weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 21:49
TheLolosophian schrieb:Der Weise, – der die Realität kennt, weiß, was wirklich vor sich geht, und verliert sich nicht in dem, was immer auch geschehen mag. Mit anderen Worten erachtet der Weise alle Ereignisse als Gottes Taten und bezeichnet sie daher nicht als “gut” oder “schlecht
BW 378 - Erste Anflüge von Weisheit

Richtig müsste es heißen: Das Gute ist entweder anwesend oder nicht.


melden
Anzeige
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 21:59
Doch was ist schon Richtig......
anders gesagt für wenn ist es richtig/stimmt es.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 22:45
Rot ist ja eine Hermetische Grundfarbe.
Also wenn einer das Blaue vom Himmel Lügt, wie so mancher hier= als mal Rot Reagieren.
Man sieht dann schön den Charakter.
In der Magie gilt ja die Nichtachtung(Leugnung) =Wer nicht für =der Dagegen

Also wer hier liest und Rot sieht(Fühlt) ist Normal........alles andere Blauäugig

@TheLolosophian
Treffen sich 2 Samurai zum Kampf.
Sie halten Teezeremonie ab.
Nach dem der eine Samurai alles Zubereitet hat, sagt der andere du hast Gewonnen.
Soll ich mit deiner Flucht oder Nichtbeantworten meiner Fragen davon Ausgehen wovon ich Ausgehe=Dein Wissen Basiert auf LOL


melden
ExNihilo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 01:09
Wer vergeben und verzeihen kann, wird immer den Weg in die Freiheit finden. Tja, das belastet mein Menschenego schwer, dass wir nach 2000 Jahren diese Lektion noch nicht gelernt haben. Und wenn nicht, dann immer wieder in Vorwurf, Rache, Schuld und Sünde und jaaahh, der andere könnte, müsste, sollte...macht doch was ihr wollt...:)

@TheLolosophian

Warum bin ich dann so ein Fleischberg geworden? Nur um einzusehen, dass ich kein Fleischberg bin oder doch darum, das Fleischbergsein in all seiner Fülle zu erfahren...dann identifiziere ich mich mit meinen Erfahrungen...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 07:17
@MickyM.

Wenn du angst hast dann musst du es noch nicht loslassen.
Vieleicht hat es ein grund... und dein herz hängt mehr dran wie du denkst oder annimmst..
Kann es ein das du es in dich eingeschlossen hast, und noch nicht rauslässt weil alles noch nicht ausgestanden ist ;-)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 07:29
@Lasker

Ramesh Balsekar
"Was der gewöhnliche Mensch als “seine” Handlungen bezeichnet, sind tatsächlich nichts anderes als Reaktionen im Gehirn, welches auf die Sinne reagiert, wenn sie mit den ihnen entsprechenden Objekten in Berührung kommen. Wenn also die Augen etwas sehen oder die Ohren etwas hören, dann reagiert das Gehirn auf dieses Ereignis entsprechend den natürlichen Charaktermerkmalen des Körper-Verstand-Organismus und produziert eine Reaktion. Es sind dies natürliche Reaktionen auf Ereignisse, die der durchschnittliche Mensch irrtümlicherweise für seine Handlungen hält.

Der Weise, Tattvavith – der die Realität kennt, weiß, was wirklich vor sich geht, und verliert sich nicht in dem, was immer auch geschehen mag. Mit anderen Worten erachtet der Weise alle Ereignisse als Gottes Taten und bezeichnet sie daher nicht als “gut” oder “schlecht”.

Ramakrishna Paramahamsa gab seinen Schülern diese simple Anweisung:

“Sei absolut davon überzeugt, dass du lediglich eine Maschine bist, die von Gott gesteuert wird, und dann magst du tun, was immer du willst.” Text Zitatende

Hier der ganze Text von R. Balsekar dessen Worte mir exakt verdeutlichen und verständlich machen, wieso seine Anhänger auf die Idee kommen können, es sei "Nix zu tun". Hier wird nämlich klar, dass man das unbewußte Tun des EgoWillens gleichgesetzt mit dem bewußten widerstandslosen Tun und Folgen des Willen Gottes resp. Taos.

Das unbewußte roboterhafte Tun des Menschen als dressierter domestizierter Primat wird gleichgesetzt mit dem Menschen, der eben diese falsche "Menschlichkeit" überwunden hat. Die Maschinenhaftigkeit des unbewußten personalen Egos wird unterschiedslos auf die transpersonale Ebene des widerstandslosen Seins der WAHREN Natur übertragen. Es wird hier v. R.B. nicht gesehen oder differenziert, dass das eigenwillige Ego per se der Widerstand gegen die Führung Gottes, das Fließen des Tao ist. Ein Widerstand, der das Leiden der Menschheit verursacht und unseren Planeten kaputtmacht. Auch unter der Führung Gottes?

Der Unterschied der "Maschinenhaftigkeit" liegt ganz klar in der Qualität. Unbewußtheit vs. Bewußtheit - Hier die Unfreiheit, dort die Freiheit.

Die unbewußte Maschinenhaftigkeit des programmierten Menschen quasi als Gottesgeschenk hinzustellen ist reiner Hohn. Das "Liebe und tu, was du willst" des Augustinus wird verhohnepiepelt und ein Loblied auf die Unbewußtheit, Unfreiheit und Unerlöstheit gesungen. Der Dualismus von Gut und Böse wird nicht als transzendierungsbedürftig, sondern als auslebbar und unveränderbar postuliert. Motto: Ich will so bleiben wie ich bin. (Statt: Werde, was du bist). Hier wird die Neurose, die unbewußte "Hingabe" an das Gute & Böse kultiviert, statt aufzuzeigen, wie man darüber hinaus geht. (Hingabe an Gott/SELBST). Hierbei wird die Person, die es ja angeblich nicht gibt, in ihrem unerlösten Zustand belassen und der Unmenschlichkeit quasi ein Denkmal gesetzt.

Die Annahme der Person und ihres Fühlen und Denkens im Hier und Jetzt wird m.E. mißverstanden als die Annahme des falschen Ichs, statt Annahme der authentischen Gefühle hinter dem falschen Ich mit seinen Pseudogefühlen und Second-hand-Gedanken.

Typische Schmerzvermeidungsreligion.

"Sei absolut überzeugt..." des Ramana wird natürlich vom EgoVerstand aufgegriffen, der immer nach Überzeugungen und Glaubenssätzen sucht. Ob Ramana das wirklich so gemeint hat, wie es oben zitiert wird, ist fragwürdig. Aus den Zusammenhängen gerissen oder falsch übersetzt, sucht sich der Egomind immer das, was für ihn am bequemsten ist und seine Konzepte stützt

Ich will es anders und ein weniger maschinenhaft formulieren:

Es braucht einen festen Glauben resp. VERTRAUEN in einen Grund, der mich trägt, ein festes Vertrauen in die Führung Gottes. Dann kann ich erkennen, dass alles, mein ganzes Leben vorherbestimmt ist/war, dass ich niemals aus den Händen Gottes herausgefallen bin, dass es nur mein Widerstand war, der mich von meiner menschlichen (Vorher-)Bestimmung, dem "rechten Weg"/Tao abbrachte...dass all mein Leiden nur durch den Widerstand gegenüber Gottes Willen und Führung bedingt war.

Nicht durch Glauben als Für-wahr-halten, nicht durch verstandesmäßige Überzeugung, sondern allein durch geistiges ERKENNEN (Gewahrsein), d.h.nur durch tiefes Vertrauen und Loslassen des eigenwilligen Egos wird mir geistige (!) Erkenntnis zuteil und der Führung Gottes GEWAHR und bin fürderhin keine Marionette meines Unbewußten mehr, sonder fließe mit dem Strom/Tao.
Hier bin ich - jenseits von Worten und Sprache weder dies noch das - also auch keine Maschine oder Marionette Gottes mehr.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 12:59
R. B. Der Weise, – der die Realität kennt, weiß, was wirklich vor sich geht, und verliert sich nicht in dem, was immer auch geschehen mag. Mit anderen Worten erachtet der Weise alle Ereignisse als Gottes Taten und bezeichnet sie daher nicht als “gut” oder “schlecht
Die magere Essenz aus beiden Sätzen ist der unterschwellige Fingerzeig, dass jeder Mensch seine eigene Weltsicht, seinen Standpunkt hat, und alles, was wir von unserem Standpunkt aus durch die dualistisch - irdische Brille mit "Meinung" versehen, nicht die WAHRHEIT ist.

Sonst nichts!

Das Gute (beide Begriffe Gott – das Gute sind etymologisch miteinander verwandt) ist entweder anwesend oder nicht.

Oder vom anderen Ende aus betrachtet: Das Schlechte oder Böse, der treffendere Begriff, existiert nicht, wenigstens nicht aus sich selbst. Das Böse ist schlicht die Abwesenheit Gottes. „Das Böse“ ist lediglich ein Begriff, vom Verstand erfunden, um die Abwesenheit Gottes zu beschreiben. Genauso wenig wie es „das Böse“ gibt, gibt es Kälte, nach den Gesetzen der Physik ist das, was wir als kalt empfinden, in Wirklichkeit fehlende Wärme.

Fazit: Das Zitat, eine Halbwahrheit des R. B.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:00
@Lasker
Lasker schrieb:Richtig müsste es heißen: Das Gute ist entweder anwesend oder nicht.
Das Gute ist hier aber nicht in Gegensatz zum Bösen gemeint, sondern das Gute als das Höchste Gut. The highest QUALITY! Gott.
aaahhh, ich komme zu spät, sehe ich... du sagst es..


Die Gemeinde schweigt ergriffen,
wo man Ramesh ausgepfiffen... LOL! :D
@all


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:19
@Lasker
Lasker schrieb:Oder vom anderen Ende aus betrachtet: Das Schlechte oder Böse, der treffendere Begriff, existiert nicht, wenigstens nicht aus sich selbst. Das Böse ist schlicht die Abwesenheit Gottes. „Das Böse“ ist lediglich ein Begriff, vom Verstand erfunden, um die Abwesenheit Gottes zu beschreiben. Genauso wenig wie es „das Böse“ gibt, gibt es Kälte, nach den Gesetzen der Physik ist das, was wir als kalt empfinden, in Wirklichkeit fehlende Wärme.
.

Ich ergänze: nicht nur das Böse, sondern auch das Gute, was in Gegensatz zum Bösen steht, kennzeichnet die Abwesenheit Gottes! Das wird immer wieder gerne vergessen, weil wir ja alle gut und heilig sein wollen... Jenseits von Böse möchte jeder sein, nur nicht jenseits vom Gegensatz!
Deshalb nennt man Gott, das SELBST oder was auch immer jenseits der GEgensätze weder gut noch böse, sondern WAHRHEIT oder Ge-WAHR-SEIN und das Gegensatzpaar Gut&Böse als Unwahrheit.
Lasker schrieb: R. B. Der Weise, – der die Realität kennt, weiß, was wirklich vor sich geht, und verliert sich nicht in dem, was immer auch geschehen mag. Mit anderen Worten erachtet der Weise alle Ereignisse als Gottes Taten und bezeichnet sie daher nicht als “gut” oder “schlecht
Der Satz ist für mich auch nicht stimmig...Ich will jetzt nicht die Worte wixen, aber ich denke nicht, dass der Weise als der Tathagata (der Vollendete) die Ereignsse nur deshalb nicht als gut&böse sieht, weil er sie als Gottes Taten sieht. Sondern, weil er durch sein Ge-WAHR-SEIN in seiner Hier und Jetzt-Allgegenwart gar nicht mehr anders als auf neutrale Art wahrnehmen kann. In der REINEN Wahrnehmung hat das Böse seinen Stachel und das Gute die in ihm liegende Freude und Befriedigung verloren. Außerdem gibt es in der EINHEIT weder Gott noch Mensch.
he he he.... schwanzbeiß...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:19
Lasker schrieb:nach den Gesetzen der Physik ist das, was wir als kalt empfinden, in Wirklichkeit fehlende Wärme.
Und zudem auch noch relativ.

Wenn ich mich bei Temperaturen um die maximal 10 °C wohlfühle, dann ist dem so - Andere würden das als "Kälte" empfinden.


Aber um dein Zitat auch mal auf den Kopf zu stellen : Nach den Gesetzen der Physik ist dann aber andersum auch das, was wir als warm empfinden, in Wirklichkeit fehlende Kälte.

Ich persönlich fühle mich in der Sommerjahreszeit ganz und gar nicht wohl - Herbst und vor allem Winter sind viel eher meine Welt - da bin ich auch eher bereit, mit T-Shirt und kurzer Hose rumzulaufen ( Um Licht und Luft an meine Haut zu lassen ), als zu dieser Jahreszeit, wo, wenn es richtig "hart auf hart" kommt, die Sonne auf einen eindrischt.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:27
SpiritualSoul schrieb:Aber um dein Zitat auch mal auf den Kopf zu stellen : Nach den Gesetzen der Physik ist dann aber andersum auch das, was wir als warm empfinden, in Wirklichkeit fehlende Kälte.
@SpiritualSoul

Jeder Körper oder Gegenstand, der über Energie verfügt oder sie abstrahlt, kann untersucht werden. Wärme ist das, was jedem Körper Energie verleiht. Der absolute Nullpunkt ist die gänzliche Abwesenheit von Wärme. Alle Körper werden dann träge und sind reaktionsunfähig, doch Kälte gibt es nicht.

Aber vielleicht hast ja auch du Recht. :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:33
@Lasker
Die Existenz des absoluten Nullpunktes wage ich aber auch in Frage zu stellen.

Am Nordpol herrscht eine Temperatur von, wenn die Lehrer, die mir das in der Schule beigebracht haben, Recht haben sollten, -40 °C.
Werden wir hier selten hinkommen, auch wenn es das sicher schon gegeben haben wird, aber die meisten unserer Winter sind mit dem Getänzel um die 0 °C um einiges - na was? Wärmer.

-40 °C wird auch noch nicht aller Tage Abend sein - ich könnt mir vorstellen, dass in den Tiefen der Galaxie/n mehrere hundert Minusgrade herrschen. Wo ist er, der absolute Nullpunkt?

Wenn man an der Tatsache anknüpft, dass Temperatur in Zahlenwerten gemessen wird und unser Zahlensystem über unendlich viele Zahlen verfügt ( und sogar unendlich viele Zwischenwerte zwischen 0 und 1 - ich möchte auf die Kommazahlen hinaus ), könnt ich mir vorstellen, dass es auch im Temperaturbereich immer noch kälter möglich ist.

-1.000 °C ? Warum sollte es nicht vorstellbar sein? Wenn dem so ist, so sind diese -1000 °C aber immer noch wärmer als -10.000 °C.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 13:40
@SpiritualSoul

Ich war nie der Physik-Freak, daher habe ich aufgrund deines Beitrages mal gegoogelt.

Wikipedia: Absoluter_Nullpunkt

@ all Falls mein Beispiel zur Untermauerung der Kernaussage "hinken" sollte ...sorry.

Belassen wir´s dabei ...;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 15:48
Eigentlich ganz simpel.


Wikipedia: Kälte


Kälte steht für:

allgemein eine Abwesenheit von oder Mangel an Wärme



Das lässt mich an Ones Kühlschrank denken. Was für ein Gerät das nichts weiter macht, als einen Mangel zu erzeugen!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 15:52
Was nun den Null-Punkt angeht:


Wikipedia: Kelvin#Eigenschaften




Die Temperatur wird durch diese Definition mit der Energie, das heißt dem Energiegehalt eines Körpers oder Systems, verknüpft und heißt daher Thermodynamische Temperatur. Enthält ein physikalisches Objekt keine Energie, dann hat es die Temperatur 0 K und befindet sich somit am absoluten Nullpunkt.

...

Kälter als den Nullpunkt würde demnach bedeuten, das ein physikalisches Objekt weniger als keine Energie haben könnte....


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 16:00
@jimmybondy

Dann habe ich aber eine falsche Auffassung von Energie.

Nehmen wir mal an, ich bin so schlapp wie tausend Mann, dass selbst das Tippen eines Wortes auf einer PC-Tastatur nicht mehr so mit Leichtigkeit von der Hand geht.

Was habe ich? Ganz recht - Keine Energie. Akku leer. Aus die Maus. Schluss mit Feiern. :D


Gehste nu aber mit nem Fieberthermometer ans Werk, wirst du feststellen, dass meine Körpertemperatur - ganz richtig erkannt - ganz normal bei 37 °C liegt ( oder höher - aber dann hab ich Fieber )


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 16:00
Gut und böse widerum sind wertende Begriff aus dem Ego, so wie wir ALLE hier das benutzen.
Das wahre Selbst unter dem Ego wertet nicht.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 16:11
@SpiritualSoul

Ich stelle es mir so vor das 0 Kelvin so kalt sind, das sogar die Atome selber in ihren Bewegungen einfrieren und also still stehen.

Das stimmt aber offensichtlich nicht ganz:

http://www.mpg.de/4605334/quantenfluktuationen


Andererseits ist eine Temperatur nahe des Nullpunkte nicht der Nullpunkt und wenn sich diesem nur angenähert werden kann, er aber nicht erreicht werden kann, dann scheint die Frage widerum offen.

Ich finde das auch interessant hinsichtlich Wetterichs alternativer Urknalltheorie.

Bei Ihm ist das Weltall sehr viel älter als 13 Milliarden Jahre, der Urknall hat also sehr langsam statt gefunden, ein langsames auftauen quasi.

Zeiträume wie in den Veden. Nicht zu vergessen Shivas Ein und Ausatmen, der Kosmos dehnt sich bei Ihm und zieht sich auch wieder zusammen.

Die Singularität braucht es dann auch nicht mehr.

Sehr faszinierend alles. Wenn auch natürlich eine Umgehung im Bezug auf spirituelles. Oder besser gesagt Zeitverschwendung. Aber er gibt eben halt doch auch noch anderes schönes, als nur die Anhaftung an der Loslösung.

http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/tid-32442/waechst-das-all-doch-nicht-heidelberger-forscher-stell...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 16:17
Was Wissenschaft angeht - den Leuten glaub ich eh kein Wort ... und wenn se mir weismachen wollen, dass die Siedetemperatur von Wasser bei 100 °C liegt ... glaub ich denen, aber nur, weil ich es selber nachgemessen habe. Ich traue nur Studien und Statistiken, die ich selbst gefälscht habe - alles andere jojo - erzählt mir mal was, liebe Wissenschaftler - ich hab Bock auf Märchenstunde. ;)


melden
Anzeige
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.08.2014 um 16:34
@Lasker
@SpiritualSoul
@TheLolosophian
@jimmybondy
@MickyM.

Durch was entsteht Wärme=Reibung.
Bekomme hier aber Null Antwort von einem Gewissen Ego.
Es lässt mich Kalt Abblitzen sozusagen.
Ist das die Spirituelle Umgehung, also Wegschauen und Weitermachen?

So mach ich das bei vielen Profilbildern.............Augen brauchen Schutz, aber Fragen beantwortet man doch einfach, man hat doch nichts zu Fürchten zu Verbergen......oder vielleicht sein Ego.....



melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden