Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Operation Alien Contact

517 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Spanien, Sixto Paz

Operation Alien Contact

23.06.2008 um 20:09
ich erwarte den sofortigen rücktritt aller deutschen und spanischen exopolitiker wegen erwiesener unfähigkeit ein von ausserirdischer seite gewünschtes kontaktereignis zu organisieren

wer sich ungefragt und ungebeten anmasst die menschheit gegenüber ausserirdischen intelligenzen zu vertreten hat mindestens den nachweis zu erbringen dass er dazu finanziell und organisatorisch überhaupt in der lage wäre

(wenn schon jegliche offizielle legitimation fehlt)

dieser nachweis ist den spanischen und deutschen exopolitikern nicht gelungen


ich gehe fest davon aus dass stolz und ehrgefühl denen nahelegen

( a ) umgehend geschlossen zurückzutreten

( b ) ihre örtlichen vertretungen aufzulösen


melden
Anzeige

Operation Alien Contact

23.06.2008 um 22:08
ich erwarte den sofortigen rücktritt aller deutschen und spanischen exopolitiker wegen erwiesener unfähigkeit ein von ausserirdischer seite gewünschtes kontaktereignis zu organisieren

Du kannst ja gerne mal an exopolitik deinen vorschlag senden,das geld für die reisen kommt nicht vom himmel!Und wenn wir interessantes neues von einer konferenz aus aller welt erfahren wollen,dann wäre es schon nett wenn wir sie unterstützen würden.ich will es zwar nicht machen ,aber will der kann.
Warum auch nicht.


melden

Operation Alien Contact

23.06.2008 um 22:59
xXClubberXx schrieb:das geld für die reisen kommt nicht vom himmel
clubber, wach mal auf


wenn am 18. juli der oxalc vom ganymed in spanien landet um endlich die neue ära der menschheit einzuläuten dann wirst du das mit tausendprozentiger sicherheit auch erfahren ohne das dazu zeltende amateure und selbsternannte hobbyexopolitiker von deinem taschengeld vor ort sein müssten


und wenn cia und co. (wie ihr sicher glaubt) willens und in der lage wären alle milliardenschweren medienkonzerne zu kontrollieren und zu zensieren um die nachricht von der "ankunft" zu unterdrücken -

dann würden die ganz sicher auch mit ein paar rucksacktouristen fertig die sich nicht mal aus eigener tasche ne busfahrkahrte nach spanien leisten können


melden

Operation Alien Contact

23.06.2008 um 23:15
Ich glaube nicht daran, das irgendetwas außerirdisches dort landen wird. Man könnte
sich vielleicht einbilden, das die vielen interessierten und erwartungsvollen Alien-
Jünger mit ihren Hoffnungen und Träumen die Aliens mitherbeisehnen könnten,
aber ansonsten bleiben nur die besagten Aussagen des betreffenden Herrn. Vielleicht
könnte die Angelegenheit doch noch interessant werden, wenn z. B. diejenigen, die
für das Seminar bezahlt hätten plus einigen radikaleren Elementen sich in der
Hoffnung auf eine Alien-Begegnung getäuscht fühlen. Dann wird es wieder Andere
geben, die tatsächlich einen spirituellen "Alien-Kontakt" gehabt zu haben glauben,
ganz einfach weil genug Sangria geflossen ist oder eine besondere Tüte die Runde
gemacht hätte. Vielleicht aber auch, weil sie in ihrem Inneren doch eine Art von
Antwort gefunden haben, die aber wohl zumeist aus ihnen selbst kommen dürfte.
Ganz allgemein gesehen, wird es dort wohl recht heiß sein, die Camping-Toiletten
dürften bald überfüllt sein und auch danach riechen. Verzweifelte Billigreisentouristen
werden nach einer Waschgelegenheit suchen, derer sie so dringend bedürfen,
während sie ihre Wertsachen aus ihren nichtabschließbaren Iglu-Zelten ständig
mit sich herumtragen. Im Allgemeinen wird man zu lange auf eine Veranstaltung
warten, weil sich vortragende Personen verspäten oder auf die letzten Nachzügler
ihres Seminars warten, die noch durch die bunte Camping-Landschaft irren auf
der Suche nach nicht vorhandenen Hinweisschildern. Abends werden hier und
dort Lagerfeuer brennen. Vereinzelte Hobby-Musiker zupfen auf ihren Gittarren
Spanische Weisen, Beatles Songs und leicht verschämt Cat Stevens, bis die Polizei
anrückt und die Anweisung gibt die Feuer wegen Brandgefahr zu löschen. Die
Dunkelheit bricht herein, man sieht die ersten Sterne. Vereinzelte raunen bei
den ersten Lichtern vorbeifliegender Verkehrsflugzeuge auf. Dann gibt es Aufregung,
als einige Camper Leuchtlaternen steigen lassen, die sich aber bald wieder legt.
Enttäuschung macht sich breit. Einige Schlafen an der Schulter ihres Partners ein,
andere Pärchen haben sich längst ins Unterholz verzogen, wo sie den wilden
Toiletten der anderen ausweichen müssen. Der Morgen graut. Im ersten Licht
erkennt man die weißen Zähne des Veranstalters, der sich in seinen Wagen setzt
und davonfährt...
Ja, es hat sich wohl gelohnt...


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 12:47
Ah schön das du das Thema mit der CIA usw angesprochen hast ;)

Geheimdokument beweist: CIA beeinflusst massiv die Massenmedien

Washington/ USA – Ein durch das Informations-Freiheitsgesetz der USA bereits 2004 veröffentlichtes Dokument belegt ein bislang von vielen als angebliche Verschwörungstheorie belächeltes Szenario: Der US-Geheimdienst CIA nimmt massiv Einfluss auch auf die Massenmedien.

Die entscheidende Passage des 16-seitigen ehemals internen Memorandums an den Direktor der CIA aus dem Jahre 1991, das jetzt von Disclosureproject.org veröffentlicht wurde, offenbart totale Kontrolle über die Massenmedien durch den amerikanischen Geheimdienst.

Auf Seite 7 (bzw. 6 im PDF) ist folgender Abschnitt zu lesen:
"Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit (PAO) unterhält derzeit Beziehungen zu Reportern von jeder großen Nachrichtenagentur, Tages- und Wochenzeitung sowie jedem Fernsehnetzwerk des Landes. (…) "Das hat uns geholfen, einige 'Geheimdienstpannen' zu 'Erfolgs-Storys' zu machen, und es hat zur Genauigkeit von zahllosen weiteren Berichten beigetragen. In vielen Fällen konnten wir Reporter davon überzeugen, Berichte zu verzögern, zu ändern, zurückzuhalten oder sogar ganz fallen zu lassen, welche nationale Sicherheitsinteressen oder Quellen und Methoden gefährdet hätten."

Zudem enthält das Memo neben Empfehlungen, wie die CIA für die Öffentlichkeit transparenter dargestellt werden kann, auch Hinweise über die gegenwärtige Arbeitsweise des Geheimdienstes sowie Kontakte zu internationalen Journalisten, Wissenschaftlern und Geschäftsleuten.

Die im zitierten CIA-Memorandum beschriebene Situation stützt auch das erst kürzlich von der New York Times aufgedeckte Szenario eines gezielten Desinformations-Systems der Bush-Regierung. Mit einem Netzwerk von gezielt in den Medien platzierter, angeblich Unabhängiger Experten und sachverständigen, war es dem US-Verteidigungsministerium offenbar gelungen, über TV, Radio und Zeitungen gezielt öffentliche Propaganda und Desinformation im Sinne der eigenen Interessen und politischen Interpretation zu verbreiten (...wir berichteten).


------------------

In dem Sinne ;)


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 12:55
ich forder auch den Rücktritt der Exopolitikvertreter.

Soviel Unfähigkeit und Misswirtschaft das es nicht mal zum Organisiren von Zeltplätzen reicht. Exopolitik hat leichtfertig mit der Menschheit gespielt.


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 12:58
Wieso schreibt ihr das denn hier? Habt ihr nichts in der Hose um das an die richtige Stelle zu schreiben? Wenn ihr das wollt, tut es doch einfach und schwingt nicht einfach nur faule Reden ;)


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 12:59
Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit (PAO) unterhält derzeit Beziehungen zu Reportern von jeder großen Nachrichtenagentur, Tages- und Wochenzeitung sowie jedem Fernsehnetzwerk des Landes. (…) "Das hat uns geholfen, einige 'Geheimdienstpannen' zu 'Erfolgs-Storys' zu machen, und es hat zur Genauigkeit von zahllosen weiteren Berichten beigetragen. In vielen Fällen konnten wir Reporter davon überzeugen, Berichte zu verzögern, zu ändern, zurückzuhalten oder sogar ganz fallen zu lassen, welche nationale Sicherheitsinteressen oder Quellen und Methoden gefährdet hätten
--------------------------------------------------------------------


tja wenn man keine Ahnung hat, es geht zum einen um die Öffetnlickkeitesarbeit des CIA, weiterhin ist wohl klar das man bei vielen Fällen wo ermittlungen angestellt werden , gewisse Nachrichten der presse verzögert, oder andere Dinge zugunsten der Sicherheit von Menschen ect nicht veröffenltlich. Ist natürlihc klasse wenn die Zeitung sagt unsere GEheimquelle im Mininsterium XY hat uns informiert. Klar das die Quelle dann am nächsten Tag, am Galgen baumelt.


Scharping war mal so klug, die positin von Soldaten auf einer Pressekonferenz auszuplaudern von daher.

leider hat der CIA wohl nicht in jedem Käseblatt ect lezte sitzen hat.


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 13:01
Muaha wie schön das man sich immer noch alles "schön" redet, selbst wenn man Fakten "schwarz auf weis" hat .. na dann ;)


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 13:03
Welche Fakten kann Exopolitik schon haben. Es ist gang und Gebe das Berichte, Infos im Sinne der Natilonalen Sicherheit zurückgehalten werden.

Aber wer kennt schon die Arbeitsweise von Geheimdiensten ausßer aus den Bond Filmen.


melden
chaoshell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 13:06
Und wie was landen wirt und wenn es Gelsen auf denn Po vom Martina Schauer ist die auf Aliens wartet und sich zur Höllen noch mal fragt was sie hier macht.


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 13:08
Wer lesen kann, ist wohl wirklich im Vorteil .... mehr muss man dazu garnicht sagen.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:12
Zaragoza/ Spanien - Der für den 18. bis 20. Juli 2008 angekündigte Gruppenkontakt zu außerirdischen Besuchern – initiiert durch den angeblichen UFO-Kontaktler Sixto Paz in der Wüste Spaniens (...wir berichteten), wurde nun von den lokalen Behörden untersagt und findet nicht statt.

Wie Exopolitik.org berichtet, haben die Organisatoren der Veranstaltung von den lokalen Behörden keine Erlaubnis bekommen, zusätzliche Plätze auf dem Campingplatz einzurichten, der als Basisstation für die Exkursionen dienen sollte.

Exopolitik.org wollte das angekündigte Ereignis mit einem Kamerateam dokumentieren – egal ob es zum Kontakt mit den Besuchern kommen sollte, oder nicht. Die zur Finanzierung dieser Aktion eingenommenen Spenden wird die "Deutsche Initiative für Exopolitik" an die Spender rückerstatten (Infos hierzu finden Sie HIER).

Ob der Kontaktversuch in kleinerem Rahmen oder aber zu einer anderen Zeit und an anderem Ort wiederholt durchgeführt soll, ist bislang noch nicht bekannt.


MFG


xpq101

:>


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:14
xXClubberXx schrieb:ich erwarte den sofortigen rücktritt aller deutschen und spanischen exopolitiker wegen erwiesener unfähigkeit ein von ausserirdischer seite gewünschtes kontaktereignis zu organisieren
Und ich erwarte den Rücktritt von fast sämtlichen Deutschen Politikern wegen Unfähigkeit und Befangenheit!

xpq101

:>


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:29
Warum landen sie nicht einfach in den Hochburgen der Menschheit? Auf den Marktplätzen ihrer Großstädte?

Warum so weit draußen in der Pampa? Haben die noch keine grüne Plakette und fliegen mit Diesel ohne Russfilter? ;o)

Mal im Ernst. Warum sollten sie sich jetzt offiziell der Menschheit vorstellen? Welchen Grund hätten sie? Nur weil unsere schöne Erde gerade den Bach runtergeht?

Oder doch eher deswegen, weil die UFO Jünger es sich so sehnlichst wünschen. Die große Ankunft des Messias, der Hilfe und Erleuchtung bringt?


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:31
nessperce schrieb:Warum landen sie nicht einfach in den Hochburgen der Menschheit? Auf den Marktplätzen ihrer Großstädte?
Weil dann das Militär sie sowieso abknallen wüde? (oder es zumindest versuchen)
bzw. alle Menschen in Panik davonrennen würden, was ihnen dann kaum was nützt.


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:49
@Shakuru
Shakuru schrieb:zw. alle Menschen in Panik davonrennen würden
Wieso das? Es wird doch auch BIG-Brother im Fernsehen gezeigt und keiner rennt in Panik davon ... ;o)


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 14:57
Das sind auch Menschen. Keine Aliens, deren Existenz von Grund auf verleugnet wird.

Wenn so einer plötzlich vor dir stehen würe, am Besten auch noch Nachts, würdest du dir in die Hosen machen, wie (fast) jeder andere auch, da bin ich mir sicher :D


melden

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 15:29
Weil dann das Militär sie sowieso abknallen wüde? (oder es zumindest versuchen)
bzw. alle Menschen in Panik davonrennen würden, was ihnen dann kaum was nützt.
------------------------------------

ist auch so einfach, warum senden sie nicht einfach ein Signal , sämtliche Fernsehsender zu überlagern dürfte ja ein Leichtes sein



weiterhin glaube ich dauert es mindestens Stunden bis das Miliär irgendwo hier in der BRD auftauceh kann, Wie lange braucht es um eine angemessene STreitmacht, zB in die Schalke Arena zu verfrachten. Bis dahin wäre es eh zu spät der Beweis wäre da.


melden
Anzeige

Operation Alien Contact

24.06.2008 um 15:32
Wenn die Aliens was im Kopf haben, geben sie sich hier noch nicht offiziel zu erkennen.

Wir schlagen uns doch selber immer noch gegenseitig die Köpfe ein weil wir nicht alle die selbe Hautfarbe oder die selbe Religion haben. Wie sollen wir dann fähig sein Wesen, die nicht mal vom selben Planeten kommen, zu akzeptieren.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden