Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kampf Physik gegen Ufos

372 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Physik, Skeptiker

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:12
nein NEREIDE das war net an dich das war an COMODORE


melden
Anzeige

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:14
tja GRASHEK da haste wohl recht mit deinem satz ^^


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:15
Ich möchte die Wissenschaft überhaupt nicht verteufeln! Sie hat schon sehr viel zum Fortschritt beigetragen und ist mit ihrer Methodik sogar sehr gut um an den Kern der Wahrheit heranzukommen.

Wissenschaft ist aber ein Prozess, der den Erkenntnisstand immer weiter nach oben verschiebt. Aber ist die Wissenschaft denn schon soweit sich des Ufo-Phänomens anzunehmen? Anders gesagt: Sind Wissenschaft und Ufos momentan überhaupt kompatibel?
Muss die Wissenschaft nicht vielleicht erst diverse weitere Schritte nach dem Verbrennungsmotor machen, um sich überhaupt an das Ufo Thema heranzutrauen.

Beispiel: Der Mensch musste das Rad und den Verbrennungsmotor erfinden, damit das Auto entsteht. Hätte er nur den Motor erfunden, das Rad aber vergessen, hätten wir kein Auto. Das Auto enthält also verschiedene Entdeckungen, die erst nacheinander gemacht wurden. Mit einem Ufo verhält es sich wahrscheinlich ähnlich. Verschiedene Technologien aus verschiedenen Entwicklungsstufen die sich gegenseitig ergänzen und somit das Ergebnis Ufo zur Folge haben.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:17
du meinst also das die wissenschaft sich aus der ufo sache heraushalten soll ?


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:19
@Fedaykin

Das streite ich ja auch nicht ab.

Ich versuche auch alles mit Hilfe der Naturwissentschaften zu Erforschen, eine andere möglichgeit haben wir ja kaum ausser irgend nen religiösen glaubenskram.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:19
Wissenschaft ist aber ein Prozess, der den Erkenntnisstand immer weiter nach oben verschiebt. Aber ist die Wissenschaft denn schon soweit sich des Ufo-Phänomens anzunehmen? Anders gesagt: Sind Wissenschaft und Ufos momentan überhaupt kompatibel?
Muss die Wissenschaft nicht vielleicht erst diverse weitere Schritte nach dem Verbrennungsmotor machen, um sich überhaupt an das Ufo Thema heranzutrauen-
--------------------------

Erstmal müsste es überhaupt einen Ansatz jenseits von Fotos, Pseudoentführungen usw geben damit man ein Thema Wissenschaftlich behandeln kann.

Genausogut kann ja die Wissenschaft die Magie Harry Pottesr ergründen.


-------------------------
Verschiedene Technologien aus verschiedenen Entwicklungsstufen die sich gegenseitig ergänzen und somit das Ergebnis Ufo zur Folge haben.
------------------------------------

Tja da kommen wohl noch ein paar Sachen dazu, nämlich das es Physikalishc Möglich ist.

Und wie es aussieht und bisher immer wieder nachgewiesen ist, sieht es schlecht aus ein UFO auf jenseit 99% C zu beschleunigen.


von der Energiemenge ganz zu schweigen so das jedes Ufo heller Leuten würde als ein Kometenschweif.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:22
naja ich bin der meinung das die wissenschaft verkrampft eine erklärung für ufo sucht . die wisenschafft sollte noch ein paar jahre mit der erforschung warten vllt erklärt sich alles con alleine .....................


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:25
man hört ja immer wieder das das ufo mit zb 20.000 km/h von dannen flog..

sollte es wirklich so schnell gehen,würde man dann nicht zwangsläufig überschallknalle hören wie man die auch manchmal hört wenn ein düsenjäger über uns fliegt?

was meint ihr,ist das nicht zwangsläufig so das es knallt bei überschallgeschwindigkeiten?


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:28
@andreasko

Kommt drauf an ob es in unserer Sphäre wäre oder nicht.
Wäre es außerhalb dann nicht, da nichts da ist, das den Schall leiten könnte.
Innerhalb whs. schon, da hast du recht, ja.


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:31
@Fedayken

Es geht nicht um die Beschleunigung an sich, sondern um lange genug zu leben um zig Lichtjahre zu Reisen.

Stell Dir vor, es gibt Lebewesen(lieber genannt > Wesen) die nicht wie wir ca. 75 Jahre alt werden, sondern meinetwegen 100.000 Jahre, dann sieht die sache doch schon anders aus!?!


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:38
jo da hast du recht denn keiner weiß wie alt diese wesen werden


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:49
@ fedaykin

Ich bin froh, dass es Skeptiker wie dich gibt, dadurch driftet die Diskussion nicht in Phantasterei ab.

Aber du beziehst dich immer auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand. Ziehst du den keinerlei technologischen Fortschritt in Betracht?
Wir befinden uns in einem Entwicklungsprozess!!!

Und selbst wenn deine Physykalischen Gesetze alle 100% richtig und dauerhaft gesichert sind, wer sagt denn, dass man sie nicht umgehen kann. Wer sagt denn, dass man nicht andere enrgieträger und -formen findet, die z.B. nicht existent sind auf der Erde?????

Die Welt besteht nicht nur aus Wissenschaftlichen Erkenntnissen und aus Wissenschaft. Zweifelsohne ist Wissenschaft sehr nützlich.

Sie kann aber nicht den Anspruch haben alles zu erklären.
Allein interdisziplinäre Forschung, die alle Wissesnschaften vereint, könnte diesen Anspruch haben. Es gibt soviele Interdependenzen

Nein, lieber Fedaykin, auch außerhalb deiner geliebten Physik, die dir alles erklärt, gibt es eine Welt die nicht auf physikalischen Gesetzen beruht und erklärt werden kann.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:54
da stimme ich dir zu madaxer


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 13:56
@namin

Wesen die 100000 Jahre alt werden? Hast du dir mal überlegt, was das bedeutet? Wirklich darüber nachgedacht. Was bedeutet das für die Entwicklung einer Lebensform, die Vermehrung, die Ressourcen? Oder ist das einfach mal wieder so ein kann ja sein, wir wissen es nicht besser?


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:02
jo das letzte ^^


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:02
@619king

Nein! Die Wissenschaft sollte sich nicht raushalten.

Aber sie hält sich doch weitestgehend raus, oder?
Dies hat auch schon von Ludwiger festgestellt (endlich mal ein seriöser Ufo-Forscher)

Ich denke es liegt daran, dass kein Forschungsansatz besteht. Was soll man erforschen?
Man hat keine Ahnung womit man es zu tun hat.

Alles ist reine Spekulation: Antrieb, Insassen,...
Also zum Teil verständlich, dass keiner forscht es gibt ja nix außer ein paar Bilder und Zeugenaussagen.

Man begibt sich in sehr unbequemes Terrain.

Ich mache der Wissenschaft deshalb auch keinen Vorwurf, weil sie nicht wissen wie und was sie erforschen sollen.

Das bedeutet aber nicht, dass es das Phänomen nicht gibt.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:05
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Erstmal müsste es überhaupt einen Ansatz jenseits von Fotos, Pseudoentführungen usw geben damit man ein Thema Wissenschaftlich behandeln kann.
Wissenschaftlich kann man das Thema schon lange behandeln, nur liegt das nicht im Interesse der meisten Wissenschaflter. Der Grund dafür liegt in der Vorurteil behafteten UFO-Thematik. Diese haben sich jedoch gar nicht erst mit diesem Thema befasst. Sie gehen der Auffassung nach, es gäbe keine physiklisch erfassbare Beweise, ergo für die wissenschaftliche Gemeinschaft nicht von Interesse.

Physiklaische Beweise existieren! Darunter sind Verletzungen, Fotos, Bodenproben, Substanzen von UFOs, Landungsstellen, ja sogar tödliche Fälle mit UFOs sind bekannt!
Solange solche Vorurteile nicht aus der Welt geschafft werden, wird sich kein Akademiker mit UFOs befassen.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:06
madmaxer schrieb:...auf Basis der Naturwissenschaft argumentieren, die vielleicht morgen falsifiziert wird.
und wenn die dann morgen falsifiziert wird,

hören dann auch alle geräte auf zu funktionieren die wir auf basis unserer "falschen" naturwissenschaft konstruiert haben ?


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:07
ja irgenwie hast du recht aber nichts kann mich davon abbrinngen weiterhin an ufo's etc. zu glauben


melden
Anzeige

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:09
@madmaxer
madmaxer schrieb:Ich denke es liegt daran, dass kein Forschungsansatz besteht. Was soll man erforschen?
Es gibt genügend Beweise, die wissenschaftlich erfasst werden können. Durch die über die Jahre angesammelten Vorurteile, wagt sich aber kein Wissenschaftler in dieses Gebiet, da sie nicht über die physikalische Realität der UFOs bescheid wissen.


melden
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt