weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 08:57
aber da ich nunmal schon hier bin, schliesse ich das wenigstens noch ab, was so im Raum steht.

@coppakiller
coppakiller schrieb:@Chenga kennt das schon...........................................................................Die Ego suche.......
Willst du dich jetzt auch anschliessen, über mich zu urteilen oder mich in ne Schublade zu stecken? Du kennst mich nicht.
Was weisst du schon, was ich kenne..und was meinst du mit "Ego suche", wenn du mich da schon in was reinziehst, dann erklär mir wenigstens, in was..


@Polymorph

weil es nervt, Unterstellungen klarstellen zu müssen anstatt frei zu schreiben.
Für sowas bringe ich zwar notwendigerweise die Energie auf, aber auf Dauer ist mir meine Energie dafür zu schade.
Und die werte Threaderstellerin hier verbreitet ihre Unterstellungen mir gegenüber auch in einem anderen thread. Ich nenne das Giftspritzen.

Aber du kannst das ja machen, wie du Lust hast.
Meins gilt nicht für deins..


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 08:59
@Polymorph
ab.

Wenn du dir doch nicht sicher warst, nicht die Wahrheit kanntest? War das Manipulation meinerseits, oder deines Verstandes, oder deines Unterbewusstsein, der dich falsch agieren ließe?



Ich brauche keine solcher "Sicherheit". Diese Art von (relativer) "Wahrheit" nehme ich nicht mehr so genau, weil es für mich nicht wichtig ist, ob du einen männlichen oder weiblichen Körper hast. Ich bzw. meine Intuition/Unterbewußtsein reagiert auf weiblich oder männlich im psychologischen Sinne. Die Person interessiert in diesem Sinne nicht. Manchmal mache ich mir ein Spiel draus, herauszufinden, was und wer jemand ist, aber nur weils lustig ist...
Aber ich bin keine Hellseherin, die sieht, ob jemand einen Penis oder eine Vagina hat... LOL... ich sehe keine körperlichen, sondern nur psychologische Aspekte. Nein, ich habe nicht "falsch agiert" - ich kann gar nicht mehr falsch agieren, ich bzw. mein Bewußtsein ist jenseits von Richtig-Falsch-Bewertungen und reagiert spontan. Und was mein Bewußtsein spontan erkennt, ist weder richtig noch falsch, sondern immer WAHR.
Solange du bzw. der Egomind mit GEschlecht, Körper, der Materie identifiziert ist, wird er diese Identifikation für "Wahrheit" halten.


Die personale Ebene ist die duale Ebene der Person, unser Alltagsbewußtsein. Die transpersonale Ebene ist, wie der Ausdruck schon besagt, ü b e r der Alltagsebene und bezeichnet das erleuchtete Bewußtsein. Man kann auch dual und nondual dazu sagen.


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:00
So liebe @TheLolosophian

Dann wünsche ich dir mal noch viel Spass und ich werde dich nicht mehr hier belästigen.

Auf Nimmerwiedersehen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:14
@Chenga
Chenga schrieb:weil es nervt, Unterstellungen klarstellen zu müssen anstatt frei zu schreiben.
Für sowas bringe ich zwar notwendigerweise die Energie auf, aber auf Dauer ist mir meine Energie dafür zu schade.
Und die werte Threaderstellerin hier verbreitet ihre Unterstellungen mir gegenüber auch in einem anderen thread. Ich nenne das Giftspritzen.
Wo ist der Beitrag, in dem dir von mir etwas unterstellt wird - bitte doch um einen Beleg!


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:21
Chenga schrieb:Meins gilt nicht für deins..
Warum ratest du es dann der Masse mit einem JA zu: "Diesen tread sollte man auf jeden Fall umgehen."
Den in dem Fall fühle ich mich mit dem wort "man" aus dem Satz verbunden. Wie jeder der ihn hier ließt.

Aber verstehe was du meinst. Man muss ja nichts :)
Schönen Sonntag ;) Ich "kämpfe" noch etwas :D
TheLolosophian schrieb:Ich brauche keine solcher "Sicherheit".
Aber du bist nicht alleine auf dieser Welt. Aus Respekt, möchte ich keinem etwas unterstellen den ich noch nicht kenne. Weil daraus "Krieg" resultiert.
TheLolosophian schrieb:Die Person interessiert in diesem Sinne nicht.
In deinem Sinne.
TheLolosophian schrieb:Aber ich bin keine Hellseherin, die sieht, ob jemand einen Penis oder eine Vagina hat... LOL... ich sehe keine körperlichen, sondern nur psychologische Aspekte.
Sage ich ja nicht, aber wie wäre es einfach mal ohne voreilige Schlüsse etwas so zu nehmen wie es ist? wie es in Wirklichkeit ist. Mal etwas nichts zu wissen und es auch so im Handeln auszudrücken ohne voreilige Schlüsse. Ansonsten einfach Fragen zu stellen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:32
@Polymorph
Doch, ich bin ALLEIN und die Welt, wie du sie siehst und die Allgemeinheit sie versteht, ist für mich untergegangen. Dass du den SINN meiner Worte nicht verstehst, ist mir verständlich.
Das was ich wahrnehme und was du "voreilige Schlüsse" nennst, entzieht sich nicht nur meiner, sondern insbesondere deiner Kontrolle. Insofern nehme ich grade mal wieder wahr, dass du offensichtlich das bist, was man auch einen "Kontrollfreak" nennt: Du schreibst mir und anderen hier ein Verhalten vor, nur damit es dir mit den Worten, denen du hier begegnest, gut geht. Der Sinn der Worte scheint dir egal zu sein...
Eine Empfehlung: Überprüfe einmal deine falschen Erwartungen... vor allem die Ängste, die dich dazu bewegen, den anderen deine Vorstellungen und Erwartungen vorzuschreiben...


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:33
@TheLolosophian

@Anselm schrieb:
Es würde mich nicht wundern, wenn "Chenga" identisch mit "Kybalion7" ist. Er hat sich wohl wieder nur mal in eine andere Blume verwandelt. lol
@TheLolosophian schrieb:
@Anselm
Du hast einen guten Riecher für Falschheit, allerdings liegst du mit Kybalion falsch... :D
Gut, dass du das ansprichst..wollte das eh noch an"sprechen", eigentlich in dem anderen thread, aber hier passt auch..

Da du @Kybalion7 nicht gemeint hast und sich deine Aussage auf @Anselms Aussage bezog,
kann ja nur ich gemeint sein...oder meinst du, ich peil das nich..?
Man kriegt alles zurück, und manchmal auch direkt..


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:38
@Chenga
Chenga schrieb:Du hast einen guten Riecher für Falschheit, allerdings liegst du mit Kybalion falsch...
Danke.
WAs ich gerade an @Polymorph schrieb, gilt auch in deinem Falle: Ich sehe keine Namen, Frau oder Mann, ich sehe nur psychologische STRUKTUR! Und da gibt es eine ganze Menge Leute hier und überall, die dieselbe oder ähnliche Strukturen aufweisen. Und in deinen Texten habe ich eine Falschheit wahrgenommen, die mehr oder weniger der Falschheit oder psychol. Struktur gewisser Leute/Nicks hier entspricht.


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:44
@TheLolosophian

Du siehst nur dich selbst.. :)


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:45
@Polymorph

Was haben wir nur gemeinsam, in eine Schublade gesteckt zu werden...^^


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:46
Nur eine Idee: Kommt Troll eigentlich von Kon-Trolle?


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:47
Man sollte die Trolle be-trollen.. :D


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:51
@Polymorph


ich hab´s... wir sind zuuu ehrlich. :D
und weil das niemand glaubt, halten sie es für Falschheit. :)
So kann man die Wahrheit sagen und ein Narr bleiben...


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:57
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Nur eine Idee: Kommt Troll eigentlich von Kon-Trolle?
Und für dich abschliessend noch:

:troll:

und noch den dazu, weil das Spiegeln grad so Spass macht, und man doch gehen soll, wenn´s am schönsten ist...

:datrueffel:

blubb blubb


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 09:58
TheLolosophian schrieb:Dass du den SINN meiner Worte nicht verstehst, ist mir verständlich.
Genauso verständlich wie es war, mich als weiblichen Menschen zu kategorisieren?
TheLolosophian schrieb:"Kontrollfreak"
Du brauchst mich nicht zu definieren, ich weiß wer ich bin. Egal was grade in dir hier wieder definiert...
TheLolosophian schrieb:Du schreibst mir und anderen hier ein Verhalten vor, nur damit es dir mit den Worten, denen du hier begegnest, gut geht. Der Sinn der Worte scheint dir egal zu sein...
Das hier ist ein Forum. Man schreibt miteinander. Konfrontiert sich miteinander. Es war lediglich ein Rat von einem Menschen. Einer von sovielen Menschen/Charackterzügen/Meinungen wie Sand am mehr.
Keine andern mehr als "wichtig" zu nehmen ausser sich selbst, hat die Welt so gemacht wie sie ist.
TheLolosophian schrieb:Nur eine Idee: Kommt Troll eigentlich von Kon-Trolle?
Beleidigungen(etikettierungen) sind argumente derer die keine mehr haben.
Willst du wirklich auf einer solchen Ebene weiter machen?
Ich habe nichts gegen dich persönlich (!). Mag dich sogar, deswegen schreibe ich ja auch mit dir. :)
Aber deine Handlungen, etwas voreilig den Verstand oder dein Herz, eine Realität "weben" zu lassen weil es ja nicht unter Kontrolle ist, bringt Leid. Deswegen schreibe ich dir das und versuche mit Worten einander zu helfen.

Du hast etwas wunderbares erfahren indem du das "du" entfernen konntest. Aber viele andere da draussen haben das nicht.
Es kommt das auf dich zurück was man säet. Wenn man was essen möchte, kann man kontrolliert Weizen säen oder unkontrolliert in einen Sack voller Samen greifen und hoffen das es den Hunger in der Zukunft stillt.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 10:19
Chenga schrieb:ich hab´s... wir sind zuuu ehrlich. :D
und weil das niemand glaubt, halten sie es für Falschheit. :)
So kann man die Wahrheit sagen und ein Narr bleiben...
Wenn ich damit selbst, nur einen einzigen vor Leid schützen kann der mir wichtig ist, bin ich gerne ein Narr :)


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 10:25
Polymorph schrieb:Wenn ich damit selbst, nur einen einzigen vor Leid schützen kann der mir wichtig ist, bin ich gerne ein Narr :)
Schön, in manchen Punkten sind wir uns tatsächlich ähnlich. :)
Auch wenn das nicht angestrebt war.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 12:33
@Chenga
Hallo Chenga, danke für die Einladung.

Hier gibt es ja eine sehr interessante neue Speise, "Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg kann sehr beweglich werden....?


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 12:33
@TheLolosophian
Hallo TheLolosophian, also sehen wir uns wieder, schade, dass ich ab morgen für einen Monat weg bin.
Wie ich sehe geht es hier sehr lustig vor sich, und da Humor meine leibspeise ist, würde ich gerne hier mitlesen, aber leider muß ich das eben auf ein Monat verschieben, da ich total von PC usw. fern bin.

Aber heute werde ich es mir vergönnen von meinem Thread hin und her zu wandern und vom Humor mich berieseln lassen.... :D


melden
Anzeige
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.08.2014 um 14:14
Lasker schrieb:Für sie ist das Nichts das wahre Sein.
lieber @Lasker,

ich wende mich an dich, weil ich erfahren habe, dass Sophia für keinerlei Unterhaltung zur Verfügung steht.
Sie missioniert nur und sucht Futter für ihren Blog.
Das kann ich so sein lassen.

Du aber hast mir gezeigt, dass es sich mit dir reden lässt und so versuche ich mal eine Unterhaltung unter Gleichen ;)

Deine Beiträge gegen die "Nichts" Beschreiber richten sich nur an mich, denn der hier Gesperrte, der sich nicht mehr äußern kann, benutzt dieses Wort nicht.

Weit und breit bin ich die Einzige, die das Wort "Nichts" (als Synonym für die wahre Natur) benutzt.

Und das möchte ich nun nocheinmal ausführlich erklären.

Ich habe wie du, ganz genaue Vorstellungen davon gehabt, was die wahre Natur ist und wie sie sich verwirklichen kann.
In den letzten 30 Jahren habe ich diesen Vorstellungen entsprechend gelebt.
In dem, was ich das Erscheinen meines menschlichen Lebens nenne, habe ich in den letzten Jahren Tipps und Tricks angewendet, die auch du (!) mir gegeben hast.
Sie waren allesamt erfolgreich, haben mir das teilweise schwere Schicksal leichter gemacht und mir einiges erklärt, was ich nicht wusste oder noch nicht verstand.
Und hier ist das Wort - verstand = Verstand.

Das Verstehen gehört dem Erscheinen des Verstandes an.
Wenn aber kein Verstand mehr erscheint, dann ist das nach psychologischen oder ärztlichen Betrachtungsweisen einer Krankheit zuzurechenen oder ganz natürlich dem traumlosen Tefeschlaf.
Der Verstand kann sich sein Nichterscheinen nicht vorstellen.
Zum Glück, denn falls er das könnte wäre es kein Nichterscheinen mehr.

Erst hier gelangen wir in den Bereich Spiritualität.

Nichterscheinen.

Ich möchte nicht, dass du versuchst dir Nichterscheinen vorzustellen, es wäre aber hilfreich für diese und weitere Unterhaltungen, wenn du akzeptieren könntest, was manche, die Erwachen erfahren, versuchen zu beschreiben.

Es gibt den Moment, wo Nichterscheinen registriert wird.
Von wem das registriert wird kann ich nicht debattieren sondern nur mit der reinen Erfahrung beschreiben:

ES.........

Jegliche Identifikation, jegliches Erscheinen von Formen oder Inhalt, jegliches Denken, jegliches Fühlen, alles, was du je erfahren hast, fällt in diesem einen Moment weg.

PENG

Du kennst mich doch nun schon eine Weile und kennst auch mein dramatisches Naturell.
Ich hatte ja schon mit 20 eine Nahtoderfahrung und auch diese war ganz anders als die von anderen Menschen.
Keine lieben Verstorbenen, keine Engel, kein Gott, kein schöner Lichttunnel, eben nur Einfachheit, Frieden, Sein.
Aber immerhin gab es da noch Formen und Farben und auch das Gefühl der tiefen Glückseligkeit.

Dann habe ich 25 Jahre lang geglaubt Erleuchtung wäre ein Zustand, in welchem diese Glückseligkeit ins Menschenleben hineingetragen würde und sich dort verwirklicht.
Etwas in mir glaubt das ja sogar immer noch.

Und dieses Etwas ist der Verstand. (Auch der Herzgeist ist Teil des Verstandes)
Ich sage das, weil ich inzwischen die Verkörperung meiner wahren Natur als Abwesenheit des Verstandes und vollkommen gleichmütigem Sein in purem Frieden, der unstörbar unter allem liegt, kenne.
Aber das ist keiner psychologischen Integrations-Schattenarbeit zu verdanken sondern dem, was ich "Nichts" nenne.

Aber nochmal zurück zu dem, was wir "den Moment" nennen.

In meinen Vorstellungen wartete ich also Jahrzehnte auf ein spektakuläres Erleuchtungserlebnis.
Wobei ich massenhaft spektakuläre Erleuchtungserlebnisse hatte.
Alle Arten von - ich bin Gott - alle Arten von - ich bin Licht - alle Arten von phantastischen Glückseligkeitserfahrungen. wochenlange Samadhis, Tage im reinen Gewahrsein, spirituelle Phänome inclusive Engelerscheinungen und Gespräche mit Verstorbenen und zu meinem Leidwesen Hinterbliebene, denen ich die Botschaft ihrer Lieben überbringen musste. Niemand kann sich vorstellen, wie furchtbar so ein "Auftrag" ist, wenn man sich selbst dabei im Blick behält und Angst hat verrückt zu werden.
Dann auch noch die Stimme, die ich für Gott halte, die mit mir redet.....und ja, ich bin unter psychiatrischer Kontrolle mit diesen Phänomenen aber es gibt keine Diagnosen, die auf etwas Schlimmes hinweisen.
Du siehst also hier ist allerhand esoterisches, spirituelles, paradoxes und vor allem Spektakuläres im Gange, noch immer übrigens ;)

Das ist nicht leicht, so ein Leben. Oft genug hat es mich wahnsinnig genervt und ich wollte das alles nur endlich mal los sein.
Darum hat mir Samarpan gefallen, weil er einfach und klar mit meinen Komischkeiten umging und mich geführt hat und sanft aus diesen wilden Erscheinungen herausgeführt hat.

Auch Ikkyo-Joshin (unser Zen Priester aus der Schweiz) hat mir große Dienste geleistet indem er mir immer wieder erkärte und aufzeigte, wo man all diese Phänomene auch im Buddhismus beschreibt und kennt.

Aber niemals hatte ich mit dem gerechnet was dann geschah.

Eines Tages, als ich mal wieder nur Ruhe und Frieden wollte und mich mit all den Phänomenen nicht beschäftigte, als ich einfach auf meiner Couch saß und nichts tat, nichts dachte, eben einfach nur war, da machte es eben Peng und alles, absolut alles, was ich war, alle Dinge, alle Formen, alle Erscheinungen, absolut alles war plötzlch mit einem Ruck weg.

Ich fand mich wieder allein als ein Sehendes, Wahrnehmendes ohne Etwas. Kein Ding, keine Form, nur Wahrnehmung von ichbin Das.
Ein unendlich scheinender offener Raum, der ichbin, tiefste Dunkelheit und doch alles erkennbar, vollkommene Weite, die ichbin, Erschaffer und Sein von dem, was nicht Form ist, nicht Gefühl, nicht Mensch und auch nichts anderes, Stillstand, keine Bewegung und doch lebendig. Da war und ist Nichts, nichts von dem, was ich mir vorher vorstellte, was Erwachen ist. Eben nichts von dem, was ich mir als Mensch vorstellen konnte.

Dann machte es wieder Peng und die Welt war wieder da, so wie sie eben dir und mir erscheint. Ich saß wieder auf meiner Couch und mein Verstand war vollkommen geschockt.

Scheisse man, was war das denn, war mein erster Gedanke.

Und weil ich vorher noch nie von soetwas gehört hatte, weil ich genau wie du oder Sophia nur die Welt der Formen kannte, wie also sollte ich es nennen außer "Nichts" - ich habe es sogar schwarzes Nichts genannt, weil es so schwarz ist, wie der Hintergrund hier auf meinem PC, wenn ich auf Allmystery schreibe.

Wenn nun Ronny sagt, da ist auch kein Nichts, dann gehe ich davon aus, dass er das, was ich hier beschreibe nicht kennt.
Immerhin gibt es ja noch eine andere Art des Erwachens und ich glaube eben, dass der hier Gesperrte und auch Ronny gleich dieser "Art" offenbar wurde.

Dabei wird das, was ich zu sein scheine vollkommen vom Ich-Gefühl abgetrennt. Es zerreist eine Art Band zwischen mir und der Welt der Formen.
Dann erscheint nur noch der Fluss der Erscheinungen, wie er erscheint.
Licht an, Licht aus, so könnte man es beschreiben.
Aber das, was ist, ist nicht in diesem Fluss und auch nicht außen vor sondern das, was wahrnimmt, dass da Erscheinungen kommen und gehen.
Und dann ist es auch kein "Nichts" mehr, kein Ansichtiges, kein Ichbin, dann ist es ganz eindeutig, ichbin nicht.
Das ist kein Gedanke, das ist wahrgenommenes Fühlen.

Dein Vorwurf oder deine Ermahnungen, man sollte das vergessen, gelten nur für den Verstand.
Natürlich vergesse ich es im normalen Fluss dessen, was als mein Leben erscheint.
Was denkst du denn, was denkt denn Sophia?
Das ich den ganzen Tag herumsitze und an DAS denke?

Nein, hier geschieht Leben in aller Lebendigkeit, in den letzten Monaten weit mehr als mir lieb ist und ich körperlich zu leisten im Stande bin.

Was aber unwiderruflich geschah ist dieses Entoppeltsein der Identifikationen mit dem, was als mein Leben erscheint.

Und nun, wo also diese Entkoppelung geschah und so geblieben ist, was sollte ich nun verbessern wollen an dem, was nicht ist?

Hier findet ein Denken über Verbesserungen nicht mehr statt, was nicht bedeutet, dass keine Verbesserungen stattfinden.
Z.B. habe ich eine neue Art des Fensterputzens kennengelernt, die das ganze total vereinfacht. Das wende ich natürlich an. Nur habe ich nicht danach gesucht, eines Tages kam es zu mir.
Und das ist nun die Quintessenz dessen, was hier als mein Leben erscheint, alles kommt zu mir, was nicht kommt davon weiß ich nichts und daher interessiert mich auch nur das, was erscheint.
Es gibt keinerlei Ambitionen etwas zu verbessern aber wenn Verbesserung auftaucht, lehne ich sie nicht ab, warum auch?

Und zum Schluss nocheinmal, die Behauptungen von Sophia und dir, dass die wahre Natur sich nur verkörpert, wenn man dies oder jenes tut (Schattenarbeit, Schattenboxen, Integration wie auch immer) sind unwahr.

Das Verkörpern der wahren Natur kann nicht stattfinden, weil das bedeuten würde, dass sich vorher eine unwahre Natur verkörpert hat.

Natürlich gibt es die Verbesserung des Menschseins, zum Glück wie ich finde, als Frau bin ich doch sehr froh, dass ich meine Stimme erheben darf, anders als in manch anderen Ländern.

Jedoch, auch dort, wo Frauen ihre Stimme nicht erheben dürfen ist die wahre Natur, das, was sie ist.

p.s. das war jetzt sehr anstrengend für mich, weil in einem solchen Text der Verstand etwas formulieren muss, was seinem Erfahrungsbereich überhaupt nicht zugänglich ist. Ich empfinde das als Schwerstarbeit.

......Dafür fahren wir jetzt an den See und bleiben in Stille.......schönen Sonntag mit HerzLicht


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rhymebook85 Beiträge
Anzeigen ausblenden