weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Star Wars ist echt!

200 Beiträge, Schlüsselwörter: Star Wars
slubber3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

16.11.2007 um 00:43
Aber ich denke,das die versch. Planeten representatiev für die verschidenen Länder stehen...


melden
Anzeige

Star Wars ist echt!

16.11.2007 um 14:47
@Evolutionsserien
4400 und Heroes z.B. Serien wo die Menschen verändert werden und so Super Kräfte bekommen !!!

Statt 10 % Gehirn 100 % gehirn und dadurch kann man Gedanken lesen etc.


melden

Star Wars ist echt!

16.11.2007 um 14:49
Was mal aber nur Phantasie ist.


melden

Star Wars ist echt!

16.11.2007 um 17:20
@Fedaykin
Das wiederum ist egal, wenn Verschwörungstheorien es belegen das es stimmt dann stimmt es BASTA.


melden
davud-k
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

16.11.2007 um 23:44
Letztens an der Drehmaschiene hab ich mir ein Laser-Schwert gedreht. Sieht ganz gut aus. Hab noch leichte Probleme mit der Installation des eigendlichen Lasers.
Als Energiequelle denke ich da an die allgemeine "Theoretische Freie Energie" die in anderen Trades schon besprochen wurde. Leider ist das ja noch in der mache so das ich wohl bis zur Vollendung noch ein bischen gedulden muss, oder ne andere Energiequelle finde.
An einen Atomkernsplitter hab ich auch schon gedacht, nur würde das dann warscheinlich negatiefe auswirkungen auf meine eh schon verhunste Psyche haben.


Ps: Ist kein Witz hab ich wirklich gemacht, halt leider nen LaserSchwert
ohne Laser............. IM MOMENT NOCH ;)
ABER WENN DER FEIND NAHT WERDE ICH BEREIT SEIN.

Weise er ist, weise er ist, vielleicht verrückt er ist.

Ich Arbeite weiter drann.... ich meld mich wieder Leute bis später.
Der Käpitän sticht wieder in See kappt den Anker hisst die Segel.

.........."los Freitag nicht so faul.......rauf da.......schneller"


melden

Star Wars ist echt!

17.11.2007 um 09:38
Ach wenn Star Wars echt wäre, dass wäre doch herrlich! :D
Leider ist dem nicht so.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

17.11.2007 um 16:26
hmhm das mit den lichtschwertern is aber blööd.. wenn du einen anderen mit dem schwert töten willsd der andere dich auch und du haust auf seinen laser würden die nicht zusammenprallen die würden durcheinander durchgehen und ihr wärt beide tot :D


melden
tiiquu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

18.11.2007 um 01:09
ich gehe bei sowas ja gern nach "wahrscheinlichkeit" ;)
das halte ich für überaus unrealistisch;)

wie wir ja aus der natur und der menschheitsgeschichte wissen ist es relativ wahrscheinlich das uns auserirdische nur aubeuten würden..
besser gesagt wir für sie so unwichtig sind wie eine ameise für uns..
wenn sie uns erobern, unterwerfen oder sonst was wollen brauchen sie dafür nicht die hilfe von irgendnem staat..
genau wie du mit einem leopard 2 panzer dönig arthur den krieg hättest erklären können;)
wahrscheinlich noch viel leichter...

oder sie sind so weit entwickelt und freundlich das sie mit uns freundlichen kontakt wollen..
glaub ich nich ganz (dafür sind wir viel zu weit hinterher/ zu uninteressant) ..
aber selbst wenn..dafür brauchen sie auch keine geheimen projekte mit böses staatsmännern:)
würden im tv freundlich hallo sagen und gut wär..
würden schon nicht alle am herzinfarkt sterben:)
da wär sicher ne zeit einiges los aber wir müßen auch nich glauben das die menschheit geschlossen an nem schock stirbt:)

also ich halte es für QUATSCH


melden

Star Wars ist echt!

30.11.2007 um 02:27
Hallo!

Wenn ihr jemandem dieses Forum empfehlen wollt, würdet ihr ihm diesen Thread zeigen?

Na, seid ehrlich...


In diesem Sinne!

Hackebart

Freut euch auf 2012!


melden

Star Wars ist echt!

30.11.2007 um 06:53
"Wenn ihr jemandem dieses Forum empfehlen wollt,"

eher unwahrscheinlich...aber nich unbedingt wegen diesem thread^^


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

30.11.2007 um 13:34
Wenn das wahr ist, will ich auch n Lichtschwert haben..
und so`n lustiges Sprech-Atems-Dinges wie Darth-Vader...
Luke..ich bin deine Mutter...o.O"


melden

Star Wars ist echt!

30.11.2007 um 22:13
Luke, ich bin dein Vater UND DU WARST AM VATERTAG NICHT DA! :D

Zum Laserschwert: Licht ist unendlich, Laser ist gebündeltes Licht. Also wenn du nen Laserschwert haben willst, musst du damit rechen, dass es etwas lang ist. *klugscheiß* ...'tschuldigung


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

01.12.2007 um 14:56
Ich habe nur auf diese Antwort gewartet :D


melden

Star Wars ist echt!

20.01.2008 um 19:02
*grins*


melden

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 12:29
sam-chan schrieb:Zitat:Nur mal so ein Gedanke: Ich reise also in die Vergangenheit und erschiese meinen Großvater. Das bedeutet ja wiederum das ich nie existieren werde. Was wiederum zur Folge hat, dass ich nie in die Vergangenheit reisen kann um meinen Opa zu erschiessen. Folglich ist das nicht möglich.

Worauf du hier triffst ist das Raum-Zeit-Paradox.
Darüber machen sich noch die besten Astrophysiker Gedanken.
Hab mir damals als ich das erste Mal von Veränderungen der Zeitlinie gehöhrt habe auch lange Gedanken gemacht (war damals ca. 6 Jahre alt), keider keine Lösung gefunden.
Also müssen wir NOCH akzeptieren, das Zeitreisen viele Paradoxen mit sich bringen.
Laut Einstein spaltet sich bei jeder Entscheidung ein eigener "Ast" von der Raum/Zeit ab, das heißt du würdest deine eigene Zeitlinie auf deinem eigenen neuen Ast erleben..

Daher könnte das mit der Zeitmanipulation doch funktionieren.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 13:45
Star Wars ist echt!

ja ist es:

Star Wars - die Pläne der USA für eine Nationale Raketenabwehr (NMD)

Was wollen die USA?

Der Plan ist, eine so genannte Nationale Raketenabwehr - "National Missile Defence" (NMD) oder "Ballistic Missile Defence" (BMD) - zu entwickeln und zu stationieren. Dieser Verteidigungsschirm soll die gesamten Vereinigten Staaten überspannen und in der Lage sein, jede auf die USA abgefeuerte Rakete aufzuspüren und zu zerstören.

Eine Reihe von Infrarot-Satelliten im All und Radarstationen am Boden sollen das Frühwarnnetz bilden. Die Systeme sollen die Bahn eines feindlichen Flugkörpers verfolgen, bis dieser von einer der etwa 100 hochentwickelten Abfangraketen unschädlich gemacht wird, die nach dem Willen der US-Militärs in Alaska stationiert sein sollen.

Was steckt dahinter?

US-Verteidigungsexperten und Geheimdienste glauben eine neue Bedrohung der Vereinigten Staaten ausgemacht zu haben, die von den lange Zeit als "Schurkenstaaten" (rogue nations) bezeichneten und jüngst in "Sorgenstaaten" (nations of concern) umbenannten Ländern ausgeht. Dazu zählen beispielsweise Iran, Irak und Nordkorea. Man befürchtet, dass sie innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre atomar, biologisch oder chemisch bestückte Interkontinentalraketen mit Reichweiten entwickeln werden, die es ihnen ermöglichen, den nordamerikanischen Kontinent anzugreifen.

Militärstrategen sind daher der Ansicht, die USA müssten über ein System verfügen, das eine kleine Anzahl Raketen eines solchen Schurken- oder Sorgenstaates vernichten kann. Ob jedoch eine so ernsthafte Bedrohung existiert, dass NMD mitsamt allen nationalen und internationalen Konsequenzen gerechtfertigt erscheint, ist höchst fraglich.

Wie effektiv wird NMD sein?

Das Konzept lässt sich am ehesten als Technologie beschreiben, die eine Kugel mit einer Kugel treffen kann, ohne dass Trümmer auf das Ziel der angreifenden Rakete fallen. Das erfordert eine frühzeitige Warnung vor einem Angriff und einen raschen Gegenschlag mit mehreren Abfangraketen höchster Präzision - gewiss keine alltägliche Leistung, zumal Langstreckenwaffen sich ihrem Ziel mit einer Geschwindigkeit von rund 24 000 Stundenkilometern nähern.

Bislang haben zwei Tests stattgefunden, am 2. Oktober 1999 und am 18. Januar 2000. Dabei wurde jeweils eine Minuteman-Rakete vom kalifornischen Luftwaffenstützpunkt Vandenberg abgeschossen. 20 Minuten später startete von den 7000 Kilometer entfernten Marshall-Inseln im Pazifik eine so genannte Killer-Rakete (kill vehicle), die beim ersten Test ihr Ziel auch erreichte; der zweite 100 Millionen US-Dollar teure Versuch schlug jedoch fehl.

Der dritte Test wurde von Ende April auf Ende Juni verschoben und ist nun für den 7. Juli um 19.01 Uhr Ortszeit angesetzt. Danach soll der Präsident entscheiden, ob das Programm weiter verfolgt wird oder nicht. Bevor das System im Jahr 2005 stationiert wird geschehen soll, sind 16 weitere Tests eingeplant.

Würden durch die Raketenabwehr bestehende Abrüstungsverträge verletzt?

Ja. Der ABM-Vertrag von 1972, den Russland (damals die UdSSR) und die USA unterzeichnet haben, verbietet die Entwicklung eines landesweiten Raketenabwehrsystems. Er erlaubt beiden Staaten lediglich ein Abfangsystem mit je 100 Raketen und entsprechenden Abschussvorrichtungen in einem einzigen Gebiet.

Wenn also die USA ihr Programm fortsetzen wollen, müssen Russland sowie die anderen Rechtsnachfolger der UdSSR - also Weißrussland, die Ukraine und Kasachstan - entweder ihre Zustimmung zur Änderung des ABM-Vertrages geben, oder die USA müssen einseitig aus dem Vertrag aussteigen. Bilaterale Gespräche zwischen den Vereinigten Staaten und Russland haben bereits stattgefunden, doch bislang hat Moskau jede Änderung des ABM-Vertrages strikt abgelehnt.

Wird NMD die Sicherheit der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten vergrößern?

Nein, die Sicherheit der Vereinigten Staaten hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dazu gehören auch ihre wirtschaftliche Vormachtstellung sowie die ökonomischen und internationalen Beziehungen. NMD ist der Versuch,einermutmaßlichen Bedrohung Herr zu werden, doch die überhastete Verfolgung dieses einen Ziels kann Bemühungen auf anderen Gebieten gefährden.

Die Beziehungen zu Russland, China und den europäischen Verbündeten werden durch die Pläne der USA ernsthaft strapaziert. Russland und China haben bereits damit gedroht, aus allen bestehenden Waffenkontroll- und Abrüstungsabkommen auszusteigen und zukünftige Verhandlungen über die Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen sowie über Fragen der Abrüstung zu sabotieren.

Zudem haben sie begonnen, selbst neue Atomsprengköpfe zu entwickeln, um den Star Wars-Raketenschild der USA durchdringen zu können. Ein neuer Kalter Krieg steht vor der Tür. Die extrem destabilisierenden Auswirkungen des NMD-Programms auf die internationalen Beziehungen, die internationalen atomaren Nichtweiterverbreitungs- und Abrüstungsregelungen sind ein zu hoher Preis für eine Technologie von zweifelhaftem Nutzen.

Warum ist Greenpeace gegen die Star Wars-Pläne der USA?

Eines der wichtigsten Ziele für Greenpeace ist stets eine Welt ohne Atomwaffen gewesen. Greenpeace verurteilt die Pläne für die Entwicklung und Stationierung von Star Wars, weil damit alle Fortschritte der Vergangenheit und alle Hoffnungen für die Zukunft, dieses Ziel zu erreichen, zunichte gemacht würden.

Aus Sicht von Greenpeace sprechen vor allem vier Gründe gegen das Projekt:

* Wenn Star Wars weiter verfolgt wird, kommt ein ganz neuer Rüstungswettlauf in Gang. Eine Umkehr bei der seit dem Ende des Kalten Krieges vorgenommenen weltweiten Verschrottung von Atomwaffen wäre unvermeidlich.
* Die derzeitigen höflich-distanzierten, auf schwachen Füßen stehenden Beziehungen zwischen den Atommächten würden nachhaltig gestört.
* Mit Star Wars erhalten Russland und China eine zusätzliche Rechtfertigung für den Erhalt ihres bestehenden nuklearen Arsenals sowie die Entwicklung neuer Atomwaffen. Ein Rüstungswettlauf kann die Folge sein. Denn wenn China aufrüstet, warnen Experten, werden erst das benachbarte Indien und als Folge Pakistan nachziehen. Ein gefährlicher aisatischer Rüstungswettlauf scheint demnach wahrscheinlich.
* Eine andere wahrscheinliche Konsequenz wäre die Beendigung bestehender Waffenkontroll- und Nichtweiterverbreitungsverträge. Der Atomwaffen-Teststoppvertrag etwa oder die START-Abrüstungsverträge wären reif für die Altpapiersammlung.

V.i.S.d.P.: Greenpeace e.V., 22745 Hamburg

stopp starwars

______________________________________________________________________

Wikipedia: Strategic_Defense_Initiative
---------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.gfbv.de/inhaltsDok.php?id=796&stayInsideTree=1&backlink=pogrom.php?id=38&PHPSESSID=954c585aa38bf594d5c62d8c85...
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
etc...


xpq101

:>


melden

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 17:26
Und? Wo ist der Witz mit aliens und Ufos?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 22:24
@Fedaykin,

bitte beachten sie die Überschrift von diesem Thread!
da kommt der Witz dann ganz von alleine.
Ok nicht bei jedem ;)


xpq101

:>


melden

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 22:52
Apropos Star Wars....


Darüber bin ich vor kurzem gestolpert:






Ich find Hammer! :D


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Wars ist echt!

22.01.2008 um 22:54
:D


xpq101

:>


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden