weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 01:02
@Prof.nixblick
Das Kautermesser verursacht also Verbrennungen, es hätte doch also zu großen Schäden der Hautoberfläche der Opfer kommen müssen, ich habe von so einem Gerät noch nichts gehört, also hab ich kein Wissen darüber nur eben was ich darüber finden kann aber was ich meine ist, wenn es eine Art Laser war, muss es eine sehr leistungsvoller gewesen sein, also es gibt verschiedene Laserklassen, diese hinterlassen je nach Typ Rückstände, verstehst du auf was ich hinaus will, die Wunden der Opfer hätten nach der Lasertheorie also voll mit Rückständen sein müssen, habe dazu aber noch nichts dazu gefunden.


melden
Anzeige

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 01:13
@wanagi

Nein, es kommt eben nicht zu Verbrennungen in dem Sinne. Es ist auch nicht wirklich geeignet Eröffnungswunden damit anzustellen. Es ist mehr dafür gedacht Arterien oder anderes wirklich fast blutungsfrei zu entfernen.

Zu der Zeit als der Unfug damit aufkam gab es einen LASER, der Rubinlaser. Der war aber nicht besonders stark. Er war eher so schwach, dass er die oberen Hautschichten nicht durchtrennen konnte. Ein Wirkungsgrad von unter 20%... Dazu kommt, dass die gefundenen Opfer bereits einige Zeit tot waren, es ist daher wahrscheinlicher, dass die Schnitte mit einem Skalpell zugefügt wurden und sich -typisch für Leichen- eine Nekrose an den Wundrändern einstellte. Die sieht aus wie verbrannt.


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 01:30
@Prof.nixblick
Prof.nixblick schrieb:dass die gefundenen Opfer bereits einige Zeit tot waren
Guter Ansatz, vermutlich trifft es sogar bei einem Teil der Opfer zu aber wenn es immer Skalpellschnitte waren, wie erklärst du dir dann die winzigen Wundenbei anderen Opfern, die wie Einstiche aussehen, einige Skeptiker behaupten, es seien Vampirfledermäuse gewesen aber das kann wiederlegt werden, denn wenn Vampirfledermäuse Blut saugen entsteht ein kreisrunder Bissabdruck, die winzigen Einstichwunden sehen aber völlig anders aus, mM nach auch nicht wie Skalpellschnitte, dafür sind sie doch einfach zu klein oder?
edison o prato 01 12
An diesem Opfer sieht man es sehr gut, wenn ich mir bildlich vorstelle, wie z.b. diese Person in einer Hängematte lag und dann ein gleißendes Licht über der Hütte gesehen hat, verständlicherweise erstmal geschockt war dann aber einen brennenden Schmerz auf der Brust spürte, sich bewegte, der Strahl vermutlich nicht präzise genug nachjustiert wurde/werden konnte und so nebeneinander einstichartige Wunden verschiedener Stärke entstanden sind.
Was meinst du zu dieser Erklärung?


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 01:44
@wanagi
wanagi schrieb:wie erklärst du dir dann die winzigen Wundenbei anderen Opfern, die wie Einstiche aussehen, einige Skeptiker behaupten
Das tut Dr. Mark Benecke... Im Buch "Dem Täter auf der Spur" geht er auf solche Löcher ein. Er schreibt darin, dass die Löcher an Leichen, die auf den ersten Blick wie Schuss-, oder Stichwunden aussehen Nistplätze einiger Käferarten sind (die zum Schrecken der Pathologen manchmal noch im Sektionssaal raus kommen).

Genauso können Forensiker die Spuren an Leichen erklären die Kratzspuren aussehen, eine bestimmte Fliegenart, so Benecke, hinterlässt eine Art Pfad auf der Leiche indem sie die obere Hautschicht anfressen. Die darunterliegende Haut wirkt dann rosiger unt erweckt den Eindruck von Kratzern.

Deine Erklärung ist weit hergeholt. Sie dir diese Frau an. Aus welchem Land kommt sie? Wann wurde das Bild aufgenommen?


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 02:03
@Prof.nixblick
Es fand 1977 in Colares Brasilien statt, du scheinst Fachmann auf dem Gebiet zu sein, deine Erklärungen ergeben schon Sinn, was mich aber am meisten stört ist die Tatsache, dass unzählige Leute ausgesagt haben, diese Lichtkugeln und Objekte gesehen zu haben, in den Dokumenten sind sogar Radaraufzeichnungen und jetzt werden die Alientheorieverfechter entäuscht sein, denn diese Objekte kamen aus dem Wald und Seen, das ist sehr seltsam aber es könnten dort in der Nähe vielleicht geheime Militäranlagen geben. Dazu kommt dass die Objekte photografiert wurden, sie Spuren am Boden verursachten etc, ich kann natürlich nur für mich sprechen aber soviele Menschen lügen nicht, erfinden nicht soviel Bildmaterial und das Militär würde sich mM nicht solang damit ausseinander setzen. 2008 hat die Regierung das zu letzt Dokumente der Operação Prato freigegeben, denkst du dass sich die BAF das alles ausgedacht hat, die Fotos gefälscht hat?
Ich halte ehrlichgesagt auch nichts von der reißerischen alienklischeeerfüllenden Machart der "Dokumentation" über diesen Fall aber er ist nicht erfunden, die (zumindest freigegeben) Dokumente kann jede Person einsehen, dazu kommen die ganzen Zeugen und damaligen Militärs, die es miterlebten, was mich stört ist, dass die Berichte deckungsgleich sind, einige Male sogar zusammen diese Erlebnisse hatten, wenn man etwas lügen möchte, es vorher auswendig lernt dann merkt man es, wenn Fragen gestellt werden, nach dem subjektiv Erlebten, versteh mich nicht falsch ich halte keine der Theorien für Fakten, ich bin in dem Fall eher unschlüssig aber am meisten tendiere ich zur Theorie, dass es ein geheimes Militärprojekt war/ist. Ich weiß du bist da bodenständiger, macht ja auch nichts :D


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 02:17
@wanagi

Fachmann nicht aber ich habe mich mit einigen Fällen tiefer auseinandergesetzt.

Die Sichtungen die da beschrieben wurden sind eben nur Aussagen die einige Zeit danach stattfanden, über die Glaubwürdigkeit der Aussagenden darf man streiten.
wanagi schrieb:denn diese Objekte kamen aus dem Wald und Seen
Auch diese Aufnahmen darf man anzweifeln, dafür sind sie zu alt und im laufe der Zeit verfremdet worden.
wanagi schrieb:Dazu kommt dass die Objekte photografiert wurden, sie Spuren am Boden verursachten etc
Waren das die Bilder von vorhin?
wanagi schrieb:2008 hat die Regierung das zu letzt Dokumente der Operação Prato freigegeben, denkst du dass sich die BAF das alles ausgedacht hat, die Fotos gefälscht hat?
UFO-Bilder oder Meldungen sind nicht so mein Gebiet. Ich zweifel aber prinzipiell an allem was an solchen Meldungen aus Südamerika kommt.
wanagi schrieb:was mich stört ist, dass die Berichte deckungsgleich sind, einige Male sogar zusammen diese Erlebnisse hatten, wenn man etwas lügen möchte, es vorher auswendig lernt dann merkt man es, wenn Fragen gestellt werden
rmendler hat in seiner Signatur auf alien.de "etwas wird richtig wenn man es oft genug wiederholt" oder so ähnlich. Soll heißen, es ist soweit auch nicht über diese Personen bekannt, oder?


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 02:58
@Prof.nixblick
Prof.nixblick schrieb:Waren das die Bilder von vorhin?
Nein leider nicht, habe gestern ein Foto davon gesehen aber finde es gerade nichtmehr
Prof.nixblick schrieb:Die Sichtungen die da beschrieben wurden sind eben nur Aussagen die einige Zeit danach stattfanden, über die Glaubwürdigkeit der Aussagenden darf man streiten.
Klar darf man das, ist ja auch seltsam, besonders die subjektiven Erlebnisse des Captains, mir stört manchmal etwas, dass zu sehr die Theorie der Außerirdischen herangezogen wird, mir kommt oft so vor, dass scheinbar absichtlich "kleine Happen" ausgelegt werden und ab und an ein Streuner kommt und sie frisst, wenn sich solche Geschichten erstmal um etwas gebildet haben, ist es umso schwieriger die Wahrheit zu finden und andere davon zu überzeugen.
Prof.nixblick schrieb:rmendler hat in seiner Signatur auf alien.de "etwas wird richtig wenn man es oft genug wiederholt" oder so ähnlich. Soll heißen, es ist soweit auch nicht über diese Personen bekannt, oder?
alien.de höre/lese ich gerade zum ersten Mal auch "mendler" kenn ich nicht, dem Spruch stimm ich 100% zu, es ist immer fatal, wenn man sich auf eine Vermutung beschränkt und dabei andere Möglichkeiten im Vornherein ausschließt.
Na dann machs gut war nett heute gut nacht


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 09:26
@wanagi
wanagi schrieb: ich vertrete in diesem Fall die Theorie, dass es ein Test geheimer Militärtechnik war,
in dem fall würde ich dir zustimmen - was anderes kann doch nicht
in frage kommen.
diese theorien über ET sind mir zu weit hergeholt und entbehren jedweder
basis.

m.M.


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 11:39
Hi @Smill

ja natürlich habe ich da eine Theorie,
meine Theorien werden meist von den anderen zerfetzt oder verworfen; dafür kann ich jedoch nichts.

In dem Textwerk Ausserirdisches Wissen, zb hier zu finden:


http://www.fallwelt.de/dokumente/AW.htm


wird dar gelegt, wie das Zerwürfnis zwischen dem Herrn Zebaoth und seinem Engel Mastemael, später dem Gefallenen Engel Mastema, uns bekannt als der Satan, der Verführer und als der Teufel,
wie das Zerwürfnis verlief, und mit welchen Folgen.

Nachdem der Mastema erkannt war, wurde ihm eine Zeit gegeben sein Modell zu beweisen.
Diese Zeit ist kürzlich abgelaufen.

Davor traten jedoch folgende Probleme auf:
Dem Herrn Zebaoth und seinem Gefolge steht ja das ganze Weltalll und alle angrenzenden Gebiete zur Verfügung. dem Mastema und seinen Anhängern jedoch nicht, sie mußten mit dem auskommen was wie hatten, das bedeutete: Materialknappheit, Flickschusterwerk. Die Wesen die er erschaffen konnte und die er erschaffen hatte, hatten Probleme mit dme Emotionalkörper, konnten sich nicht (mehr) fortpflanzen.
Aus diesen Gründen, gab es Verträge mit den USA über bestimmte genehmigte Anzahlen von Entführungen, Entnahmen von Gewebe, Hormonen, u.s.w. Die Meldepflicht darüber wurde nicht in jedem Fall eingehalten.
Dazu kamen die Entnahmen von Tierblut und Gewebe, deshalb werden mitunter Tierleichen aufgefunden in denen kein einziger Blutstropfen mehr ist.Gewebe scheint mit chirurgischer Präzision entfernt worden zu sein.

Wir können aber festhalten, daß diese Zeit unwiderruflich vorbei ist.

Der Gefallene Engel Mastema hat sich kürzlich auf eigenen Wunsch aus der Schöpfung entfernen lassen, seine Anhänger sind jetzt quasi führerlos.

Das Ganze hat auch etwas mit dem gesamten Aufstiegsthema zu tun, es gibt da wohl einen Rahmen-Zeitplan.


Das ist meine, sagen wir ruhig: Theorie, dazu.



mfg,


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 11:45
Hi @wanagi

ich finde es widerspricht sich überhaupt nicht, denn die A. haben auch Basen unterirdische und unterseeische Basen -(gehabt-?)

Von verschiedenen Alien- und Ufo-dicsclosurern werden jetzt Aufzeichnungen vorgelegt über die während ihrer zurück liegenden Dienstzeiten absolute Verschwiegenheit zu bewahren war, aber jetzt leben wir ja im Zeitalter der Aufklärung und der Aufdeckung.

Sehr viele sind bereit ihre Aussagen zu beeiden.


Freunden wir uns allmählich damit an, daß wir nicht *alleine* sind....


Ich glaub, die Bösen sind fort. Es gibt aber wohl noch sehr viele Gute da oben.



mfg,


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 12:17
@thomaszg2872
Hab eigentlich nicht direkt etwas gegen die Alientheorie aber wie erklärst du dir dann dass die Wesen portugisisch gesprochen haben zu dem Captain? Sie sehen zwar direkt nicht menschlich aus, nach seiner Zeichnung aber wie Greys nur teilweise, es fehlen beispielsweise die schwarzen mandelförmigen Augen
alien1


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 12:44
@wanagi

irdische Dialekte sind wohl für sie nicht so das Problem, ansonsten holen sie meist ein kleines Kästchen zur Hilfe und dann geht es.


Auf sehr vielen Schiffen wird auch deutsch gesprochen.


Nach den Atombombenexplosionen mitt-Ende der 1940er Jahre hat es in den darauf folgenden 50er und 60er Jahren eine wahre Sichtungswelle gegeben, welche Anfang der 1970er wieder abebbte.

Literaturempfehlung:

X-Akte: Ausserirdische,
erschienen bei Pabel Moewig in Rastatt vor etwa 20 Jahren, heute für Pfennige zu haben oder für ein paar Cents.

Thematisiert das oben von mir gesagte.



mfg,


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 12:59
thomaszg2872 schrieb:Auf sehr vielen Schiffen wird auch deutsch gesprochen.
Du meinst jetzt aber Schiffe - keine Raumschiffe von Außerirdischen, oder? Und wenn es doch Raumschiffe sind, sage ich: Ja, Raumschiff Enterprise wurde tatsächlich auf deutsch synchronisiert.

Ansonsten: Woher hast du die Info?


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 15:19
@Smill
Deine Posts sind sehr interessant und für viele mit Sicherheit sehr informativ, aber würdest du bitte Quellenangaben posten? Macht es leichter weitere Nachforschungen anzustellen.


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 16:41
@HBZ

diese Angaben habe ich dem Werk:

X-Akte: Ausserirdische, entnommen, was etwa vor 20 Jahren in dem Verlag Pabel und Moewig in Rastatt erschienen ist.


bei google ganz leicht zu finden.


Das Buch setzt sich mit den rapide zunehmenden Sichtungen, in den Jahrzehnten nach dem Atombombenabwurf, auseinander.

Weil diese Abwürfe auch zu erheblichen Beeinträchtigungen in den höheren Dimensionen geführt haben, sind die Bewohner der höheren Sphären her gekommen um nach dem Rechten zu sehen.


ihre Botschaft damals wie heute:

Die Menschheit müsste endlich lernen, in Frieden, in Liebe und in Harmonie zu existieren,

und auf die Atomenergie zu verzichten.

vllt erleben wir das sogar noch.



mfg,


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 18:01
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:Auf sehr vielen Schiffen wird auch deutsch gesprochen.
stimmt, z.b. auf U 96, oder MS Aida, oder auf Elbraddampfern...


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 18:26
@Alienpenis

Raumschiff Orion nicht zu vergessen!


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 18:33
@Alienpenis
Alienpenis schrieb: auf U 96
Sorry, U96 war ein Musikprojekt :D


melden

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 18:49
@Prof.nixblick

Es war aber auch das U-Boot in "Das Boot" (Der Film) und Tante W sagt dazu:
U 96 war ein deutsches U-Boot vom Typ VII C, das im Zweiten Weltkrieg von der deutschen Kriegsmarine eingesetzt wurde. Es wurde durch den Roman Das Boot und dessen Verfilmung aus dem Jahr 1981 bekannt.
Alex hat damals ja auch die Main-Theme von "Das Boot" gesamplet. So schliesst sich der Kreis! ;)


melden
Anzeige

Human Mutilations - Verstümmelungen von Menschen

03.12.2012 um 18:53
@HBZ

willst du klugscheißen? klugscheißer mag niemand! sag mir, willst du gemocht werden? hä? :D


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden