Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

650 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Alien, Außerirdische, Getarnt

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 15:12
Ich möchte vollkommene Wesen nicht mit unserem Gott vergleichen, denn dies wäre eine Beleidigung für sie.

Du selbst hast wohl auch keine hohe Meinung von Göttern, und darin sind wir uns einig:
235 schrieb:so würden sie sich wohl wie „Götter“ aufführen und uns, den Menschen, als niedere Wesen betrachten die gefälligst die "Götter" zu huldigen haben, das vernichtet, gedemütigt oder versklavt gehört,
Ja, vollkommene Wesen, die frei sind von niederen Beweggründen, die keine menschliche Eigenschaft besitzen müssen. Vielleicht auch kein Mitgefühl, kein Racheempfinden, rein nach Logik handelnd.
Ob aber abgesehen davon das auf irgendeine andere außerirdische Rasse sag ich mal zutrifft?
Vielleicht gibt es "draußen" nicht mal Rassen. Vielleicht ist deren Denken von unserem so weit entfernt, wie unseres von dem der gemeinen Stubenfliege.
Alienpenis schrieb:die werden uns aus der ferne 'ne zeit beobachten und wenn sie
unseren status quo mitbekommen, melden sie sich an, oder
entfernen sich ohne dass wir was mitbekommen.
Das wäre ganz vernünftig.


melden
Anzeige
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 15:28
@allmotlEY

Na ich weiß ja nicht blue, wenn alles leben auf Kohlenstoffverbindungen, Wasser usw. basiert, dann werden sie wohl nicht sehr viel anders als wie wir sein. Sie wären genau wie wir vom Tod betroffen und von ihrer Umgebung und Umwelt abhängig und beeinflusst, sie hätten genau wie wir, nur eine subjektive Sicht der Dinge, vollkommen könnten sie nicht sein, solange sie Raum und Zeit unterworfen und von Ressourcen abhängig sind. Allein durch diese Faktoren hätten sie, genau wie wir, rein aus evolutionistischen gründen einen Ego entwickelt.

Vollkommen kann nur derjenige sein, der von all diesen unabhängig und frei ist und das trifft halt nur auf den einen immer wehrenden Gott zu oder seine Engel die nicht von seinem Wort abweichen.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 15:44
235 schrieb:wenn alles leben auf Kohlenstoffverbindungen, Wasser usw. basiert, dann werden sie wohl nicht sehr viel anders als wie wir sein.
WENN. Und wenn nicht?

Man geht mir hier immer zu sehr von irdischen Voraussetzungen aus, von dem, was wir wissen.

Ich bin sicher, dass wir ganz Vieles nicht wissen und unseren Gedanken erlauben sollten, sich von irdischen Schienen zu entfernen.
Außerirdische werden immer mit Armen, Beinen und Augen dargestellt in den bekannten TV-Erzeugnissen. Leicht abgewandelt, aber unverkennbar mit menschlichem Äußeren. Das hat für mich mit "außerirdisch" nichts zu tun. Viel zu irdisch. Entweder sind sie gut oder böse. Sie altern und sterben. Sie können krank werden.
Da fehlt mir Fantasie.

Vielleicht gibt es da noch mehr. Vielleicht gibt es Lebensformen, die sich mit diesen irdischen oder menschlichen Problemen nicht befassen müssen, weil sie sie nicht haben.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 16:35
@allmotlEY

Genau... ich lese den Thread erst seit eben, also verzeiht mir falls ich etwas wiederhole, was jemand anderes schon geschrieben hat, ABER:
wer sagt das die Menschen alle Elemente im Universum entdeckt haben in ihfem Periodensystem... Wir fachsimpeln das alles auf Kohlenwasserstoffen existiert, dabei haben wir nicht mal unsere Erde komplett erforscht.
Siehe unsere Tiefsee.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 16:47
Corvo schrieb:wer sagt das die Menschen alle Elemente im Universum entdeckt haben in ihfem Periodensystem...
Wo soll den da was fehlen? Erkundige dich mal, wie das Periodensystem aufgebaut ist, und du verstehst, dass es darin keine Lücken mehr geben kann. Genauer gesagt: man ist bei einigen Elementen erst darauf gekommen, dass sie existieren (also bevor man sie gefunden hatte) weil es "Lücken" im Periodensystem gab. (Ich wiederhole: "gab", Vergangenheitsform)
Corvo schrieb:Wir fachsimpeln das alles auf Kohlenwasserstoffen existiert, dabei haben wir nicht mal unsere Erde komplett erforscht.
Siehe unsere Tiefsee.
Das eine hat mit den anderen nichts zu tun. Die Präferenz für Kohlenwasserstoffe basiert auf den Physikalisch-Chemischen Eigenschaften von Wasserstoff-Kohlenstoff-Verbindungen, das andere hat einfach mit "Da haben wir noch nicht geguckt, was dort ist" zu tun.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:12
@Taln.Reich

das Kohlenwasserstoffe nichts in dem Sinne mit dr Tiefsee zu tun haben ist mir klar, ich habe mich da vielleicht nur falsch ausgedrückt, denn ich meinte dass wir versuchen das All zu erforschen, obwohl wir noch nicht mal unsere Erde komplett kennen.

Und zu dem Periodensystem: ich bin von Beruf Chemikant und weis dass es "lückenlos" ist. Aber das Universum ist riesig und ich schließe es nicht aus das dort auch Sachen weit über unserem Horizont existieren, z.b weitere Elemente usw. veratehst du wie ich das mein?:)


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:18
Corvo schrieb:das Kohlenwasserstoffe nichts in dem Sinne mit dr Tiefsee zu tun haben ist mir klar, ich habe mich da vielleicht nur falsch ausgedrückt, denn ich meinte dass wir versuchen das All zu erforschen, obwohl wir noch nicht mal unsere Erde komplett kennen.
wieso sollte man erst ein Gebiet komplett erforschen, bevor man sich zum nächsten begibt? Außerdem sehe ich es eher so, das das Weltall einfacher zu erforschen ist als die Tiefsee.
Corvo schrieb:Und zu dem Periodensystem: ich bin von Beruf Chemikant und weis dass es "lückenlos" ist. Aber das Universum ist riesig und ich schließe es nicht aus das dort auch Sachen weit über unserem Horizont existieren, z.b weitere Elemente usw. veratehst du wie ich das mein?:)
Man kann von der Größe der Verpackung nicht auf dxen Inhalt schließen. Und was unmöglich ist (natürliches Vorkommen von Elementen im uns bekannten Sinne, die nicht im uns bekannten Periodensystem vorkommen) bleibt unmöglich, unabhängig von der Größe des raumes.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:38
Ohne den Inhalt einer Packung (unabhängig ihrer größe) zu sehen kann ich nicht sagen was alles darin ist. In allen dunklen Ecken der Packung wo sich vielleicht etwas verbirgt, was man nicht gleich sieht.
Wer sagt das auf anderen, ewig entfernten, Planeten nicht komplett andere Gesetzmäßigkeiten herrschen wie auf der Erde?
Das dort deswegen komplett andere Elemente entstehen können wie hier. Ich sage nicht das es so ist, nur das es möglich ist.

Das unser Periodensystem perfekt ist, was für hier auch zustimmt, können wir erst mit Recht behaupten, wenn wir alles erforscht haben.:)


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:45
Corvo schrieb:Ohne den Inhalt einer Packung (unabhängig ihrer größe) zu sehen kann ich nicht sagen was alles darin ist. In allen dunklen Ecken der Packung wo sich vielleicht etwas verbirgt, was man nicht gleich sieht.
Wer sagt das auf anderen, ewig entfernten, Planeten nicht komplett andere Gesetzmäßigkeiten herrschen wie auf der Erde?
Das dort deswegen komplett andere Elemente entstehen können wie hier. Ich sage nicht das es so ist, nur das es möglich ist.

Das unser Periodensystem perfekt ist, was für hier auch zustimmt, können wir erst mit Recht behaupten, wenn wir alles erforscht haben
du willst also im wesentlichen Sagen, dass, deiner Meinung nach, ein Ortswechsel auch eine Änderung der örtlich gültigen Physikalischen Gesetzmäßigkeiten bedeutet? Hast du dafür auch nur die Spur eines Indizes?

Ich würde eher im Gegenteil sagen, dass die "Spielregeln" des Kosmos überall gleich sind. Und das ist auch das, wovon die Kosmologie ausgeht.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:50
Ein Ortswechsel auf der Erde sicher nicht, aber schon auf dem Mond ist die Schwerkraft anders, und der Mond sitzt ja sozusagen in der Westentasche der Erde.

Wer kann wissen, was am anderen Ende der Galaxie los ist, falls es denn eines gibt.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 17:51
Gegenfrage:
Hast du die Spur eines Indizes das es nicht so ist?
Keiner hat die.
Von uns beiden nicht, denn wir stellen beide Behauptungen auf die erst mit der Zeit belegt werden können.
Allerdings bekommen wir das nicht mehr mit denke ich mal :-D


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:01
allmotlEY schrieb:Ein Ortswechsel auf der Erde sicher nicht, aber schon auf dem Mond ist die Schwerkraft anders, und der Mond sitzt ja sozusagen in der Westentasche der Erde.

Wer kann wissen, was am anderen Ende der Galaxie los ist, falls es denn eines gibt.
Eine Änderung der lokalen Gravitation bedeutet genauso wenig eine Änderung der Physikalischen gesetze, wie eine Änderung der Temperatur nur weil ich in ein anderes Zimmer gehe. Die Physikalischen Gesetze sind auf dem Mond (und, soweit wir wissen, auch am anderen Ende der Galaxis) dieselben wie auf der Erde.
Corvo schrieb:Gegenfrage:
Hast du die Spur eines Indizes das es nicht so ist?
Keiner hat die.
Von uns beiden nicht, denn wir stellen beide Behauptungen auf die erst mit der Zeit belegt werden können.
Allerdings bekommen wir das nicht mehr mit denke ich mal :-D
1) Ja, den den im Ganzen Universum sieht man gleichverteilt Galaxien und Sterne. Wenn an irgendeinen Ort jedoch die Physikalischen Gesetzmäßigkeiten auch nur minimal anders wären, dürfte es dort nicht der Fall sein. (vergl. kosmische Feinabstimmung Wikipedia: Kosmische_Feinabstimmung )

2) lies irgendetwas über ein kosmologisches Thema, irgendeines. Die beteiligten Wissenschaftler (wenn sie auch nur im Ansatz Seriös sind) werden in ihren Erklärungen IMMER davon ausgehen, dass die Naturgesetze am untersuchten Ort dieselben sind, wie wir sie kennen. Wenn du also behauptest, dass die naturgesetze Ortsabhängig sind, stellst du faktisch mit einem schlag sämtliche Theorien der gegenwärtigen Kosmologie in Frage. Das ist schon ein starkes Stück, und das solltest du mit Indizien unterfüttern.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:18
Na gut, dann habe ich den Begriff "Außerirdische" wohl falsch ausgelegt, denn dann gibt es keine, wenn die Verhältnisse auf der ganzen Welt so wie auf der Erde sind. Und dann werden mir auch verschiedene Aussagen hier klar.

Allein, ich kann es mir nicht so recht vorstellen, dass unsere physikalischen Gesetzmäßigkeiten wirklich überall gelten. Mangels tieferem Wissen steige ich hier erstmal aus.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:27
allmotlEY schrieb:Na gut, dann habe ich den Begriff "Außerirdische" wohl falsch ausgelegt, denn dann gibt es keine, wenn die Verhältnisse auf der ganzen Welt so wie auf der Erde sind. Und dann werden mir auch verschiedene Aussagen hier klar.
"Außerirdische" sind, nach meiner Definition, Lebensformen, die nicht auf der Erde geboren sind (einschl. Lebensformen irdischer Abstammung, die nicht auf der Erde geboren sind).

Kontrastiere: "Aliens": Lebensform, die nicht irdischer Abstammung ist (einschl. Lebensformen irdischen Geburtsortes, die nicht irdischer Abstammung sind)

Womit es höchstwahrscheinlich Außerirdische gibt.
allmotlEY schrieb:Allein, ich kann es mir nicht so recht vorstellen, dass unsere physikalischen Gesetzmäßigkeiten wirklich überall gelten.
Wieso nicht? Wieso sollte es notwendig sein, dass sich die physikalischen Gesetze abhängig vom Ort total verändern?


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:30
Taln.Reich schrieb:Wieso nicht? Wieso sollte es notwendig sein, dass sich die physikalischen Gesetze abhängig vom Ort total verändern?
Weil die Größe der Welt so unvorstellbar riesig ist, dass ich es für vermessen halte, anzunehmen, dass das, was wir winzig kleinen Menschen herausgefunden haben, überall gelten muss.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:32
Als Feinabstimmung des Universums wird in der Kosmologie die genaue Abstimmung der Größe von Naturkonstanten in den gegenwärtigen physikalischen Theorien bezeichnet, die notwendig zu sein scheint, um den physikalischen Zustand des beobachtbaren Universums zu erklären. Es ist umstritten, ob es diese Feinabstimmung tatsächlich gibt, ob diese notwendig für die Erklärung der Natur ist, oder ob diese nur eine Folge unzureichender, unvollständiger Theorien ist.

Ich hab das gleich mal von deinem Artikel kopiert.
Besonders herauszuheben ist der letzte Satz.
Im übrigen hast du schon richtig geschrieben das jeder Forscher davon "ausgeht" das die Naturgesetze am untersuchten ort immer gleich sind.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:37
@allmotlEY

Ich bin genau deiner Meinung. Nur weil die Menschheit sagt wir haben recht muss das noch lange nicht stimmen


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:40
allmotlEY schrieb:Weil die Größe der Welt so unvorstellbar riesig ist, dass ich es für vermessen halte, anzunehmen, dass das, was wir winzig kleinen Menschen herausgefunden haben, überall gelten muss.
Nö, inwiefern ist das Vermessen? Wieso muss die reine Größe alleine bedeuten, dass die Regeln unverständlich kompliziert sein müssen, oder sich ständig ändern?
Corvo schrieb:Besonders herauszuheben ist der letzte Satz.
Niemand behauptet, dass absolut alles bekannt ist, aber gegen das bekannte kann nicht einfach deshalb verstoßen werden, weil man an einen anderen Ort ist.
Corvo schrieb:Im übrigen hast du schon richtig geschrieben das jeder Forscher davon "ausgeht" das die Naturgesetze am untersuchten ort immer gleich sind.
Und du glaubst nicht, das es dafür einen bestimmten Grund geben könnte?

@allmotlEY
@Corvo
für euch beide aus der englischen Wikipedia:
True, at least within their regime of validity. By definition, there have never been repeatable contradicting observations.
Universal. They appear to apply everywhere in the universe. (Davies, 1992:82)
Simple. They are typically expressed in terms of a single mathematical equation. (Davies)
Absolute. Nothing in the universe appears to affect them. (Davies, 1992:82)
Stable. Unchanged since first discovered (although they may have been shown to be approximations of more accurate laws—see "Laws as approximations" below),
Omnipotent. Everything in the universe apparently must comply with them (according to observations).. (Davies, 1992:83)
Generally conservative of quantity. (Feynman, 1965:59)
Often expressions of existing homogeneities (symmetries) of space and time. (Feynman)
Typically theoretically reversible in time (if non-quantum), although time itself is irreversible. (Feynman)
( Wikipedia: Physical_law#Description )

generelle Definition dessen, was ein physikalisches Gesetz ist. Ein Physikalisches Gesetz, dass sich, abhängig davon, wo, wann, oder unter welchen Umständen ändert, ist kein physikalisches Gesetz. Das Physikalische Gesetz wäre dann, unter welchen Bedingungen es sich wie ändert.


melden

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:46
Taln.Reich schrieb:Nö, inwiefern ist das Vermessen? Wieso muss die reine Größe alleine bedeuten, dass die Regeln unverständlich kompliziert sein müssen, oder sich ständig ändern?
Von unverständlich und kompliziert spricht niemand, aber die reine Größe, die wir nicht überblicken, in deren Ecken wir nicht hineinschauen können, lässt für meine Vorstellung die Option offen, dass woanders etwas anderes gelten kann, was wir einfach noch nicht wissen.


melden
Anzeige

Sind Aliens längst unter uns und als Menschen getarnt?

19.11.2013 um 18:53
Niemand behauptet, dass absolut alles bekannt ist, aber gegen das bekannte kann nicht einfach deshalb verstoßen werden, weil man an einen anderen Ort ist.


Es spricht niemand davon das dagegen verstoßen wird.
Es bleibt die Möglichkeit das die Gesetze an diesen Ort nicht existieren, wobei der Ort völlig Wurscht ist. Nur wir können wie gesagt Nichts beweisen bevor wir nicht das komplette Universum erforscht haben.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Urzeit Alien?104 Beiträge