Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ufo-Video

236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Videos, Beweise ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ufo-Video

27.09.2006 um 14:03
@anonymus88

Ja anonymus... Ich hab mich schon das eine oder andere Mal mitdem
Belgien-UFO beschäftigt... =)
Ich kenn Seiten auf denen Video und Bildgleichzeitig
präsentiert wird. Leider muss ich sagen das mir das so nichtgefällt. Das könnte
ich mit meinem Beispiel genauso machen womit ich eine Antwortschon vorgebe. Natürlich
würde ich nicht ET zeigen, aber wenn ich es mit ähnlichenCharakteren verbinde wird
daraus eine geschlossene Frage.
Ich muss aber ebenfallszugeben das ich für mich
persönlich nur eine wage Erklärung finden konnte um dieses"Ding" irdisch zu
definieren...
Was mir bei mehrmahligem Betrachten des Videos zumBeispiel auffällt
ist, dass sich das blinkende Licht links von der Mitte befindet. Aufdem Bild ist es eher
rechts der Mitte. Ich denke es befindet sich am Objekt selbersogar exakt in der Mitte.
Wahrscheinlich kommt diese Täuschung durch den Winkel derKamera. Nun, wurde das Bild
gespiegelt oder wurde das Objekt mehrmals abgelichtet?Eines davon erklärt die
unterschiedlichen Positionen des Lichtes...
Auf jeden Fallzeigt es auf, das dass
Bild unmöglich mittels Programmen dem Video entnommen ist, wieich es schon auf diversen
Seiten im Netz gelesen habe.

Weißt du mehr über dieHerkunft von Video und/oder
Bild?



melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 14:05
Die Formatierung des Textes stammt vom Forum, nicht von mir... -.-

Verschwörung?


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 15:34
Für mich ist das plausibel:

Die bereits bis Mitte Dezember 1989 uns bekanntgewordenen phänomenalen Charakteristiken des deltaförmigen UFOs ließ uns elektrisiert anein UFO-Phantom erinnern, welches im Jahr zuvor den Münchener Raum bis hin nach Rosenheimverunsichert hatte (siehe CR 152 vom Oktober 1988) - dort jagte die Polizei tagelangeinen Ultraleichtflieger, der im Dunkeln sogar um den Fernsehturm flog und mitLichteffekten Leichtgläubige in Aufregung versetzt hatte. Zeugen hatten diesen "RotenBaron" als fliegenden Boomerang bzw. als "trapezförmiges Objekt" geschildert, der sichselbst mit zwei Leuchten anstrahlte. Damals hatte sich der UL-Ausbilder Bernd Schmidtlerso geäußert: "Ich glaube, dass der Pilot keine Lizenz hat - sonst würde er einen solchenUnsinn nicht machen." Würde er erwischt werden, drohe ihm eine saftige Strafe wegenGefährdung des Luftraums und Verstoßes gegen das Nachtflugverbot. Hinzu kommt der Verstoßgegen die Luftverkehrs-Bestimmungen, wonach für Nachtflüge Flugpläne eingereicht,Flugverkehrsfreigaben eingeholt sowie Start- und Landezeiten den Luftverkehrs-Kontroll-Instanzen gemeldet werden müssen! Dennoch der Reiz des verbotenen Nachtflugs liegt darin,dass der Flieger einen Logenplatz mit Aussicht auf ein Lichtermeer hat. DieUL-Aktivitäten von Ostbelgien hatten zusätzlich grenzüberschreitenden Charakter und dieserhöht zudem die Illegalität, weswegen natürlich zu fragen ist, welche Mission die ULsabdeckten. Trotz dem Einsatz von zig Streifenwagen und eines modernenPolizei-Hubschraubers war es nicht möglich gewesen, das Ultraleicht-UFO vonMünchen-Rosenheim zu erwischen. Und der Flieger besaß Nerven und erschien wieder MitteDezember 1988 um über eine Stunde lang in der Münchner Innenstadt seine Kreise zu ziehen.Wieder ging ein Polizeihubschrauber in den Einsatz und wieder bekam die Polizeimaschineeine lange Nase gedreht (Münchner Merkur, 21. Dezember 1988). Erst im Juni 1990 gelang esdann den UL-Piloten nach einer mehrstündigen Luftraumverfolgungsjagd zu stellen, weil ernun übermütig geworden sogar tagsüber im Niedrigflug zwischen München und Passing seinenSpaß suchte (AZ, 25. Juni 1990: "Luftkampf über Bayern - Polizei jagt Leichtflieger -Rowdy-Pilot nach stundenlanger Verfolgungsjagd festgenommen"). Rudolf Schröck griff dasMünchen-UFO in seinem Kommentar "Aufklärung tut not" in der AZ vom 29.Juni 1990 auf:"Münchens Polizei hat eine neue Zielgruppe ihrer Fahndungsabteilung entdeckt: die UFOs.Jene seltsamen, unbekannten Flugobjekte, die, vom Jenseits geschickt oder von anderenSternen gesandt, urplötzlich über dem Himmel an der Isar auftauchen und wiederverschwinden. Zwölfmal, so steht es im neuesten Polizeibericht, mussten bisher dieOrdnungshüter ausrücken, um nach UFOs zu fahnden. Am letzten Sonntag gleich mit 50Funkstreifen und einem Hubschrauber - bis sich nach dreistündiger Hetzjagd herausstellte,dass die vermeintlichen grünen Männchen vom anderen Stern nur Ultraleicht-Flieger ausFürstenfeldbruck waren..."
Die Geräuschentwicklung, die niedrige Geschwindigkeit, diegeringe Größe und die Darstellung als rippenartiges Gebilde einer Plattform, die sich nurrecht schwach auf Radar abzeichnete, waren für uns im Gegensatz zu DienststellenleiterNorbert Hock eher Parameter, die wir recht simplen, irdischen Objekten zuschrieben. DasWirrwarr setzte aber ein, als man im Zuge des UFO-Fiebers verschiedene andere Auslöserwie Lichteffektgeräte an Discos zu dem einen UFO machte. Es kursierten zudemZeitungsmeldungen worin Menschen sich erinnerten, irgendwann man auch UFOs im Grenzgebietgesehen zu haben - zwischen Boliden bis hin zu Miniaturheißluftballonen wurde hier allesbeschrieben und auf das Fliegende UFO-Dreieck fälschlicherweise gemünzt. Die am 18.Dezember 1989 herumgeisternde "Erklärung" war für die ursprünglichen Ereignissekeineswegs stichhaltig und zudem falsch...
Am 12. Dezember 1989 hatte Werner Walteretwa eine Stunde lang mit dem Gendarmen Heinrich Nicoll am Polizeiposten Eupentelefoniert und ihn zu den Ereignissen aus der Nacht des 29. November 1989 im Detailbefragt. Hiernach hatten er und sein Kollege das Fliegende Dreieck 2 1/2 Stunden langzunächst auf der Autobahn nach Aachen und dann im Großraum Eupen verfolgt. Klipp und klarsagte er, dass sie keinen festen Körper ausmachten nur die Lichter in derDreiecksanordnung, was zur Vorstellung des Apparates führte. Die Kontur des Objekteshinter den Lichtern hob sich nur schwach als dunkler Schatten vor dem dunklen Himmel ab.Die beiden Gendarmen fuhren im fließenden Verkehr dahin, als sie zufällig dieseErscheinung über den Wiesen gegenüber ausmachten und es somit quasi begleiten konnte, daes auch nur mit PKW-Geschwindigkeit dahinzog. Am Zollposten angekommen, drehte es bei undflog wieder nach Ostbelgien/Eupen zurück. So wendeten auch die Beamten und verfolgten esweiter, als es dann über einem Stausee zog und in Richtung Holland über den Wäldern inder Ferne verschwand. Niemals war es mit einer besonders flotten Geschwindigkeit gesehenworden. Als Nicoll einmal das Fenster heruntergekurbelt hatte und sie an einerverhältnismäßig ruhigen Stelle ankamen, hörten sie ein Geräusch "wie von einemelektrischen Rasierer oder Rasenmäher". Dies passt gut zu dem "Brummen wie von einemElektromotor" wie es auch gemeldet wurde. Ultraleichts werden übrigens gerne als"Fliegende Rasenmäher" wegen ihres kleinen Motor bezeichnet!
Passend zu unsererLösung der Ereignisse veröffentlichte die Dezember 1989- Ausgabe des Flieger-Magazin denBeitrag "Laut ist out" über ULs.

Hieraus zogen wir folgende Infos:
Bei einerReisegeschwindigkeit von 80 km/h ist der Spritverbrauch eines normalausgestatteten ULsacht Liter per Stunde. Der Tankinhalt ist 20 Liter und reicht für fast drei StundenFlugzeit (die Eupener Gendarmen verfolgten ihr Fliegendes Dreieck 2 1/2 Stunden lang). ImOktober 1989 hatte es einen UL-Fliegerwettbewerb im sauerländischen Altena-Hegenscheidgegeben, um den ruhigsten UL zu prämieren. So maß man nun den Geräuschpegel der ULs imÜberflug bei nur 20 Meter Höhe. Ein Serienflieger bringt es dabei auf 60 dB. Der Siegerwar ein Hobby-UL-Bastler, der es auf 49,8 dB brachte. Was bedeutet dies für uns?
Umgesetzt ergibt sich folgendes Bild: Ein in 10.000 Meter dahinziehendesVerkehrsflugzeug wirft einen Lärmpegel von 62 dB auf die Erdoberfläche.
Das Klatschendes Publikumsapplaus während des UL-Werttbewerbs wurde mit zwischen 72 und 102 dB bei 150Metern Distanz gemessen. ULs sind damit aus der Ferne verhältnismäßig geräuscharm, keinWunder dann die Darstellungen zum "Sound" der ostbelgischen Deltaflieger.

Quelle: www.cenap.org


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 17:22
Vor 15 Jahren habe ich auch solche Lichterscheinunge in Portugal gesehen.Drei Kugeln diein geringen abstand zueinander hin und her geflogen sind .Ich kann mit warscheinlicherSicherheit sagen Das es Keine Flugzeuge ,Satelieten ,Ballon e.c.t gewesen sind .Was eswar weiß ich nicht aber sie haben änlichkeiten mit den Video im hotelzimmer .
http://www.ufocasebook.com/samlasvegas2.html
Wenn wir uns vorstellen das auch wirunbemante Sateliten ,Roboter ins All schicken warum sollen es Außerirdische nicht auchmachen mit anderer möglicher Technologie.Vieleicht sind wir es selbst die in dieVergangenheit zurück reisen denn Zeit ist relativ.
Einstein läst grüssen!!!!!


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 17:27
" instein läst grüssen"...aber der Duden bleibt mal wieder auf der Strecke, was?


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 17:28
Geiler Fauxpas. Dem, der Wissen um die Positionierung hat, gebe ich ein "E" zumselbständigen Einfügen.


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 17:31
Wieviele UFO's wurden eigentlich schon entlarft ? und wieviele nicht ?


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:35
Link: sichtungen.netteadresse.de (extern) (Archiv-Version vom 08.11.2006)

"Nun, wurde das Bild
gespiegelt oder wurde das Objekt mehrmals abgelichtet?"


also, dazu muss ich ganz klar sagen, dass es von 1988 bis 1991 (ca.) eineUfowelle gab in Belgien, dort wurde soweit ich weiß sehr häufig diese Form eines Ufo´sgesehen. von daher muss ich sagen, kann ich nicht garantieren, dass es sich tatsächlichum ein und die selbe sichtung handelt (auf bild und video).

"Auf jeden Fallzeigt es auf, das dass
Bild unmöglich mittels Programmen dem Video entnommen ist, wieich es schon auf diversen
Seiten im Netz gelesen habe."


wie unschwer zuerkennen ist ;)

"Weißt du mehr über die Herkunft von Video und/oder
Bild?"


leider muss ich an dieser stelle passen ;)
dieses ufo hatmich, seit ich mich für ufologie interessiere, extrem begeistert, allerdings weiß ichüber diverse andere sichtungen von ufos mehr als über diese

was man aber sagenkann, und das, wie du mir sicher zustimmen wirst MorpheuS ;), ist es derzeit wohl kaumirdisch erklärbar

@ragnitoto

copy&paste kannste dir sparen ;)
setzgleich nen link in den anhang

@prom

"Wieviele UFO's wurdeneigentlich schon entlarft ? und wieviele nicht ?"

wie lang willste da zählenbis du aufs resultat kommst? ;)
fakt ist, dass das belgien ufo derzeit unerklärbarist

aber um deine frage annähernd zu beantworten, hab ich im anhang einen link
dort sind die fälle der gep mit, falls sie vorhanden ist, identifikation


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:40
Schon mal auf die Idee gekommen das die Regierungen nicht jedes Geheime Militärflugzeugsofort nach Fertigstellung der Presse erklären ???

Damit der Feind es sofortmit bekommt !!!


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:45
@Venom


Schadet gar nichts, wenn das hier steht und es jeder gleich mallesen kann!

Sonst heisst es dann wieder, der link würd ned funktionieren...

Und es heisst rangitoto!! ;)


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:47
Bei erneuter Betrachtung des ersten hier zur Diskusion gestellten UFO-Videos scheineneinige der herumschwirrenden Lichter einen gleiche "Verdopplung" durch dieDoppelthermoscheibe zu erhalten, wie die deutlich zu sehende Stehlampe. Darum halte iches auch für Denkbar, dass hinter der KAmera jemand irgendwelche Lämpchen bewegt, die vonder Scheibe reflektiert werden.


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:47
@rangitoto

man könnte´s auch mit eigenen worten erklären, das was dastand und dann den link extra angeben

kommt immer besser als copy&paste ;)

oder haste dir dein gepostetes nichma durchgelesen?



melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 18:49
@lexa

ich hoffe nich dass das aufs belgien ufo bezogen war ;)

ansonstenwürdest du wohl davon ausgehen, dass die belgier ne riesige scheibe zwischen himmel underde haben, die alle lampen reflektieren ;)

denn wie zu lesen war, gabs mehrerehunderte zeugen


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 20:14
@anonymus88

Der von mir gepostete Text ist - wie angegeben - von cenap!

Ich habe den Text reingestellt, weil es genau das beschreibt, wovon ich zig malegesprochen hatte.

Ich hatte das Ganze also schon zuvor mehrmals mit meineneigenen Worten dargestellt!

Und, darfst es ruhig mir überlassen, wann ichcopy&paste anwende!
(Ist allemal besser, als ein Pixelbild von nemqueksilberbetriebenen Mülleimer)

:)


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 20:18
"Und, darfst es ruhig mir überlassen, wann ich copy&paste anwende!"

meinetwegen ;)

"(Ist allemal besser, als ein Pixelbild von nemqueksilberbetriebenen Mülleimer)"

... naja ;)


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 20:22
/dateien/uf30443,1159381338,Muelleimer


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 20:29
animierte bilder zählen aber nicht ;)


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 22:35
@Prometheus
Schon mal auf die Idee gekommen das die Regierungen nicht jedesGeheime Militärflugzeug sofort nach Fertigstellung der Presse erklären ???

Damit der Feind es sofort mit bekommt !!!


entschuldige meinen *zynismus*an dieser stelle, aber welcher feind?
-die islamistischen selbstmordattentäter?
der kalte krieg ist vorbei, -heisst es...
warum dann nicht eher mit technischerüberlegenheit prahlen?

nun ja, nur eine kurze mitteilung dazwischen...


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 23:01
Mensch unerwünscht, du hast ja völlig Recht! Welcher Feind? Ich bin so froh das es keinenFeind mehr gibt. Jetzt am Wochenende entlässt jedes Land seine Soldaten. Und ich bin frohdas die Amis der BILD endlich mal haarklein erklären wie ein B2-Bomber und dessenTarnkappentechnologie funktioniert... Auch find ich es total cool das sich jetzt jedereine F-22 aus alten Armeebeständen kaufen kann. Schließlich gibt es ja keinen Feind mehr.Eigentlich schade für Diejenigen die dieses Panzerfaustabwehrsystem entwickelt habenwelches im Militär-Thread vorgestellt wurde. Das wird ja jetzt nicht mehr zum Einsatzkommen. So ganz ohne Feinde... Nächste Woche steht bei uns in der Innenstadt eine F117rum. Es hieß das der "Zünschlüssel" unter 500 andere gemischt wird und der Glückliche derden richtigen zieht darf das Geschoss mit nach Hause nehmen. Werde ich der Glücklichesein werd ich mal schauen was das baby bei eBay bringt.... Obwohl. Da hab ich schongeschaut. Die Amis verschachern ja dort alles. Ich glaub, da wird meiner wohl nicht mehrso hoch im Kurs stehen. Naja. Ich frag mich eh wer die alle kauft. So ganz ohne Feindeauf der Welt...


melden

Ufo-Video

27.09.2006 um 23:04
Feind:

China &. Russland (heist zwar frieden aber wie lange ?) und dann nochNord Korea, Iran und die ganzen kleinen Staaten ...


melden