstellares Reisen aberwitzig aufwendig machen würde.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 14:27
Pajerro schrieb: sie werden dieses Minusgeschäft eingehen um
Warum wollten sie unbedingt unseren Stern Nutzen? Du Geht von einer Tausend Jahre Plan aus einfach jedes Sonnesnsystem zu besetzen?
Pajerro schrieb:als Basis, für Rohstoffe etc.?
Wie erwähnt als Basis kaum vorteile für so eine Zivilisation. Alle Rohstoffe findet man wesentlich leichter in Asteroidengürtel. Angesichts des Energieaufwandes fürs Reisen wäre es fast günstiger Materie im Teilchenbeschleuniger herzustellen

Auch die Rohstoffe wären nur Lokal Nutzbar.
Pajerro schrieb: Ich versuche die ganze Zeit nichts anderes als einen Sinn für interstellare Reisen zu finden.
Da bleibt nicht viel Sinn jenseits der Grundlagenforschung. Sämtliche Ökonomische Interessen die wir so anführen sind für eine Zivilisation dieser art recht Irrelevant.
Pajerro schrieb:Man sollte dabei auch nicht immer vom Stand unserer Technik ausgehen.
Antimaterie z.B ist ein guter Treibstoff, nur weil wir ihn nicht, oder nur in Mini Mengen herstellen können, geschweige denn lagern oder nutzen, muss das für ET nicht gelten.
Wir können aber durchaus von der Phsyik ausgehen. Natürliche Antimateriequellen fallen ja aus. Energetisch ist es ebenso das man das Doppelt REinstecken muss um Antimaterie zu erzeugen.
Pajerro schrieb:Wir sollten nicht immer so tun, als ob unser Stand des Wissens, schon das Ende der Fahnenstange ist.
Nein, aber das war wir schon als Physikalisches Gesetz festgestellt haben wird auch für sie gelten.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 15:28
@Fedaykin
Bevor die Dokumente dazu frei kamen gab es auch ellenlange Diskussionen darüber.
Da hieß es noch 2007 wie verrückt man sein muss um an Area 51 zu glauben, und ja,
das kommt bestimmt durch den Umstand zustande dass dieser Ort von Anfang an mit ET und co in der Öffentlichkeit assoziert wurde.
Lief MK Ultra unter anderem nicht auch dort ab?
Und trotzdem haben sie noch heute nicht alles erzählt was da ab ging.
Spielt auch keine Rolle, worauf ich hinaus wollte ist,
sowas ist ja kein Einzelfall und auch keiner bezüglich so einem Zeitraum.

Wenn irgendwo was wirklich gutes aufgefangen wird, und damit meine ich alles was offiziell ist, nicht zivil, denn ich habe ja auch schon mal gehört warum dann noch nie ein Mucks von diesen Seiten aus kam, diese müssen sich nämlich damit erstmal an oberster Stelle melden.
Die entscheidet dann was damit passiert, unter Umständen bekommt es so nur die kleine Gruppe mit, die aktiv daran beteiligt war.
Wie soll da was raus kommen?

Und eine andere Frage könnte man auch noch stellen; gibt es aufgrund eurer Einstellung da überhaupt eine Chance dass geleakte Information ihr auch als solche wahrnimmt?


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 15:37
A.I. schrieb:Bevor die Dokumente dazu frei kamen gab es auch ellenlange Diskussionen darüber.
Da hieß es noch 2007 wie verrückt man sein muss um an Area 51 zu glauben, und ja,
das kommt bestimmt durch den Umstand zustande dass dieser Ort von Anfang an mit ET und co in der Öffentlichkeit assoziert wurde.
was für einen Blödsinn erzählst du da? Die Wikipedia hatte schon 2003 einen Eintrag zur Area 51 ( https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Area_51&oldid=317938 ) und der bestand nicht nur aus der Aussage "ihr glaubt an Area 51? Hahaha", sondern umfasste im wesentlichen das, was auch heute darüber ausgesagt wird.

Ansonsten verlinke mal bitte einen Beleg, dass man alleine dafür verrückt erklärt wurde an die Existenz von Area 51 zu glauben.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 15:38
A.I. schrieb:Und eine andere Frage könnte man auch noch stellen; gibt es aufgrund eurer Einstellung da überhaupt eine Chance dass geleakte Information ihr auch als solche wahrnimmt?
wenn die geleakten Informationen einer kritischen Überprüfung standhalten können ja.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 15:43
@Taln.Reich
Keinen Blödsinn,
Taln.Reich schrieb: und ja,
das kommt bestimmt durch den Umstand zustande dass dieser Ort von Anfang an mit ET und co in der Öffentlichkeit assoziert wurde.
Deswegen habe ich alleine dafür auch nicht so behauptet.

Übrigens verhält es sich bei der ET Frage ähnlich.
Da wird es noch von elitären Einrichtungen bestritten aber mittlerweile sind auch genug ebenbürtige Stellen nach vorne getreten die das Gegenteil annehmen.

Und wie sähe diese kritische Überprüfung für dich aus?
Magst du mir das erläutern, da wäre ich dir dankbar für.


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 15:50
A.I. schrieb:Keinen Blödsinn
doch.
A.I. schrieb:Deswegen habe ich alleine dafür auch nicht so behauptet.
Nur das das ein entscheidende Unterschied ist. Es ist eine Sache zu sagen "da ist ein militärisches Sperrgebiet dass die Regierung offiziell nicht zugibt - was dort wohl vor sich geht?" und zu behaupten "dort werden im Geheimen Aliens gehalten! Und UFO's eingelagert!".
A.I. schrieb:Übrigens verhält es sich bei der ET Frage ähnlich.
Da wird es noch von elitären Einrichtungen bestritten aber mittlerweile sind auch genug ebenbürtige Stellen nach vorne getreten die das Gegenteil annehmen.
welche ebenbürtigen elitären Einrichtungen gehen den davon aus, das ET hier rumdüst?
A.I. schrieb:Und wie sähe diese kritische Überprüfung für dich aus?
Magst du mir das erläutern, da wäre ich dir dankbar für.
Welche Form hätte den (in den hypothetischen Fall eines Leaks) die geleakte Information?


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 16:03
@Fedaykin

Zum Abschluss für mich, möchte ich nochmal an die Diskussion über den EM bzw Q Drive erinnern, auch wenn nix bei rum kam. Die Nasa wurde hellhörig und hat trotz physikalischer Unmöglichkeit die Experimente überprüft. Das ist das was ich meine, man sollte eben niemals alles ausschließen, selbst wenn es der Physik widerspricht. Bin raus.

https://www.nasaspaceflight.com/2015/04/evaluating-nasas-futuristic-em-drive/


melden

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 16:32
Kommt bitte wieder zum Threadthema zurück.


melden
Anzeige

Seltsames Licht am Nachthimmel

06.08.2017 um 22:29
henrysasuke schrieb:Ich konnte nun das Datum, an dem diese Bewegung stattfand enger einschließen. Es war entweder am 23.07.17 ab ca. 23 Uhr oder am 28.07.17 ab ca. 00:50
könnte beides zur ISS passen, wobei erstes Datum auch ungefähr von der Richtung passt

am 28. ist sie ziemlich genau von W nach O drüber, da passt nur die Uhrzeit

aber du kannst ja jederzeit wieder schaun wann sie kommt und ob es das gleiche Licht war

http://iss.de.astroviewer.net/beobachtung.php

oben rechts dein Standort eingeben, damit die Flugbahn möglichst genau eingezeichnet wird
und schon kannst sie beobachten sobald sie vorbei kommt
henrysasuke schrieb:Auch an diesem besagten Abend harrte dieser sehr helle Himmelskörper ursprünglich aus, bevor er dann so schnell Richtung Nordosten zog.
das kann dann weder ein Stern noch die ISS gewesen sein, kein Stern bewegt sich nach ner weile schnell in irgend eine Richtung, und die ISS bewegt sich immer, nur die Geschwindigkeit ändert sich scheinbar durch die unterschiedlichen Blickwinkel, aber sie ist immer gleich schnell
Leenie schrieb:Also ich sehe ihn gerade am Himmel,....schon länger,.... plötzlich ist er einfach da, manchmal auch einfach wieder weg. Wie einfach weg geknipst! Manchmal auch an verschiedenen Stellen.
Hab eben mal ein Foto gemacht.
Nachdem nachlesen im Netz, denke ich das ist die Venus!!!!
deim Bild nach ist das eher Capella, wenn das um 4:30 oder eher aufgenommen hast

die Venus war da nur etwa 10 Grad überm Horizont, also genau hinter dem Haus das da im Weg steht


das an und ausgehen liegt an den Wolken, das Licht ist zwar hell, aber nicht so hell wie zb der Mond der die Wolken beleuchtet und sichtbar macht

aber an verschiedenen Stellen ist nicht möglich, außer eben der langsame Weg auf ihrer Bahn, wenn er ein paar Minuten verdeckt ist, taucht ein Stern dann manchmal schon ein paar cm weiter wieder auf, aber das macht nicht viel aus


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt