Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

110 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Weltraum, Geschwindigkeit

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 05:53
Bei der Doku Enterprise hat man doch den Speed in der allseits bekannten Einheit "Warp" gemessen. Also unsere stärkste Rakete derzeit mit 0,0045 mikrowarp dann :)


melden
Anzeige

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 06:47
Wenn wir 99% einer beliebigen Masse in Energie umwandeln (vollständig), dann reicht diese aus um das 1 % auf ca. über 99,9% c zu beschleunigen. Bei einer Beschleunigung von ca. 1g wäre das innerhalb eines Jahres leicht zu erreichen. Um abzubremsen müsste von dem 1% der Masse wieder 99% in Energie umgewandelt werden.

Von 100 Tonnen haben wir also 10kg Nutzlast. Wollen wir wieder zurück bleiben am Ende 0.1g von den 100 Tonnen übrig.

Die Eigenzeit vergeht Nahe c langsamer, bei 99,9% c ist Gamma = 1 / SQR (1 – (0.999 * 0.999)) also ca. 500. Bei 99,99% ist Gamma 5000. Man muss also nur genug Masse haben, diese vollständig in Energie umwandeln können und diese dann zum Beschleunigen nutzen können. Dann kann man jeden beliebigen Ort im sichtbaren Universum in ca. 1 Jahr Eigenzeit erreichen. Ich könnte also selbst zu einer Galaxis in 10 Millionen Lichtjahren Entfernung fliegen und auch wieder zurück und wäre nur ungefähr 3 – 5 Jahre älter. Auf der Erde wären aber natürlich etwas über 20 Millionen Jahre vergangen.

Um 10 Millionen Lichtjahre zu reisen muss man natürlich sehr viel näher an c kommen. Da muss es schon ca. 99,99999% c sein, so schnell wie im CERN wäre von Vorteil. Dann muss natürlich auch mehr als nur 99% der Masse umgewandelt werden. „Nachtanken“ wäre also immer von Vorteil.

Ist nur mal grob über den Daumen gerechnet. Fakt ist, dass das Problem bei solchen Reisen die Zeit ist, welche außerhalb des Raumschiffes vergeht.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 09:39
@Fedaykin

Die Geschwindigkeit an sich ist nicht entscheident für das Wohlergehen sondern die Beschleunigung und Abremsung sind die Belastungen für die Bestzung

Wenn man von einer stetigen Beschleunigung von einem G ausgeht, sollte es nach meinen Berechnungen ca. ein 1/2 Jahr dauern, um mit 9,81 m/s² auf ca. 1/2 Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.

(300000/2 x 10³ m/s) / 9.81 m/s² / (31104 x 10³ s) = 0,5899 Jahre

Wenn es denn überhaupt Antriebe geben wird, die genügend, permanenten Schub zur Erreichung einer halben Lichtgeschwindigkeit erzeugen können ... ;o)

Gruß Nessperce


melden
nierix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 10:44
Hallo,

die Beschleunigung und das Bremsen ist das Problem,
deshalb sehe ich auch keine biologischen Besuchern
allenfalls Roboter,
da wäre auch unsere Chance, Raumschiffe,Roboter,
künstliche Gebärmuter, tiefgefrorene Embryos und dann
Panspermie der Menschheit.
Uns kann man schon ca. 70 Jahre hören, das heißt im
Umkreis von 70 Lichtjahren, lächerlich.

Das in dieser Zeit eine intelligente Lebensform, mit den
Möglichkeiten uns zu entdecken, in unserer "unmittelbaren"
Nachbarschaft existieren soll ist grotesk, von der Wahrscheinlichkeit,
sollte es der Normalfall sein wären sie schon hier und das Universum überbevölkert.

Ohne Mond wären wir noch nicht einmal aus dem Wasser evolutioniert.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 11:04
Wir warten also auf Geschwindigkeit C mit Entfernung LJ auf eine Zeitdiliation nach einem Zusammenhang mit Einsteins Relativitätsgleichung. Jetzt wissen wir also alle Bescheid, mit welcher Geschwindigkeit die Aliens die Erde erreicht haben, oder erreichen werden.
Ich glaube, im Keller ist ne' Kohlenschippe umgefallen, ich muss mal schnell runter !
-----------------------------------------------------------
Nein aber die Insassen eines Raumschiffs mit C erleben eine Zeitilitation



Tut mir leid aber ab der Geschwindikeit greift nun mal Einstein.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 11:12
Wenn es denn überhaupt Antriebe geben wird, die genügend, permanenten Schub zur Erreichung einer halben Lichtgeschwindigkeit erzeugen können
-----------------

ja deine Rechnung passt, wie gesagt 1 G wäre das angenehmste für den Menschlichen Körper


und für 50% c käme ein Photonentriebwerk zustande.

Problem der Energieverbrauch wäre enorm, also zig Tonnen Antimaterie und Materie umd genügend "Licht" Als Antrieb zu bekommen. Sänger nannte es glaube ich die Fliegende Lampe

Wikipedia: Project_Valkyrie


hier ein Fiktives Design, aber auf Realistische Grundlage, also von den WErten


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 11:42
Wenn wir schon fiktiv vorgehen, dann wäre wohl Warp 10 die maximale Geschwindigkeit beim Reisen durch das All.

Antwort
Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall: Warp 10


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 12:01
Wenn wir schon fiktiv vorgehen, dann wäre wohl Warp 10 die maximale Geschwindigkeit beim Reisen durch das All.
-------------------

lies doch bitte mal zuende

das Design ist erstmal Fiktiven Ursprungs , die Mehtode dahinter aber nicht.


melden
atlanter2009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 12:07
ich denke mal. die Urknallgeschwindigkeit. wäre der schnellste Antrieb eines Ufos.
stellt euch einen Antrib vor der ein Raumschiff so schnell beschleunigt . so wie die Teilchen in bewegung waren beim Urknall.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 12:10
ich denke mal. die Urknallgeschwindigkeit. wäre der schnellste Antrieb eines Ufos.
stellt euch einen Antrib vor der ein Raumschiff so schnell beschleunigt . so wie die Teilchen in bewegung waren beim Urknall
---------------------------------------------------------

Die weiß man nicht, aber war die denn Überhaupt schneller als C?

mit welcher Geschwindigkeit expandiert das Universum denn heute?


und selbst wenn dannn wäre es villeicht 5 x C


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 13:40
atlanter2009 schrieb:so wie die Teilchen in bewegung waren beim Urknall.
Falsch, erst nach der inflationären Ausdehnung der Energie des Urknalles, entstanden die ersten Teilchen und die wiederum konnten und können nicht überlichtschnell sein ....


melden
lenzko
Diskussionsleiter
Profil von lenzko
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 18:01
Alpha Centauri ist 4.5 Lichtjahre von uns entfernt.
Ein Raumschiff mit 50% von c, würde also von dort 9 Erdenjahre zu uns benötigen.
Ich glaube aber jetzt, die Frage einer verträglichen Höchstgeschwindigkeit für Lebewesen
kann wohl noch keiner von uns beantworten.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 18:53
Die Geschwindigkeit ist erstmal relativ egal,


es geht darum mit welcher Beschleunigung sie erreicht wird.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 19:38
lenzko schrieb:Ich glaube aber jetzt, die Frage einer verträglichen Höchstgeschwindigkeit für Lebewesen kann wohl noch keiner von uns beantworten.
Wie Fedaykin schon sagte, es kommt auf die Beschleunigung an. Die Reisegeschwindigkeit ist relativ und somit wie im freien Fall zu sehen.

Sollte die Beschleunigung aussetzen, befindet sich das Raumschiff im freien Fall und würde erst wieder durch das Bremsmanöver für eine Gegensetzliche Beschleunigung sorgen.

Rein Theoretisch wäre das also alles möglich, allerdings fehlt immer noch das geeignete Antriebsagregat, welches große Raumschiffe, denn die bräuchte man für solche Reisen, mindestens 1/2 Jahr lang auf 50%c beschleunigt.

Ein großes Problem wäre dann wohl der Körperliche Verfall aufgrund der Schwerelosigkeit. Da weiß man noch zu wenig, um das genau abschätzen zu können, ob überhaupt jemand in der Lage wäre, physisch und spyschich solche Reisen zu Überstehen.

Ich glaube nicht, daß wir dieses noch erleben werden.... but maybe ... ;o)


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

27.04.2009 um 23:35
Ich möchte mal den Film hier empfehlen, ist wirklich sehenswert:

http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de/filme/wurmlochflug_lang/wurmlochflug_lang-xd-640x480.mp4

Quelle: http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de/wurmlochflug/wurmlochflug.html


Der Flug durch ein Wurmloch.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

28.04.2009 um 00:49
@nessperce

Wenn man mit einem G beschleunigt, dann wird der Körper mit genau der Beschleunigung
an die Wand gepresst, die der Schwerkraft auf der Erde entspricht, also werden die
Muskelgruppen optimal belastet, mal abgesehen von der Enge im Raumschiff und
der mangelnden Bewegung, die man durch ein körperliches Training wieder ausgleichen
müsste. Deshalb ist dieser Beschleunigungswert so interessant. Rein theoretisch wäre
es schon möglich eine größere Beschleunigung zu erzielen, aber der menschliche Körper
kann eine stärkere Beschleunigung nur eine relativ kurze Zeit lang aushalten, und somit
ist ein G ,oder knapp darüber, wahrscheinlich der höchstmögliche Wert für eine länger
andauernde Beschleunigung von Raumschiffen, jedenfalls bei uns Menschen.

Es sei denn es gäbe etwas, was die Beschleunigswirkung auf die Insassen auschalten
könnte, aber das gibt es wohl bisher nur bei der SF...


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

28.04.2009 um 09:07
@wolf359
wolf359 schrieb:... Wenn man mit einem G beschleunigt, dann wird der Körper mit genau der Beschleunigung an die Wand gepresst, ....
Nix für Ungut Wolff, aber das hatten wir bereits weiter oben diskutiert und sollte allen hier zuvor postenden Usern bekannt sein .... meiner einer auch.

Es ging hier wie gesagt nicht um das eine "G" Beschleunigung an sich, sondern darum, dass es mindesten ein halbes Jahr lang dauert, um mit einem "G" auf 1/2C zu beschleunigen. Daß dieses für die Psyche und Physis der Reisenden am zuträglichsten ist, sollte wohl jedem klar sein!

Es ging hier zuletzt um die Tatsache, das zur Zeit wohl kein Antrieb existiert, der zumindest eine gewisse Zeit, genügend Energie abgibt (zbs. Anreise Alpha Centauri) , um zu beschleunigen und wieder zu bremsen, und das mit einem "G"!

Wenn überhaupt, wird sicherlich der größte Teil der Reise, im schwerelosem Zustand verbracht. Und das wird wohl keiner der Reisenden auf Dauer aushalten. Meiner einer auch nicht ... ;o)

Aber wie gesagt, wir besitzen wahrscheinlich noch nicht mal, nur Ansatzweise einen Antrieb, der zumindest zwei mal, ein halbes Jahr lang mit einem "G" beschleunigt, um wenigstens in einer Zeitspanne von ca 8 - 9 Jahren den nächsten Stern (A.C.) zu erreichen.

Der dafür, zur Zeit klassische, notwendige Treibstoff wäre in seinen Dimensionen wohl Gigantisch, um solch eine Reise zu beginnen, wobei A.C sicherlich auch nicht ein Stern der ersten Wahl wäre ....

Gruß Nessperce


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

28.04.2009 um 10:24
Und außerdem sollte man noch bedenken, daß bei diesen Geschwindigkeiten jedes Krümel das im Weg schwebt mehr als lästig wird.


melden

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

28.04.2009 um 10:56
rambaldi schrieb:Und außerdem sollte man noch bedenken, daß bei diesen Geschwindigkeiten jedes Krümel das im Weg schwebt mehr als lästig wird.
Jepp ... wäre mit Sicherheit auch ein sehr großes Problem ...


melden
Anzeige

Höchstgeschwindigkeit für UFO's im Weltall

28.04.2009 um 11:24
Ein großes Problem wäre dann wohl der Körperliche Verfall aufgrund der Schwerelosigkeit. Da weiß man noch zu wenig, um das genau abschätzen zu können, ob überhaupt jemand in der Lage wäre, physisch und spyschich solche Reisen zu Überstehen
-------------------------------------------------------------

Naja wenn man permanent mit 1 G Beschleunigt und Abremst währen der Reise wäre der Freie Fall passe, der Köper wäre den Kräfte wie auf der Erde ausgesetz


melden
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt