weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

170 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Videos, Dokumentation, Mexiko, Mexico, Ufo-welle

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

02.04.2009 um 22:51
hi liebe allmyaner
ich wollte mal einen speziellen thread über die ufo-welle 1991 in mexico aufmachen, die unbeschreiblich und für mich bis dato einzigartig ist.

am 11. juli 1991 begann das ganze spektakel während einer totalen sonnenfinsternis, die schon von den maya vor jahrhunderten beschrieben eine besondere bedeutung haben sollte. dem tag an dem die 6. sonne beginnt und einen wandel, letztendlich auch im bewusstsein mit sich bringt, wie es die maya ausdrückten.

tatsächlich war dieses ereignis ein außerordentlich besonderes: geschichtsträchtig, bewusstseinserweiternd und einzigartig.

die geburtstunde einer mehrere jahre anhaltender ufo-welle ganzer flotter, millionen von augenzeugen und hunderten videoaufnahmen, die ein beleg dafür sind, dass das ufo-phänomen ernst genommen werden sollte und nicht so leicht aus der welt zu analysieren oder zu spotten ist.

mexicos war damit ein weiteres land, dass von einer ufo-welle überrollt wurde, von denen nun schon so einige länder betroffen waren. doch zeigten sich hier so viele und gemächlich, dass es den bürgern mexicos schon zur normalität wurde und quasi mit den ufos lebten, in seelen ruhe ihre videocameras herausholen konnten und sie filmen, als würden sie sich zur schau stellen und extra für die kamera posieren.


<embed id="VideoPlayback" src="http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=-6650420996633037399&hl=de&fs=true" style="width:400px;height:326px" allowFullScreen="true" allowScriptAccess="always" type="application/x-shockwave-flash"> </embed>


"Mexiko hat seit 1991 mit die höchste UFO-Aktivität der ganzen Erde. Am 11. Juli 1991 begann in Mexiko eine einzigartige UFO-Welle. Die Mexikaner machten sich mit ihren Camcordern bereit, die Geburt einer „Tigersonne“ zu filmen, ein Sonnenfinsternisereignis, das laut Kodex Dresdensis über die Aufzeichnungen der alten Maya-Kultur ein neues Zeitalter einleiten würde. Die UFO-Welle, die an diesem Tag begann, dauerte drei Jahre. Teilweise wurde ein und das selbe Objekt von sechs und mehr Kameras aus verschiedenen Stadtteilen gefilmt. Auf manchen Aufnahmen sind ganze UFO-Formationen zu sehen, die Militärparaden störten, Versteck spielten oder sich einfach ihren Beobachtern präsentierten. Vielen Mexikanern wurde es ein leichtes Hobby, UFOs zu filmen. 300 Konfrontationen von zivilen und Militärpiloten im mexikanischen Luftraum sind in dem Buch „Los Ovnis y Aviation Mexicana“ von Salazar and Guzman (2001) dokumentiert."



kann man das phänomen bei diesen aufnahmen noch abstreiten? sind die bilder nicht eindrucksvoll und überzeugend? alles nur fake, oder sollten wir uns endlich gedanken darüber machen, dass es ein reales physisches phänomen ist, dass von jedem wahrnehmbar ist, also keine subjektive massenhysterie!?
sollten wir endlich beginnen umzudenken und auf ein leben mit besuchern aus dem all, vllt von naheliegenden planeten einzustellen?

sollten wir unsdem bewusstseinswandel hingeben und diese ereignisse zur reflektion menschlichen verhaltens nutzen, uns einem neuen leben hingeben, dass jedem etwas bringen könnte?


melden
Anzeige

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

02.04.2009 um 23:27
hallo

hab da noch was feines auch von 1991 .ich denke es hat was mit der rückkehr von quetzacotl zu tun (die lehrmeister vom himmel z.b.).
auch sehr sehenswert.und ich denke das es beweis genug sein müßte,aber sieht jeder anders.












MFG RS51


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

02.04.2009 um 23:35
Man sollte echt nach Mexiko auswandern *g*


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

02.04.2009 um 23:43
@lesslow
Super interessanter Beitrag ! Find ich klasse :) Vor allem ist auch das Video ziemlich beeindruckend.
lesslow schrieb:"kann man das phänomen bei diesen aufnahmen noch abstreiten ? sind die bilder nicht eindrucksvoll und überzeugend?"
--> Ja, das sind sie, finde ich auch. Nur denke ich, dass es immer Menschen gibt, die diese Begebenheiten abstreiten werden (selbst dann noch, wenn ein "Ufo" in deren Vorgarten landen würde *g*), was natürlich auch ihr gutes Recht ist, keine Frage.
Mein Wunsch wäre es, selbst mal so eine Erfahrung machen zu dürfen ! Vielleicht hab ich ja mal Glück...


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 00:06
@orakel
orakel schrieb:Man sollte echt nach Mexiko auswandern *g*
Ja was UFOs angeht ist Mexiko wirklich ein "Hot Spot".

Da stellt sich mir immer die Frage warum?

Geheime Militärgerätschaften fallen im Gegensatz zu den USA ja schon mal weg.

UFOs werden in Mexiko ja auch des öfteren in Bezug auf die Mayas genannt.

Also Mexiko wäre schon was wo ich gerne mal hinreisen würde. Jetzt nicht unbedingt mitten in die Drogenkriege rein aber die Mayastädte und die dazugehörigen Pyramiden würde ich mir wirklich gerne mal anschauen.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 11:09
ich denke die mayas hatten lehrmeister aus dem all...damals wurden eventuell ausserirdische als götter verehrt..das ganze würde heute nicht mehr klappen,man muss sich anders an die menschheit annähern,wahrscheinlich wissen die das die menschheit mittlerweile waffen besitzt die den "Göttern" gefährlich werden könnten.
In der Mayazeit gab es nur speere und kleinere faustwaffen,da brauchte man als "Gott" keine angst vor haben.
Ich habe mir das video schon vor ein paar tagen angesehen,man kann das ganze nicht mehr vom tisch wischen,es ist wirklichkeit..ich habe mir den kopf gemacht,eine irdische erklärung gesucht,finde jedoch keine richtung...
Sollten die prophezeiungen wirklichkeit werden?Sollen wir langsam auf die ankunft ausserirdischer vorbereitet werden um keinen Kulturschock zu bekommen?
Wahrscheinlich sind die Besucher sehr weise und intelligent und wissen das man uns behutsam darauf vorbereiten muss...Mein blick schweift ins Jahr 2012.'
Bin sehr gespannt was bis dahin passieren wird...

Hat denn jemand von euch ne logische erklärung der fliegenden Scheiben oder bälle?


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 11:19
Naja, ist mal wiede zwiespältig


das Video bei Minute 8 zb, alles was man sieht ist ein Dunkler Punkt am Himmel, kann alles sein Über Vogel , Flugzeuge ect. Vor allem sollte man meinen es gäbe Massenpanik wenn das Teil so dicht über den Dächern hersaust.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 11:27
@Fedaykin

wiso Massenpanik?
bei denen in Mexico ist das doch schon normal.
denen ist noch nie etwas passiert,wiso sollten sie sich dan fürchten?

und du beredest wieder genau das,was am schlechtesten zu identifizieren ist.
das erste video zeigt doch klar etwas mehr alls einen Vogel oder ein Flugzeug.

aber mal ne andere frage,was würdest du persönlcih machen,wenn wirklich ausserirdische landen würden?


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 11:48
Also ich find die Videos sind echt spitze gemacht worden und vorallem die Doku sehr interessant allerdings nicht gerade modern gehalten.
Also schnell langweilig (die stimme von dem Mann :D).
Nichts desto trotz sehr informativ und schöne Videos die angebracht dieser Quali und Beweiße für mich als Beweißvideos darstehen.
Sehr interessant sind auch die immer wieder zusammenhänge zwische Ufo´s und Maya. Was mich auch sehr stuzig nachdenken lässt wenn man das kommende Jahr 2012 bedenkt.

Fazit: Echt interessant und sehenswürdig.
gruß ricci


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:23
wiso Massenpanik?
bei denen in Mexico ist das doch schon normal.
denen ist noch nie etwas passiert,wiso sollten sie sich dan fürchten?
---------------

Weil Furcht eine Natürliche Reaktion ist aufs unbekannte. Und die Mexicaner waren mit ET ja auch nicht Teetrinken


Außerdem ist es doch sonst die Massenpanik die Erklärung für Verheimlichung.


Hat sich noch niemadn jemals mal mit nem Flugzeug einem dieser Obejekte genähert, die schweben da doch angeblich stundenlang rum


und wenn sowas über Hausdäche schwebt, dann müsste s unmengen anLeuten auffallen.

De Facto, es fehlen wieder Detailfotos.

und ein paar der Ufos sehen wieder aus wie erweiterer Radkappen, Lampen, oder Saftpresse.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:24
@rs51
erstmal danke, ich hab mir die videos gestern abend noch angeguckt, sind ebenso interessant und sehenswert.

@Ganesh_84
naja, vielleicht wirst du mal das glück haben. ich hab auch schonmal eineschimmernde scheibe gesehen, das war bei sonnenuntergang, als der himmel langsam rot wurde und die lichtverhältnisse ein wenig anders waren. war aber trotzdem sehr schwer auszumachen und für mich immer noch zweifelhaft ob ich mich nicht doch getäuscht habe.




wenn ich mir vorstelle jetzt am himmel, so unmittelbar eines zu sehen und so offensichtlich, dann wäre das schon atemberaubend und faszinierend.

ich denke kaum das ich in panik oder angst verfallen würde, ja gerade das halte ich für einfach propaganda. zum einen sind menschen sehr neugierig und leicht zu faszinieren, auf der anderen seite sind es immer die stellen die vor massenpanik warnen, die keine infos preis- oder zugeben wollen. oft auch eben jene stellen, die uns versuchen zu erklären, dass ufos eine bedrohung darstellen. ( @Koman )



@Larry08
naja, ich denke es ist eher auf ganz mittel- und südamerika auszuweiten. in peru und anderen ländern gab und gibt es auch immer wieder häufige sichtungen und die mythologie spricht da noch sehr von sternenleuten.

die pyramiden und bauten in mexico und umgebung find ich auch interessant und wesentlich attraktiver als beispielsweise die pyramiden in ägypten.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:26
aber mal ne andere frage,was würdest du persönlcih machen,wenn wirklich ausserirdische landen würden
---------------------------------------

Es mit großen Interesse verfolgen und mich wahrscheinlich freuen , das das universum doch bereisbar ist im Großen ausmaß.


ich geh mal von Friedlichen Absichten aus, alles andere würden wir erst merken wenn wir schon Tod sind.


ps, bei den Mayas deutet wenig auf AI Lehrmeister hin, im Vergleich zu anderen Kulturen waren sie dann doch eher Rückständig in vielen Gebieten.

STichwort, kein Eisen, keine Komplexe Schrift, keine Nutztier, keine Seefahrt.

wenn wir sowas zumindest an Technsichen Dingen festmachen.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:27
Fedaykin schrieb:Hat sich noch niemadn jemals mal mit nem Flugzeug einem dieser Obejekte genähert, die schweben da doch angeblich stundenlang rum
doch das ist vorgekommen und es gab auch beinahe kollisionen von passgiermaschinen mit solchen objekten. fluggesellschaften in mexiko halten sie deswegen für eine gefahr im flugverkehr.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:31
Und da gib es keine Detail bilder???


Tauchen sie immer auf den Luftüberwachungsradar auf.`?


Hat das Militär untersuchungen angestellt ect ?


Ich meine es müssten doch Fotos in der Deutlichkeit von sowas dann hier auftauchen


http://www.kristan.de/000_500pix/Luftfahrt_Flugzeuge_302.jpg



und als Vergleich zum Exonews Tread, über UN, warum hat Mexico dann noch nicht das "Alien Forum" oder wie das hieß in der UN beantragt.


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:44
Ist das vielleicht gemeint in einer höheren bewusstseinsebene zu gelangen?
Das wir endlich herausfinden wer die wahren götter sind?
Das wir auch nur ein produkt der ausserirdischen sind?
Wer weiss,viellleicht werden wir ja mitgenommen um deren welten zu bevölkern.(sollte es die geben)
Diese Flugscheiben halte ich nicht für ein natürliches phänomen,dazu fliegen die zu intelligent..

Eine andere frage ist,wohin verschwinden die wenn man sie nicht sieht?
Landen die irgendwo?Fliegen die zurück zum eventuellen mutterschiff?
Was meint ihr,sind das sonden die die gegend erkunden,werden die von einer intelligenz gelenkt?


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:45
@lesslow

Ein schönes Video, aber leider sind viele Aufnahmen sehr grobpixelig und auf ein paar wenigen erkenne ich überhaupt nichts, nur graues Geflimmer.

Was mich vor allem fasziniert hat, war das UFO, welches in die Richtung einer großen Wolke flog, vorher kurz anhielt, dann weiter in die Wolke rein flog, kurz wieder heraus kam und dann wieder in der Wolke verschwand.

Auch dieses helle leuchtende Objekt, was relativ nah am Kameramann, bei hellichtem Tag, vielleicht 200 Meter über Mexiko City, hinweggeflogen ist.

Ich weiß leider die Timer-Zeit nicht mehr, hab' mir das Video noch gestern Abend vor'm zu Bett gehen angeschaut. :D

Das einzige was mir ein wenig bitter aufgestoßen ist, waren die Fotografien der UFO's, welche aussahen als seien sie aus der Filmkiste der 50er Jahre entsprungen.

Die fliegenden Objekte waren faszinierend, aber die Fotografien waren weniger beeindruckend, obwohl ich glaube mich erinnern zu können, dass auch viele Fotos von verschiedenen Menschen, an verschiedenen Orten, aber vom gleichen Objekt aufgenommen wurden.

Auf jeden Fall ein sehr interessantes Video. :)

@andreasko
andreasko schrieb:Hat denn jemand von euch ne logische erklärung der fliegenden Scheiben oder bälle?
Was mir besonders auffällt ist, dass sich die Objekte gelegentlich so bewegen wie Insekten. Diese abrupten Manöver, die schnellen Richtungswechsel, das schweben auf ein und der selben Stelle, genau so würde ich mir das Flugverhalten riesiger Insekten vorstellen.

Was nicht heißen soll, dass ich glaube, dass diese Objekte Insekten sind, aber vielleicht sind einige von diesen Objekten die wir als UFO's beschreiben, Lebewesen die in den oberen Atmosphären leben und die wir bis jetzt einfach noch nicht klassifiziert haben.

Wenn ich mir einige von diesen UFO's anschauen steigt in mir der Gedanke, das es sich bei diesen bestimmten (nicht bei allen) Objekten nicht um Maschinen handelt die gesteuert werden, sondern das es selbstständige Wesenheiten sind, so wie Vögel, die selbst die Maschine sind und sich selbst aus sich heraus steuern.

Das klingt vielleicht noch abgedrehter als die Alien-Hypothese, aber was soll's. :D

Was haltet ihr davon?
Wäre sowas möglich?
Unbekannte Lebewesen, die wir fehlinterpretieren als fliegende Maschinen?

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:und ein paar der Ufos sehen wieder aus wie erweiterer Radkappen, Lampen, oder Saftpresse.
Einige von den Fotografien sehen so aus, ja.
Das hat mich auch etwas stutzig gemacht.
Fedaykin schrieb:und wenn sowas über Hausdäche schwebt, dann müsste s unmengen anLeuten auffallen.
Ist doch auch so geschehen.
Man hat im Video Aufnahmen zu sehen bekommen wie sich die Autos auf den Hauptverkehrsstraßen gestaut haben und die Menschen ausstiegen und in den Himmel schauten.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:51
Die guten alten Mexiko Sichtungen sind doch immer wieder faszinierend!
Im Übrigen hat Mexiko ihre Akten zum Tei, freigegeben und arbeiten auch mit Ufologen zusammen, weil sie nach Auswertung ihrer Daten nicht mehr weiter wissen/wussten ;)
Die USA sitzen das einfach aus und halten bezüglich der Mexikanischen Sichtungen komplett den Mund. Sicher ist sicher ;)



MFG


xpq101

:>


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:55
@Fedaykin
soweit ich weiß hat die mexikanische regierung offiziell ausgesagt, dass es sie gibt.
ansonsten ist es schwer infos darüber zu bekommen. im internet ist des ja ohnehin immer so eine sache, zumal ein paar spanisch kenntnisse bestimmt zuträglich wären.

@Bukowski
ja, ich glaube das ufo mit den fenstern wurde so von mehreren personen beschrieben. wobei ich mich darauf auch nicht berufen würde, eher auf die videos.

und sicher gibt es auch blindgänger, die auch unbedingt mal ihre meldung oder "eigenen ufo-videos" in den medien sehen wollen, koste es was es wolle und wenn es nur fliegende radkappen sind ^^


zum thema lebewesen.... die theorie ist nicht neu und es gibt durchaus auch "ufos" die man für lebewesen hält. dazu gehören die rods wie von escamilla beschrieben und die critters von tarpley:

<embed id="VideoPlayback" src="http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=2241567543274246475&hl=de&fs=true" style="width:400px;height:326px" allowFullScreen="true" allowScriptAccess="always" type="application/x-shockwave-flash"> </embed>


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 12:55
@xpq101
danke für den hinweis :) ;)


melden

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 13:05
@lesslow

Das Video kenn' ich schon.
Eines der besten die zu dem Thema existieren. Kann ich nur jedem empfehlen.

Ja, stimmt, Critters oder Rods, werden die genannt.
Wie ich auch schon mal in einem anderen Thread sagte, sind die Objekte die wir im allgemeinen als UFO's beschreiben vielleicht eine Kombination aus manigfaltigen Erscheinungen die alle zusammen genommen vielleicht wenig gemeinsam haben, bis auf die Tatsache das wir nicht wissen was es ist, aber für sich genommen vielleicht eigene komplexe Systeme bilden.

Wenn wir zum Beispiel Affen wären, die am Himmel ein Vogel sehen und nicht wissen was es ist, ist es für uns ein UFO, und ein Flugzeug wäre auch ein UFO und ein Meteor wäre auch ein UFO, aber das heißt nicht das diese Objekte in einem gemeinsamen Kontext stehen.

Genau so halte ich es bei den UFO's die wir sehen.
Wir beschreiben sie alle als UFO's, als Maschinen, aber diese Erscheinungen müssen nicht unbedingt eine gemeinsame Beziehung zueinander haben, sondern könnten, wie für die Affen die Flufzeuge, Meteore, Vögel etc. vollkommen eigenständige "Reiche" besiedeln.

Wir sagen nur UFO's zu allen Erscheinungen, weil wir sie noch nirgendwo zuordnen können.


melden
Anzeige

Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991

03.04.2009 um 13:12
Insekten glaube ich kaum,die drehen sich nicht wie ein kreisel und sind auch nicht metallisch.Anscheinend sind diese scheiben ziemlich rund ohne flügel und drehen sich in der luft...
Und insekten werden kaum in der nacht so hell leuchten das man die in etlichen kilometern höhe erkennen kann..
Die sichtungswelle begann in den 90ern...warum sollte das abrupt aufhören wenn es insekten wären?
Ich denke eher an Sonden die von einer anderen intelligenz gesteuert werden..
Ich vergleiche das immer mit den USA..wenn die mit ihren Flugzeugträger zum kriegsgebiet fahren,dann sieht man das schiff im betreffenden land nicht,sondern die ganzen aufklärer und bomber die das zielgebiet dann bombadieren.
Das mutterschiff selbst hantiert in einer sicheren entfernung..die aufklärer kann man als sonden ansehen,die erkunden das gelände,mit den daten werden die computer der bomber gefüttert und ziele treffgenau zerbombt...

Ein Riesen Ufo-Mutterschiff würde ebenfalls in einer sicheren entfernung stehen,kleine sonden oder aufklärer erkunden das gelände...
Fragt sich nur mit welchen ziel?

Vielleicht alles ein wenig weit hergeholt,aber die wahrheit kann alles sein...ich finde die scheiben echt interessant und mysteriös.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden