Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

365 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:12
Glaubt ihr denn wirklich das sich alles vertuschen lässt?


mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:13
#Auch wenn ich an meinem Wasserhahn 1.000.000 Luftballons befülle, wird nicht in einemein Fisch sein!#

nur auf die ausage von "leitungswasser" gefuellten luftballons,mikroben wird man nahe zu zu miliardenfach finden.


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:16
@obi: Diese Aussage ist zwar etwas konkreter, aber immer noch recht allgemein. Jetzt sagmal ganz konkret wie der Kontakt zustande kam und welche funktion du vorher in derRegierung hattest. Die werden doch nicht bei nem Postbeamten auftauchen.
Immerhinerhöht es die Glaubwürdigkeit wenn du uns ein paar nachprüfbare Details, zumindest überdeine nomale Tätigkeit lieferst die nicht so ohne weiteres jeder erzählen könnte.


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:19
@lageramt,
Hier ist etwas ähnliches was ich direkt finden konnte... Es ist aber nichtdas dokument was ich meinte.
+++
Unser Universum – ein Irrenhaus voller „Klone“?
Eines ist natürlich sofort klar: Wenn es ein unendlich großes Universum gibt, danngibt es auch
unendlich viele Planeten, die ein Eldorado für mögliches intelligentesLeben bieten. Und dann
muss es auch Außerirdische geben. So weit, so gut. Dochspinnen wir diese Logik noch ein
bisschen weiter. Was bedeutet „unendlich“ konkretfür die Anzahl von außerirdischen Zivilisationen?
Nehmen wir an, es gäbe pro Galaxienur eine ETI (siehe Kasten „außerirdische“). Der alles
erschlagenden Logik von„unendlich“ folgend, würde es dann nicht nur unendlich viele Planeten,
sondern auchunendlich viele Galaxien und somit auch unendlich viele ETIs geben! Oops – statt
herauszufinden, ob es wenigstens eine außerirdische Intelligenz gibt, haben wir jetztunendlich
viele! Diejenigen, denen das ein bisschen viel sind, könnten dagegenhalten,es gäbe weit weniger
ETIs in Galaxien. Doch diese Annahme hilft nichts, dieMathematik bleibt beharrlich: Jede
ETI-in-Galaxien-Wahrscheinlichkeit, so klein sieauch sein mag, ergibt, mit unendlich multipliziert,
wieder eine unendlich große Zahlgemäß der Formel: ε⋅∞= ∞. Nur wenn es absolut keine
ETIs auf irgendeiner Galaxie geben könnte, wäre ihre Anzahl null. Aber es gibt uns!Daher
erzwingt in einem unendlichen Universum allein unsere Existenz die Existenzunendlich vieler
ETIs! Hilfe, jetzt haben wir unendlich viele ETIs und werden sienicht mehr los!
+++

quelle:http://www.astronautics.de/documents/Interessierte/Brueder_im%20All_UW.pdf

mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:22
aso... und für die anderen hier, bitte das auch noch zu kenntnis nehmen.

Es gibtsie, aber ...
Jetzt kommt das erste Aber. Der nächste „Klon“ läge nicht gleich vorder Haustür, sprich, im
nächsten Sternensystem. Ein kluger Kosmologe hatausgerechnet, dass das nächste Alter ego
(„anderes Ich“) etwa 10hoch(1028) Meter weitentfernt läge. 10hoch(1028), eine Eins mit 1028
Nullen! Würde man die Zahlausschreiben, also 1.000.000 …, könnte sie 1022 Bücher füllen.
Immer nochunbegreiflich? Okay: Würde man alle diese Bücher kompakt zusammenstellen,
dann würdensie ein Volumen füllen, das so groß ist wie der Mond. Der irdische Trabant, voll
gestopft mit Büchern mit einer Eins und sonst lauter Nullen! Ich denke, damit istklar, dass man
nie sein Alter ego treffen oder gar mit ihm Funkkontakt aufnehmenwird, denn das Signal dorthin wäre 10hoch(10 28-16) Jahre, also etwa 10hoch(1028) Jahreunterwegs. Wer kann schon so
lange warten? Und dann auch noch auf die Antwort wiederzurück!
Nun das zweite Aber. So mancher Kosmologe wird einwenden, dass das Universumzwar flach
ist, es topologisch aber trotzdem in sich geschlossen sein könnte, alsonicht unendlich, sondern
endlich ist. Ohne auf diese etwas schwierige mathematischeBesonderheit einzugehen, muss
ich zugestehen: Ja, das könnte, muss aber nicht sosein. Jedenfalls wäre damit diese elendige
Klongeschichte aus der Welt. Auf deranderen Seite wurde erst Mitte 2004 durch Auswertung
von Messungen nachgewiesen, dassdieses topologisch geschlossene Universum einen
Durchmesser von mindestens 78Milliarden Lichtjahren haben müsste, also etwa dreimal mehr
als das, was wirüberhaupt mit Teleskopen sehen könnten.
Nehmen wir nun einmal den Best Case an: einUniversum mit 78 Milliarden Lichtjahre Durchmesser,
also mit etwa 1024 Sternen undetwa ebenso vielen Planeten. Das wäre zwar zu klein
für einen „Klon“; aber wäre eswenigstens groß genug für eine ETI? Genau hierin sind sich die
ETI-Weisen einig: Ja,das ist sicher der Fall, weil die riesige Zahl erdähnlicher Planeten selbst
eineextrem geringe ETI-Entstehungswahrscheinlichkeit erschlagen würde.
Nun kommt dasletzte Aber: Viele ETI-Weisen beziehen sich bei der ETI-Frage nicht auf unser
Universum, sondern auf unsere Milchstraße. Warum das? Erstens, weil die Größe desUniversums
nicht bekannt ist. Zweitens, weil es praktisch irrelevant ist, ob es ETIsauf anderen Galaxien
gibt. Denn wegen der enormen Distanzen von etwa zehn MillionenLichtjahren ließe sich
deren Existenz nie nachweisen. Nicht nur jede Art vonFunksignalen wäre zu schwach, um
solche Entfernungen zu überbrücken, sondern siebräuchten auch zehn Millionen Jahre, um dort
anzukommen, ganz zu schweigen von derZeit, die vonnöten wäre, um eine Antwort zu erhalten.
Einzig in unserer Milchstraßekönnen wir jemals durch Beobachtungen herausfinden, ob es ETIs
gibt. SETI ist dasbekannteste Projekt auf der Suche nach ETIs. Die Suche dauert bereits seit
Jahrzehnten an. Etliche Nischen unserer Milchstraße und die meisten Frequenzen wurdenim
Rahmen diverser SETI-Projekte inzwischen durchforstet. Dabei machten dieSETIForscher
nichts aus, was auf eine fortgeschrittene Zivilisation hindeutet. Dieslässt vermuten, dass es
keine ETIs in unserer Milchstraße gibt, was wiederum imEinklang mit der Beobachtung steht,
dass sie bei uns bisher noch nicht aufgetauchtsind. Es ist nämlich davon auszugehen, dass
wenigstens einige von ihnen das getanhaben müssten, wenn es sie gäbe. Tatsächlich aber
weisen immer mehr Wissenschaftlerdarauf hin, dass wir möglicherweise die einzige Intelligenz
in unserer Milchstraßesein könnten.
Genau das macht den scheinbaren Widerspruch der ETI-Bücher aus:Beziehen sie sich auf
unsere Milchstraße, dann gibt es wahrscheinlich keine ETIs.Beziehen sie sich auf unser Universum,
dann ist es fast sicher, dass ETIs in denTiefen des Kosmos eine planetare Nische
gefunden haben. Leider sagen die Autorennicht immer deutlich genug, welches Gebiet sie
betrachten.
Es gibt sie also, auchwenn wir nie in Kontakt mit ihnen treten werden. Das wäre der Best Case.
Wir erinnernuns, es könnte genauso gut der Worst Case vorliegen, mit einem unendlich großen
Universum, in dem es vor „Klonen“ nur so wimmelt. Wenn Wissenschaftler diesen Falljemals
ernsthaft in Betracht ziehen sollten, sollte man sie fragen, ob Gott daswirklich so gewollt haben
könnte, als er die Welt erschuf.


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:22
@ lageramt, ich weis nicht, wie du meinst, ich bin arbeitslos.
Ich habe Realschulegemacht, dann Ausbildung, dann gejobt.
Habe mal kurz sprich ein paar Tage für Ämtergearbeitet, bis ich merkte, was für Abschaum da sitzt. Das war 1983. Seitdem kannst Dumich als untätig agierenden Terroristen bezeichnen.
Den Kontakt zu den Aliens habeich seit meiner Kindheit, habe mich dafür interessiert, habe Bücher darüber gelesen undfestgestellt, das Sie hier sind, aber im verborgenen leben. Und dann habe ich Siegefunden. Und deshalb habe ich seitdem mit Ihnen zu tun.
Und werde beschützt, vonIhnen, gegen unsere Verwaltung, und Regierung.

War das jetzt deutlicher
mfgobi


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:23
Obi hat bisher nur paranoides Zeug geschrieben, mehr nicht.

Lustig ist immerhin,dass hier naturwissenschaftlich vollkommen ungebildete Leute über Wahrscheinlichkeitenund Voraussetzungen diskutieren und sich nicht mal mit physiologischen Vorgängen aufniedrigstem Niveau zufriedengeben...neenee, das müssen schon Alien-Rocker sein, die dieErwin Teufel-Regierung behumst haben....

Aber noch erschreckender als das nötigeAusmaß an Paranoia, sich so einen Dreck auszudenken, sind die Leute, die das auch nochglauben!


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:23
Wenn es ein unendlich großes Universum gibt, dann gibt es auch
unendlich vielePlaneten,


Den Schritt halte ich für gewagt. Schließlich kann in einemunendlich großen Universum ja auch nur der "leere Raum" unendlich groß sein, die Materieaber begrenzt und damit auch die Anzahl der Planeten.

:|


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:23
Na, sag ich doch....


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:24
Bezog sich auf meinen letzten Beitrag und den von Obi direkt davor...


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:26
Polyprion, hast Du jemals einen Satz geschrieben in dem nicht negativ gegen andere agiertwird,
und ich muß mich von Dir P****r nicht beleidigen lassen.
Ich habe Kontakt,im Gegensatz zu Dir.

mfg obi


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:27
@tommy
-
Den Schritt halte ich für gewagt. Schließlich kann in einem unendlichgroßen Universum ja auch nur der "leere Raum" unendlich groß sein, die Materie aberbegrenzt und damit auch die Anzahl der Planeten.
-
Naja die wissenschaftlerwissen es ja nicht, es ist aber mathematisch möglich.
Da gillt es noch washirnschmals reinzustecken.



und sorry für die wilde C&P aktion.

;)

mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:28
-
Polyprion, hast Du jemals einen Satz geschrieben in dem nicht negativ gegen andereagiert wird,
-
obi, dir ist anscheind immer noch nicht klar das poly hier derCHEFNEGIERER ist.

;)

mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:28
Lageramt & Polyprion lehnt euch mal nicht soweit aus dem Fenster nicht das ihr nochrausfällt, es ist eine frechheit wie ihr hier die Menschen beleidigt!


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:29
-
Ich habe Kontakt, im Gegensatz zu Dir.
-
Was für kontakt? Hm...?


mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:31
@mermaidman Genau den, von dem Ihr hier alle redet und als unglaubwürdig hinstellt.

Und das offiziell. Hunderte von Zeugen.

mfg obi


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:31
@mermaidman:



Tatsächlich, hier ist noch ein Artikel der diesbestätigt:

http://www.astronautics.de/de/interessierte/fs_ausserirdische_warum_sind_wissenschaftler.phtml

es wird tatsächlich gesagt, die Anzahl der Planeten sei unendlich

Es kommt mir aber so unglaublich vor, dass ich doch noch mal beim Max Plank Institutnachfrage.


@dagegen: wo soll ich jemanden beleidigt haben?


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:34
" Hunderte von Zeugen"

Namensliste bitte.

Ansonsten: Paranoider Mist.


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:36
-
@mermaidman Genau den, von dem Ihr hier alle redet und als unglaubwürdig hinstellt.

Und das offiziell. Hunderte von Zeugen.
-
Naja, das freud mich aber fürdich. Dann lass mal knacken, du hast bestimmt eine menge zu berichten. Willkommen aufallmy!



@bindingLageramt
Jaja, mach mal. Ich hab da wie gesagtauch noch was. Hoffentlich find ich den mist noch.


mmm


melden

Existenz Ausserirdischen Lebens logisch !

19.09.2006 um 12:36
Sonst sagst du doch, Augenzeugen gelten nicht, und ich weis nicht alle Namen vonBesuchern z.B. einer Discotheque, aber ich habe doch schon genug Namen genannt


melden