Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

103 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 09:27
Zitat von leakimleakim schrieb:dann ist es ja erst recht nicht erklärbar!
doch, nämlich dadurch, dass das Ausbleiben eines Überschallknalls ziemlich deutlich darauf hinweißt, dass sich das gesichtete Objekt eben nicht mit Überschallgeschwindigkeit bewegte, und stattdessen der Beobachter Höhe und Geschwindigkeit schlichtweg falsch einschätzte.


2x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 09:34
Zitat von leakimleakim schrieb:Ich finde "nicht erklärbar" und "nicht von Menschen gemacht" sind schon sehr nah beieinander.
"nicht erklärbar" hält für mich das ganze noch in gewissen grenzen.

"nicht von Menschen gemacht" suggeriert für mich, dass ET die hand
im spiele haben soll.
oder Gott?

von daher gefällt mir "nicht erklärbar" besser, denn das klingt erstmal
neutraler und deutet nicht in eine richtung.


aber gut - sowas sieht ja hier 'eh jeder etwas anders.

:-)


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 13:08
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:doch, nämlich dadurch, dass das Ausbleiben eines Überschallknalls ziemlich deutlich darauf hinweißt, dass sich das gesichtete Objekt eben nicht mit Überschallgeschwindigkeit bewegte, und stattdessen der Beobachter Höhe und Geschwindigkeit schlichtweg falsch einschätzte.
Ja ok. Wenn da aber einer steht, der davon überzeugt ist, dass sich das Ding so schnell durch die Luft bewegt und eine falsche Einschätzung der Entfernungen nicht wahr haben will, dann ist es für den jenigen nicht erklärbar und gar unmenschlich!
Für jemand anderen ist das dann dadurch erklärbar, dass er weiß, dass man Entfernungen ohne Bezugspunkte nicht richtig einschätzen kann.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 14:54
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:doch, nämlich dadurch, dass das Ausbleiben eines Überschallknalls ziemlich deutlich darauf hinweißt, dass sich das gesichtete Objekt eben nicht mit Überschallgeschwindigkeit bewegte
Habe ja schon mal irgendwo geteilt, dass die NASA selbst so ein Flugzeug entwickelt, und aus dem Weltraum (iss) kommen auch neue Legierungen die den Treibstoffverbrauch sowie Lärm vermindern.

https://www.wired.de/collection/business/ueberschall-flugzeug-nasa-knall-lockheed-martin

Wenn uns das noch nicht sagt, dass es eben irgendwann möglich ist, weiss ich auch nicht


3x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 14:59
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Habe ja schon mal irgendwo geteilt, dass die NASA selbst so ein Flugzeug entwickelt, und aus dem Weltraum (iss) kommen auch neue Legierungen die den Treibstoffverbrauch sowie Lärm vermindern.

https://www.wired.de/collection/business/ueberschall-flugzeug-nasa-knall-lockheed-martin

Wenn uns das noch nicht sagt, dass es eben irgendwann möglich ist, weiss ich auch nicht
nur passt dies nicht zu der Beschreibung des UFOs als "Kugelförmig". Indem Artikel geht es um eine Reduktion des Überschallknalls durch besonders schnittige Form - und eine Kugel ist ziemlich unschnittig.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 15:08
@Taln.Reich
Sind ja unsere ersten Versuche.
Zum Beispiel muss es ja nicht direkt so ein Modell sein, es könnte auch an Legierungen liegen.
Bezog mich auf ein Interview mit dem Gerst, wo diese Stelle vor kam:
So sei aus seinen Experimenten im Weltall bereits eine Legierung entwickelt worden, die in Flugzeug-Triebwerken den Treibstoffverbrauch um 15 Prozent und auch den Lärm reduziere
Wieso sollte Sowas nicht weiter zu entwickeln sein?
Dann hätten wir drohnen und andere unbemannte Flugkörper die Sowas können.
So oft wie es kugelrunde Objekt gibt, die scheinbar unvorstellbares durchführen..


4x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 15:12
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Zum Beispiel muss es ja nicht direkt so ein Modell sein, es könnte auch an Legierungen liegen.
Bezog mich auf ein Interview mit dem Gerst, wo diese Stelle vor kam:

So sei aus seinen Experimenten im Weltall bereits eine Legierung entwickelt worden, die in Flugzeug-Triebwerken den Treibstoffverbrauch um 15 Prozent und auch den Lärm reduziere

Wieso sollte Sowas nicht weiter zu entwickeln sein?
weil Überschallknall und Triebwerkslärm nichts miteinander zu tun haben. Legierungen und Treibstoffe betreffen nur den Triebwerkslärm, die Stärke des Überschallknalls hingegen wird durch die Form bestimmt.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:So oft wie es kugelrunde Objekt gibt, die scheinbar unvorstellbares durchführen..
eher ein starkes Zeichen dafür, wie mieserabel die menschliche Fähigkeit ist, Entfernungen und Geschwindigkeiten ohne Referenzpunkte abzuschätzen.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 15:14
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Wieso sollte Sowas nicht weiter zu entwickeln sein?
Dann hätten wir drohnen und andere unbemannte Flugkörper die Sowas können.
So oft wie es kugelrunde Objekt gibt, die scheinbar unvorstellbares durchführen..
Was können?
Die Lautstärke des Überschallknalls verringern?
Bastelst Du Dir wieder deine daraus resultierende
Fantasywelt zusammen?


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

25.09.2017 um 15:21
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Habe ja schon mal irgendwo geteilt, dass die NASA selbst so ein Flugzeug entwickelt, und aus dem Weltraum (iss) kommen auch neue Legierungen die den Treibstoffverbrauch sowie Lärm vermindern.
Dennoch, die Luft ist Luft und muss irgendwo eben hin. da gibt es nix zu rütteln


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

29.09.2017 um 12:39
Zitat von A.I.A.I. schrieb am 25.09.2017:Habe ja schon mal irgendwo geteilt, dass die NASA selbst so ein Flugzeug entwickelt, und aus dem Weltraum (iss) kommen auch neue Legierungen die den Treibstoffverbrauch sowie Lärm vermindern.
Nein so ist es nicht. Man entwickelt mit Hilfe von Lockheed Martin lediglich Formen und Profile an denen im Überschallflug insgesamt weniger Stoßwellen entstehen, bzw. die entstehenden Stoßwellen geringer sind als an herkömmlichen Profilen oder Formen. Nun musst du erst einmal verstehen, was man unter einem sogenannter Überschallknall versteht:


Wikipedia: Überschallflug

Wikipedia: Verdichtungsstoß


Der "Überschallknall" ist vereinfacht gesagt, die hörbare Auswirkung der Aufgrund des sich in der Luft mit Überschallgeschwindigkeit bewegenden Objektes entstehenden Druckwelle. In dem von dir verlinktem Projekt geht es (vereinfacht gesagt) nun darum Formen/Profile zu entwickeln welche diese Stoßwellebildung "verringern", somit eben auch die Reichweite dieser Stoßwelle verringern.


https://www.nasa.gov/press-release/nasa-begins-work-to-build-a-quieter-supersonic-passenger-jet


Wie man jetzt mit Legierungen Lärm mindern kann, musst mir/ den Usern mal erklären. Im Triebwerksbau arbeitet man wohl eher daran, beispielsweise aerodynamisch umströmte Formen/Bauteile zu optimieren, das Nebenstromverhältniss zu erhöhen, das Kerntriebwerk zu verkleinern und so weiter. Neue Legierungen sind eher dazu bestimmt gewünschte Stoffeigenschaften wie beispielsweise Dichte, Härte, Wärmeleitfähigkeit, Duktilität, Hitzebeständigkeit und so weiter auf den jeweiligen Einsatzzweck zu optimieren.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

30.09.2017 um 10:44
Zitat von A.I.A.I. schrieb am 25.09.2017:Sind ja unsere ersten Versuche.Zum Beispiel muss es ja nicht direkt so ein Modell sein, es könnte auch an Legierungen liegen.
Schmarn, man untersucht an so gut wie jedem neuentwickelten Überschallflugzeug wo genau die Stosswellen entstehen, da dort eben auch an der Struktur Belastungen und Lastspitzen auftreten.

Bitte erzähl nicht etwas von Legierungen wenn du davon nichts verstehst. Auf der ISS bzw im Material Space Laboratory nutzt man Schwerelosigkeit um Schmelzen und deren Erstarrungsverhalten/ Resublimentierung und zu untersuchen.

http://www.dlr.de/mp/desktopdefault.aspx/tabid-1620/6111_read-20973/

Wikipedia: Materials Science Laboratory


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

30.09.2017 um 10:54
Zitat von A.I.A.I. schrieb am 25.09.2017:So oft wie es kugelrunde Objekt gibt, die scheinbar unvorstellbares durchführen..
Ja, und beim nächsten mal sind es wieder dreieckige Objekte, deltaförmige Objekte, und so weiter;).


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

30.09.2017 um 13:25
@clownsnase
Beweisen kannst Du so eine Sichtung nur:
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb am 09.09.2017:Abschießen und das Ding zeigen.
Belegen mit einem Video, dass das Objekt sehr klar und deutlich eine Zeitlang (ohne Wackelei) aufzeichnet.
Unbedingt auch die Umgebung zwecks Größenrelationen mit einbeziehen.


melden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

01.10.2017 um 06:10
Zitat von azzmazterazzmazter schrieb am 09.09.2017:Das Bild einfach jetzt und heute hier auf Allmy hochladen??

(Auch wenn ich jetzt schon weiß, wie sehr diese Forderung in der Versenkung verschwinden wird, mit mannigfaltigen Erklärungen, warum ausgerechnet das leider nicht geht.... )
Weil die hiesigen öffentlichen Foren nicht seriös genug sind, um wirklich gutes Material zu diskutieren. Eine Möglichkeit wäre allerdings, hier eine geschlossene Diskussion aufzumachen


2x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

01.10.2017 um 23:03
@off-peak
@clownsnase

Guten Abend,

grundsätzlich ist ein Foto oder Film leider kein Beweis.

Ein Foto oder Film ist bestenfalls ein Anscheinsbeweis das es eine Sichtung gegeben haben könnte.

Mit dem entsprechenden Aufwand können solche Fotos oder Filme auch komplett im Computer berechnet werden.
Wenn jemand genügend Mittel in die Sache steckt dann kann ohne weiteres ein solcher "Beweis" erstellt werden.

Also nicht diese teilweise gezeigten "Beweise" die auf den ersten Blick noch als echt durchgehen aber beim genaueren Hinsehen dann durchfallen weil da dann doch an vielen Stellen Fehler sind.
Z.B. geklonte Palmen, Licht das nicht durch das Blattwerk fällt u.s.w.
Diese Standartfehler die oft vorkommen wenn mit einfachen Programmen von Amateuren gefälscht wird.

Bis jetzt habe ich leider nur Fotos oder Filme gesehen die so unscharf waren das es alles mögliche gewesen sein könnte oder sie waren als Fälschungen zu erkennen.


Venerdi


1x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

02.10.2017 um 14:07
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Guten Abend,

grundsätzlich ist ein Foto oder Film leider kein Beweis.

Ein Foto oder Film ist bestenfalls ein Anscheinsbeweis das es eine Sichtung gegeben haben könnte.

Mit dem entsprechenden Aufwand können solche Fotos oder Filme auch komplett im Computer berechnet werden.
Wenn jemand genügend Mittel in die Sache steckt dann kann ohne weiteres ein solcher "Beweis" erstellt werden.
Ne, dass sehe ich nicht so.
Je mehr Filmmaterial vorliegt, desto größer natürlich die Belegkraft.
Wenn über Paris eine halbe Stunde eine riesen Pyramide als Ufo schweben würde,
sehen das so viele Menschen, dass es tausende, ach was, hunderttausende von Videoaufnahmen geben würde.
Aufgenommen aus hunderttausenden von unterschiedlichen Aufnahmeorten und Einstellwinkeln.
Zusätzlich dann die Aufnahmen von zig fest installierten staatlichen Überwachungskameras.
Das kannst Du nicht faken.


1x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

02.10.2017 um 14:42
Und wir sollen die Träumer oder Sowas sein.
Ja, ne, ist klar :D
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Wenn über Paris eine halbe Stunde eine riesen Pyramide als Ufo schweben würde,
sehen das so viele Menschen, dass es tausende, ach was, hunderttausende von Videoaufnahmen geben würde.
Ich wette nicht mal dann.


1x zitiertmelden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

02.10.2017 um 15:15
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Weil die hiesigen öffentlichen Foren nicht seriös genug sind, um wirklich gutes Material zu diskutieren
Ach komm ist doch Käse. Der Grund ist einfach der: es gibt kein „gutes Material“.
Alle Aufnahmen der letzten Jahre konnten ohne viel Aufwand als Fälschung identifiziert werden.

Aber hier sollte ja eh eine weitere „believer“ Diskussion eröffnet werden, wo jeder noch so lächerlich miserable Riesen-Pixel als unumstößlicher Beweis gilt.

Und falls nicht, dann bleib ich dabei:
Her damit oder lass es bleiben.
Dann zitiere mich in diesem Thread aber bitte nicht mehr. Danke.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

02.10.2017 um 15:27
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Und wir sollen die Träumer oder Sowas sein.
Ja, ne, ist klar
Träumer?
Ich? :D
Nun, ich muss mir ET weder herbeiwünschen, noch herbeifantasieren.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Ich wette nicht mal dann.
Doch, dann schon. :)
Aber ich fürchte, dass wird nix.
Denn wie ich eben gelernt habe, liegt es an der Optimierung der Tarntechnologie, dass es keine Aufnahmen diverser Mutterschiffe mehr gibt.


melden

Wie eine UFO-Sichtung beweisen?

02.10.2017 um 15:30
man könnte auch hier mal nachschauen?

http://ufoland.info/#!
Dieses Projekt visualisiert alle in Deutschland gesichteten unidentifizierbaren Flugobjekte (UFOs) von 1945 bis 2016. Alle verwendeten Daten stammen aus der UFO-Sichtungsdatenbank der Deutschsprachigen Gesellschaft für UFO Forschung (DEGUFO) und wurden in den Monaten Februar und März 2016 per automatisiertem Skript abgefragt. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten kann keine Garantie übernommen werden.

Die Idee:
Die Idee zu diesem Projekt entstand erstmals im Rahmen eines Kurses zum Thema Informationsvisualisierung am Fachbereich Design an der FH Potsdam im Sommersemester 2015. Nach einem Treffen von Hans Hack und Alsino Skowronnek im Rahmen von Maptime Berlin entstand einige Monate später die Motivation, das Thema und die Daten noch einmal komplett neu visuell aufzubereiten.
und besonders nach den zentren?


melden