weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

1.337 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, 2012, NWO, Hollywood

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

30.06.2013 um 17:58
@oneday
oneday schrieb:Ja, ich bin noch immer wie ein Kind.
Dann solltest du künftig die Altershinweise der Filme beachten, statt dich darüber zu beschweren, sie würden dich manipulieren.
geeky schrieb:
Welche Auswirkungen hatte denn diese "immer-und-überall-Manipulation" auf dich


ja was soll ich dazu schreiben....offensichtlich werd ich nach deinem Urteil nicht manipuliert.
Entweder diese "immer-und-überall-Manipulation" hat konkrete Auswirkungen auf dich, oder du bildest sie dir nur ein.
Also?


melden
Anzeige

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

30.06.2013 um 20:00
@oneday
A/V oder Print? Und welche Schule war es denn, wenn ich fragen darf?


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

01.07.2013 um 02:59
@Mr.Q
Print!
http://www.mediaproject.de/
geeky schrieb:Dann solltest du künftig die Altershinweise der Filme beachten, statt dich darüber zu beschweren, sie würden dich manipulieren.
das Kind, welches die Transaktionsanalyse Beschreibt, bezieht sich auf jeden
Erwachsenen unabhäbgig der Altersbeschränkung beim Film.

Außerdem, ist die Altersbeschränkung eines Films auf 18 Jahren
gelegt, heißt es nicht, mit dem steigendem Alter eines
Menschen, der Film seinen Inhalt ändert.
geeky schrieb:Entweder diese "immer-und-überall-Manipulation" hat konkrete Auswirkungen auf dich, oder du bildest sie dir nur ein.
Also?
dann beziehe dich doch auf eine dieser "immer-und-überall-Manipulationen".


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

01.07.2013 um 05:34
@oneday
oneday schrieb:dann beziehe dich doch auf eine dieser "immer-und-überall-Manipulationen".
Tu ich doch:
oneday schrieb:natürlich wird man immer und überall manipuliert.
Also: mit welchem Ergebnis wirst du immer und überall manipuliert? Außer daß du dich gezwungen fühlst, diesen Eindruck hier lautstark zum Fakt zu erklären, versteht sich...


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

01.07.2013 um 10:29
geeky schrieb:Tu ich doch:
nein, "immer und überall" bedeutet auch immer und überall.
das heißt, egal wo ich gerade bin, was ich gerade tue, ob ich mit dem Fahrrad, dem Auto, oder mit der Bahn unterwegs bin, auf der Straße laufe mich mit Menschen unterhalte, Tischtennis spiele, Musik höre...

also beziehe dich doch auf eins davon.


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

01.07.2013 um 11:01
@oneday

[seufz] Fang einfach da an, wo diese "immer-und-überall-Manipulationen" bei dir die deutlichsten Auswirkungen hat.


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

02.07.2013 um 14:29
@geeky
gerade, spür ich sie am deutlichsten bei dir!


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

02.07.2013 um 14:42
@oneday

Da du auch auf wiederholte Bitten hin partout keine konkreten Auswirkungen dieser angeblichen "immer-und-überall-Manipulationen" nennen kannst ist wohl davon auszugehen, daß du sie dir nur einbildest. Wirf doch mal einen Blick in dieses Buch, vielleicht holt dich das ja wieder auf den Boden der Tatsachen zurück:

00273bac.jpeg
http://www.amazon.com/The-Watching-Films-Tutorial-CD-ROM/dp/007331028X


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 03:15
geeky schrieb:Da du auch auf wiederholte Bitten hin partout keine konkreten Auswirkungen dieser angeblichen "immer-und-überall-Manipulationen" nennen kannst ist wohl davon auszugehen, daß du sie dir nur einbildest.
hallo?
ich hatte dir eine direkte Antwort auf deine Frage gegeben.
Ich fühle mich gerade von dir manipuliert.
das fühle ich gerade am deutlichsten.
und das ist gehört mit zu deiner "immer-und-überall-Manipulatation"
geeky schrieb:Wirf doch mal einen Blick in dieses Buch, vielleicht holt dich das ja wieder auf den Boden der Tatsachen zurück:
ich hab dieses Buch nicht, um reinzuschauen.
Kaufe es mir, sende es an meine Adresse, und ich tue auch genau das, was du dir hier von mir wünscht.

doch weiß ich immer noch nicht, was ich da deiner Meinung nach sehen werde.
Jedoch seh ich z.B. dieses Cover:

the-happening-p
Was sehen meine Augen da?

Ich sehe den Schatten eines Paares auf einer grünen Wiese, das
von Toten umgeben ist.
Die Richtung des Schattens geht noch rechts unten und ist
mit roter Farbe gefüllt.

In der Gestalltungslehre nutzt man, um etwas positv darzustellen
eine nach recht oben aufsteigende Richtung darzustellen.

In dem Fall, entspricht es wirklich einem Fall-en.

Natürlich kann man es direkt mit dem Thema des Films rechtfertigen,
(obwohl ich das Thema von Weltmassenseuchen und -sterben ja schon allein
durch seiner ständigen Wiederholung verurteile)
doch gibt es nunmal grundlegende Dinge, die universell verstanden werden können.
Und somit hat dieses Bild ebenso universelle Bildsprache.

Und da sehe ich eben das Bild eines Paares von Mann und Frau, das eng
zusammen ist (das geht bei mir so weit, von einer engen Beziehung zu
Mann und Frau zu sprechen) und es ist mit Blut bespritzt und, durch die
Leichen mit dem Tod in Verbindung gebracht.
Der Schatten, wie beschrieben als den Fall verstanden werden kann.

Da kann sich noch so jeder drüber lustig machen, so dargestellt kann ich
es nachvollziehen, und ich würde es auch genau so machen.


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 07:57
@oneday
geeky schrieb:
Da du auch auf wiederholte Bitten hin partout keine konkreten Auswirkungen dieser angeblichen "immer-und-überall-Manipulationen" nennen kannst ist wohl davon auszugehen, daß du sie dir nur einbildest.

hallo?
ich hatte dir eine direkte Antwort auf deine Frage gegeben.
Du willst mir darauf geantwortet haben, welche konkreten Auswirkungen diese angebliche Manipulation auf dich hat? Dann zeige mir doch bitte, wo. Bisher kamen nur durchsichtige Ausflüchte und die gebetsmühlenartige Wiederholung deiner Behauptung, immer und überall manipuliert zu werden. Falls du dir das nicht nur fest einredest muß es doch irgendwelche Veränderungen in deinem Denken oder Verhalten geben, die du auf eine solche Manipulation zurückführst.

Also?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 08:59
@geeky

Offensichtlich hat ihn die Manipulation unempfänglich für Argumente gemacht und seine Argumentations- und Kommunikationsfähgikeiten empfindlich geschwächt. Liegt doch auf der Hand.


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 09:09
@Rho-ny-theta

Ich neige eher zu der Annahme, diese "immer-und-überall-Manipulation" ist ein Äquivalent zur "immer-und-überall-Bestrahlung", der sich die Mikrowellenopfer ausgesetzt fühlen. Vielleicht findet hier aber auch nur eine Feldstudie statt, mit der Hollywood die Wirkung ihrer Plakate auf das deutschsprachige Publikum ergründen will. Da auf die bloße Frage "was entnehmt ihr diesem Plakat, ohne den Film gesehen zu haben" kaum mit Resonanz zu rechnen ist, müssen sie natürlich möglichst spinnerte Vorlagen liefern, um Widerspruch herauszufordern. Die sind schon ganz schön raffiniert... :D


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 10:08
Rho-ny-theta schrieb:Offensichtlich hat ihn die Manipulation unempfänglich für Argumente gemacht
Komisch, bisher hab ich noch keine Antwort auf meine Nachricht, von Dir bekommen.
Also bist du offensichtlich derjenige, der unempfindlich für Argumente ist. Das liegt doch auf Hand!
Du enziehst dich deiner Verantwortung, obwohl du hier als Mod Verantwortung gegenüber den Usern trägst.
Du willst mir darauf geantwortet haben, welche konkreten Auswirkungen diese angebliche Manipulation auf dich hat?
Du gehörst mit zur "immer-und-überall- Manipulation" dazu.
Das sagt ja auch "immer" und "überall" aus. Es schließt dich mit ein.
Die konkreten Auswirkungen kannst du hier verfolgen.
Und das kann ich dir nicht selber abnehmen.


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 10:21
@oneday
oneday schrieb:Die konkreten Auswirkungen kannst du hier verfolgen.
In der Tat: du bist nach wie vor nicht in der Lage, mir welche zu nennen.
Könnte das daran liegen, daß du Hirngespinsten nachjagst?
oneday schrieb:Und das kann ich dir nicht selber abnehmen.
DU fühlst dich immer und überall manipuliert; wie sich das auf dein Denken und Verhalten auswirkt kannst also auch nur DU sagen - das kann dir niemand abnehmen.


Also?


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 10:28
@geeky

Ich weiß nicht, woher du bist.
Wenn sich jemand über zu viel Bestrahlung beschwert, kannst du
offensichtlich nicht anders als sich darüber lustig zu machen.
Vielleicht bist du aus dem einem Dorf.
Doch hier in der Stadt sin aller paar 100 Meter Handymasten
aufgestellt.
Und da ist es für mich kein Wunder, wenn du
"immer-und-überall-Bestrahlung" interpretierst - weil es dann auch einfach
in dem Falle so ist. Aber irgendwie passt das ja nicht.
Also, willst du dich einfach nur quer stellen, weil du das am besten kannst?
DU fühlst dich immer und überall manipuliert
Beantworte mir doch einfach eine Frage. Manipulierst du mich?


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 13:28
der nächste Film von diesem Herrn hier
te336b5 neillblomkamp69hakdmvct
ist
elys6mbaji2r19
das Raumschiff als fünf-Penta-Stern
Auffällig ist das Datum.
Das kamm hier ja schon zur Diskussion
Beitrag von feeltree, Seite 31
9.8.
das Datum an dem die Atombombe über Nagasaki abgeworfen wurde
und außerdem schon in Blomkamps District 9 vorkam:
t0ab83e 85689ykf87zmljv
hier als umgekehrte Zahl, welche die 6 als 9 darstellt und die 8, natürlich auch
als die 8.
weiterhin kam das Datum auch in den Scenen der Überwachungskameras
des Films vor:
pyra1pc2sradhbk
toiffnungelstv7ijqf

Die Aufmachung der Filmseite
http://www.itsbetterupthere.com/site/
erinnert stark an die von d-9. Doch die gibt es nun nicht
mehr. Vor nicht langer Zeit, war sie noch zugänglich
doch im Zuge de neuen Films wurde sie offensichtlich
entsorgt.

unter "Safty"
pol2mrtbgh7u8
die Quersumme der Nummer ergibt zufällig die 6 btw.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 16:48
@oneday
oneday schrieb:Komisch, bisher hab ich noch keine Antwort auf meine Nachricht, von Dir bekommen.
Also bist du offensichtlich derjenige, der unempfindlich für Argumente ist. Das liegt doch auf Hand!
Du enziehst dich deiner Verantwortung, obwohl du hier als Mod Verantwortung gegenüber den Usern trägst.
Ich habe gerade den Verlauf durchgesehen, ich habe nie eine Nachricht von dir bekommen.


melden

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 16:49
oneday schrieb:9.8.
das Datum an dem die Atombombe über Nagasaki abgeworfen wurde
Du hast aber, trotz Nachfrage, immer noch nicht vernünftig erklärt, aus welchem Grund irgendeine angenommene Verschwörung es als nützlich für sie erachten würde, andauernd und andauernd wieder dieses Ereignis zu erinnern. Und bis dahin sind deine ständigen Hinweise darauf wertlos, und somit deine Beiträge rumgespamme (was im übrigen auch dafür verantwortlich ist, dass wir jetzt im UH-Bereich sind, statt im etwas seriöseren Verschwörungsbereich)


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 23:22
Rho-ny-theta schrieb:Ich habe gerade den Verlauf durchgesehen, ich habe nie eine Nachricht von dir bekommen.
die Nachricht ging am 29.06., 16:57 an dich raus.
Taln.Reich schrieb: Und bis dahin sind deine ständigen Hinweise darauf wertlos, und somit deine Beiträge rumgespamme (was im übrigen auch dafür verantwortlich ist, dass wir jetzt im UH-Bereich sind, statt im etwas seriöseren Verschwörungsbereich)
Ich poste immerhin was zu dem Thema und dann bin ich derjenige, der hier rumspamen soll und dafür verantwortlich, dass der in diese Sparte kommt...

Keine Ahnung, die du darauf kommst. Hast du denn was zu dem Thema gepostet?

Dass der Threat in UH kam, liegt in erster Linie an den Provokationen
von "ähh" und "tris" mir gegenüber
Beitrag von tris, Seite 66
Beitrag von ähhh, Seite 66

und dann bin ich derjenige, der keine Argumente haben soll
und auch die Kommentare von "Knuthansen" und "Mr.Q"
machen sich über das gepostete lustig - dann ist auch kein Wunder, dass
er in der Unterhaltungssparte landet.
findest du das etwa seriös? Ich nicht.
Taln.Reich schrieb:aus welchem Grund irgendeine angenommene Verschwörung es als nützlich für sie erachten würde, andauernd und andauernd wieder dieses Ereignis zu erinnern.
Warum?
Ich halte einfach fest, was ich sehe.
Und das ist nunmal das, was ich poste. Wer das nicht so sieht, ok, kann
ich mit dealen.

Beim Kalten Krieg war immer die Atombombe mit ein zentarales
Thema, wenn ich mich zurück erinner.

In der Verschwörungstherorie-Sparte geht es auch um Vermutungen, und
das tue ich auch. Ich Vermute es, und ob es so ist oder nicht, das kann doch jeder
für sich selbst entscheiden.

Es kann sich die Vermutung erhärten oder auch nicht.

Wie z.B. bei "Elysium", der kommende Film nach District 9.
Da vielen schon in D-9 diese beiden Zahlen auf, und nun beim
indirektem Nachfolger tauchen sie glatt wieder auf.

Für mich ist das unglaublich interessant mitzuverfolgen.
Deshalb beteilige ich mich hier an der Diskussion, und mir ist es lieber, man
postet hier mal mehr zum Thema, anstatt ständig auf mir rumzuhacken.

z.B. der Titel von "Elysium", der einen Bezug zur griechichen Mythologie
besitzt:
[1] Griechische Mythologie: Ort, in den antike Helden, die Außerordentliches geleistet haben, entrückt werden, ohne dass sie den Tod erleiden; „Ort der Seligen“
durch die Beschäftigung mit dem Thema, ist mir offensichtlich geworden, dass
griechisch/röhmische Mythologie ja durchaus eine Rolle spielt, sowohl in der Filmbranche als die USA sich auf das römische Reich beruft
In neuerer Zeit wurde das Symbol in Staaten verwendet, die sich auf das alte Rom berufen, etwa von den Vereinigten Staaten von Amerika, dem republikanischen Frankreich sowie dem faschistischen Italien.
Wikipedia: Fascis

auch der Spruch auf der Dollarnote
„Annuit coeptis“ ist eine Abwandlung eines Verses aus Vergils Aeneis. Dort heißt es im Vers 625 des neunten Buches: „Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis.“ („Allmächtiger Jupiter, heiße das kühn Begonnene gut.“) Mit diesen Worten beginnt Ascanius, der Sohn des Aeneas, sein Gebet vor einer Schlacht gegen die Rutuler.
Jupiter gleicht Zeus aus der griechischen Mythologie.
das "kühn Begonnene gutheißen" + Berufung auf das röhmische Reich + USA = kann
sich ja dann jeder selbst ein Bild von machen.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hollywood - Manipulation, Wissen oder Vorbereitung?

03.07.2013 um 23:27
@oneday
oneday schrieb:die Nachricht ging am 29.06., 16:57 an dich raus.
Es tut mir wirklich leid, aber sie ist hier nicht angekommen.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden