Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kampf Physik gegen Ufos

372 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Physik, Skeptiker

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:11
geht nicht um die Beschleunigung an sich, sondern um lange genug zu leben um zig Lichtjahre zu Reisen.

Stell Dir vor, es gibt Lebewesen(lieber genannt > Wesen) die nicht wie wir ca. 75 Jahre alt werden, sondern meinetwegen 100.000 Jahre, dann sieht die sache doch schon anders aus!?!
------------------------------------------

Ja, dann muß nur noch das Schiff solange halten.

aber trotz allem kann man solche Energiemengen nicht verheimlichen, und die schiffe wären Ziemlich groß, im KM bereich.


----------------------------
Aber du beziehst dich immer auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand. Ziehst du den keinerlei technologischen Fortschritt in Betracht?
Wir befinden uns in einem Entwicklungsprozess!!!
--------------------------
Klar ziehe ich technologischen Fortschritt im Betracht, aber erstmal nur soweit es möglichkeiten gibt. Das wäre zum Beispiel Generationenschiffe ect.

aber mit sowas gehen auch immer andere Faktoren ein. zB die Ernegiemenge, Wärementwicklung und wo sie bleibt.


----------------------
sind, wer sagt denn, dass man sie nicht umgehen kann. Wer sagt denn, dass man nicht andere enrgieträger und -formen findet, die z.B. nicht existent sind auf der Erde?????
--------------------------

Das Periodensystem ist ziemlich Vollständig, alle Elemente darüber hätten eine verdamt kurze Halbwertseit jenseits von sekunden.


nebenbei bezweifle ich mal das man mit was für einen Element auch immer mehr energie freisetzen kann als durch Materie, Antimaterie annilathion.


-----------------------------------------------
Sie kann aber nicht den Anspruch haben alles zu erklären.
Allein interdisziplinäre Forschung, die alle Wissesnschaften vereint, könnte diesen Anspruch haben. Es gibt soviele Interdependenzen
--------------------------------------

WARum sollte die Wissenschaft nicht alles erklären können. Man bedenke allein wie sehr Biologie und Psychlogie das verhalten der Menschen erklären können.


---------------------
gibt es eine Welt die nicht auf physikalischen Gesetzen beruht und erklärt werden kann.
------------------------

Beispiele, meinst du eine Übersinnliche Welt ?

na dann los.


melden
Anzeige

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:13
Sie gehen der Auffassung nach, es gäbe keine physiklisch erfassbare Beweise, ergo für die wissenschaftliche Gemeinschaft nicht von Interesse.

Physiklaische Beweise existieren! Darunter sind Verletzungen, Fotos, Bodenproben, Substanzen von UFOs, Landungsstellen, ja sogar tödliche Fälle mit UFOs sind bekannt!
Solange solche Vorurteile nicht aus der Welt geschafft werden, wird sich kein Akademiker mit UFOs befassen.
--------------------------------------------------------

genau das scheint es nicht so eindeutig zu geben. Wir haben weder UFO Teile, noch besondere Starhlungshinweise, Biologisches material ect.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:13
@madmaxer

Wir werden nicht viel anders finden als auf der Erde, zumindest was Phsyik und Chemie angeht. Die Erde ist Teil des Universums. Es gibt keinerlei Hinweis darauf, das, außer das es Leben auf der Erde gibt, irgendetwas besonders wäre. Vielmehr sind die meisten Beobachtungen die wir machen derart, dass die die Grundlegenden Erkenntnisse die wir gemacht habe, bestätigt werden. Unser Wissen ist nicht komplett, so etwas wird nur ein Narr behaupten, aber das wieder und wieder überprüftes Wissen falsch sein soll, damit eine Phantasie als real hingestellt wird, entbeert jeder nachvollziehbaren Logik.
madmaxer schrieb:Aber du beziehst dich immer auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand. Ziehst du den keinerlei technologischen Fortschritt in Betracht?
Wir befinden uns in einem Entwicklungsprozess!!!
Aber wohin geht diese Entwicklung, was wenn die Entwicklung zeigt, dass es für die Menschheit unmöglich sein wird, die Erde zu verlassen und zu anderen Sternen zu reisen? Natürlich kann dann jeder in 100 Jahren behaupten, ja aber wir sind noch in einem Lernprozess.

Was mich am meisten an solchen Diskussionen stört ist, dass sie von manchen ohne irgendeinen wissenschaftlichen Hintergrund geführt wird, und das mit der Begründung, das der momentane Stand ja es morgen überholt sein wird. Das man erst mal den momentanen Stand begriffen haben muss, um was Neues daraus zu Entwickeln, mit derartigen Lappalien gibt sich der "Gläubige" nur selten ab.


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:14
@intruder

He he, ist ja nur ein Beispiel.

Um auf Ressourcen sprechen zu kommen, was benötigt ein Mensch wirklich an Nahrung??? (jetzte nicht gans ernst nehmen)

Morgens 7.00 Uhr 2 Scheiben Toast 1 Ei und eine Semmel mit Salami

Mittags 12.30 Uhr warmes Essen. Eine Suppe, Salzkartoffeln, Kottlett, gemischtes Gemüse und Salat (Rotwein nicht vergessen), als Nachtisch Pudding

Abends 18.00 Uhr 2 Scheiben Vollkornbrot eine mit Käse und eine mit Honig danach gibts noch ein Verdauungssnappes


Lustig, Was?!?

Deshalb auch das Beispiel von mir mit der Quallenart.

Motto: Nicht Leben sonder Überleben


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:16
Y34RZ3RO schrieb:Physiklaische Beweise existieren! Darunter sind Verletzungen, Fotos, Bodenproben, Substanzen von UFOs, Landungsstellen, ja sogar tödliche Fälle mit UFOs sind bekannt!
sowas "existiert" in einer von der mystery industrie aufgebauten scheinwelt


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:19
@namim

Wie oft soll sich das Wesen wohl vermehren? Wie viele Nachkommen innerhalb einer lebenszeit von 100000 Jahren. Wie langsam entwickelt sich so eine Lebensform. Wie kann sich eine solche Lebensform an die Umwelt anpassen?


melden
neutrino1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:21
Die Grundlage für alle Diskussionen dieser Art, ob Ufos möglich sind ist die allgemeine Relativitätstheorie.

Bei Ufos (es sei mal dahingestellt ob dies wirklich echte Aufnahmen sind) sieht man immer stets einige Probleme:

1. Kein sichtbarer Antrieb gegen die gravitative Wechselwirkung mit der Erde.

2. Sie müssten beim Eintritt in die Atmosphäre anfangen zu glühen.

3. Die Größe, für Langzeitreisen sind sicherlich größere Ufos von nöten, was zu Punkt 4 führt:

4.Das problem der gigantischen Abstände zwischen den Sternen.

-------------

Für diese Probleme fällt mir persönlich keine Lösung ein, insbesondere Punkt 4 dürfte auch für eine noch so fortgeschrittenen Zivilisation unumgehbar sein.

Die einige Lösung währen die hyphotetischen Wurmlöcher, welche eine spezielle Lösung der Feldgleichungen der ART darstellen.

Jedoch sind Wurmlöcher sehr spekulative Objekte, sehr wahrscheinlich exestieren sie nicht in der Wirklichkeit und somit ist auch die Möglichkeit mit Überlichtgeschwindigkeit zu reisen nicht gegeben, denn auch für Außerirdische gilt die ART.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:23
Fedaykin schrieb:genau das scheint es nicht so eindeutig zu geben. Wir haben weder UFO Teile, noch besondere Starhlungshinweise, Biologisches material ect.
Dann scheinst du dich nicht ausreichend genug mit der Materie befasst zu haben. Strahlungshinweise gibt es dutzende. Einer der bekanntesten Fälle bei denen Verbrennungen/radioaktive Strahlung als Auswirkung einer Beobachtung zu verzeichnen war, ereignete sich am 29.12.1980 in Huffman. Der sog. "Cash-Landrum incident"


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:24
Blieben noch Generationschiffe.

aber diese Wäen ziemlich Gigantisch, und würden von der Energieabtrahlung leuchten wie ein Feuer vor einer schwarzen Wand.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:26
Einer der bekanntesten Fälle bei denen Verbrennungen/radioaktive Strahlung als Auswirkung einer Beobachtung zu verzeichnen war, ereignete sich am 29.12.1980 in Huffman. Der sog. "Cash-Landrum incident-
----------------------------------------------------------------------


Tja der Fall hat wohl auch noch viele Fragezeichen, und wiedersprüche.

zumal da noch nicht geklärt ist ob es ein Ufo, oder rein Irdische Dinge hinter der Strahlung stehen.

gab es glaub ich sogar nen Tread zu.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:28
wie wärs mit einer normalen KI statt einem lebewesen dass 100000 jahre alt wird?
solarenergie sollte ja kein problem darstellen um es lange genug mit "lebenswichtiger" energie zu versorgen.

spielt es dann eine rolle ob das raumschiff mit lichtgeschwindigkeit reist? einzig und allein wäre dann die haltbarkeit der technologie ein "problem", ob so ein raumschiff mehrere tausend jahre durch das universum reisen könnte oder vorher verrostet is.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:31
@zwergnase

Oha, das ist aber provokant.

Lieber Zwergnase, nur für dich: Nur weil ich der Naturwissenschaft kritisch gegenüber stehe bin ich kein Feind von ihr! Ich könnte jetzt mit Schwarz/ Weiße denken anfangen, aber...

Na, auf ein Versuch gegen deine zwanghafte Voreingenommenheit zu reagieren.

1. zunächst einmal: Die Welt war vor der wissenschaft
Sie hat ohne die Wissenschaft funktioniert

3. Die Wissenschaft versucht die Zusammenhänge (zum
großen Teil sehr gut) zu erklären.

3. Die Wissenschaft kommt häufig zur Erkenntnis durch Beobachtung

4. Ich habe nicht alle Erkentnisse der Wissenschaft in Frage gestellt.

5. Was hat dein Rasierapparat mit Ufoantrieb zu tun?


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:32
Fedaykin schrieb:Tja der Fall hat wohl auch noch viele Fragezeichen, und wiedersprüche.
Fragen bezüglich der Echtheit der Strahlung, bestehen keine.
Fedaykin schrieb:zumal da noch nicht geklärt ist ob es ein Ufo, oder rein Irdische Dinge hinter der Strahlung stehen.
Stimmt. Dennoch handelt es sich um ein Teil des UFO-Phänomens. Einige Fälle könnten tatsächlich auf irdische Testobjekte zurückgeführt werden.
Fedaykin schrieb:gab es glaub ich sogar nen Tread zu.
Einen alten Thread konnte ich zu diesem Thema nicht finden. Ist vielleicht auch wegen dem Serverausfall in der Datenflut verloren gegangen.

Ich hab vor kurzem einen Thread dazu eröffnet:

Diskussion: UFO in Huffman, Texas - 29.12.1980


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:32
haeferls schrieb:solarenergie sollte ja kein problem darstellen um es lange genug mit "lebenswichtiger" energie zu versorgen.
Dann Zeig mir mal eine Anlage, die Wartungsfrei so lange funktioniert? Es ist wirklich beeindruckend, was alles kein Problem darstellt, wenn man nur dran glauben möchte. Selbst Computer, Datenträger usw. verschleißen durch den ständigen Stromfluss, aber es ist alles kein Problem.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:34
@haeferls
haeferls schrieb:wie wärs mit einer normalen KI statt einem lebewesen dass 100000 jahre alt wird?
solarenergie sollte ja kein problem darstellen um es lange genug mit "lebenswichtiger" energie zu versorgen.

spielt es dann eine rolle ob das raumschiff mit lichtgeschwindigkeit reist? einzig und allein wäre dann die haltbarkeit der technologie ein "problem", ob so ein raumschiff mehrere tausend jahre durch das universum reisen könnte oder vorher verrostet is.
Dann sollten wir schon auch soweit denken das die nötige technik für selbstwartung zur verfügung steht :D


melden
neutrino1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:35
@madmaxer

Wissenschaftler versuchen die Welt so zu erklären wie sie wirklich ist, natürlich stimmt es, die Gesetze der Physik haben schon lange vor dem Menschen gegolten und Physiker haben es sich zur Aufgabe gemacht diese Gesetzte zu erfassen.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:35
wie wärs mit einer normalen KI statt einem lebewesen dass 100000 jahre alt wird?
solarenergie sollte ja kein problem darstellen um es lange genug mit "lebenswichtiger" energie zu versorgen-
------------------------------------------------------------------------------------------

Ahaja, Solarenergie fällt aber Flach im Weltraum, bezogen in unserem Sonnensystem jenseits des Mars wird es schwirig weil die Ernegieausbeute immer geringer wird. Zwischen den STernen gut und schön.


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:37
@intruder

es gibt Lebewesen die sich von Natur aus alles gefallen lassen können z.b Wüstenkäfer, die kann man einfrieren, mit röntgen- oder sonstige Strahlen befeuern und es macht denen nichts aus.


melden

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:38
Fragen bezüglich der Echtheit der Strahlung, bestehen keine.
------------------

oh doch.

In 1998, journalist and UFO sceptic Philip J. Klass found a few reasons to doubt the story related by Cash and Landrum:

when Schuessler inspected Betty's car in early 1981 and used a geiger counter to check for radioactivity, he found none. Presum-ably [sic] he also checked for radioactivity when he visited the site of the (alleged) incident, and found no abnormal radiation ... [Schuessler] provides NO medical data on Betty's health PRIOR to the UFO incident. Nor does he provide any medical data on the prior health of Vicki or Colby. (emphasis in original)[1]
Other UFO researchers point out that high-energy ionizing radiation of the kind that can cause damage to human beings (e.g. gamma radiation) does not induce radioactivity in objects, and would not have left behind any residual radioactivity in the area.

^ Dash, Mike, Borderlands: The Ultimate Exploration of the Unknown; Woodstock: Overlook Press, 2000; ISBN 0-87951-724-7


melden
Anzeige

Der Kampf Physik gegen Ufos

10.02.2009 um 14:39
haeferls schrieb:spielt es dann eine rolle ob das raumschiff mit lichtgeschwindigkeit reist? einzig und allein wäre dann die haltbarkeit der technologie ein "problem", ob so ein raumschiff mehrere tausend jahre durch das universum reisen könnte oder vorher verrostet is.
das mag ja sein

aber im ufo weltbild gehts ja nicht um die frage ob sich "irgendwie" mal eine unbemannte sonde zu uns verirrt haben könnte

im ufo weltbild geben sich ja -zig zivilistaionen förmlich in unserer antmosphäre die klinke in die hand und veranstalten hier einen riesen bahnhof an zick zack flügen


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Endlich der Beweis?172 Beiträge