weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe, ich fliege!

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Flug, Flugangst

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:10
@A380
Gut alles klar,würde ich mal sagen ready for take off :)


melden
Anzeige
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:12
@Bassmonster
Aber erst auf der Piste! ;)


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:30
Thema Schnupfen:
Bei Schnupfen kann unter Umständen die Eustachi-Röhre Wikipedia: Eustachi-Röhre verstopft sein, dann hat man starke Probleme mit den Ohren bei Druckänderung in der Kabine. Das kann zu Ohrenschmerzen bis hin zu einer Mittelohrentzündung führen.

Bei den Zähnen ist es ähnlich, sollten da irgendwo Hohlräume sein, aus denen der Druck nicht wegkann, drückt es auf den Nerv. So habe ich von einer sich anbahnenden Wurzelentzündung erfahren, die sich bis dato noch nicht bemerkbar machte. Manchmal hat Fliegen also noch positive Nebeneffekte.


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:35
@Spiff

Das tut aber alles nicht mehr weh, wenn man erstmal neben der Landebahn im Wrack der Maschine verbrennt.


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:46
@Bassmonster
Eine urban legend:
Bassmonster schrieb:ready for take off
In Wirklichkeit heißt es: "Ready for departure"

@Doors
Willst Du @Bassmonster noch 10 min vor Abfahrt die Reise ausreden? ;)

@Bassmonster
Guten Flug!


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:52
@Spiff

Ich verabschiede @Bassmonster mit dem traditionellen "Kick the tires, light the fires - last one off is a sissy!" der RAF.


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 13:53
Den kenne ich auch, cooler Spruch!


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 14:18
@Spiff
Eine urban legend:

ready for take off

In Wirklichkeit heißt es: "Ready for departure"
Naja, umgangssprachlich wird es aber trotzdem noch oft benutzt.

"Ready for take off" war ja mal richtig, mindestens bis Teneriffa 77. Die Änderung ergab sich dadurch, dass die beiden Floskeln von ATC und Pilot eindeutig zu unterscheiden sein sollen. Seitdem heißt es eben seitens des Piloten "departure", während ATC "cleared for take off" spricht. Aber wenn man umgangssprachlich von "ready for take off" spricht, weiß wenigstens jeder, was gemeint ist.


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 17:27
Soviel zum Thema Ryanair :D ...

http://www.tagesschau.de/ausland/ryanair142.html


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 18:12
@Thalassa
Thalassa schrieb:Soviel zum Thema Ryanair
*g* Kommt passend. ;)

Aber solche Ausweichlandungen kommen ab und zu mal vor - das Problem war wahrscheinlich, dass die Paxe nicht informiert wurden.


melden

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 18:15
@A380

Ich fands nur passend und urkomisch :D ... wer weiß, wo InPieces ankommt :D


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

17.11.2010 um 18:27
Thalassa schrieb:wer weiß, wo InPieces ankommt
Tja, das ist bei FR sowieso ein spezielles Problem. Fliegste nach Frankfurt, kommste zum Hahn. ;)


melden

Hilfe, ich fliege!

18.11.2010 um 08:31
@A380

Sitzstreik!

http://www.welt.de/vermischtes/article10994030/Ryanair-nennt-Meuterei-der-Fluggaeste-unvernuenftig.html




So, @Bassmonster ist nun abgehoben.


R.I.P - Rest in Pieces!


melden

Hilfe, ich fliege!

18.11.2010 um 17:52
Sie wirds überleben, wie viele vor ihr auch.


melden

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 10:43
Hiii.
Meine Schilderung zum Hin und Rückflug.
Also wenn man das ganze nicht kennt, ist es die Hölle auf Erden. Die krasse Beschleunigung am Start,wenn man nicht drauf gefasst ist & wenn das Flugzeug dann steigt & man so richtig nach unten gedrückt wird, voll schlimm gewesen.
Als wir einmal oben waren, war es wie Autobahn, ging ja nicht lange der Flug, bzw die Zeit ging schnell um. Die Landung war sanft und voll in Ordnung.
Der Rückflug war da schon etwas angenehmer, da ich drauf vorbereitet war, war die Beschleunigung erträglich und das steigen auch, nur 20 Min vor der Landung kam nen kleines Luftloch, wo wir erstmal ein wenig in die Tiefe sind, boah was hatte ich da Angst.
Mein Freund meinte aber,dass alles gut ist, solange die Sauerstoffmasken nicht rausfallen.
Ryanair ist demnach voll in Ordnung und sehr schöne Flugzeuge ham se.
Hatte kurz vor der Landung immer enorme Ohrenschmerzen, Kaugummi braucht man eigtl. gar nicht, wenn man den Mund ein bisschen bewegt, dann knackts schon wieder.
War aber auch nach der Landung auf dem linken Ohr taub, ist aber wieder weg.
Fazit: Würde gerne wieder nach London fliegen, denn auch die Stadt ist schön und ein Kurzflug erträglich, hätte aber Angst mehrere Std in die USA zu fliegen.
Der Checkin in Deutschland ging ruckizucki, außer die Wartezeit. Wir haben viel zu früh eingecheckt,saßen dann da in der Wartehalle und ich konnte da nicht rauchen! :(
Konnte aber von dort aus schon Flugzeuge steigen sehen und fand das voll toll.
Beim Rückflug hatten wir ne bessere Sicht, das sah aus wie ganz viele kleine Weihnachtsmärkte unter uns, weil dort so viele schöne Lichter waren.
Ein geiles Gefühl find ich ,ist es, wenn das Flugzeug eindreht und man dann da voll schief fliegt, war da voll begeistert von!
Und ich möchte mal eben nen Klischee einräumen, ist es schwachsinn, dass die Briten unfreundlich sind, wenn man ihre Sprache beherrscht und sie lieb fragt, sind sie voll freundlich.
Wir saßen da anner Straße auf dem Weg zum London Eye mit ner Karte & wurden von nem Briten gefragt, ob wir Hilfe brauchen, also Bitte! Der hat uns dann erklärt, wo der Big Ben ist. Den sieht man direkt vom London Eye aus, aber soweit waren wir leider nicht :D


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 11:13
@Bassmonster

Danke für’s Feedback - schön, dass es Dir gefallen hat. :)
Bassmonster schrieb:Wir haben viel zu früh eingecheckt,saßen dann da in der Wartehalle und ich konnte da nicht rauchen!
Ach - noch eine Leidensgenossin … ;)

Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als man z. B. in München nach der Sicherheitskontrolle rauchen durfte. Da gab es an den Stirnseiten des Terminals Raucherinseln und in der Mitte war ein Kiosk, wo man auch rauchen durfte …

Wir hatten mal nach Griechenland vier Stunden Verspätung, waren aber in Tegel schon durch die Sicherheitskontrolle. Das waren Qualen. :)
Nach der Landung in Griechenland war es dann so heiß und schwül, dass nicht mal die Zigarette geschmeckt hat.

Am schlimmsten finde ich irgendwie Terminal A in Tegel. Wenn man da durch die Kontrolle ist, befindet man sich in einem recht kleinen Raum - als wäre man eingesperrt.


melden

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 12:47
@A380
Ja so wars in Weeze leider auch. :( Viel zu früh eingecheckt, daher ging das voll schnell und dann nur kleiner Imbiss bzw so ne Art Bäckerei und Toiletten, ein paar Sitze und dann hieß es warten. Gerade wenn man dann so Angst hat wie ich, ist man froh, wenn man rauchen kann!
In Stansted war das ganze dann auch so, ca 3 Stunden Wartezeit, das Gate sollte eigentlich um 20.15 englischer Zeit schließen, war aber viel später so, weil der Flieger komplett voll war und das alles sich dann verzögert hat. Hatte mehr Angst vor dem Start beim Rückflug als beim Starten beim Hinflug, war aber wie gesagt doch ganz in Ordnung. Mussten dann von Weeze aus diese Nacht pendeln,mit dem Bus in die Innenstadt nach Düsseldorf,mit nem Bus wo fc Köln Werbung drauf war, hab ich mich direkt drüber gefreut & dann mit der RB nach Wuppertal und von da aus mit dem Taxi nach Hause.
Die Pass kontrolle auf dem Rückflug in Weeze war voll schlimm, Stunde gewartet.
Landung war um 23 Uhr deutscher Zeit und wir waren erst gegen 3 Uhr zu Hause :D
Nur eben das eine Luftloch hat mich ein wenig kaputt gemacht, aber wie gesagt, wenn wir dann Aussicht haben wars sehr schön. Auch das eindrehen war sehr geil, saß zwar nicht am Fenster aber konnte was sehen :)
Kann es jedem nur empfehlen, der noch nie geflogen ist, zu fliegen. Ich bin zwar nicht allzu begeistert davon, aaaaber finde es ne gute Möglichkeit in 45 Mins eine Strecke von ~600 km zurück zu legen. Und das billiger als bei der DB :D
Die Flugzeuge von Ryanair finde ich, sehen voll gut aus. Als ich die anfangs starten gesehen habe, war ich begeistert.
Ich würde sehr gerne und immer wieder mit Ryanair nach London fliegen, zumal die super Bus Verbindungen haben & wenn man sich dann grob auskennt, kommt man super mit der Infrastruktur zurecht.
Anfangs gabs schwierigkeiten, die Busfahrer wussten nicht wo die Straße war,wo wir hin mussten und da war alles voller Pakistaner und Inder. Also quasi New York Bronx in England.
Davon abgesehen kann sich Deutschland viel von England abschneiden, da kann man die Bustickets am Automaten ziehen und die Engländer wissen, was Integration bedeutet. Die ganzen Ausländer in England sind sehr zuvorkommend und freundlich!
Die Flugbegleiter waren auch nett und so schlimm sind die Sicherheitseinführungen nicht. Dadurch dass sie das täglich machen, sehen sie ein bisschen lustlos aus, aber fand das jetzt nicht großartig lustig. Für die gezahlten Billigpreise ist der Luxus dort vollkommen okay. Zumal der Flug nicht lange dauert, dadurch kann man auf alles verzichten. Man ist gefühlte 15 Min in der Luft und dann senkt sich das Flugzeug auch schon wieder.
Mir liegt der Flug zwar noch im Magen, aber ich würde trotzdem jederzeit wieder dorthin fliegen. Trotz Ohrenschmerzen :D


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 13:17
@Bassmonster
Bassmonster schrieb:Mir liegt der Flug zwar noch im Magen
Das habe ich mir gerade bildlich vorgestellt. ;)

Aber drei Stunden Wartezeit ist ja auch nicht ganz ohne. Wenn man dann ganz hinten sitzt und ewig warten muss, bis man raus kann, dauert das ja auch wieder eine Weile.
Bassmonster schrieb:Nur eben das eine Luftloch hat mich ein wenig kaputt gemacht
Dass es manchmal wackelt, ist aber ganz normal. Hier beim Anflug war es mal so schlimm, dass die Leute massenweise die Tüten genutzt haben. Ich hatte das erst gar nicht so mitbekommen, weil ich gerade auf der Suche nach unserem Haus war, habe mir dabei allerdings ziemlich heftig den Kopf gestoßen. Aber sonst passiert da überhaupt nichts, ist für die Piloten und die Crew Alltag.
Bassmonster schrieb:Die Flugzeuge von Ryanair finde ich, sehen voll gut aus
Ja, finde ich auch. Die haben sogar einen in Dreamliner-Sonderbemalung.
Bassmonster schrieb:Ich würde sehr gerne und immer wieder mit Ryanair nach London fliegen, zumal die super Bus Verbindungen haben & wenn man sich dann grob auskennt, kommt man super mit der Infrastruktur zurecht.
Das ist halt Ansichtssache. Ich persönliche fliege lieber mit Gesellschaften, die möglichst nah ans Ziel fliegen.
Bassmonster schrieb:Die Flugbegleiter waren auch nett und so schlimm sind die Sicherheitseinführungen nicht.
Machen die Flugbegleiter bei Ryanair die Sicherheitseinweisung noch selbst? Bei Air Berlin sieht man dazu nur noch einen Film auf den Displays.


melden

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 13:21
@A380

Mit Dir würde ich derzeit auch nicht fliegen!


melden
Anzeige

Hilfe, ich fliege!

20.11.2010 um 13:33
@A380
Jap,da stehen 2 Flugbegleiter im Gang mit Sauerstoffmaske und Schwimmweste und zeigen alles im Schnelldurchlauf.

Natürlich ist es besser, wenn man näher am Ziel ist, wäre dann evtl. London Heathrow, aber dafür braucht man dann auch ne andere Fluggesellschaft und mehr Geld


Hab aufjedenfall jetzt erstmal voll den Schock, wir sind geflogen,kommen zurück und Deutschland Weihnachtet schon sehr & dann die Sache mit der Terrorwarnung, bin ich ja Froh gut angekommen zu sein...

Also von wegen direkt ans Ziel.
Wir waren von Stansted aus max 1-2 Std vom Hotel weg, sind dann eben mit super Bus Verbindung weiter gekommen, die Busse fahren da 24 Stunden und daher war das anreisen problemlos möglich, trotz der Schwierigkeiten wegen der Hotelsuche. Die Busse tagsüber fahren ca alle 5-10 Minuten, abhängig von der Tageszeit. Die Straßenlagen dadrüben sind schon bitter, die fahren wie die bekloppten, Hupen bei jedem Mist & die Fußgänger laufen wahllos über die Straße, links kommt nix? Alles klar, laufen wa! Hatten wir keine Probleme mit, uns da anzupassen,sobald einer los gegangen ist, sind wir hinterher :D
Die Preise für die Anreise mit Bus und Bahn sind auch nicht teuer. Man kann z.B 24 Std mit einem Bahnticket durch 6 Sektoren fahren also Nord Süd West und Ost London. Preis pro Person 7 Pounds. Vollkommen akzeptabel, find ich. Man muss dann eben mit Großstädten vergleichen.
Die Busfahrten teilweise 20 Minuten bis zum nächsten Anschluss waren auch in Ordnung, da zahlt man an den Automaten 2 Pounds für ein Ticket und fährt dann mit einer Linie, die bis zum Oxford Circus fahren und das ist auch ne gute Lage in der Innenstadt. Wenn man nicht genug Geld hat, so wie Studenten und Azubis die auf eigener Faust nen paar Tage London buchen, so hat man da super Aussichten, so lange man drauf verzichten kann ne Runde auf dem London Eye zu drehen, oder in die Tower Bridge rein will, oder Madam Tussauds von innen sehen. Auch kann man, wenn man nicht gerade lauf faul ist, was ich eigentlich schon bin aber durch die ganzen Sehenswürdigkeiten war ich abgelenkt, so kann man die besten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden, einmal die Themse lang von der Tower Bridge aus bis zum Buckingham Place und Picadilly Circus, von da aus sind wir dann mit dem Bus zurück zur Bahn und von da aus mit dem Ticket vom Morgen wieder zum Hotel. Essen und das alles für nen Tag in London kann man sich super in den kleinen Städten besorgen, wo man das Hotel hat. War bei uns Ilford, einmal in einen 99pence Laden rein, bissi trinken, bissi essen oder in London in son Sandwich Laden, dann ist man satt und glücklich. Rest Geld wurde dann in Duty Free shops auf den Kopf gehauen und zum Souvenirs ( oder wie man das schreibt ) shoppen benutzt.
Das Beste fand ich dann, dass wir uns in London durchgefragt haben & von dem Punkt an, wo wir in Düsseldorf waren, wir dann von den Engländern gefragt wurden & diese dann noch nen Smalltalk mit uns gehalten haben :)
Die Homöopathischen Kugeln gegen die Flugangst haben mir auf dem Hinflug auch super geholfen, kann ich nur empfehlen, die haben mich sehr beruhigt. Aber trotzdem war mein Puls im Flugzeug seeeeeeeeehr hoch, aber um die Zeit vorher zu erleichtern, waren sie sehr angebracht.
So, das mal ein Kurzbericht über das wichtigste.
Danke euch nochmal vielmals für eure Hilfe besonders @A380 da du sehr viel Fachwissen aufbringen konntest und ich dir daher mit deinen Informationen vertrauen konnte :)


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden