weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

290 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Verschwörungen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

23.04.2006 um 12:10
ok macht nix


melden
Anzeige
vagabundus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

23.04.2006 um 21:11
@voice

>>>Mal Öl ins Feuer gieße, für alle die noch immer glauben das wir dieeinzigen Lebewesen im Universum sind <<<

Wer glaubt so einen Schrott? Alleineauf diesem Planeten gibt es Millionen weitere Lebewesen. Warum sollte irgendeiner jetzthergehen und die in Frage stellen?

>>>Wie groß ist überhaupt dieWahrscheinlichkeit für außerirdisches Leben?

Eine Formel für dieseWahrscheinlichkeit wurde erstmals 1960 vom Forscher Frank Drake aufgestellt. Sieerrechnet einen Wert von bis zu zwanzig Millionen solcher technischer Zivilisationen inder Galaxie.

Link: http://sciq.agindo.info/special/index.cfm?useid=303

Wenn man jetzt noch bedenkt das es zirka 300 Milliarden Galaxien gibt, wird das ganzezu einer schwindelerregenden Zahl.

Viel Spaß beim nachgrübeln voice. <<<


Da gibt es nichts mehr zu grübeln. Die Drakegleichung wurde hier schon auf Seite7 behandelt. Und die geht von ca 10 000 zivilisierter Planeten im Lebenszyklus einerGalaxie aus, und nicht von 20 Millionen. Bei dieser Gleichung, lieber Voice, musst dunatürlich in Betracht ziehen, dass von den sieben Grundwerten dieser Gleichung, nur 2 (!)annähernd (!) bekannt sind!

Und ganz am Rande sei noch erwähnt: Solche Typenwie du und gesehen, machen durch ihre Ungenauigkeit, ihr penetrantes Unwissen und ihreUnfähigkeiten Fakten zu VERSTEHEN, Leute zu Skeptikern. Es ist nicht die Propaganda böserVerschwörer, sondern das seit ihr ganz alleine. Kein einziger von euch ist auch nur einenDeut seriös und glaubwürdig.


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

23.04.2006 um 22:09
Prof. Dürr zertrümmert eurer veraltetes Weltbild der Physik.


melden
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 08:05
Wenn das, was dieser Prof. Dürr behauptet, war ist, könnte er ein sehr berühmter Mannwerden. Denn das wäre mal eine echte Sensation. Sich verändernde Naturgesetze...

gesehen, erzähl endlich mal welche physikalischen Gesetze nicht mehr gelten! Und kommjetzt nicht mit so Sachen wie "Newton ist veraltet". Dem seine Gesetze funktionierennämlich offensichtlich noch immer. Sag mal konkret was nicht mehr gültig ist, keineAusflüchte.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 08:21
Meines Wissen erklärt man sich das "Silent Universum" durch eine einfache Überlegung.
Selbst wenn es mehrere Zivilisationen (eine, dutzend oder zehntausende, ist egal) inder Milchstrasse geben hat, wird, ist (irgendwann kann, irgendwann sein), so ist dieWahrscheinlichkeit das beide Zivilisationen gerade "Lust" haben sich zu unterhalten unddas ihnen ihre Entfernung dies erlaubt =0.

Es ist einfach so das dasUniversum/Milchstrasse verdammt groß ist, und Entfernung=Zeit. Es genügt nicht das beideda sind. Sie müssen sich auch unterhalten wollen und die abgesandte Nachricht muss jemandantreffen (und nicht einen Punkt treffen an dem irgendwann mal jemand gelauscht hat oderirgendwann mal lauschen wird)

Da ist die Wahrscheinlichkeit für faktisch NULL.
(auch bei zehntausenden Zivilisationen in der Milchstrasse/über die GANZE Zeit (bisjetzt ca. 5 Milliarden Jahren. Es müssen Sterne der Dritten Generation existieren, amBeginn des Universums war Leben mangels schwerer Elemente nicht möglich)


melden
vagabundus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 10:00
@gesehen

>>>Prof. Dürr zertrümmert eurer veraltetes Weltbild der Physik.<<<

*lach*

Bei der Aussage erkennt man klar, dass du Prof. Dürr in keiner (!)Weise verstanden hast.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 15:14
@vagabundus

Sorry im Link steht 20 Millionen. Aber auch 10 000 mal die Anzahlender Galaxien ergibt eine beachtliche Summe. Selbst wenn in jeder Galaxie nur 1 Planet mitZivilisation existieren würde sind das immer noch zirka 300 Milliarden.

@UffTaTa
Ich gehe mal davon aus das sie den gleichen Forscherdrang wie wir haben. DerMensch möchte doch auch immer neues entdecken.


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 15:53
@comguard

Wenn das, was dieser Prof. Dürr behauptet, war ist, könnte er einsehr berühmter Mann werden. Denn das wäre mal eine echte Sensation. Sich veränderndeNaturgesetze...

gesehen, erzähl endlich mal welche physikalischen Gesetze nichtmehr gelten! Und komm jetzt nicht mit so Sachen wie "Newton ist veraltet". Dem seineGesetze funktionieren nämlich offensichtlich noch immer. Sag mal konkret was nicht mehrgültig ist, keine Ausflüchte.
-----

Sie gelten nicht mehr wenn andereLebensformen in der Lage sind die Konstanten zu verändern,und das ist möglich aus demBlinkwinkel das die
Grundstruktur der Welt in Form von Potenzoialität und reineInformation vorliegt und die Materie das Sekundäre darstellt.Man kann doch daseingeschränkte Weltbild Newtons nicht als Maßstab nehmen für Lebensformen
undTechnologien die schon in eine höhere Dimension arbeiten,man kann
die Logik einesEinzelsystems nicht auf das Ganze aufzwängen,denn das Ganze
ist mehr als nur dieSumme seiner Teile.


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 15:59
Wo man auch Forum hinschaut überall trifft man auf geistige Limitierung.
Ihr leidetunter einer aufgezwungenden Selbstbegrenzung,das ist euer Problem.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:05
Na ja, ich leide lieber unter der Realität anstatt an dem Verlust der selbigen ;)


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:17
In welcher Realität lebt ihr denn?Die Realität die über die Lehranstalten,Medienindoktriniert wurden,das Weltbild der Herrschenden,ich spreche aber von einer
anderenWelt ,die empirische Wirklichkeit und die spricht eine andere Sprache.
Die waren fürmich auschlaggebend und nicht die abstrakten Theoremen
die nur in den Köpfen derWissenschaftler rumspuken oder religiöse Dogmen.
Die Beobachtungen die ich in denletzten 4 Jahren in der Natur gemacht habe
und meine Kindheitserinnerungen widerlegendas Weltbild der konserativen Wissenschaftler,und ich betone hier den Begriff"konserativ" denn es gibt durchaus Wissenschaftler die sich keine Scheuklappenanziehen.Hier aber
im Forum sind die Leute im Denken des vorherigen Jahrhundertsstehen geblieben.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:34
@gesehen:

Also dann mal los, ich bin schon gespannt darauf zu lesen, wie du aufempirischen Wege Newton alt aussehen lassen willst ;) Zeig mir mal einen schwebendenApfel und wir sehen weiter, bis dahin vertraue ich dann doch lieber auf die Formeln, diemir erklären, warum der Apfel genau das nicht tut.


melden
vagabundus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:49
>>>Sorry im Link steht 20 Millionen. Aber auch 10 000 mal die Anzahlen der Galaxienergibt eine beachtliche Summe. Selbst wenn in jeder Galaxie nur 1 Planet mit Zivilisationexistieren würde sind das immer noch zirka 300 Milliarden.<<<<


Und?


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:53
@gesehen

Sorry, aber die Wahnvorstellungen eines an Schizophrenie erkranktenPatienten "widerlegen" das Weltbild der Wissenschaftler in ihren Augen auch. Das sagtnichts über die Wissenschaft aus...


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 16:54
Korrektur: ...in SEINEN Augen... :)


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 17:00
@aniki

Wenn du nur hier bist um rumzustänkern dann geh doch wo anders hin.Warumhast du dich denn hier angemeldet,wenn du eh nichts Konstruktives zustande bringts alshohles Gerede eines Kleinkindes der mit der Physik eines
fallenden Apfels dasUfo-Phänomen und andere Dinge der Welt zu erklären versucht,einfach nur lächerlich.


melden
naddi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 17:01
Link: www.n-tv.de (extern)

Hier mal ein neuer Bericht!


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 17:05
LOL.

"Nach 60 Jahren Aufregung um das Thema gehe den Menschen auf, dass sie ander Nase herumgeführt worden seien. Der Amateurastronom Walter hat es sich alsMitbegründer des Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP)zur Aufgabe gemacht, über scheinbar mysteriöse Erscheinungen aufzuklären. Bei seinerprivaten UFO-Meldestelle gingen im vergangenen Jahr noch 138 Meldungen ein. Meist handelees sich um Sternschnuppen und um Planeten, sagte Walter, der auch Gründungsmitglied derGesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) ist, derdeutschen Sektion der internationalen Skeptikerbewegung."

Der größte Lügner undDesinfomant in der deutschen Ufoforschung als
Maßstab für die empirischeWirklichkeit??

Besonders lustig der Satz:

"Nach 60 Jahren Aufregung umdas Thema gehe den Menschen auf, dass sie an der Nase herumgeführt worden seien."

Und warum,von wem??


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 17:12
@gesehen:
ich bin der mit dem fallenden Apfel ;)

Nun, da du mich alsKleinking geoutet hast, kann ich ja mal ganz naiv fragen

1) Was bedeutetempirisch
2) Welcher Zusammenhang besteht zwischen Newton und dem Ufo-Phänomen


melden
Anzeige
naddi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

24.04.2006 um 17:13
Sende doch nur ein einziges scharfes Foto von einem Ufo, dann bin auch ich bereit diesenhausgemachten Blödsinn zu glauben!

Ich weiß, kannst Du nicht'!


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden