Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Außerirdische, Suche, Harald Lesch, Exo-planeten

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 20:02
@Konnat
hier spielen soviele unbekannte faktoren mit die naja sehr weit hergeholt sind.Ich halte es schon für einen guten gedanken..aber was der da schreibt ist sci-fi und zimlich unstimmig


melden
Anzeige
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 20:03
@Fedaykin

Was soll da im Forum Neues kommen. ich glaube jeder hat jetzt mal einen Eindruck gewonnen und Links für den Interessierten sind auch gesetzt. mehr kann man von der Diskussion nicht erwarten.Jeder kann sich jetzt eine eigene Meinung bilden.


Wenn du natürlich erwartest,ein fix und fertiges Konzept samt Überlichtraumschiff hingestellt zu bekommen,wirrstes nicht mehr erleben. Aber ist natürlich immer einfacher geht sowieso nicht zu sagen ,als mal ein wenig zu schauen,wo Ansätze liegen könnten.


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 20:05
@smokingun

gebe dir recht,zumal es nicht auf der HT sondern der EHT fußt. bin mal gespannt,was seine Experimente bringen


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 20:06
Wenn du natürlich erwartest,ein fix und fertiges Konzept samt Überlichtraumschiff hingestellt zu bekommen,wirrstes nicht mehr erleben. Aber ist natürlich immer einfacher geht sowieso nicht zu sagen ,als mal ein wenig zu schauen,wo Ansätze liegen könnten.
---------------

genau da sehe ich das problem, ähnlich wie Smoking gun. Das sind nicht mal wirkliche Ansätzte sondern alles zurechtgeschrieben und dabei mehr Fragen als lösungen aufwirft.


btw. so simpel wie das System klingt dürfte es nicht unmöglich sein Prototypen oder ein Experiment aufzubauen was nachweist das ein Magnetfel was Rotiert die Masse abnehmen lässt.


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 22:17
Du meinst,das eine entsprechend in einem Magnetfeld rotieren Masse ein Gravitationsfeld erzeugt,was dem der Erde entgegengesetzt sein kann.

Ja,das müssen wir abwarten.


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

08.12.2010 um 22:23
Nur zur Kompletierung Heim nannte die Erzeugung von Schwerefeldern Kontrabarie,weil die Beschleunigungsfelder eine Gegenkraft zum Schwerefeld der Erde erzeugen,im Gegensatz zur Anigravitation oder negativen Scheerkraft,die es nicht geben kann.


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 05:11
Bevor wir ET´s finden, werden wir wohl unseren körperlichen Daseinszustand der ständigen Reinkanation und des vergessens hinter uns gelassen haben und diese nur noch als Zeivertreib benutzen und um in de physischen Welt zu wirken. Von Planet zu Planet wird dann von Körper zu Körper bedeuten oder die andere Art des zusammen seins über verschiedene andere Dimensionen und Ebenen.


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 05:39
@liGhttOtheArk
wohl kaum..


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 11:07
Für extraterrestrische Reinkarnation würde ich nicht mein Geld verwetten.

Noch mal zur Nomenklatur: imaginäre Dimensionen befunden sich auf der imaginären Achse ,und haben keinen Schnittpunkt mit den drei reellen Achsen.


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 11:48
Hier noch eimal ein kritischer Artikel zur Möglichkeit von Leben auf Exomonden samt Diskussion:

http://www.final-frontier.ch/Bewohnbare_Exomonde


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 11:50
Und hier noch etwas zu erdähnlichen Planeten um unseren nächsten Nachbarn:

http://www.final-frontier.ch/Alpha_Centauri_Proxima_und_das_Leben


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 12:20
@smokingun

Hier die prämierte Originalarbeit zum Feldantrieb.Werde mich da aber nur flüchtig durchackern.Vllt hast du mehr Interesse :). LG!


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 12:20
http://www.hpcc-space.de/publications/documents/aiaa2004-3700-a4.pdf


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 12:54
PS : Sollte sich das verwirklichen lassen,kommt das sowieso nicht zuerst als Raumschiff sondern als Kampfflugzeug raus^^


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 19:54
Das kein Hersteller intentionen dazu hat, scheint nicht viel Dran zu sein.

aber warten wir ab ( und das wir meiner Ansicht nach sehr lange dauern)


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 21:08
Sehr lange werden wir warten müssen.

Irgendwo habe ich gefunden 50 Tonnen Supraleiter müssten in dem mindestens 20 Tesla Magnetfeld auf 3600 km/h beschleunigt werden. Abgesehen davon,dass der Ausgang des Experimentes dann noch immer fraglich ist (stellt Euch mal die Gesichter vor,wenn nichts passiert),müsste sich hier eine Regierung oder Firma finden,die dermassen viel Geld in einen solchen Versuchsaufbau investiert.

Aber warten wir ab,ob man von den Jungs noch was hört^^


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

09.12.2010 um 22:28
@smokingun

Kurze verständliche Einführung in Basics der Heim Theorie ,wenn es interessiert:

http://www.scientificexploration.org/journal/jse_06_3_auerbach.pdf


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

10.12.2010 um 06:02
@Konnat

Ich bin schon der Meinung dass man da einigermassen auf dem richtigen Pfad ist ob man dass jetzt "Feld" nennt oder dunkle Materie/Energie oder eingerollte dimensionen oder Higgs Feld,Graviton ect.. etwas gibt es da noch an Kraft die aber villeicht in meiner Lebenspanne verifiziert wird. Trotzdem ist es was anderes ein Passagier Raumschiff anzutreiben in dem Sinne mit der Geschwindigkeit. solange alles auf Hypothesen aufbaut die teilweise auch falsch sind (ok bin nur laie aber sieht so aus). Ist dass ein Denkansatz ....mehr nicht. Quantenkräfte sind nunmal schwache Wechselwirkungen oder wie will man ein Raumschiff in den hyperaum bringen' und wie öffnet man eine spalte? und was ist dieser subraum? wo soll sich der verstecken..ect..

danke für die Infos..@Fedaykin kennt sich da wohl besser aus
G


melden

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

10.12.2010 um 06:11
@Konnat
ich denke man muss zuerst den Quanten-schrumpfomator erfinden (Innerspace) um von der RT zu flüchten ^^


melden
Anzeige

Exo-Planeten - In den nächten 10 Jahren werden wir E.T. finden.

10.12.2010 um 14:48
Wer weiß schon, welch uns merkwürdig erscheinende Voraussetzungen andere Lebensformen für ihre Existenz besitzen. Wir betrachten diese Sache ohnehin viel zu restriktiv durch die eigenen Augen, was das Leben auf der Erde ermöglichte und von Notwendigkeit gewesen ist, projizieren wir als eine Art Faustregel auf das Universum und andere Planeten. Bis wir schließlich Schritt für Schritt zu neuen Erkenntnissen gelangen.

Das ist wie hier schon einmal beschrieben ein Grund, weshalb ich das Wissen als etwas äußerst relatives sehe. Wissen ist für mich Glaube, der Glaube zu wissen. Doch solange das Wissen von neuen Erkenntnissen überholt wird, was bis zum Ende der Zeit der Fall sein wird, wissen wir im Endeffekt nur, was wir glauben.

Und das lässt mich nichts kategorisch ausschließen, alles mit einer gesunden Skepsis und Offenheit betrachten und mich nicht zu sehr an der Wissenschaft zu orientieren. Wer zu sachbezogen ist, sich weigert Fragen zu stellen und Erkenntnisse/Wissen zu hinterfragen, der muss glauben bereits alles zu wissen. Und mal ehrlich, wie können wir uns diesen Glauben anmaßen? Wer zu sachbezogen ist, behindert die Weiterentwicklung der Sache, zu der er sich hingezogen fühlt, der Wissenschaft. Wissenschaft existiert nur dort, wo man Fragen stellt und forscht.


Und demnach halte ich es auch für realistisch, dass auf jedem der Planeten in unserem Sonnensystem Leben existieren könnte, in welcher Form auch immer.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt