weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 00:10
D-Bremer schrieb:Nirgendwo schreibt Nerval in der von mir zitierten Ausgabe von Märchen
Dann schau dochmal was Nerval in der Originalausgabe schreibt und wie da der Titel ist. Warum steht das bei Nerval anders als du behauptest? Hat Nerval da auch gelogen?


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 00:11
D-Bremer schrieb:Warum lässt die Moderation solche offensichtlichen Falschdarstellungen am Stück zu?
Weil es keine Falschdarstellungen sind sondern die Wahrheit.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 00:17
Mein Zitat bezieht sich auf die deutsche Ausgabe, @Spöckenkieke KENNT also das von mir zitierte Buch !!!

Dennoch bezieht er sich seinerseits auf ein ganz anderes Werk in einer ganz anderen Sprache, dass das wichtige Nachwort des Übersetzers zur Richtigkeit der Tempellegende von Nerval (Übereinstimmung mit der der Freimaurer) GAR NICHT HAT und behauptet hochnäsig, dass der Übersetzer des Buches keine Ahnung hätte.

Nur er selbst - @Spöckenkieke - hätte die Ahnung und alle anderen nicht. Das würde ihn auch dazu berechtigen, hier den Titel zu fälschen, mir Märchen nachzusagen und Märchen in ein Buch zu konstruieren, wo kein Bezug zu Märchen steht.

Keine dieser Handlungen steht in Übereinstimmung mit den Regeln zu diesem Forum und trotdem gestattet die Moderation so etwas.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 00:22
D-Bremer schrieb:Dennoch bezieht er sich seinerseits auf ein ganz anderes Werk in einer ganz anderen Sprache,
Weil der Autor nunmal das nicht in deutsch geschrieben hat.
D-Bremer schrieb:Richtigkeit der Tempellegende von Nerval (Übereinstimmung mit der der Freimaurer) GAR NICHT HAT und behauptet hochnäsig, dass der Übersetzer des Buches keine Ahnung hätte.
Was ich auch klar belegt habe.
D-Bremer schrieb:Nur er selbst - @Spöckenkieke - hätte die Ahnung und alle anderen nicht.
Nein, jeder der Jahreszahlen abzählen kann.
D-Bremer schrieb:Das würde ihn auch dazu berechtigen, hier den Titel zu fälschen, mir Märchen nachzusagen und Märchen in ein Buch zu konstruieren, wo kein Bezug zu Märchen steht.
Nö, das macht der Autor schon selber. Was ist übrigens mit den anderen Märchen in Nervals Buch? Er hat ja noch ein anderes zum Bau der Pyramiden?
D-Bremer schrieb:Keine dieser Handlungen steht in Übereinstimmung mit den Regeln zu diesem Forum und trotdem gestattet die Moderation so etwas.
Ich fürchte da verstehst du die Regeln des Forums nicht.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 01:18
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:@elfenpfad
Du hattest jetzt doch genug Zeit, was ist jetzt mit dem Buch von Nerval? Wie ist deiner Meinung nach der Originaltitel des Buches in französisch und wann wurde es verlegt?


Le légende d'Hiram ( Gérard de Nerval ) 1851

00004958



@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Obwohl ich nun schon X Mal dargelegt habe, dass der HAUPTTITEL "Die Tempellegende" lautet, wird von @Spöckenkieke jedes Mal die Unwahrheit hier geschrieben. Er verleugnet den Haupttitel und nennt den Untertitel, der weder auf dem Schutzumschlag noch auf der ersten Seite im Buch steht.
Ich hab darauf auch schon hingewiesen, dass das Buch "die Tempellegende" heisst als Haupttitel, und genaus so auf dem Buchumschlag auch nur steht .

978-3-7235-0865-7

Die Tempellegende
Die Geschichte von der Königin aus dem Morgenland und von Sulaiman, dem Fürsten der Genien

http://vamg.ch/shop/index.php/schone-wissenschaften/gral/die-tempellegende.html



Ich hoffe, dass ist nun endlich mal geklärt und alle Missverständnisse ausgeräumt


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 07:34
elfenpfad schrieb:Le légende d'Hiram ( Gérard de Nerval ) 1851
Ich weiß nicht wo du die 1851 her hast. Da muss dir ein Fehler unterlaufen sein. Veröffentlichungsdatum ist 2000.
http://www.amazon.fr/La-Légende-dHiram-Gérard-Nerval/dp/2912591066
Da war Nerval lange tot. Wir suchen aber den Originaltitel, den er verwendet hat, nicht irgend einen Titel, den sich später einer ausgedacht hat.
elfenpfad schrieb:Ich hoffe, dass ist nun endlich mal geklärt und alle Missverständnisse ausgeräumt
Leider nein, wie du oben siehst.

Aber einen Vorteil hat es es war gar nicht der Verlag am Goetheanum, der damit anfing, es waren die Franzosen und der Verlag hat das einfach übernommen ohne drüber nachzudenken.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 07:39
Hier mal zum Vergleich aus der Veröffentlichung von Nerval 1851.
nerval


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 09:37
Ich danke @elfenpfad für die Einstellung des Buchtitels! Endlich muss @Spöckenkieke einsehen, dass meine Aussage zum Buchtitel richtig ist und hoffentlich hört er jetzt endlich mit diesen rufmordartigen Falschdarstellungen auf, vonwegen ich würde den Titel verfälschen.

Und nochmal: Wesentliche Bestandteile der Zitate von mir (so zur Übereinstimmung von Nervals Tempellegende mit der Tempellegende der Freimaurer) stehen im Nachwort DIESER AUSGABE mit dem Titel "Die Tempellegende" und nicht in anderen Büchern in anderer Sprache und einem anderen Veröffentlichungsdatum. Es ist ein übler Taschenspielertrick von @Spöckenkieke, sich auf ein ganz anderes Buch zu beziehen und so die Zitate aus dem von mir als Quelle angegebenen Buch zu ignorieren.

Und nun zum eigentlichen Thema: Es geht in diesem Thread um wichtige Prä-Astronautik-Indizien. Und eine solche ist die Überlieferung innerhalb der Tempellegende zu den Pyramiden und deren Nutzung als technisches System zum Schutz vor der Katastrophe (wie es auch im Pyramidenkapitel des Hitat immer wieder zu lesen ist).

Statt dieser von mir herausgefundenen Erkenntnis nachzugehen, versucht der Threaderöffner alles dafür zu tun, dass diese nicht Publik wird. Wider besseren Wissens unterstellt er mir, ich würde den Titel falsch wiedergeben; durch die Einstelluung des Buches hier durch @elfenpfad kann jeder sehen, dass @Spöckenkieke den Titel falsch wiedergegeben hat und seine Unterstellungen mir gegenüber unberechtigt waren.

Obwohl jeder Mensch weiß, dass durch Stille Post Teile einer Geschichte verlorengehen, wird genau das von @Spöckenkieke ignoriert. So behauptet er, dass Heckethorn im Jahr 1900 die Tempellegende (ohne den Teil mit den Pyramiden) richtig wiedergibt, während Nerval 49 Jahre FRÜHER angeblich eine Fälschung veröffentlicht, obwohl unstrittig ist, dass er 1843 (also 57 Jahre VOR Heckethorns Niederschrift) in Konstantinopel war, wo er diese Tempellegende von einem professionellen Legendenerzähler gehört hat.

Logisch ist also, dass Heckethorn ein halbes Jahrhundert später wegen der Stillen Post, mangelnder Zeit oder einfach weil er es nicht für wichtig hielt, diesen Teil der Tempellegende, den Nerval noch erwähnt hat, in seiner Niederschrift weggelassen hat. Oder Heckethorn hat halt eine andere Form der Legende gehört, wo dieser Teil vielleicht von einem weniger professionellen Legendenerzähler weggelassen wurde.

Dass dieser Pyramidenteil der Tempellegende nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt doch eindeutig das Pyramidenkapitel des Hitat. Dort wird mehrfach dieselbe Geschichte von den Pyramiden als Schutz vor dem Katastrophenszenario berichtet und - ich erwähnte es schon - sogar mit dem Hinweis in welchem Regierungsjahr welchen weströmischen Kaisers diese Dokumente aus uralter Zeit erneuert wurden.

Damit ist dieser Teil der Tempellegende uralt und nicht "als Märchen" von Nerval 1851 erfunden worden. Jedenfalls in der realen Welt. Der Threaderöffner und seine Freunde werden trotzdem alles tun, um diese Erkenntniss zu verheimlichen und mich mundtod zu machen; nur es wird ihnen nicht gelingen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 09:44
D-Bremer schrieb:Statt dieser von mir herausgefundenen Erkenntnis nachzugehen, versucht der Threaderöffner alles dafür zu tun, dass diese nicht Publik wird.
Als unbeteiligter Leser hab ich eher den Endruck dass einfach nur versucht wird Fakten von Fiktion zu trennen.
Um Fakten zu Prüfen sollten wohl am besten die Originaltexte genutzt werden und keine Übersetzungen. Nutzen sie die Übersetzung Hr. Bremer oder die Texte in der Sprache des Authors? ^^


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 09:51
@D-Bremer
Interessant hast du überhaupt gelesen was ich dazu geantwortet habe?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 09:54
@Spöckenkieke

Ich glaub, langsam hakt es bei Dir, sorry !

Es IST der Orginaltitel von 1851


siehe hier im link steht es auch: http://www.freimaurerei.ch/d/alpina/artikel/artikel-2005-3-01.php
Eine neuere Form der Hirams-Legende bot 1851 der französische Schriftsteller Gérard de Nerval.
Kannst Du auch mal einen Fehler Deinerseits einsehen hmm ? ^^


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:07
@elfenpfad
Da wird doch garkein Titel erwähnt. Nur das Nerval die Geschichte neu erzählte.
Und das tat er ja auch in einem Teil seines Buches "Voyage en Oriente". O.o

Und um das ganze nochmal verständlich zu erklären, das Buch "Die Tempellegende" ist einfach ein Teil aus dem Buch das deNerval 1851 schrieb. Es lies sich ganz gut as einzelne Geschichte verarbeiten, also hat der der Verlag der die Rechte an der Geschichte hatte sich dazu entschlossen diese einzelne Geschichte unter dem Titel "Die Tempellegende" heraus zu bringen.

Nun die Frage an dich, was ist sinnvoller?
Als Quelle für seine Forschungen die Originaltexte zu nutzen (so wie der Author sie vorsah) oder Übersetzungen die erst jahrzehnte (in diesem Fall mehr als hunter Jahre) danach herauskamen?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:09
elfenpfad schrieb:Kannst Du auch mal einen Fehler Deinerseits einsehen hmm ?
Auf jeden Fall. Aber in diesem Fall ist es kein Fehler. In deinem Link steht auch nichts anderes als das was ich die ganze Zeit sage. Übrigens hast du mit deinem Zitat Dieters Ausführungen gerade hervorragend widerlegt.
elfenpfad schrieb:Eine neuere Form der Hirams-Legende bot 1851 der französische Schriftsteller Gérard de Nerval.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:16
Ich kann nur noch den Kopf schütteln über diese Diskussion! Man weiss nicht, ob ma lachen oder weinen soll ^^


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:17
@elfenpfad
Beantworte doch mal meine Frage.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:26
@xxstyxx

Wenn Du meine Beiträge alle lesen würdest, auch auf den Rückseiten, dann erübrigt sich Deine Fragen, die für mich überhaupt keinen Sinn machen in dem Zusammenhang, wenn man Titel und Inhaltsangabe usw nachliest.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:28
@elfenpfad
Weich nicht aus, ich hätte einfach nur gerne eine Antwort auf diese Frage:
xxstyxx schrieb:Nun die Frage an dich, was ist sinnvoller?
Als Quelle für seine Forschungen die Originaltexte zu nutzen (so wie der Author sie vorsah) oder Übersetzungen die erst jahrzehnte (in diesem Fall mehr als hunter Jahre) danach herauskamen?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:30
@xxstyxx


Meine Güte, übersetzungen basieren doch immer auf Orginaltexte !!


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:30
Spöckenkieke schrieb:Aber in diesem Fall ist es kein Fehler. In deinem Link steht auch nichts anderes als das was ich die ganze Zeit sage.
Wieder Unwahrheit, Faktenverdrehung durch @Spöckenkieke:

"Die ganze Zeit behauptet" hat @Spöckenkieke nämlich, dass Nervals Tempellegende NICHTS mit der Tempellegende der Freimaurer zu tun hätte, lediglich der Titel des von mir zitierten Buches zufällig identisch wäre.

Und nun zitiert er selbst im Brustton der Überzeugung:
elfenpfad schrieb:Eine neuere Form der Hirams-Legende bot 1851 der französische Schriftsteller Gérard de Nerval.
Damit hat sich @Spöckenkieke in seiner Aussage um 180 Grad gedreht, behauptet heute das Gegenteil von gestern bzw. vorgestern und schreibt hier ohne rot zu werden:
Spöckenkieke schrieb:Aber in diesem Fall ist es kein Fehler. In deinem Link steht auch nichts anderes als das was ich die ganze Zeit sage.
Damit können wir ihn zu König der Faktenverdreher ernennen ...

@xxstyxx
Vor einigen Jahren waren im Pergamonmuseum die Wände eines ganzen Museumsraumes mit Übersetzungen DESSELBEN Textes (einer Art Verwaltungsanweisung oder so ähnlich) behangen. Ein deutscher Text wurde in eine andere Sprache übersetzt, dieser in die nächste usw. Nach über 50 Übersetzungen in die jeweils nächste Sprache wurde zurück in das Deutsche übersetzt. Die Wörter waren nicht immer dieselben wie beim Ausgangstext, aber der Sinn war auch nach über 50 Übersetzungsvorgängen noch derselbe.

Das ist der Beweis dafür, dass die Übersetzung eines Profis den Inhalt nicht ändert. Solche Vorwürfe kommen von den Kritikern immer dann, wenn sie keine anderen Argumente mehr haben ...


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

20.09.2012 um 10:31
elfenpfad schrieb:Ich kann nur noch den Kopf schütteln über diese Diskussion! Man weiss nicht, ob ma lachen oder weinen soll ^^
Dem kann ich nur zustimmen. Was ich nicht ganz verstehe ist, wie du nach der ganzen Recherche noch immer Glauben kannst, dass Voayage en Orient nicht der Originaltitel ist. Es ist doch ganz einfach. Es muss doch ein Buch geben mit Veröffentlichungsdatum vor VeO welches den von Dieter angegebenen Titel enthält. Wenn es das nicht gibt ist der Fall doch klar.

P.S. Hast du mittlerweile klären können wie dir die Verwechslung mit den Jahreszahlen beim obigen Buch passieren konnte?


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden