Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

173 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Alien, Universum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

09.09.2010 um 08:48
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Erinnerungen werden materiell in Eiweißstrukturen gespeichert. Was wenn es eine Rasse gibt bei denen das Kind diese Erinnerungen "erbt" oder "kopiert"?
Das Wissen eines Individuums könnte also in Eiweißstrukturen gespeichert sein, die dann an die Nachkommen weitergegeben werden?

Und wie sollen diese Eiweiße dann auf die Nachkommen übertragen werden? Durch eine riesige Eizelle, oder wie stellst du dir das vor.

Ich glaube du verwechselst hier instinktives und vererbbares Verhalten mit erlerntem Wissen.

Aumannoman ... Fred ... da geht wohl gerade deine Fantasie mit dir durch .... ;o)


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

09.09.2010 um 13:10
Zitat von nesspercenessperce schrieb:Und wie sollen diese Eiweiße dann auf die Nachkommen übertragen werden? Durch eine riesige Eizelle, oder wie stellst du dir das vor.
Warum nicht einfach per Blut(oder was auch immer die Aliens anstatt haben) Transport. Im Hirn des Elter werden die Ertinnerungsmoleküle kopiert und vom Blutkreislauf wie Nährstoffe zum Embryo transportiert.

Oder Sie machen es wie die eine Schnecke, die ein Teil ihres Körpers mit den Samenzellen zum Partner schickt, nur diesmal mit Erinnerungen und nicht mit DNS.
Zitat von nesspercenessperce schrieb:Ich glaube du verwechselst hier instinktives und vererbbares Verhalten mit erlerntem Wissen.
Da ich nicht davon ausgehe das Aliens solche Grenzen überhaupt haben müssen, kann ich das gar nicht verwechseln. Außerdem ist diese Unterscheidung selbst beim Menschen längst nicht so starr wie bis vor kurzem noch angenommen. Mittlerweile ist ja bekannt das die Ernährungssituation der Großeltern die Gesundheit der Enkel beeinflusst. Es gibt also auch beim Menschen einen Informationsaustausch über die Generationen der nicht in dieses starre Raster fällt.

Und grundsätzlich kann man sich bei dem Thema all das vorstellen, das nicht durch bekanntes Wissen verneint wird, sondern im Gegenteil das mit den bekannten Naturgesetzen konform geht.


Ein sehr interessanter Aspekt bei Gedankenspielereien über eine Alien-Biologie ist ja eh das Thema Fortpflanzung. Wie findet diese statt? Wie viele Geschlechter gibt es? Gibt es überhaupt Geschlechter? Wo und wie entstehen die Jung-Aliens? Da gibt es ja selbst nur auf Erden schon die absurdesten Möglichkeiten. Wie werden die Gene (oder der Analoge biologische Mechanismus) übertragen? Können Erbinformationen auch ohne Gene übertragen werden? Usw. usf.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

11.09.2010 um 00:50
Ich denke mir, das es die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Vererbung geben könnte, was die verwendeten Moleküle betrifft. Irgendwann in der frühen Entwicklungsgeschichte eines Planeten werden sich aber diejenigen Methoden durchsetzen, die am Erfolgreichsten sind. Auf der Erde läuft die Vererbung fast immer über die DNA, in der alle Informationen für den Aufbau eines Lebewesens gespeichert sind. Man kann annehmen, das sich diese Variante recht früh durchgesetzt hat. Die Fortpflanzung aber läuft auf unterschiedliche Art und Weise ab, wie z. B. durch Teilung bei den Bakterien. Bei den Bakterien gibt es dazu noch besondere Methoden Gene von Bakterium zu Bakterium weiterzugeben.

Es wäre gut möglich, das eine Vererbung über die DNA sich irgendwann auf den meisten terrestrischen Planeten als die erfolgreichste Variante etablieren wird. Es könnte natürlich Alternativen geben, an die wir noch nicht gedacht haben, nur ist es auch so, das die Überlegenheit einer Methode vor allen anderen Methoden naturgegeben ist. Sie könnte sich immer als die beste Methode etablieren, weil sich weder die Moleküle, noch die Naturgesetze unterscheiden.

Es wäre aber möglich, das es Planeten gibt, deren Umweltbedingungen andere Moleküle favorisieren und auf denen sich auch eine eigene Form von Leben entwickeln könnte, einmal entstanden, würde es sich weiterentwickeln und vielleicht irgendwann eine intelligente Art hervorbringen, auch wenn die gewählte Methode der Vererbung vielleicht nicht so effektiv wäre, wie diejenige über die DNA. Sie wäre die beste verfügbare Methode, für die besonderen Umweltbedingungen der jeweiligen Welt.

Wenn man wissen möchte, wie Aliens sich vermehren, so stehen mehrere Möglichkeiten offen, von dem beim Menschen üblichen Weg, bis über das Legen von Eiern oder vielleicht sogar der "Sprossung" (mein heimlicher -wenn auch in der Realität wohl eher seltener- Favorit...), bei der sich aus einem Teil eines Aliens wieder ein eigenständiger voll entwickelter Aliens herausbilden kann, wenn die Bedingungen dafür gegeben sind. Ganz ohne Gentechnik oder Labor. Ob das aber auch bei einer intelligenten Art funktionieren könnte, ist eine andere Frage...


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

11.09.2010 um 14:18
ohne die 5 finger keine atom uhr und kein toaster, also auch keine technische evulotion darum kein inteligentes leben !!!


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

11.09.2010 um 18:56
@Chepre
Vielleicht gibt es sie. Der Raum ist so groß, da ist es mit geringer Wahrscheinlichkeit auch möglich. Und wenn nicht in diesem Universum, dass in einem anderen. Aber vermutlich werden wir nie identische Homo Sapiens treffen können. Die Bedingungen auf der Erde sind einzigartig, andere Planeten können sich diesen Verhältnissen nnur unheimlich ähneln.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

11.09.2010 um 21:32
Ich kann mir gut vorstellen das der humanoide Körperbau eine gute bis ideale Lösung darstellt. Unsere Hände zum Beispiel, die sind einfach Klasse, man weiß ja was sich alles damit bewerkstelligen läßt.
Aber nicht nur die Hände der gesamte Aufbau des Körpers ist total zweckmäßig. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Organismus der Tentakel besitzt, (nur als Beispiel), in der Lage wäre irgendeinen technischen Konstrukt zu bauen, ich denke mir das da die feinmotorischen Sinne zwar da sein könnten, aber Finger sind durch nichts zu ersetzen, das kann bei ausserirdischen auch so sein, ich kann mir auch nichts anderesvorstellen.


2x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 09:18
@Katori
Zitat von KatoriKatori schrieb:, aber Finger sind durch nichts zu ersetzen, das kann bei ausserirdischen auch so sein, ich kann mir auch nichts anderesvorstellen.
total richtig.
wir können gar nicht dankbar genug sein, dass wir solche "greifwerkzeuge" haben.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 13:46
@Katori
Zitat von KatoriKatori schrieb:ich kann mir auch nichts anderesvorstellen.
ja, DAS ist das grundsätzliche Problem. Wir haben nun mal kein Beispiel vor Augen was aus z.B. Tentakeln, Rüsseln oder Vogelschnäbeln alles werden könnte, wenn es nur positiv selektiert würde.

Der Rüssel des Elefanten ist z.B. funktional durchaus vergleichbar mit einer zweifingriegen Hand mit Gegendaumen. Und was Vögel für feine Arbeiten verrichten können, kann jeder selbst sehen der sich mal in Ruhe ein Vogelnest anschaut. Bau das doch mal mit deiner "überlegenen" Hand nach ;-) Du wirst schnell feststellen das du ohne technische Hilfsmittel wie eine Pinzette, dazu gar nicht in der Lage bist.

Und noch etwas zum "Schrauben"-Problem. Als Überlegenheit der menschliche Hand wird immer wieder gerne die Fahigkeit Schrauben anzudrehen genannt. Aber nu mal im Ernst. Die Schrauben werden verwendet weil sie gut zu den Fingern passen, nicht umgekehrt. Eine technische Zivilisation die Probleme mit Schrauben hat, verwendet diese halt nicht sondern verwendet alternative Verbindungstechniken. Ein Alien mit Rüssel würde wohl Schnappverbindungen und Hebel bervozugen.

Man sieht also: "Optimal" ist relativ. Was für einen Alien optimal kann für uns unbenutzbar sein und umgekehrt. Und diese Unterschiede fangen schon vor den Schrauben an.


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 14:00
Ja ich denke auch, vielen fehlt da etwas die Fantasie, komischerweise ist bei vielen die Fantasie stärker vorhanden wenn um Dinge wie Rosswell oder dergleichen geht.


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 14:14
Ein alien kann auch wie predator aussehen und vielleicht nur 4finger haben man braucht nur fantasie
/dateien/uf8415,1284293689,soalien13

Oder Sie machen es wie die eine Schnecke, die ein Teil ihres Körpers mit den Samenzellen zum Partner schickt, nur diesmal mit Erinnerungen und nicht mit DNS.

hmm trifft nicht auf alle zu weil wenn sie Zwitter sind brauchen sie keinen Partner


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 16:48
@xXClubberXx
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:und vielleicht nur 4finger haben
da schaut's aber ebbe aus, mit dem klavierspielen :-)


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 18:23
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:"Optimal" ist relativ
Nunja es erstaunt mich sicherlich wie Krähen zum Beispiel sich Werkzeuge herstellen, oder Webervögel ihre Nestburgen.
Jede Spezies so wie sie halt kann.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

12.09.2010 um 20:34
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:komischerweise ist bei vielen die Fantasie stärker vorhanden wenn um Dinge wie Rosswell oder dergleichen geht.
B.z.w ist das eher ein Anzeichen an Mangel an sachbezogener Phantasie. So wie Aliens ala Stargate, StarTrek, etc. , also die Klasse Aliens die genau so aussehen, sich genau so verhält und genau die gleichen Probleme haben wie das was sie eigentlich sind, nämlich Menschen mit phantasielosen Masken.

Und so phantasielos sind auch die Aliens ala "Greys" usw. Wie passen diese, doch arg beschränkte Wesen den zu den "Jahrmillionen voraus"? Das sind doch wieder nur die altbekannten, menschlichen Dämonen in neuem Pelz bzw. erneuerter, aber alt bekannter Geschichte.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 09:48
nur mal als beispiel:

gestern abend - "krieg der welten".
im finale, als die klappe aufging und erst die
rote brühe kam, dann so 'ne komische figur!
mit nur drei (3)! fingern, näää...
der sah aus, als wäre er jahrmillionen hinterher!
der hätte nach Jurassic Park gepasst.

von so einem möchte ich nicht besucht werden!


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 09:57
@Felle ja 3 finger was fürn fake, die 5 finger haben wir von fischen geerbt als es auf land noch kein leben gab, die evulotion schenkte den fischen die 5 finger damit sie sich festhalten können bei starken strömungen, auch wenn sich das becheuert anhört is aber die wahrheit, jedes lebewesen auf erden hat 5 finger bzw welche gehabt ausser huftiere, warscheinlich hat satan oft welche wenn man in auf bildern sieht..

nja das is ein 5 finge universum darum wird nie ein lebwesen ne technische eulution haben solange es keine werkzeuge halten kann, und dieses wesen aus deinem beispiel da, da frag ich mich wie die roboter baun könn hahahah


2x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 10:16
@empathy
Zitat von empathyempathy schrieb:da frag ich mich wie die roboter baun könn hahahah
ich schätz mal, die haben bauen lassen...he he he
die müssen nicht mehr selbst arbeiten.
dabei entwickelt sich alles zurück. nach weiteren generationen
haben die irgend wann mal nur noch einen finger.
die zukunft sieht also nicht rosig aus. hoffentlich geht's uns
mal nicht genau so :-)


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 10:33
@Felle ja na irgendwnn is die technische eulotion unabhängig vom orgaischen leben und dann übernimmt die KÜ alles, aber die brauchen die bzw uns dann nich mehr...die frage is sind die gut oder böse,
ich denk uns gehts so weil das is das 1 mal 1, oder wir löschen uns vorher aus, weist du ich seh das so, planetensind samen körner und manche gehn auf und manche nicht und die planete wo leben entsteht, und dann wenn sie wie wir atomkraftwerke baun etc dann läudft ne eier uhr ab weil durch ie technische evulotion automatisch der planet auf der strecke bleibt, dann haben die leewesen nur noch ne bestimmte zeit den planeten zu verlassen sonst is aus und ich denke unser planet bzw das leen blibt hier auf der strecke....


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 12:14
Zitat von empathyempathy schrieb:und dann übernimmt die KÜ alles, aber die
Du meinst sicherlich "KI".

Aber KI werden wir nicht mehr erleben.

Selbst das Binden einer Schnürsenkelschleife am Schuh ist so hoch kompliziert, das es eine KI und ihr entsprechend gegebene, technische Motorik, es auf absehbare Zeit nicht schaffen wird.

Der Mensch ist das zur Zeit komplexeste System dieses Planeten. Das wird auch in den nächsten Jahrzehnten, meiner Meinung nach, kein KI-Robotor toppen ... wenn es ihn denn bald geben sollte.


melden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 12:27
@nessperce
ja ich mein KI :D
naja is es wichtig das ki's das können mit den schnursenkeln, Ki's denk ich werden nie das leben von uns normales vereinfachen KI'S werden kriegs maschinen.....


1x zitiertmelden

Gibt es menschenähnliche Lebewesen im Kosmos?

13.09.2010 um 12:42
Zitat von empathyempathy schrieb:naja is es wichtig das ki's das können mit den schnursenkeln, Ki's denk ich werden nie das leben von uns normales vereinfachen KI'S werden kriegs maschinen.....
... aber darum geht es ja.

Daß selbst so einfache Sachen wie einen Schnürsenkel binden, von KIs nicht bewerkstelligt werden kann. Wie sollen die da autonom Dienstleistungen ausführen, oder schlimmer noch ... als Soldaten fungieren?

Das ist wie gesagt ... und Gott sei Dank .... noch pure Fiktion und wird sich so schnell auch nicht ändern ...


melden