Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Interview mit Virgil Armstrong 1996

83 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Krieg, Militär, Geheim

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 21:08
@NzcR
NzcR schrieb:ich hab prustend losgelacht als
Das haben unsere lieben Kirchenväter wahrscheinlich auch getan, als man ihnen erzählte, die Erde sei rund...

und wer landete auf dem Scheiterhaufen? und wer hatte Recht? :D


melden
Anzeige
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 21:30
Was hat die Kirche mit Aliens zu tun?

Die meisten Anhänger der Theorie von Außerirdischen sind doch ohnehin Atheisten :D

Aber irgendwann fängt eine Geschichte an unglaubwürdig zu werden.
Da kann ja jeder kommen und behaupten was er will.

Übrigens...
Der Mars hat 400 km³ große Lebewesen, um den wenigen Sauerstoff zu atmen der noch vorhanden ist, obwohl der Mars nicht hohl sondern tatsächlich nackt ist...Der Mars ist EIN Lebewesen. Natürlich löscht die Nasa die Aufnahmen davon.


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 21:59
foursa schrieb:Übrigens...
Der Mars hat 400 km³ große Lebewesen, um den wenigen Sauerstoff zu atmen der noch vorhanden ist, obwohl der Mars nicht hohl sondern tatsächlich nackt ist...Der Mars ist EIN Lebewesen. Natürlich löscht die Nasa die Aufnahmen davon.
Erinnert mich ein wenig an Unicron von Transformers,der ja ein Planet ist .


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 22:14
Glaubt denn dieser Herr Armstrong den Bullshit den er da erzählt eigentlich selbst???

Ein absolut lächerliches Interview!!!!


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 22:26
@amagedda

Wieviel KI würde wohl in einen so großen Roboter oder Rechner passen hehe
Wieauchimmer man wüsste dann jedenfalls, dass es noch anderes biologisches Leben gibt oder vlt. gab im Falle einer Maschine, die für die Größe eines Planeten eben den eigenen Planeten terrageformt hat.


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 22:49
@Maverick75
Pssst... nix schlimmes über den Herrn Armstrong sagen, sonst heist es noch du denunzierst ihn


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 22:59
@Adrianus
Dü könntest ja auch mal versuchen was Sinnvolles zu schreiben! ;)


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

30.08.2009 um 23:09
Ach, vielleicht hat er auch ne Menge Geld vom CIA erhalten um als *Insider* Geheimnisse auszuplaudern, mit dem Ziel, die Glaubwürdigkeit solcher Meldungen zu untergraben... Der nächste CIA-Mann der vielleicht echte Geheimnisse enthüllt, wird von Anfang an belächelt..

Quasi ein Geschenk zur Rente...
Schreiben sie doch bitte noch ein Buch über Enthüllungen, natürlich wird in diesem Buch nicht enthüllt... Es müssen so unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen erfundene Behauptungen sein, dass wirklich jeder durchschaut das es Nonsense ist...

Dadurch wird bewusst die Glaubwürdigkeit eines jeden Insiders untergraben der mal aus dem "Nähkästchen* plaudert...(welch Ironie^^)

Bewusster Nonsense um die Glaubwürdigkeit eines Themas zu untergraben...
Armstrong spricht selber noch davon, dass die Wahrheit uns teilweise mit Hollywoodfilmen gezeigt wird...

Es gibt auch genug Filme die sich mit dem Thema Kontrolle der Massen auseinandersetzt. In diesem Punkt hatte Armstrong wahrscheinlich Recht und vielleicht war dies seine versteckte Botschaft^^ *rofl*

Nein ernsthaft, dieser Mensch kommt mir *gekauft* vor denn anders kann ich mir das nicht erklären... Würdet ihr überzeugt solche Storys erfinden und auf die Menschheit loslassen? Dann wäre er wirklich verrückt, Geld bzw. Ruhmgierig* gewesen...


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 00:29
@The_Styx
Hab ich ja, nur leider wurden meine Theorien zu diesen Film als versuch zur denunzierung des Herrn Armstrong bezeichnet.

Aber ich wiederhole es gerne:

Ich halte Virgil Armstrong entweder für einen Lügner, oder einen Psychisch kranken


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 00:32
@Adrianus
Das ist er auch, wenn er Lügt... :D Das erfahren wir nur, wenn wir selber hinter den Mond schauen könnten...


@MajorNeese
Das ist eine der einfachsten Formen der Manipulation... und damit trifft man im Fernsehn eine menge Menschen, die dann unbewusst Manipuliert sind!


melden
Tanterabe
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 14:37
das mit dem mond kann ich mir auch schlecht vorstellen, aber ich denke er wird wahrheit und unwahrheit vermischt haben, damit er überhaupt darüber reden darf.
ich denke an seiner mimik kann man relativ gut erkennen, was man ihm abnehmen kann.
dass die erde hohl ist glaube ich ihm auch nicht, aber dass es unter dem nordpol etwas gibt, ist gut vorstellbar. habt ihr mal versucht ihn bei google earth zu betrachten?

ich finde es sehr eigenartig, dass in den letzten 2 jahren das thema immer mehr aufgegriffen wird und immer mehr auch von offiziellen seiten wie zb dem militär offengelegt wird.
selbst deutsche piloten erzählen von sichtungen. es ist nicht nur in den usa und mexico.
man sollte also den geist ein bisschen freier werden lassen und richtig nachdenken, was alles möglich wäre.

der mensch hegt die vorstellung, dass er alles unter kontrolle hat.
doch was wäre, wenn das tatsächlich nicht so ist?
wenn wir eine soap für den rest des universums sind?

manche denken doch tatsächlich, seit es den menschen gibt, so wie wir welche sind, hat die erde aufgehört zu wachsen. man baut wo man nur kann und weint wenn es erdbeben gibt.
wir haben vergessen, dass wir selber nur gäste sind und die erde und das klima sich von je her verändert haben.
oder wer denkt tatsächlich, dass die kontinente nicht weiterwandern werden, nur weil wir da sind?

wir sind ein nichts im gegensatz zum zeitalter des universums.
ich hoffe ehrlich gesagt, dass sich irgenwann herausstellt, dass wir nicht alleine sind und die menschen endlich begreifen, dass es um uns geht und nicht ums geld.
( aber das ist n anderes thema)

ich kann mir zumindest einen ganzen teil von dem was er erzählt hat vorstellen und klammere mich nicht an das, was unglaubwürdig erscheint.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 15:07
Tanterabe schrieb:aber dass es unter dem nordpol etwas gibt, ist gut vorstellbar. habt ihr mal versucht ihn bei google earth zu betrachten?
Ja, die Pixel werden dreieckig und immer länger, wenn man zu den Polen kommt. Das ist schlichtweg ein Projektionsproblem und bekannt.

Blatt Papier um eine Orange wickeln, und du weißt, vor welchem Problem Google Earth an den Polen steht, das es auch mathematisch nicht lösen kann.

Blau steht für Wasser, je dunkler desto tiefer (Daten von Sonarmessungen), aber an den Polen zerdreieckt es die Pixel und der Farbwert nimmt immer mehr die Durchschnittswerte an (die Pixel werden größer).

Hier was Grundsätzliches zur Kartenprojektion (auch am Computer):
http://members.shaw.ca/quadibloc/maps/mapint.htm

Google Earth ist halt nicht nur eine Fotomontage, sondern auch eine Kartenprojektion mit all ihren mathematischen Problemen. Außerdem sind die Wassermassen keine Satellitenaufnahmen, sondern gerechnete Sonardaten.

Ein echtes Satellitenbild vom Nordpol sieht so aus:

uf56199,1251724055,256532

Hier das ganze Bild:
http://veimages.gsfc.nasa.gov/1292/modis_north_pole_lrg.jpg

@Tanterabe


melden
Tanterabe
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 16:11
@voidol
danke für die info ;o)


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 18:09
Das haben unsere lieben Kirchenväter wahrscheinlich auch getan, als man ihnen erzählte, die Erde sei rund...

und wer landete auf dem Scheiterhaufen? und wer hatte Recht?

----------------------------

Nicht wegen der Geschichgte, da ging es eher drum das die Erde sich um die Sonne dreht.

aber der Myhtos aus dem man später über die Falche Erde schrieb scheint sich gut zu halten.


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 18:11
@olli77
frag mich gerade mal,warum keiner glaubt,das auf der rückseite des mondes zb.etwas wächst.hat hier irgendeiner beweise,das es nicht so ist?und


ist jetzt nicht dein Ernst oder. Versuch mal ein bischen Nachzudenken was man so braucht für Planzen und was der Mond so zu bieten hat.


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 18:13
Klar ist was unter dem nordpol

zb Wasser ect.


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 20:17
@Fedaykin
ist mein voller ernst,du denkst natürlich wieder an rosen oder.....!^^es gibt da auch andere formen von pflanzen,wenn du sagst in der wüste wächst fast nichts dann glaub ich dir,oder im eis.da kann jeder hin und selber nachschauen.dieser astronaut,weiß glei mal nicht wie der heißt,apollo 11 sagte doch als er allein um den mond kreiste,wer weiß wer oder was dort noch ist und lachte so komisch.du denkst das alle diese menschen sich diesen mist nur ausdenken?okay,aber ich glaub denen.mfg


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

31.08.2009 um 20:27
olli77 schrieb:okay,aber ich glaub denen.mfg
:)


melden

Interview mit Virgil Armstrong 1996

23.01.2013 um 11:43
Irgendwie bin ich noch nicht dahinter gekommen, wie man hier Zitate macht.

MajorNeese Zitat:

Die Amerikaner haben mit den "Greys" einen Tauschhandel abgeschlossen, Menschen gegen Technologie... Was ist an uns Menschen so interessant, dass die "Greys" uns über 50(!) Jahre lang entführen und untersuchen?

Es leben Reptilien-Aliens unter uns die aus dem Sternenbild des Drachen(!?) kommen?
Also ich nehme Hernn Armstrong einiges ab, und seine Ausführungen sind recht gut aber diese Geschichte... *kicher*


Ich find das Interview von Virgil Armstrong sehr gut, hab auch im Netz mal rescherchiert nach ihm, leider nicht allzu viel gefunden. Ich frag mich ob er wirklich ein CIA-Agend war. Irgendwie hört sich der Text von ihm, den MajorNeese zitiert hat seeeehr nach der Akte-X Doppelfolge Ein Sohn/Zwei Väter an. Dort gab es auch die Story mit den Entführungen der Greys und der "Alien-Rebellen" :D


melden
Anzeige

Interview mit Virgil Armstrong 1996

23.01.2013 um 12:34
@spookydee1963
spookydee1963 schrieb:Irgendwie bin ich noch nicht dahinter gekommen, wie man hier Zitate macht.
Allmystery-Wiki: Formatierung des Beitrags - BB-Codes


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt