weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:40
@MickyM.

In der Philosophie bedeutet die absolute Abwesenheit von allem, das es sich um einen negative Freiheit handelt.

Der Begriff der Freiheit macht überhaupt nur Sinn wenn man sich mit diesem Wort von etwas anderem abgrenzt. Darum ist der positive Freiheitsbegriff auch stets etwas begrenztes.

Natürlich gibt es im >relativen< menschlichen Bewusstsein Steine.
Eine Fiktion ist es, einen übermenschlichen Standpunkt annehmen zu wollen


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:41
Halten diese Steine, Autos, Tiere mich gefangen?

Können diese mir sagen, halt stopp - bis hierher und nicht weiter - du machst jetzt keine Wanderung nach Hamburg, sondern bleibst in deiner Stadt? ;)

Freiheit eben - trotz Steinen, Autos und den Tieren. ;)

Weiter :

Hält das Auto mich gefangen? Befiehlt es mir, wo ich mit ihm hinzufahren habe? ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:43
@SpiritualSoul

wenn sie dir erleuchtungs-Globuli verkaufen
fühlst du dich nach der einnahme erleuchtet
garantiert


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:44
Das ganze ist philosopisch ganz leicht zu verordnen.

Die negative Freiheit ist immer die Freiheit "von" etwas, während die positive Freiheit die Freiheit "zu" etwas ist.

Etwa die Freiheit sich >zu< entfalten.

Die Freiheit zum Beispiel >von< negativen Gedanken ist nicht die Freiheit "von" einfach Allem.

Es genügt nicht einfach frei von allem sein zu wollen, es ist nicht möglich. Der Mensch ist nicht autark von der Umwelt.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:48
@jimmybondy

Aber auch Freiheit >von< etwas kann mich etwas Positives bedeuten. ;)


Beim Thema Freiheit schnappe ich mir immer gerne die Vorträge von Richard Stallman - auch wenn es ihm um Freie Software geht, aber das tut wenig zur Sache.

Freie Software in Stallman's Auffassung ist Software, die dem Nutzer die >Freiheit< gewährt, sie beliebig zu verändern und - auch in modifizierter Version - zu verbreiten.

Demnach - ich spinne den Gedanken jetzt weiter - ist der Nutzer selbiger SW-Projekte - und da steckt jetzt der Grund, warum ich mir die Philosophie der FSF überhaupt hier zum Beispiel nehme :

Frei >von< den Zwängen und Auflagen, die zB Adobe dem Nutzer seiner Software auferlegt. :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 12:52
@SpiritualSoul

Du sagst es >von< >Etwas<. Da ist also etwas, auch wenn dieses etwas einen illusionären Charakter hat.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:00
@jimmybondy
DAS was ich dir zu echter Freiheit gesagt habe
hatte ich bereits mit 20 jahren verstehen können

es liegt also definitiv nicht daran, dass du zu jung bist

ich denke du bist unwillig
ich denke du verstehst sehr gut wovon ich rede
aber
es passt nicht in dein Konzept

und du liebst dein Konzept
weil es dir gute Gefühle macht
und deswegen willst du es auch behalten


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:02
Begriffe sind nicht Realitäten, es ist ein fundamentaler Fehler vom Begriff auf die Realität überzugehen, man muss genau anders herum vorgehen, von der Realität zum Begriff.

Freiheit immer nur relativ relativ. Es gibt Dinge, die den einen stören, während sie der andere als Genuss empfindet. Der eine sieht dann seine Freiheit darin gefördert, der andere behindert. Dann gibt es aber auch Dinge, die so gut wie immer die Freiheit einschränken, z.B. im Schützengraben zu liegen oder unter einer Krankheit zu leiden.

Muss man Kinder großziehen, so beschneidet dies massiv die Eigenständigkeit und Freiheit, dennoch ist dies kein negativer Vorgang, wenn man ihn bewusst annimmt. Solange es harmoniert und man genug Energie hat, wird mancher sagen, dass er das Zusammensein mit seinen Kindern als Freiheit empfindet.

Einen abstrakten und polarisierenden Freiheitsbegriff zu bilden und diesen dann auf die Realität zu übertragen wird immer scheitern.

Während Freiheit ein idealistisches Konzept ist gibt es in der Realität eher negative und positive Einschränkungen, wobei viele negative Einschränkungen weniger negativ oder sogar positiv wären, wenn wir sie richtig handhabten. An dieser Stelle spielt dann die geistige Verfassung eine wesentliche Rolle, der freie Geist.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:10
@mitras
mitras schrieb:Einen abstrakten und polarisierenden Freiheitsbegriff zu bilden und diesen dann auf die Realität zu übertragen wird immer scheitern.
solange man sich geistig innerhalb der Begrifflichkeiten bewegt
redet man von Freiheit, welche dinglich ist
also mit Bedingungen verknüpft

Bedingungen sind Begrenzungen
da kann also keine echte Freiheit vorliegen


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:11
MickyM. schrieb:DAS was ich dir zu echter Freiheit gesagt habe
hatte ich bereits mit 20 jahren verstehen können

es liegt also definitiv nicht daran, dass du zu jung bist

ich denke du bist unwillig
ich denke du verstehst sehr gut wovon ich rede
aber
es passt nicht in dein Konzept

und du liebst dein Konzept
weil es dir gute Gefühle macht
und deswegen willst du es auch behalten
Was du nicht verstehst, was ich aber schon als 15jähriger kannte, ist der negative Freiheitsbegriff ala Schopenhauer usw.

In der Innenschau kann ich alles erleben und erblicken, was hier behandelt wird. Von der Freiheit hin bis zur Transformation, Ego-Tod usw.

Ich bin bereits der neue Mensch. Ich bin schon weiter als "gute" Gefühle haben, die Desidentifikation beinhaltet ja selbstverständlich auch diese!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:12
Stichwort Kausalkette.


Wenn man Kinder großziehen >muss< (???), so ist das aber die Folge einer Ursache. Niemand >muss< den Grundstein dafür legen, in die Situation hineinzugeraten. Niemand wird dazu gezwungen. ( Wenn man mal von Vergewaltigungsfällen absieht - klar gibts auch die ).

Einer Krankheit kann man sich zum Opfer machen ("Ich bin ja so krank, mir geht's ja so schlecht"), man kann und sollte aber auch etwas dafür tun, bei chronischen und bei psychischen Erbrechen, sich mit der Krankheit zu arrangieren, oder bei heilbaren Krankheiten sich einer solchen Heilprozedur zu unterziehen. Klar ist: Auch eine Krankheit ist Folge in einer Kausalkette, klar ist aber auch: Hier hat man sich die Ursache nicht unbedingt ausgesucht.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:25
Und meine Botschaft ist nicht mal ein "selbst schuld".

Wenn ich aber ein Kind haben wollte und aktiv dazu beigesteuert habe, halte ich es aber für hochgegriffen, anschliessend beim Kind großziehen von >müssen< zu sprechen.

Nein - >muss< keiner.

"Ich muss ein Kind großziehen" hat immer den Beigeschmack von "Eigentlich wollte ich das Kind nicht - aber jetzt muss ich ja" ...

Weil "müssen" nämlich immer danach klingt, mir wurden Pflichten auferlegt, ich habe keine Macht zu entscheiden ob ich überhaupt will.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 13:32
@jimmybondy

Schamanismus ist der Bewusstseinsebene >BW 540 zuzuordnen, das ist der obere Bereich des Linearen (Noch)-Nicht-Frei-Seins.

Menschen auf dieser Ebene werden von ihrer Umgebung vielfach als Heilsame, Heilende, Heiler oder auch Heilige (Sashus) wahrgenommen.

Warum das so ist? Das Bewusstseinsfeld der bedingungsfreien Liebe, Freude und Heilung birgt tiefes Mitgefühl für alle Lebensformen, unendliche Geduld und eine lebensbejahende Ausrichtung, insbesondere bei anhaltenden Schwierigkeiten.

Der Heiler verkörpert all diese Aspekte und kann dies mittels Introjektion in anderen Menschen wirksam werden lassen. Er fungiert dabei als Kanal und die Heilung ist eine Kombination aus Bewusstseinsgraden, Liebesfähigkeit, Gottesnähe und spiritueller Intention - sowohl des Heilers als auch des Patienten.

Göttlicher Frieden …FREI-SEIN kalibriert oberhalb dessen > BW 600.

Insofern sagt @MickyM. zu Recht, dass Schamanismus eine Anhaftung ist, einfach aus dem Grund, weil sie eine gewöhnliche menschliche Lebenserfahrung darstellt.

Der Leim der Anhaftung ist das Faszinosum, was da in Trance und anderen Ritualen passieren kann – wie zum Beispiel unerklärliche Remissionen schwerster Erkrankungen.

Dieses Faszinosum übt auf die „Ich-Motte“ eine verdammt starke Anziehungskraft aus, wie helles Licht in der Dunkelheit. Ich beschäftige mich genauso wie Du mit Selbstorganisatorischer Heilung und Genesung, jedoch in dem klaren Wissen, dass ich nicht daran hafte, weil ich genau weiß, wie es zu verorten ist.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:36
@Polymorph
Polymorph schrieb:So ähnlich seh ich es auch.
Es war das aufgeben des "Ich's". "Ich" wollte nicht mehr. So stark, das man selbst die Kraft aufgibt zu gehen. Die Kraft aufgibt etwas zu bewegen. Im Gedanken und im Körper. Überall. Loslassen auf jedweder Ebene. Ja selbst alle Worte werden nichtig.

Das zu dem Zeitpunkt angeblich körpereigenes DMT ausgeschüttet wird, wusste ich lange nicht. Aber gut möglich, weil dieses "Gefühl" dass dann in mir hoch kam, ist schwer zu beschreiben. Aber es war das schönste was ich je erlebte.
Danke schön. Was du berichtest klingt ganz nach einer authentischen ERfahrung. Nahtoderfahrungen sind ähnlich. Das Problem ist nur, dass man irgendwann wieder runterkommt und sich im Alten Adam wiederfindet. Allerdings glaube ich, dass man immer etwas mit hinüber rettet. Die Angst vor dem Sterben, dem Tod läßt nach, Angst überhaupt.... man wird gelassener...

Manchmal kommt es auch vor, dass Egoanteile sterben und man das für den ganzen Tod hält. Das ist mir so gegangen und zwar nicht nur einmal während der Jahrzehnte des Reifungsprozesses. Jedes Mal dachte ich, jetzt ist der Durchbruch geschehen - Puuustekuchen. nix war, ich bekam eine Erholungspause und dann ging erneut in die Tiefe...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:37
@Lasker

In meinem empfinden wird hier das Anhaften des Anhafters nur durch die anhaftene Anhafterbrille des
bewertenden Anhafters beanhaftet!

Theoretiker die im Leid gefangen sind und von Freiheit träumen. Ich kann es ihnen nicht verdenken.

In Wahrheit geht die Leiter jedoch immer weiter, Stufe um Stufe.
Man kommt da überhaupt nur vorwärts wenn man dafür offen und neugierig wie ein kleines Kind ist,
dann gelangt man auch in göttliche Räume.

Ich sehe da eine Gleichwertigkeit der verschiedenen Beschreibungen. Ob Schamane, Tantriker, Buddhist.

Entweder man hat Kontakt zu seinem wahren Selbst auf das man diesen Part verwerfen,- endlich vergessen kann-, oder man hat es nicht.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:43
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:In meinem empfinden wird hier das Anhaften des Anhafters nur durch die anhaftene Anhafterbrille des
bewertenden Anhafters beanhaftet!

Theoretiker die im Leid gefangen sind und von Freiheit träumen. Ich kann es ihnen nicht verdenken.
GAnz klar deine haarspalterische Projektion. Hättest du wirklich Kontakt mit deinem Wahren Selbst, dann hättest du auch die Unterscheidungskraft den Theoretiker vom befreiten Menschen zu unterscheiden. So aber siehst nur dic selbst und das , was du sehn willst.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:43
Ich fühle mich aber umgekehrt ehrlich gesagt auch ein wenig verkohlt wenn die ganzen Spirits hier die so an ihrem Weg hängen behaupten, das sie diesem nicht anhaften würden.

Entweder man bewertet etwas, oder man bewertet es nicht.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:45
TheLolosophian schrieb:GAnz klar deine haarspalterische Projektion. Hättest du wirklich Kontakt mit deinem Wahren Selbst, dann hättest du auch die Unterscheidungskraft den Theoretiker vom befreiten Menschen zu unterscheiden. So aber siehst nur dic selbst und das , was du sehn willst.
Ganz klarer Fall von Deiner Humorlosigkeit, Dein Statement hier.
Muss ich ansonsten nun schon die Leute als befreit ansehen, die sich selber nicht so verordnen würden?
Oder hast du es mal wieder auf Dich selber bezogen? :)

Ich hab Dir schonmal gesagt, ich helfe Dir gern. Kein Problem!
Der einzigste für den ich hier nichts tun kann ist Lasker.
Ich gratuliere Ihm herzlichst dazu! Da möchte ich auch mal hin.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 14:55
@jimmybondy

Dann tu mal was für alle die möchten - ich melde gerne mein Interesse an. ;)


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

06.08.2014 um 15:03
@SpiritualSoul

-Leben im Hier und Jetzt,
-Liebe, Vertrauen und Verantwortung in sich und die Umwelt. - Intuition
-Gehemmt wird der Zugang nur durch den eigenen Zweifel.
-Wenn es Dunkel ist mach das Licht an.
-Nach dem Pinkeln die Hose zu machen!

Ich hoffe das inspiriert Dich. Wenn ich sonst noch was für Dich tun kann:

Montags bis Freitags hab ich von 14 bis 19 Uhr Sprechstunde per PM. :troll:


melden
80 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden