Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

UFO an der Sonne?

228 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Sonne, Plasma, Tanken, Eruption, Koronales Loch, Protuberanz

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 17:38
kurvenkrieger schrieb:ansonsten wäre dies eine völlig neue art der eruption ohne besonders aktive regionen mit sonnenflecken etc. da unten is nix erkennbar, was man mit eruptionen in verbindung bringen könnte. keine sonnenfleckenregion, nix, nada, niente.
Stereo Behind könnte sonnenflecken sehen, wenn diese Sonde dafür Instrumente hätte. Hat sie aber nicht. Find ich schade, hätte ich anders gemacht, aber ist nunmal so. Da die beiden Stereo-Sonden sich ja mehr und mehr so bewegen, dass sie die Rückseite zeigen, hat man keine Notwendigkeit dafür gesehen, denn nur sonnenflecken auf der Vorderseite können auf die Erde gerichtete Masseauswürfe erzeugen. Dazu reichen SOHO, SDO und die erdgebundenen Sonnenobservatorien, um Sonnenflecke auf der Vorderseite zu beobachten.

SOHO und SDO können diesen Teil der Sonne nur von der Seite sehen. Die Sonne ist ja Kugelförmig. Mache einen Fleck auf einen Ball und halte den ball so, dass der Fleck auf der Vorderseite ist. Du siehst ihn. Nun drehe den Ball so, dass der fleck gerade hinter den Rand der Vorderseite ist, den Du sehen kannst. Siehst Du den Sonnenfleck also nicht. Was wir aber sehen können ist, wenn an dieser Stelle "da was rauskommt"


melden
Anzeige
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 18:07
FZG schrieb:Stereo-behind befindet sich "auf der Seite", was man bei SDO nach links-unten wegfliegen sieht, muss Stereo-behind ung. von mitte-rechts unten sehen. Siehe da, wenige Minuten später sieht man dort die eruption. Zum Vergleich, der weisse Kreis in der Mitte stellt die Position der Sonne da. Das ist auch in etwa das Blickfeld (in der größe) von SDO

Eine Stunde später nimmt SOHO - selbe Position wie SDO eine grosse eruption auf. Das Blickfeld von SOHO ist noch weiter, kann also Dinge zeigen, die aus dem Cor1-Blickfeld von Stereo schon heraus sind.

Ich kann echt nicht nachvollziehen, wie man immer noch denken kann, da wäre keine Eruption.
du mißverstehst mich nur, ich streite das garnicht ab.

jetzt, wo klar is welche eruption du meinst, lässt sich problemlos die behauptung aufstellen, daß die beobachtete anomalie von deiner angeführten eruption unangetastet bleibt.
wenn wir die SDO-bilder zu rate ziehen, lässt sich auf der vorderseite diese anomalie beobachten während auf der hinterseite eine eruption stattfindet. die druckwellen breiten sich aber bei der "abnabelung" von der position der anomalie aus und nicht, wie sonst bei sonneneruptionen zu beobachten, von den sonnenflecken bzw. austrittspunkten her.
FZG schrieb:SOHO und SDO können diesen Teil der Sonne nur von der Seite sehen. Die Sonne ist ja Kugelförmig. Mache einen Fleck auf einen Ball und halte den ball so, dass der Fleck auf der Vorderseite ist. Du siehst ihn. Nun drehe den Ball so, dass der fleck gerade hinter den Rand der Vorderseite ist, den Du sehen kannst. Siehst Du den Sonnenfleck also nicht. Was wir aber sehen können ist, wenn an dieser Stelle "da was rauskommt"
lass mich diese analogie mal weiterspinnen: ich sehe hier 2 interessante "flecken". einmal eine sich im orbit der sonne mitdrehende anomalie mit plasmastrom und druckwellen bei der abnabelung und einmal die von dir angeführte eruption am rand/ bzw. auf der hinterseite.

die 2 flecken liegen mir persönlich jetzt zu weit auseinander um sie miteinander in verbindung bringen zu können, für mich hobby-sonnenanbeter sind das erstmal 2 paar schuhe. als erklärung für diese anomalie finde ich das ganze einfach unbefriedigend, soweit nachvollziehbar?


melden

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 18:35
kurvenkrieger schrieb:jetzt, wo klar is welche eruption du meinst, lässt sich problemlos die behauptung aufstellen, daß die beobachtete anomalie von deiner angeführten eruption unangetastet bleibt.
wenn wir die SDO-bilder zu rate ziehen, lässt sich auf der vorderseite diese anomalie beobachten während auf der hinterseite eine eruption stattfindet.
Du verstehst mich offenbar auch nicht so ganz richtig. Mitnichten findet die Eruption an der "hinterseite" statt, sondern an der Seite. erinnere Dich an das Video von Young, das Du ja selbst im ersten BEitrag verlinkt hast. Dieses Phänomen sieht man nur, weil diese Eruption ziemlich genau an der Grenze zwischen "vorder und Rückseite" pasiert. Da eine SOnneneruption Bogenförmig ist, sehen wir aus dieser Position, wenn der Bogen in etwa unserer Richtung gespannt ist, in diese "Röhre" hinein. Das ist die Blase. Da ist mehr von den kalten material, das an dieser Selle das Bild dunkler macht.

das die Eruption eigentlich ein Bogen ist, und wir nur pech (oder glück, damit man das so sieht) mit der Perspektive haben, ist die Besonderheit, durch die wir das sehen. Und einer der "Enden" des Bogens ist der dunkle schlauch. Den sieht man auch nur von der Seite, denn ansonsten - wenn er sagen wir mal genau in der Mitte der Sonne wäre - würde die Materie, die von unserer Perspektive "vor" uns ist, nichts sehen. Auch die "Druckwelle" sehen wir so nur in dieser Konstellation. Würde die Eruption genau auf uns zurasen würde das anders aussehen.

Machen wirs mal ganz platt.

So sieht SOHO und SDO die Sonne:

vw-kaefer-1

Jetzt stellen wir uns mal vor, der Beifahrer kurbelt das Fenster runter. Das ist unser "Sonnenfleck". Das kann man von vorne nicht sehen. Die Sonde Soho mit im vergleich zu SDO begrenzten Filtern würde das gar nicht sehen. SDo kann aber etwas "in das Auto hineinschauen" und wir sehen, dass da am rand des Beifahrerfensters passiert. Sagen wir mal, da hält einer ein angebissenes Donut am Fenster. Und zwar so, dass das angebissene Ende - mit den "inneren des Donuts" in unsere Richtung zeigt. Das Ding hält der nun so aus den Fenster raus. Wir sehen einen grossen weissen Kreis und einen sich verjüngenden "Schokoschlauch".

Und so sieht es Stereo-Behind:

Vw kaefer 1300 2 h sst

... aus dieser Persepktive können wir "dass Weisse" innere des heruasgehaltenen Donuts nicht sehen. Es sieht wie ein ganz normaler "Sonnenfleck"...

und nun wirft der Beifahrer das raus.

SDO hat eine kamera, die nur das Auto von Vorne und seine ganz nahe Umgebung - vielleicht 10-2ß centimeter erfasst. Dafür kann SDO aber durch die Fenster hundurchschauen, und wir sehen, wie sich die Insassen steiten, ob der Donut non herausgeworfen wird oder nicht. Wenn der Donut rausfliegt, sehen wir das nur ganz kurz.

Stereo-Behind kann zwar ein bischen aber nicht so gut durch die Fenster schauen. da sehen wie den Donut fliegen, aber nicht so viel, was im Inneren des Autos passiert, als wie bei SDO.

Die Lasco-Kameras von SOHO sind am weitesten weg, da sehen wir, wo der Donut landet. dafür muss das ganze Auto aber mit einer Blende verdeckt werden, weil das Auto zu hell ist.

Wie und was die druckwelle genau bedeuten, macht keinen Sinn, wenn man nur einen Filter betrachtet, denn um dieses Zusammenspiel besser zu begreifen, benutzt man SDO ja gerade und das Zusammenspiel der vielen gefilterten Bilder wird ausgewertet. Und nur wegen Dir fange ich jetzt nicht an Sonnenphysik zu studieren.

Was ist der Punkt. Manche halten blase und Schlauch für ein "Objekt", weil sie sowas vorher nicht gesehen haben. Leute, die SDO-bilder schon öfters gesehen haben, hielten das für nichts besonderes. Ich hab so dinger auch schon vorher gesehen, aber mir noch keine Gedanken gemahct, was Forscher daraus herausziehen.

Dann kam im Februar - zum zweijährigen "Geburtstag" von SDo ein weit gefeatured Video, von so einem "Schlauch", den man dann sieht, wenn er "an der seite eines Autos" passiert, also wenn jemand was richtgung Seitenfenster hält. Würde derjenige etwas in Richtung frontscheibe halten, dann würde man den Arm (den Schlauch) nicht sehen, denn das, was er uns entgegenstreckt, verdeckt den arm. Dieses video Fanden einige Leute merkwürdig, hat sich aber in der UFO-Scene nicht weit herumgesprochen. War auch nichts neues.

Nun hat aber irgendjemand im März eine bessere SZene gefunden, wo die Perspektive noch besser für diese Täuschung war... und das Ding schlägt auf allen UFO-Seiten als sonnenaussaugendes Ufo ein.

Mach mir doch bitte mal den GEfallen und jetzt- mit den neuen Wissen, was auf den Bildern eigentlich gesehen werden kann und was nicht - das Video vom Young an. Ob Du das immernoch "unzureichend" erklärt findest.


melden
kriz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 18:49
Wenn man sich dieses Video anschaut denkt man an alles nur nicht an eine Sonnenerruption.


... was noch garnicht wirklich erwähnung fand. die wirkung auf laien ist frappierend:
man zeigt ihnen das video und schwups - reden die von UFOs. an sonneneruptionen denkt dabei wirklich niemand.
Willst du mich veräppeln? Wenn das für dich wie eine Sonneneruption aussieht okey, aber was man zuerst sieht ist stabil Rund insklusive 3 Schläuche (Oder wie du das auch immer nennen willst) die mit der Sonne scheinbar verbunden sind, und sich nach augenscheinlicher "Aufladung" extrem schnell abstösst, und dabei sowas wie eine Sonnenerruption verursacht.


melden

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 19:31
(seufz)


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 19:51
@FZG

sorry das ich mich einmische und erstmal Hut ab mit den ganzen Erklärungen die Du bringst macht echt Spass mitzulesen! Ist auch mehr oder weniger einleuchtend .
Jetzt aber mal ne Frage , kannst Du ein ähnlich ausehendes Ereignis posten wo sowas schonmal vorkam ??nur so zum Vergleich...


melden

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 20:05
@kurvenkrieger

ohman ich bekomm schon wieder kopfschmerzen bei sowas....

dort entlädt sich ganz einfach ein flare, da sich die magnetlinien einfach gegenseitig "aufgewirbeld/verzwirbelt" haben

am ende war die "verzwirbelung" einfach so stark das sie sich in nem knall gelöst hat

aber stimmt, ein lächerlich großes alienraumschiff, das lächerlich große temperaturen aushalten müsste, wäre natürlich logischer


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 20:31
@Lichtträger0
Lichtträger0 schrieb:aber stimmt, ein lächerlich großes alienraumschiff, das lächerlich große temperaturen aushalten müsste, wäre natürlich logischer
Was du meinst ist nur fast richtig ! Die Sonnenoberfläche hat eine Durchschnittliche Temperatur von über 5500°c und die Korona, darüber ist sogar 1 Millionen Grad Heiß! Im All ist aber ein Vakuum und Vakuum hat keine Temperatur. Da es (fast) keine Teilchen enthält, können sie auch nicht in Bewegung gesetzt werden. Temperatur ist die Bewegung oder Schwingung der Teilchen. Die Erdatmosphäre ist gefüllt mit Luftteilchen die erwärmt werden können, oder Oberflächen der Planeten und aller Körper im All. Das Vakuum befördert Wellen aber nur von Punkt A nach B. So ist es unmittelbar über der Sonne fast Temperaturlos. Die Teilchen die von der Sonne ab gehen, haben aber die oben genannten Temperaturen. Sie werden als Elektromagnetische Strahlungen und anderen Strahlungen abgestrahlt, prallen auf Teilchen der Erde, die in Bewegung (Schwingung) geraten. Die Strahlungen werden erst hier in Wärmestrahlen umgewandelt. Ergo: aber rein Hypotethisch ja ! Ein Raumschiff könnte sich dort schon aufhalten zumindest was die Temepratur betrifft.


melden
kriz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 20:53
@trinity1707
trinity1707 schrieb:Ein Raumschiff könnte sich dort schon aufhalten zumindest was die Temepratur betrifft.
Denkbar wäre auch das solch ein Raumschiff mit einem Energieschild geschützt wird.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 21:00
FZG schrieb:Du verstehst mich offenbar auch nicht so ganz richtig. Mitnichten findet die Eruption an der "hinterseite" statt, sondern an der Seite. erinnere Dich an das Video von Young, das Du ja selbst im ersten BEitrag verlinkt hast. Dieses Phänomen sieht man nur, weil diese Eruption ziemlich genau an der Grenze zwischen "vorder und Rückseite" pasiert. Da eine SOnneneruption Bogenförmig ist, sehen wir aus dieser Position, wenn der Bogen in etwa unserer Richtung gespannt ist, in diese "Röhre" hinein. Das ist die Blase. Da ist mehr von den kalten material, das an dieser Selle das Bild dunkler macht.
wir verstehen uns mittlerweile recht gut, ziehen aus unseren überlegungen aber scheinbar gänzlich andere schlüsse. :)
aber so weit, so gut - "deine" eruption findet seitlich, und nich auf der hinterseite statt. war etwas unglücklich formuliert, da haste recht. nur warum bleibt diese schwarze blase stabil im orbit während anderes filament noch davon abprallt? würden sich nich bei der implikation derart starker magnetfelder an dieser stelle, immerhin kommt es hier zu einer coronal cavity bzw. ausbuchtung der atmosphäre, auch weitere magnetströme abzeichnen? wenn ich mir vergleichbare szenen mit protuberanzen anschaue sieht das jedenfalls komplett anders aus.

;feature=relmfu

durch die sonnendrehung ändert sich ja auch der blickwinkel, die sphäre bleibt aber stabil und unverändert, man sieht keine weiteren spuren vermeintlichen filaments oder dergleichen, von den paar abprallern mal abgesehn. wenn ich aber noch im einen augenblick in die röhre geschaut habe (hehe), müsste ich im nächsten doch drauf/reinschauen können, oder?
FZG schrieb:das die Eruption eigentlich ein Bogen ist, und wir nur pech (oder glück, damit man das so sieht) mit der Perspektive haben, ist die Besonderheit, durch die wir das sehen. Und einer der "Enden" des Bogens ist der dunkle schlauch. Den sieht man auch nur von der Seite, denn ansonsten - wenn er sagen wir mal genau in der Mitte der Sonne wäre - würde die Materie, die von unserer Perspektive "vor" uns ist, nichts sehen. Auch die "Druckwelle" sehen wir so nur in dieser Konstellation. Würde die Eruption genau auf uns zurasen würde das anders aussehen.
nur um dich jetzt nich wieder mißzuverstehen: mit dem "ende" des "bogens" meinst du schon das ausgestoßene filament, die sog. protuberanz?
Wikipedia: Protuberanz
FZG schrieb:Machen wirs mal ganz platt.
schöne käfer-analogie!
FZG schrieb:Mach mir doch bitte mal den GEfallen und jetzt- mit den neuen Wissen, was auf den Bildern eigentlich gesehen werden kann und was nicht - das Video vom Young an. Ob Du das immernoch "unzureichend" erklärt findest.
ja nun, um ihn selbst zu zitieren: "The object seen is a coronal cavity associated with a filament."
ähm... nein. vergleichsfälle? ja, aber filamenteruptionen sehen anders aus, siehe trickfilm vom 6./7.12.2010 zum vergleich.
http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/aiahmi/browse/


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 21:22
@kurvenkrieger
warum bleibt diese schwarze blase stabil im orbit während anderes filament noch davon abprallt? würden sich nich bei der implikation derart starker magnetfelder an dieser stelle, immerhin kommt es hier zu einer coronal cavity bzw. ausbuchtung der atmosphäre, auch weitere magnetströme abzeichnen? wenn ich mir vergleichbare szenen mit protuberanzen anschaue sieht das jedenfalls komplett anders aus.(ZITAT)

Genau so sehe ich das auch ,warum bleibt das Gebilde stabil ? Und dann noch diese Verbindungsstellen ... komisch ich meine Ufo ist schon irgendwie absurd wegen der Größe .Ich habe aber auch noch nichts an Erruptionen gesehen was vergleichbar aussieht ,gibts eigentlich Hinweise auf einen Fake diesbezüglich?


melden

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 22:09
@trinity1707

es klingt recht schlüssig, trotzdem würde sich doch das raumschiff extrem erhitzen, da die strahlen davon aufgenommen werden - ergo die teilchen des raumschiffes schwingen

würde das nicht exponentiell zur nähe der sonne steigen?

sprich ein raumschiff könnte sich eben nicht dort aufhalten?


melden

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 23:27
Will nur mal kurz in die Runde schmeissen. Danke für die Erklärung..aber so richtig einleuchtend ist es mir nicht.
An der Seite bleibt an der Seite.
Aber nichts desto trotz glaube ich auch nicht an die Ufo Theorie. Das Ufo wäre ja so groß wie 2-3 mal Jupiter.


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

12.06.2012 um 23:31
@Lichtträger0
Lichtträger0 schrieb:es klingt recht schlüssig, trotzdem würde sich doch das raumschiff extrem erhitzen, da die strahlen davon aufgenommen werden - ergo die teilchen des raumschiffes schwingen

würde das nicht exponentiell zur nähe der sonne steigen?

sprich ein raumschiff könnte sich eben nicht dort aufhalten?
Doch könnte es, Der Weltraum ist weder kalt noch warm, sondern einfach luftleer. Wo nichts ist, kann nichts eine Temperatur haben. Das Hypothetische Raumschiff musste man nur weis anmalen ! Ne Quatsch . In unserer Atmosphäre wird es auch heißer wo das Licht ,Wärmestrahlung nicht reflektiert wird! Alles was die Strahlung absorbiert wird sich aufheizen ,denke aber das hätten diese hypothetischer Erbauer von sowas Gigantischem schon drauf :).

Die Temperatur auf der Erde nimmt vom Boden bis zur Tropopause =8-16km ab. Anschliessend nimmt die Temperatur in der Stratophäre wieder zu ,da wo die schäliche UV Strahlung absorbiert wird! weiter oben nimmt die Temperatur aufgrund des mesosphärischen Wasserdampfs wieder ähnlich ab wie in der untersten Atmosphäre, darüber steigt die Temperatur wieder auf mehrere Hundert Grad an.
Sowas ist also nur in einer Atmosphäre möglich ..


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 00:13
trinity1707 schrieb:Genau so sehe ich das auch ,warum bleibt das Gebilde stabil ? Und dann noch diese Verbindungsstellen ... komisch ich meine Ufo ist schon irgendwie absurd wegen der Größe .Ich habe aber auch noch nichts an Erruptionen gesehen was vergleichbar aussieht ,gibts eigentlich Hinweise auf einen Fake diesbezüglich?
die sphäre mag für unsere verhältnisse riesig sein, der raumfahrer von heute hat vieleicht einfach gerne nen sicherheitsabstand zum plasma...
fake? nein, hab die besagten zeiträume mit den SDO-archiven abgeglichen - alles in den rohdaten und auf dem großteil der filter sichtbar. einfach hier den gewünschten zeitraum, filter & format auswählen:
http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/aiahmi/browse/


melden

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 05:57
trinity1707 schrieb:Jetzt aber mal ne Frage , kannst Du ein ähnlich ausehendes Ereignis posten wo sowas schonmal vorkam ??nur so zum Vergleich...
So schöne Beispiele wie aus dem März 2012 gab es bisher nicht, deswegen war diese Aufnahme ja so spektakülär, aber dann such ich mal...

(ich hasse den Image-browser der SDO-Page)

BITTE BEI DEN 3 FOLGENDEN BILDERN ZUM VERGRÖSSERN DRAUFKLICKEN. Sie sind im 2048x208 Auflösung und Allmy verkleinert sie.

Unten links mit schönen Schlauch, aber leider etwas "eierförmiger"
20110810 051249 2048 0171

unten rechts, sehr schön rund aber die "schläuche" verdrillt

20120415 021449 2048 0171

unten links und oben rechts

20110810 051249 2048 0171

und weil ich zu faul zum suchen bin (dieser script-überlastete SDo-Browser ist wirklich argh...) eine Bilderserie von einem Paper zu diesen Phänomen:

cavity-20120313-103129
Seite 3 aus diesem PDF: http://www.issibern.ch/teams/coronalprom/issipropsmall.pdf

Hier gibt´s andere Meinungen ausser Alex Young über das Ding vom 11/12 März: http://www.earthfiles.com/news.php?ID=1957
kurvenkrieger schrieb:http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/aiahmi/browse/
Links aus den SDO-Browser der Nasa funktionierenen nicht. Was Du zu diesen Zeitpunkt unter dieser URL empfangen hast, wurde für Dich von der Suchmaske davor generiert. Andere Leute kommen an den Inhalt nicht ran.
kurvenkrieger schrieb:durch die sonnendrehung ändert sich ja auch der blickwinkel
Bei diesen Video wie dem "Ding vom März", Einzelbilder über einen Tag verteilt, spielt das keine Rolle. Die sonne braucht für eine Umdrehung ca. vier Wochen (von uns aus beobachtet, synodische Umlaufzeit, denn während die Sonne sich dreht, kreist auch die Erde um sie und bewegt sich dabei in gleicher Richtung)
kurvenkrieger schrieb:nur warum bleibt diese schwarze blase stabil im orbit während anderes filament noch davon abprallt
trinity1707 schrieb:Genau so sehe ich das auch ,warum bleibt das Gebilde stabil ? Und dann noch diese Verbindungsstellen
Formgebende Kraft sind die Magnetfelder. Die sind nicht so schön einfach angeordnet wie das Erdmagnetfeld sondern entlang des Äquators stark ineinander verdrillt.

Magnetfeld der inaktive (im 11 Jahre-zyklus) Sonne
mag1

Magnetfeld der aktiven Sonne:
mag3

Und wo eine Protopuranz entsteht sind sie nochmal ineinander verdreht, sodass schläuche und Blasen entstehen, Die bekannten Protuperanzbögen bleiben ja auch oft stunden oder Tagelang einigermassen Stabil und winden sich nur hier und da ein wenig im "Magnetsturm". wir erinnern uns, was diese AiA-kameras fotographieren, ist das Licht ionisierter Atome - also Atome, die eine elektrische Ladung besitzen und folglich von diesen Magnetfeldern beeinflusst werden.
kurvenkrieger schrieb:nur um dich jetzt nich wieder mißzuverstehen: mit dem "ende" des "bogens" meinst du schon das ausgestoßene filament, die sog. protuberanz?
Deswegen wollte ich das Wort Protuberanz vermeiden und sprach nur von Eruptienen, denn - in den Wiki-Artikel von dir steht zurecht:
Man unterscheidet zwei Arten von Protuberanzen:

Ruhende Protuberanzen sind Strukturen, deren Form sich oft Monate lang kaum verändert. Sie treten häufig in der Nähe von Sonnenflecken auf und werden durch starke Magnetfelder erzeugt und in ihrer Form gehalten. (...)

Eruptive Protuberanzen (Koronale Massenauswürfe, auch aktive Protuberanzen genannt, oft auch allgemein Sonneneruption) sind Phänomene, die nur einige Minuten oder Stunden dauern. Hierbei wird Materie mit bis zu 1.000 km/s von der Sonne weggeschleudert. Sie entstehen manchmal aus ruhenden Protuberanzen, die nach dem Ausbruch meist wieder ihre alte Form annehmen.
und damit löst sich schon fast alles an mssverstöndnisse auf. Du (und die anderen Ufo-Fans) wunderst dich, wie da etwas "solange stabil" bleiben kann und plötzlich abdüst. Aus der ruhenden Protuberanz ist eine Eruption geworden. Mehrmals zeigst Du videos von Eruptionen, die im gang sind, was wir in den urspr. Video aber sehen ist, wie aus der ruhenden Potuberanz eine eruption wird Klar sieht das anders aus als das was man Unter Eruptionen versteht. genau da, wo die Eruption anfängt, hört das "Schwarze-Dingens-Video" auf.


melden

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 06:42
Sorry, bei den drei oberen SDO-Bilder hab ich leider eine URL verwechselt

Das erste Bild "Unten links mit schönen Schlauch, aber leider etwas "eierförmiger" sollte eigentlich das hier sein:

20120504 194525 2048 0171

IMHO das von den dreien, die dem Video aus dem März 2012 am nähesten kommt.


melden

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 12:36
RobbyRobbe schrieb:Wenn die über einen Genügend hohen Magentschild besitzen. Strahlung abkönnen und irgendwie die hohe Temparatur reflektieren können (hoffentlich geht die Sonne nicht kaputt) - dann würden die das durchstehen. Natürlich müssen sie auch der Gravitation widerstehen können.
hehe... tolle aussage und irgendwie niedlich dieses Vorstellungsvermögen.


melden

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 14:04
@trinity1707

muss zugeben das ich mich explizit mit der thematik noch nicht wirklich befasst habe, deshalb kanns gut sein das mal mist schreibe, mach mich dann bitte darauf aufmerksam

genauer gesagt meinte ich damit, dass umso näher man etwas neben die sonne stellt, umso heißer wird dieser auch

unsere planeten heizen sich doch auch teilweise extrem auf, umso näher sie zur sonne stehen

natürlich kommts dabei auch andere gegebenheiten an

deswegen glaube ich noch immer nicht, das bei so einer extrem nähe, wie es das anscheinende raumschiff auf dem foto hat, wirklich realistisch wäre


melden
Anzeige

UFO an der Sonne?

13.06.2012 um 15:51
Lichtträger0 schrieb:deswegen glaube ich noch immer nicht, das bei so einer extrem nähe, wie es das anscheinende raumschiff auf dem foto hat, wirklich realistisch wäre
Ach was! Wenn ET schon mit Überlichtgeschwindigkeit zu uns fliegen kann, machen dem die 800.000K (oder °C, da ists auch schon wurscht) auch nix aus.
Nochdazu "zapft" er die Sonne an (was "Zapft" ET denn da? Helios Super Plus 104 Racing für 1,82€ pro Liter?)


melden
112.002 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden