Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

428 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Alien, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

23.07.2007 um 23:04
@izuma

Nette Vorträge. Aber WAS sollte die Lügerei bringen? Profit? Ich bitte
dich, eher wird man verhöhnt und verspottet. Das wissen diese Leute. Damit lässt sich
kein Geld verdienen, nur Ärger.

Ich halte die Dokumentation für absolut seriös.
Wie seriös muss es noch werden, damit mal einer zugibt, "ja, eventuell... mhm... könnte
sein.."
Aber nein, statt dessen werden sogar (einst?) sehr anerkannte, korrekte und
ranghohe Militärbedienstete in den Dreck gezogen.
Bitte bringt reelle, ernste
Kontras, sowie ich versuche ernsthaft zu diskutieren. Ich akzeptiere jedes Kontra. Doch
ich akzeptiere keine clownhaften Versuche, die Sache ins Lächerliche zu ziehen, ohne
diskutable Kontras zu bringen.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

23.07.2007 um 23:06
naja wenn ich zugang zu so einer technologie hätte würde ich mir ne kleine gruppe undgeld geber suchen und es nachbauen das wäre ein beweis und so läst sich auch geldverdienen...


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

23.07.2007 um 23:15
Das ist aber nicht der Sinn des Vorhabens. Ich denke es soll um Aufklärung gehen. Ichbitte euch mal ernsthaft drüber Gedanken zu machen: Warum sollte ein alter Mann, bzw. 400ältere Männer und Frauen derart lügen? Das ist noch viel absurder als die Möglichkeit,dass es ist wie es ist.
Das wäre quasi eine Verschwörung über eine"Verschwörung".


p.s:

Dass ich mich geirrt habe mit dem Jahr (2007anstatt 2001) erwähnte ich bereits auf Seite 1.
Da dieses Forum jedoch immer nochkeine edit-Funktion bietet, konnte ich es nicht rückgängig machen.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

23.07.2007 um 23:17
p.p.s:

Dass bereits das Thema zu disclosure project existiert, erwähnte ichebenfalls auf Seite 1, Beitrag 1.
Es geht mir aber um einen anderenBezugspunkt.

Nochmal: Kritik ist willkommen und nötig um kontroverse Diskussionenzu bilden. Kritik und Hohn sind jedoch immer zwei paar Schuhe.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

23.07.2007 um 23:18
es könnte n merkwürdiger scherz sein aber ich "möchte" gerne glauben das es wahr ist


melden
g8 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 03:59
Da machen sich hochrangige Ex-geheimdienstler und Militärs auf , raffen allen Mutzusammen und wollen der Welt was gutes tun ...treten an die öffendlichkeit ...und dennochglauben es viele immer noch nicht ! Manchmal frag ich mich was auf der Welt nochpassieren muss damit mancher seine verkleisterten Augen aufbekommt !?


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 05:08
@izuma: Es ist ja kein Müssen. ;)


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 09:15
nein i glaube du hast das falsch verstanden ich wünchte jede grenzwissenschaft usw währewahr... nur die amis sind prädesiniert für den größten schwachsinn leider...


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 09:40
Also ich hab den Film gesehen und finde es alles sehr glaubwürdig.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 09:57
@g8
ach weisst du g8 ... das sind ja vielleicht sogar wirklich mal leute mit hohenämtern gewesen, trotzdem stellen sie alle nur behauptungen auf. die meisten berichtensogar nur über sachen von denen sie gehört haben wollen.
und der ach so seriöseinitiator der aktion ist ein verschwörungstheorie-autor ala jan van helsing der mitseinen büchern gut reibach macht.
ein bisschen misstrauen ist da schon angebrachtanstatt wie du direkt alles für bare münze zunehmen.
denk ma drüber nach.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 10:05
ich würde das sehr begrüßen vor allem da ich auch ray kurzweil glauben schencke das wirin 40 jahren unsterblich sind^^... und wohl mit unseren eigenen computern vernetzt...lest das buch: Ray Kurzweil - The Singularity Is Near
ist leider nur english deswegenempfehle ich euch erstma ein pdf anzulesen... da gabs gute versionen bei größeren DLportalen den nicht jeden wird das hier 20€ wert sein...
naja und hier mal was was sichsony 2001 im jahre 2017 glaube ich vorstellt also eine art marketing gag was diePlaystation 9 seinkönnte...

http://video.google.de/videoplay?docid=-3408617422848250367&q=ps+9&total=1277&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=0


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 10:09
oh sorry es geht um 2078^^
aber nach den neuen statuten wollen die alle 4-5 jahreneues raus bringen und diese vision ist wohl 2030 realität


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 11:19
Die Öffentlichkeit wird von der Elite der Wissenschaft bezüglich Ufos seit nunmehr über60 Jahren belogen,ich verstehe nicht warum hier viele
immer noch diesen Institutionenglauben schenken während Millionen
Menschen weltweit etwas beobachtet haben was wiefantastische Technologie anmutet.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 11:24
ja nur das ist ja das problem egal wie real das ist so lange wann keine handfesten beweishat neigen menche dazu es ist zu glauben wenn man z.b. nur ein stück der außen legierungeine Raumschiffes (den UFO steht für eigendlich etwas anderes wurde nur einkultbegriff... ) hätte und der offen an ener TU untersucht werden würde wäre das wasanderes...
leider haben sehr viele der Ufologen ihrer eigenen glaubwürdigkeit selbergeschadet weil sie oft nichts beweisen können...
komme bitte nicht mit bildern und sowenn ich wollte könnte ich es so aussehen lassen als wenn die battlestar galactica dieusa angreift und das in besserer qualität als dem letzten starwars film^^


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 11:59
@samael23
Zitat von samael23samael23 schrieb:Ich glaube wir könnten so viele Beweise bringen wie wir wollen.Die "Beweise" würden immer als Fake abgedroschen werden. Das hat man uns jahrelang sobeigebracht, was nicht sein kann kann nicht sein.
Wie recht Du dochhast!
Zitat von samael23samael23 schrieb:Jährt sich heute nicht der Roswell Absturz?
Ja nurwar der am 14 Juni!
Und mal so ganz nebenbei, Roswell ist nicht nur wegen seinem UFOHype bekannt, sondern auch wegen seiner Milcherzeugnisse.

@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Also an Rosswell ist sehr wenig wahres dran, weil man es mitlerweil dochabgeklärt hat.
Ach ja???
Nun dann weißt Du wohl mehr als der Rest derMenschheit!

Da bin ich aber mal auf Deine Beweisführung gespannt!
Und halteDich dabei nicht all zu sehr bei dem Projekt Mogul-Ballonzug auf ;) !

Ich bingespannt!!!..........und ich werde dagegenhalten!

Du zuerst ;)


@jafrael
Zitat von jafraeljafrael schrieb:DAS nennst Du geklärt? Die "Mogul-Geschichte"? Von der der damalsverantwortlich Offizier inzwischen in einer französischen Doku aussagte, dass keinesfallsSEINE Abteilung - und das war die einzige, die mit diesen Dingern hantierte - für Roswellverantwortlich gewesen sei. Auch die Aussagen weiterer beteiligter Offiziere sind SEHRWOHL ernst zu nehmen.

Aber es ist hier immer dasselbe. Lieber wird angenommen,dass alle diese Offiziere geldgeile Lügner sind (WAS für ein Argument!) als zuzubilligendass es eine regierungsamtliche Vertuschung gegeben hat. Selbst DAFÜR verantwortlicheOffiziere haben inzwischen zugegeben, DASS es solche Vertuschungen gegeben hat undweiterhin gibt.
D A N K E und Nochmals D A N K E!

Allerdingsbefürchte ich vergebende Liebesmüh!

Einige wollen es einfach nichtkapieren!

Da wären für wieder beim posting von samael:

Ich glaube wirkönnten so viele Beweise bringen wie wir wollen. Die "Beweise" würden immer als Fakeabgedroschen werden. Das hat man uns jahrelang so beigebracht, was nicht sein kann kannnicht sein.

Tja, so siehst nun mal leideraus!


xpq101

:>


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 12:09
Die Militärs besitzen genügend Bildbeweise nur werden diese nichtveröffentlicht
ebenso wie die Radaraufzeichnungen,und die Tatsache dasFälschungen
im Umlauf sind(und die Roswellgeschichte evtl. ein Fake war) bedeutet nunnicht das alle Fotos gefälscht sind,sondern ist ein Indiz mehr das die Geheimdienste dieNachrichtenlage kontrollieren.Youtube und video.google sind voll mit falschen Ufos-Dokusdie nur zum zwecke der Desinformation geschaffen wurden,wenn da nichts ist würde man dochnicht diesen ganzen Aufwand betreiben.Es ist doch eher so das die meisten hier im Forumkeine echten Sichtungfälle erlebt haben noch die geschichtlichen
Abläufe zum Thema"Ufos's und Desinformation" kennen aber meinen große Sprüche klopfen zu müssen,denen rateich lieber sich aus der Sacherauszuhalten.

http://www.videojournalist-koeln.de/ufo.htm

"diemilitärischen Unterlagen werden selten den wissenschaftlern zur Verfügunggestellt"Illobrand Ludwiger

So läuft dasab:

http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/condon.htm

"Der Trick wäre, denkich, das Projekt so zu beschreiben, dass es der Öffentlichkeit als total objektive Studieerscheint, aber den wissenschaftlichen Kreisen das Bild einer Gruppe aus Ungläubigenpräsentiert, die ihr bestes versuchen, um objektiv zu sein, aber so gut wie keineErwartung haben, eine Untertasse zu finden.

Die Projektmitglieder verloren nunimmer mehr das Vertrauen in die Projektleitung. Es wurde ihnen langsam klar, dass dieErgebnisse des Unternehmens von vornherein in eine bestimmte Richtung verliefen. Deshalbentstanden Planungen, zusätzlich zum offiziellen Bericht, der ursprünglich 2000 Seitenenthalten sollte, einen weiteren zu schreiben, der die auf den Fakten basierendenSchlussfolgerungen enthaltensollte."

http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/meessen.htm

"Diepsychosoziologische Hypothese postuliert, dass all das, was beobachtet wurde, aufWahrnehmungsfehlern oder falschen Interpretationen, auf Halluzinationen oder anderenmentalen Prozessen beruhen. Diese Hypothese muss untersucht werden, aber wenn man daswirklich tut, stellt man fest, dass sie vollkommen unfähig ist die Gesamtheit derbeobachteten Tatsachen zu erklären. Sie kann also eliminiert werden."

Was ist mitden widersprüchlichen Aussagen von Nasaangehörige bezüglich
dieser Thematik, wenn mansich die völlig unterschiedlichen und widersprüchlichen Statements zwischen denMitglieder des Disclosure Projektes anschaut und den offiziellen Erklärungen der NASAbezüglich Ufos.Bei beiden Organisationen arbeiten Leute vom Militär und derWissenschaften,also "Leute vom Fach" sozusagen während die Mitglieder desDisclosureprojekts von der Gutmütigkeit der Außerirdischen überzeugt sind und behaubtenüber 50 Spezies katalogisiert zu haben,streitet
die Nasa die unmittelbare Existenzdieser Kreaturen sowie die Existenz von Ufos ab,siehe hierzu:

http://nai.arc.nasa.gov/astrobio/astrobio_questions.cfm?qtype=life_other&start=21 (Archiv-Version vom 05.12.2007)

"It is a real organization, but certainly not taken seriously by the sciencecommunity. As far as I can tell from their website, Greer is advocating a variety ofpseudoscience topics ranging from "zero-pojnt energy" to alien abductions, to which theyare adding a large dose of conspiracy theories. This may be entertaining but it hasnothing to do with astrobiology."

"Until there is real evidence, something thatis convincing to scientists, there is nothing to admit. Astrobiologists would love tofind evidence of extraterrestrial life, but the "pictures and stories" in circulationtoday wouldn't convince any scientist. For good and entertaining discussion of criticalthinking, I recommend Carl Sagan's book The Demon Haunted World. Sagan wanted everycitizen to have a "baloney detector" as defense against sham in commerce and politics aswell as science. A good place to start is by looking at the various misconceptions andhoaxes that populate the UFO world."

"Have there been sightings of UFO's whileyou are in space? Also i would like to know if you have ever seen an alien?

Theanswer to both questions is No. As discussed here previously (check for UFO entries byusing the search engine), no astronauts have seen UFOs. Certainly I have never seen analien, nor have I come across any convincing evidence that anyone else has either. Themodern myth of aliens visiting Earth is not supported by the evidence."

DavidMorrison
NAI Senior Scientist
02 October 2006

Wie erklärt sich also dieseKonfusion,das einige Mitglieder des Disclosure Projekts selbst für die Nasa arbeiten odergearbeitet haben und eine ganz andere Sichtweise präsentieren.Carol Rosin hat sogar mitWerner von Braun zusammengearbeitet.

http://www.topsecrettestimony.com/6monthsummary.htm

Dr. Carol Rosin

"Dr. Carol Rosin was the first woman corporate manager of Fairchild Industriesand was spokesperson for Wernher Von Braun in the last years of his life. She founded theInstitute for Security and Cooperation in Outer Space in Washington DC and has testifiedbefore Congress on many occasions about space based weapons. Von Braun revealed to Dr.Rosin a plan to justify weapons in spaced based on hoaxing an extraterrestrial threat.She was also present at meetings in the ‘70s when the scenario for the Gulf War of the‘90s was planned."

Sie behauptete im Disclosure Video das wir keine Atomwaffen imOrbit bräuchten,da die Außerirdischen nur friedliche Absichten
hätten.Mir kann dochkeiner erklären das die nicht untereinander Informationen austauschen.Was läuft alsohier?Warum dieser Widerspruch?

Nochmal deutlicher der Nasawiderspruch,offizielleErklärung:

no astronauts have seen UFOs......

..The modern myth of aliensvisiting Earth is not supported by the evidence."

Buzz Aldrin und Gordon Coopersagen wasanderes

https://www.youtube.com/watch?v=YjFag0cEbes
https://www.youtube.com/watch?v=bQgfaLFTl4U

EdgarMitchel

http://www.soultravel.nu/2004/040813-Mitchell/ (Archiv-Version vom 28.09.2007)

Edgar Mitchell: "Ithink it is time (now) to release the constraints on UFOs and Extraterrestrialsinformation that has been avoided or hidden by most nations, and/or in agreement withExtraterrestrials themselves. The evidence for existence and visitations is nowwidespread enough that enormous upheaval of earthly institutions is unlikely."

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/6/0,1872,2340198,00.html (Archiv-Version vom 30.06.2007)

"Auch Astronautenprangern die Verschwörung gegen das Volk an. Edgar Mitchell glaubt, dass nach derBeschlagnahmung eines UFOs und Verhandlungen mit Außerirdischen fortgeschritteneTechnologien entwickelt wurden. Er vermutet, viele der aktuellen UFO-Sichtungen beruhtennicht auf Aliens in ihren Raumschiffen, sondern auf Menschen, die im Geheimen derenaußerirdische Technologien verwenden."

Nächstes Bespiel BobLazar

http://video.google.de/videoplay?docid=-4408676133706024389&q=Robert+lazar

,seine Ausführungen waren auch nicht gerade überzeugend,insbesondere was Element115 angeht,ok Bobs geschichte war ein Fake,aber warum??Welche Motivation stecktdahinter??Nur um sich interessant zumachen?

http://www.serve.com/mahood/lazar/critiq.htm

Stanton Friedman istnicht seiner Meinung:

"It is all BUNK"

"There is no evidence that any 115has been created anywhere. Based on what we know about all other elements over #100, itwould certainly have been radioactive with a short half life, and 500 pounds could nothave been accumulated.

"Lazar is NOT a scientist. He couldn't even answerscientific questions put to him."

Interessant ist doch das Lazar von den Medienhofiert wurde mit seiner Geschichte,warum werden leicht entlarvende Geschichte gerngenommen??Welcher Sinn erfülltdas,na??

http://www.v-j-enterprises.com/sflazar.html (Archiv-Version vom 04.07.2007)

Das gleiche Spiel mitPhillip Corso

https://www.youtube.com/watch?v=DtHZ31TVfIA

Dazu StantonFriedman:

"Time will tell, but one of my main concerns is that the book will godown as a fraud, probably after making a small fortune as a movie. People will then saythat proves Roswell was also a fraud. The science editor of the San Francisco Examineralready has used this false logic. He claimed that Don Schmitt giving himself falsecredentials and denying being a postman to Kevin Randle therefore meant that Roswell wasa fraud."

Warum gibt es also ständig widersprüchliche Aussagen??Welchen Zweckerfüllt das??

Warum spielt man uns ein Theatervor??


1x zitiertmelden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 12:15
Zitat von gesehengesehen schrieb:Warum gibt es also ständig widersprüchliche Aussagen??Welchen Zweck erfülltdas??

Warum spielt man uns ein Theater vor??
Na warumwohl!

Kopf kratz und grübel ;)

Du Antwort hast Du letztendlich schon ineinem anderen Thread selber gegeben ;)


xpq101

:>


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 12:15
bisher habe ich aber noch KEINEN beweis gesehen ?! ein beweis ist für mich etwas das mannicht als "fake" abtun kann.
zugegeben videos/bilder sind heutzutage kein beweis mehr(da leicht zu fälschen mit heutiger technik). zumindest solange es sich dabei umverwackelte 2min filmchen oder verschwommene fotos handelt. sowas kann heutzutage jederder sich ein wenig auskennt produzieren.

da ich ja schonmal ein wenig hier mitdir "aneinandergeraten" bin möchte ich dir nochmal versichern das ich mit sicherheit demthema gegenüber aufgeschlossen bin. genauso bin ich aber mistrauisch geworden wasirgendwelche leute angeht die behaupten zu "wissen" was sache ist oder zumindestbehaupten jeder der nicht an ufos glaubt seie gehirngewaschen oder unaufgeschlossen.

deswegen regen mich so sätze wie dieser hier : "Einige wollen es einfach nichtkapieren!" tierisch auf.
ich werde nicht glauben das aliens hier auf der erde warenwenn ich es nicht bewiesen bekomme. solange werde ich weiterhin jede "information" zumthema ufo mir gerne zu gemüte führen und versuchen(!) mir darüber ein urteil zu bilden.ich werde aber nicht vorschnell irgendwelche spekulationen als wahrheit ansehen.

und nochmal was diese dubiose disclosure konferenz betrifft: mir kommt das ganzenicht seriös vor und die "hochrangigen" leute die dort gesprochen haben reden alle vonbeweisen (im jahr 2001- und haben bis heute nicht einen einzigen geliefert!). fazit fürmich einzuordnen in die kategorie sehr unglaubwürdig.


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 12:17
war @ xpq


melden

Haben die UFO-Anhänger doch recht?

24.07.2007 um 12:21
@Ickebindavid

Gerade dann wenn sich herausstellt das das disclosure projectDesinformation war,dann mußt du dich doch fragen warum machen die das??Da musses
Gründe für geben,als haben wir es híer mit einem permanenten Problem
zu tun ,sooder so.


melden