Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solid light?

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Physik, Solid light ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Solid light?

17.08.2021 um 21:29
Bei einigen UFO Fällen berichten die Zeugen, dass sie räumlich abgegrenztes Licht sahen, was sich mit sichtbarer Geschwindigkeit ausbreitete.
Beispielsweise gibt es Fälle wo der Zeuge berichtet dass sich ein Strahl vom UFO nach unten ausbreitete. Das Licht wäre wie eine feste Form nach unten ausgefahren und später auch sichtbar eingefahren. So als wäre das Licht etwas mechanisches.

Offenbar gibt es dafür den Fachausdruck solid light: Wikipedia: Solid light

Habt ihr mehr Informationen zu dem Thema oder was sind eure Gedanken dazu? Mir ist klar dass man nur spekulieren kann. Man weiß ja nicht einmal ob das überhaupt real ist :D

Ich finde es bemerkenswert weil es in mehreren Berichten vorkommt. Es ist doch eine recht ungewöhnliche Idee sich so was auszudenken. Wie kommt man auf solche Ideen?
Ich habe mich gefragt ob dass eventuell aus der Unterhaltungsindustrie stammt. Ich meine mich zu erinnern in einigen Filmen und Cartoons so ein Phänomen in Zusammenhang mit UFOs gesehen zu haben. Wobei man sich auch fragen könnte wie die Macher auf die Idee kamen das UFOs so was können? Ich meine ist alles Fantasie aber ist doch interessant wie man überhaupt auf solche Ideen kommt.

Und handelt es sich wirklich um Licht? Oder ist dass vielleicht vielmehr ein Art scharf abgegrenztes Feld, wo bestimmte Wechselwirkungen stattfinden, so dass es in dem Bereich zur Emission von Photonen kommt.


1x zitiertmelden

Solid light?

18.08.2021 um 01:11
Danke für den Link! Ich kann leider nichts zum Thema beitragen aber finde super spannend, dass es diese Theorie gibt. :)


melden

Solid light?

18.08.2021 um 01:29
Elektrisch geladene magnetisierte Photonen mit eigener Gravitation die beliebig im abgegrenzten Feld verändert werden kann.

Nein ich weiss es wirklich nicht.. aber ich denke das man die zeitliche Abfolge der entführten Personen begutachten müsste um auszuschließen das der erste der das Wort solid light benutzt hat nicht dadurch alle nachfolgend Entführten bzw deren Formulierungen vorgelegt hat.

Erst wenn man sicher ist das diese Entführungen und Entführten nicht voneinander wussten und nicht durch Medien beeinflusst worden sind kann man die Gemeinsamkeiten entnehmen. Dann wäre es interessant wenn mehrere entführten von solid light sprechen würden.


1x zitiertmelden

Solid light?

18.08.2021 um 02:28
Zitat von oezcan40bynoezcan40byn schrieb:Erst wenn man sicher ist das diese Entführungen und Entführten nicht voneinander wussten und nicht durch Medien beeinflusst worden sind kann man die Gemeinsamkeiten entnehmen. Dann wäre es interessant wenn mehrere entführten von solid light sprechen würden.
Das ist leider genau das was ich nicht ausschließen kann. Denn mich interessieren generell die vielen kleinen Details die sich in vielen Fällen gleichen.

Zeugen berichten bei ihrer unmittelbaren Begegnung häufig von einem Zustand der Glückseligkeit und Ruhe. Obwohl es Erfahrungen sind die alles andere als entspannend zu bezeichnen sind. Entweder sind das Hinweise auf Drogenmissbrauch, irgendwelche spirituellen Erfahrungen oder aber bei den Zeugen wird künstlich die Ausschüttung von Glückshormonen bewirkt, um einen möglichen traumatischen Schock zu verhindern.

Manchmal berichten Zeugen dass sie in Verbindung mit dem UFO und einer sehr nahen Beobachtung extrem helles Licht sehen. Das Licht wird häufig als extrem Weiß beschrieben. In einigen Fällen fällt Zeugen später auf dass sie durch das Licht nicht geblendet wurden obwohl die wahrgenommene Intensität das erwarten lässt. In Verbindung mit diesem sehr weißen Licht taucht auch das Phänomen des Glückszustand häufig auf.
Davon abgesehen häufig bei größeren Entfernungen wird das Licht als orange-rötliche-weiß beschrieben.

Wenn außer Licht eine Oberfläche am UFO beobachtet wird, wird diese sehr oft als metallisch oder "wie flüssiges Metall" beschrieben.

Das Problem ist dass vieles davon in Medien und Berichten durch die Menschen in Erfahrung gebracht werden. Und man kann nicht ausschließen ob diese Details in den Lügen, Einbildungen, Träumen oder Halluzinationen davon inspiriert sind oder nicht.


melden

Solid light?

18.08.2021 um 15:35
Zitat von BlicklightBlicklight schrieb:Habt ihr mehr Informationen zu dem Thema oder was sind eure Gedanken dazu?
Mein erster und damit zunächst einziger Gedanke ist:
Wo sind diese Berichte?
Ich für meinen Teil sehe keinen Sinn darin, mich damit zu befassen, so lange nicht mehr als eine Behauptung im Raum steht es gebe ähnliche Berichte zu diesem Licht-Phänomen.

Dein Eröffnungsbeitrag ist insofern ziemlich dürftig, als dass das zentrale Thema nicht mal verlinkt ist. Nicht mal ein Berichtlein.


1x zitiertmelden

Solid light?

25.08.2021 um 10:02
@Nemon
Du kennst doch die Dokuserie....

https://www.perrypedia.de/wiki/Formenergie


melden

Solid light?

25.08.2021 um 19:26
Zitat von NemonNemon schrieb am 18.08.2021:Mein erster und damit zunächst einziger Gedanke ist:
Wo sind diese Berichte?
Es gibt durchaus einige interessante Berichte über das Solid-Light Phänomen.

Einer der bekanntesten Vorfälle wurde durch die beiden Polizeibeamten Heinrich Nicoll und Hubert von Montigny während der UFO-Welle in Belgien am 29.11.1989 an der Gileppe-Talsperre protokolliert.
Damals wurden die Gendarmen Zeuge wie ein hell leuchtendes Objekt nahe Eupen oberhalb des Gileppe-Stausees regungslos auf der Stelle schwebte und immer wieder zwei dünne, rötliche Lichtbündel gleichzeitig in entgegengesetzte Richtungen aussendete. Die Lichtbündel waren jedoch endlich. Das heißt am Ende der jeweiligen Lichtstrahlen manifestierten sich nach einer kurzen Weile rote Kugeln die sich schließlich von den Strahlen lösten, zum Hauptobjekt zurückkehrten und es noch eine Zeit lang umkreisten.
Dieses Schauspiel wiederholte sich in kurzen Abständen kontinuierlich in unveränderter Form immer wieder aufs neue.

Die beiden Beamten gaben zu Protokoll dass sie sich bei dieser Beobachtung an einen Taucher mit einer Harpune erinnert fühlten der einen Pfeil mit hoher Geschwindigkeit abschoss und diesen dann mit der Fangleine langsam wieder zurückzog, oder an zwei Gummibälle die an einem elastischen Band befestigt sind und mittels eines Schlägers in die Luft geschleudert werden.

Quelle: UFO-Welle über Belgien. S.37


Es wurde aber auch über Solid Lights berichtet die zu Verletzungen von Personen geführt haben.

Während eines Linienfluges in der Nacht des 07.09.1984 auf der Route Leningrad-Borispol-Batumi-Tiflis über den Minsker Luftraum traf eine Linienmaschine auf ein unbekanntes Flugobjekt welches ein Lichtstrahl auf das Flugzeug abgab. In der Folge erlitten der Pilot W.Goziridse, der Co-Pilot J.Kabatschnikow und eine in der Pilotenkanzel ebenfalls anwesende Stewardess erhebliche körperliche Schädigungen die wenig später zum Tod des Piloten und zur Fluguntauglichkeit des Co-Piloten führte.

Bekannt geworden ist der Fall durch die Beobachtung der Passagiere und der Piloten einer Tupolew die den Weg der anderen Maschine kreuzte.
Kurz vor Minsk sah der Pilot der Tupolew, Alexejewitsch Scherkessin, wie von einem gelben Objekt am Himmel ein schmaler Lichtstrahl zu Boden gerichtet wurde. Dem Licht folgten zwei weitere Strahlen die sich sich zu einem Kegel ausweiteten. Wo das Licht den Boden traf wurden sämtliche Details sichtbar. Schließlich zog sich der Lichtkegel vom Boden zurück und richtete sich auf das andere Flugzeug.
Passagiere und Piloten einer weiteren aus Leningrad kommenden TU-134 konnten aus ca. 15 Kilometer Entfernung ein grünlich helles Objekt beobachten das der anderen Maschine folgte.
Auch die Flugsicherheit bestätigte ein Signal auf dem Überwachungsradar.

In der Umschau "Aus der sowjetischen Presse: Wissenschaft in der UDSSR" wurde ohne akademische Scheu vor dem UFO-Thema ausführlich über den Fall berichtet. Ein vom Ministerium für Zivilluftfahrt in Auftrag gegebenes medizinisches Gutachten diagnostizierte das für die gesundheitlichen Schädigungen der Piloten und der Stewardess eine elektromagnetische Strahlenbelastung unbekannten physikalischen Charakters verantwortlich war.

Quelle: Der Stand der UFO-Forschung. S.182 - Kapitel: Solid Lights


Darüber hinaus sind natürlich die Vorfälle von 1977 die sich in Brasilien auf Colares und der Ilha do Mosqueiro abspielten weltbekannt.
Die Ereignisse wurden so brisant das sich die brasilianische Regierung schließlich genötigt sah das Militär unter dem Codename "Operação Prato" einzusetzen.
Auch hier kam es zu dem Phänomen der Solid Lights in dessen Zuge Menschen verletzt und sogar getötet wurden.

Insbesondere die signifikanten Schilderungen der damals in der Region ansässigen Ärztin Dr. Wellaide Cecim Carvalho sind hochinteressant da sie direkt vor Ort die Verletzungen der Menschen behandelte und dadurch zu einer wichtigen Zeit-Zeugin wurde.


Hier ihr Interview mit dem UFOlogen AJ Gevaerd:
Dr. Wellaide C. Carvalho im Interview


1x zitiertmelden

Solid light?

25.08.2021 um 20:27
@Jayman
Wenn du schon im Keller am Stöbern warst — hättest du bei der Gelegenheit nicht auch schnell verlinken können? :nerv:


melden

Solid light?

25.08.2021 um 21:47
@Nemon

Ich hab`doch die entsprechenden Quellen aufgeführt.

Die ersten beiden Berichte habe ich aus meinen Büchern..
UFO-Welle über Belgien, Autor: SOBEPS, Verlag: Zweitausendeins
Stand der UFO-Forschung, Autor: Illobrand von Ludwiger, Verlag: Zweitausendeins

Und für die Vorfälle auf Colares habe ich das entsprechende Interview verlinkt.


1x zitiertmelden

Solid light?

25.08.2021 um 21:56
Zitat von JaymanJayman schrieb:Ich hab`doch die entsprechenden Quellen aufgeführt.

Die ersten beiden Berichte habe ich aus meinen Büchern..
Und ich suche im Belgien-Thread :palm:
Die Berichte in den Büchern können wir hier leider nicht diskutieren.


1x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 14:21
Zitat von NemonNemon schrieb:Die Berichte in den Büchern können wir hier leider nicht diskutieren.
Warum denn das nicht?
Die Zeugenaussagen sind ja zum Teil im Netz zugänglich und urheberrechtlich ist es auch kein Problem da ich die Berichte rechtskonform umformuliert habe.


1x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 14:36
Zitat von JaymanJayman schrieb:Warum denn das nicht?
Es geht um Quellen und darum, in welchem Zustand sie an welcher Stelle verwendet werden.
Erfahrungsgemäß leben gefühlte 95% des gesamten UFO-Themas überhaupt nur von Unklarheiten.

Sollen wir jetzt das als Diskussionsgrundlage nehmen, was Jayman aus einem Buch frei zusammengefasst und mit eigenen Worten wiedergegeben hat, das - aus welchen Quellen genau? - Berichte von wem genau zitiert oder zusammenfasst?

Nein, das geht nicht. Wenn von Augenzeugenberichten die Rede ist, müssen die als Primärquellen vorliegen oder zumindest sauber in den Kontext gesetzt und unverfälscht sein.

Das Meiste, was ich bislang auch über Belgien gelesen habe, sind auch keine Original-Quellen, sondern Kolportage. Stille Post.


1x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 14:41
Zitat von JaymanJayman schrieb:Die beiden Beamten gaben zu Protokoll dass sie sich bei dieser Beobachtung an einen Taucher mit einer Harpune erinnert fühlten der einen Pfeil mit hoher Geschwindigkeit abschoss und diesen dann mit der Fangleine langsam wieder zurückzog, oder an zwei Gummibälle die an einem elastischen Band befestigt sind und mittels eines Schlägers in die Luft geschleudert werden.
Als jemand, der zwar skeptisch aber sehr aufgeschlossen ggü. eines tatsächlich realen UFO-Phänomens ist, klingen solche Beschreibungen aus Vor-Handy-Zeiten fast wie blanker Hohn.

Wie viele dieser sehr eindrucksvollen Nah-Sichtungen gab es (angeblich) in den Jahrzehnten ab Roswell bis zur weit verbreiteten und griffbereiten (Handy)Kamera? Hätten die damals schon so wie heute allzeit eine Kamera griffbereit gehabt, dann hätten wir jetzt einige spektakuläre Aufnahmen.

Heute sind schon alle aus dem Häuschen bei den Aufnahmen der US-Navy, die entweder sehr einfach mit Verkehrsflugzeugen (Dreiecks-Ufo) oder zumindest relativ gut nachvollziehbar sind (Gimbal)

Eine Erklärung für so ein Phänomen an einem verschlafenen Eifelstausee ist wohl vielfach schwieriger zu finden.

Warum passieren solche Sachen heute nicht mehr?


1x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 17:11
Zitat von NemonNemon schrieb:Sollen wir jetzt das als Diskussionsgrundlage nehmen, was Jayman aus einem Buch frei zusammengefasst und mit eigenen Worten wiedergegeben hat, das - aus welchen Quellen genau? - Berichte von wem genau zitiert oder zusammenfasst?

Nein, das geht nicht.
Doch das geht!
Vor allem wenn eines der Bücher aus dem ich die Berichte rezitiert hatte zu den relevantesten Werken der belgischen UFO-Welle überhaupt gehört. Die Publikation wurde von der 1971 in Belgien gegründeten SOBEPS (Société belge d’étude des phénomènes spatiaux) verfasst die während der Sichtungs-Welle 1989/90 mit den belgischen Luftstreitkräften zusammenarbeitete und maßgeblich an den damaligen Untersuchungen beteiligt war.
Alle Ausführungen und Protokolle die im Buch zu lesen sind wurden von der Organisation geprüft und mit den entsprechenden Quellen versehen.

Darüber hinaus habe ich die Berichte auch nicht "frei zusammengefasst" sondern lediglich etwas umformuliert damit das Urheberrecht gewahrt bleibt. Die meisten Zeugenaussagen sind im Netz frei zugänglich, so dass die Grundlage für einen produktiven Diskurs hier durchaus gegeben ist.
Das gleiche gilt für den anderen Bericht. Auch hier sind die Quellen und Daten alle adäquat genannt worden. Außerdem.. Du hattest doch in Deinem Beitrag zuvor explizit nach den entsprechenden Berichten verlangt.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Eine Erklärung für so ein Phänomen an einem verschlafenen Eifelstausee ist wohl vielfach schwieriger zu finden.

Warum passieren solche Sachen heute nicht mehr?
Gute Frage.
Gerade in einer Zeit wo jeder mit seinem Smartphone derartige Sichtungen in HD-Qualität dokumentieren könnte ..lassen die Phänomene auf sich warten.
Das wirft natürlich jede Menge Fragen auf.

Entweder das "Phänomen" weiß sich der Zeit entsprechend anzupassen und geschickt zu verbergen - was natürlich Unsinn ist - oder das Problem liegt in uns, ..bzw. in unserer "Wahrnehmung"?


2x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 19:21
Zitat von JaymanJayman schrieb:Entweder das "Phänomen" weiß sich der Zeit entsprechend anzupassen und geschickt zu verbergen - was natürlich Unsinn ist - oder das Problem liegt in uns, ..bzw. in unserer "Wahrnehmung"?
Da halte ich die Theorie, dass "die" (wer auch immer) damals gesteigertes Interesse an uns hatten und seit einigen Jahrzehnten das Interesse irgendwie verloren haben doch für logischer als dass sich unsere Wahrnehmung verändert hat.

Die skeptische Erklärung ist, dass das alles erfunden oder zumindest sehr blumig ausgeschmückt wurde. Moderne Märchen halt.

Wie auch immer, ich kann mir solche alten Berichte nicht mehr geben die damals zumindest nicht widerlegbar waren, vor allem aber die Nichtverfügbarkeit von Fotos und Videos gut begründbar war. Selbst wenn man eine Kamera zu Hause hatte, ein leerer Film war nicht immer verfügbar und Videokameras waren noch seltener und bei einem Spaziergang hatte man das auch eher selten dabei.

Insbesondere große Ufowellen oder Ereignisse, die über viele Minuten gehen, würde man heute aber hundert bis tausendfach abgefilmt sehen.

Phoenix Lights z.B. ist gar nicht so lange her, aber da gibt es ja dennoch kaum wirklich verwertbar Aufnahmen. Was ich bei YT gesehen habe, könnten durchaus Flares sein. Da hätte man doch heute wesentlich mehr Material aus verschiedenen Perspektiven, so dass man die Flugbahn der Lichter berechnen und abschätzen könnte, ob das Flares an kleinen Fallschirmen waren, die Richtung Erde segelten oder was anderes.


1x zitiertmelden

Solid light?

26.08.2021 um 21:09
Zitat von JaymanJayman schrieb:Darüber hinaus habe ich die Berichte auch nicht "frei zusammengefasst" sondern lediglich etwas umformuliert damit das Urheberrecht gewahrt bleibt.
Also bitte! Welches Urheberrecht wird gewahrt, indem man es umgeht?
Wenn du es wahren willst, musst du einfach nur korrekt zitieren.

Wenn du das Werk meinst, das ich vor Jahren mal für den Belgien-Thread daraufhin gecheckt habe, muss ich zu eben der Erkenntnis gelangt sein, die mich zu den Äußerungen im vorigen Beitrag brachten: Invalide.


1x zitiertmelden

Solid light?

29.08.2021 um 18:27
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:..als dass sich unsere Wahrnehmung verändert hat.
Da hast Du mich, denke ich, falsch verstanden. Nicht die Wahrnehmung des Menschen hat sich verändert, ..die ist das geblieben was sie seit jeher schon immer war... defizitär und fehlerhaft. Nein, die Interpretation dessen was die Menschen seit Jahrhunderten wahrnehmen hat sich verändert ..und zwar kontinuierlich dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend.

Vielleicht verdeutlicht dieser Beitrag etwas besser was ich meine..
Zitat von NemonNemon schrieb:Also bitte! Welches Urheberrecht wird gewahrt, indem man es umgeht?
Wenn du es wahren willst, musst du einfach nur korrekt zitieren.
Das Urheberrecht schützt den Autor vor ungenehmigten veröffentlichungen, daher habe Berichte die aus Büchern stammen hier immer ein wenig umformuliert, mit Ausnahme von Originalzitaten.
Was ist das Problem daran?
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn du das Werk meinst, das ich vor Jahren mal für den Belgien-Thread daraufhin gecheckt habe, muss ich zu eben der Erkenntnis gelangt sein, die mich zu den Äußerungen im vorigen Beitrag brachten: Invalide.
Was auch immer du "gecheckt" haben willst.. ich denke das man ein Buch erst einmal lesen sollte bevor man es als "Invalide" abqualifiziert.


Dies ist i.Ü. die Ausführung um die es geht..

Buch UFO-Welle ber Belgien 2
UFO-Welle über Belgien, Autor: SOBEPS, Verlag: Zweitausendeins


2x zitiertmelden

Solid light?

29.08.2021 um 19:09
@Jayman
Wie mir Google eben mitgeteilt hat, haben wir dasselbe schon mal im Belgien-Thread besprochen. Da gab es einen Auszug. War der aus dem Buch?
Die UFO Welle über Belgien (Seite 125) (Beitrag von Nemon)
Zitat von JaymanJayman schrieb:Das Urheberrecht schützt den Autor vor ungenehmigten veröffentlichungen, daher habe Berichte die aus Büchern stammen hier immer ein wenig umformuliert, mit Ausnahme von Originalzitaten.
Was ist das Problem daran?
Verfälschte Zitate sind sicher nicht im Sinne des Urheberrechts. Was du da betreibst, geht gar nicht. Zitate müssen korrekt sein und es gibt auch keinen Grund, nicht zu zitieren.


1x zitiertmelden

Solid light?

29.08.2021 um 19:09
Zitat von JaymanJayman schrieb:Das Urheberrecht schützt den Autor vor ungenehmigten veröffentlichungen, daher habe Berichte die aus Büchern stammen hier immer ein wenig umformuliert, mit Ausnahme von Originalzitaten.
Was ist das Problem daran?



melden

Solid light?

29.08.2021 um 19:52
Zitat von NemonNemon schrieb:Verfälschte Zitate sind sicher nicht im Sinne des Urheberrechts. Was du da betreibst, geht gar nicht.
Doch das geht! Sehr gut sogar.
Ich "verfälsche" auch keine Zitate, sondern gebe sie, wenn sie im Bericht aufgeführt sind, originalgetreu wieder (natürlich mit Quellenangabe). Nur die Berichte selbst sind etwas umformuliert. Das ist alles.
Zitat von NemonNemon schrieb:Da gab es einen Auszug. War der aus dem Buch?
Ja!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Jetzt aber mal Butter bei die Fische
Ufologie, 1.133 Beiträge, am 15.04.2016 von Fedaykin
düsenschrauber am 25.12.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 54 55 56 57
1.133
am 15.04.2016 »
Ufologie: Der Kampf Physik gegen Ufos
Ufologie, 372 Beiträge, am 02.03.2011 von Alienpenis
madmaxer am 10.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
372
am 02.03.2011 »
Ufologie: warum studierte man das verhalten von flugscheiben
Ufologie, 152 Beiträge, am 15.05.2005 von van-artica
Scorpion25 am 19.02.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 15.05.2005 »
Ufologie: UFO-Sichtung am 25.04.
Ufologie, 59 Beiträge, am 03.06.2021 von Naas
Iksman am 25.04.2021, Seite: 1 2 3
59
am 03.06.2021 »
von Naas
Ufologie: Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)
Ufologie, 33.823 Beiträge, am 23.07.2021 von Imlerith
cohiba am 04.08.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 1685 1686 1687 1688
33.823
am 23.07.2021 »