Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Entzugsthread

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Entzug

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:23
@Fenris
Erzähl nicht so einen Unfug. Natürlich gibt es da unangenehme Enzugserscheinungen, und vor allem muss man es - wie alle anderen SSNRI auch - ausschleichen.


melden
Anzeige

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:24
@Mantrailer
Hast du schon mal Venlafaxin abgesetzt?


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:26
@Fenris
Nein, habe ich nicht. Aber mehr als auf die Erfahrung eines einzelnen Allmy-Users vertraue ich hier auf wissenschaftliche Untersuchungen und Aussagen meines Arztes.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:30
@Mantrailer
Ah ja.
Und dein Arzt der ist... Psychiater? In der Forschung? Oder doch nur Allgemeinmediziner?

Srsly
Venlafaxin Entzug ololo
Das ganz genau einen Tag unangenehm.
Aber wenn man nen Grund zum rum heulen sucht, dann findet man auch einen.

Btw, nachdem du damit keine Erfahrung hast, würde ich mich lieber bedeckt halten was Wissen angeht.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:32
@Fenris
Fenris schrieb:Ah ja.
Und dein Arzt der ist... Psychiater? In der Forschung? Oder doch nur Allgemeinmediziner?
Psychiater.
Fenris schrieb:Srsly
Venlafaxin Entzug ololo
Das ganz genau einen Tag unangenehm.
Aber wenn man nen Grund zum rum heulen sucht, dann findet man auch einen.

Btw, nachdem du damit keine Erfahrung hast, würde ich mich lieber bedeckt halten was Wissen angeht.
Wikipedia: SSRI_Discontinuation_Syndrome - für mich sieht das nicht nach einem vorgeschobenen Grund zum Rumheulen aus.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:37
@Mantrailer
Ja, den Artikel kenn ich auch.
Nur die Erfahrung zeigt, dass das ganz genau einen Tag vielleicht eklig ist.
Und mit eklig mein ich eklig und nicht, nicht auszuhalten.
Aber jemand der damit noch nie in Kontakt gekommen ist, aber nen Wikipedia Artikel gelesen hat, der wird das schon besser wissen.

Davon ab kenn ich ausser mir noch vier andere Leute die das Zeug zeitweise gefressen haben, oder immer noch fressen.
Wer davon "entzügig" wird, der weiss einfach nicht was ein Entzug ist.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:38
@Fenris
Noch mal: Das ist nicht nur irgendein Wikipedia-Artikel, sondern wissenschaftlich erhobene Daten. Denen ich mehr vertraue als einem patzig-kindischen Allmy-User.

Ich hoffe, das siehst Du mir nach.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:42
@Mantrailer
Mhm und das trifft dann im Endeffekt immer auf Einen von einer Millionen Anwendern zu.
So gesehen sollte ich schon längst tot sein wegen mehrfachem Leberversagen und noch schlimmer Impotenz.

Und ich hoffe, du siehst mir nach, dass ich Allem und Jedem mehr glaube in dem Zusammenhang, als Jemanden der das Zeug nicht mal kennt.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:44
Fenris schrieb:Und ich hoffe, du siehst mir nach, dass ich Allem und Jedem mehr glaube in dem Zusammenhang, als Jemanden der das Zeug nicht mal kennt.
Ja, selbstverständlich.


melden

Der Entzugsthread

31.10.2012 um 15:45
Schön, dass du mir Recht gibst.


melden

Der Entzugsthread

29.09.2016 um 01:21
Venlafaxin scheint modern zu werden, ich würde echt jedem ABRATEN es längere Zeit zu nehmen (also mehrere Jahre u. dann in ner hohen Dosis von 300 u. oder mehr) von wegen die machen nicht abhängig ! da kann ich ja nur lachen, bin seit einigen Monaten auf der Mindestmenge von 37.5mg
wenn ich die jedoch mal vergesse dann fängt es an mit den "Nebenwirkungen" ... die Ärzte sagen das wäre EINBILDUNG, ich sage das ist ne Abhängigkeit geworden, und das geht superschnell !!
Das runterdosieren sei angeblich auch so einfach.. tja.. wenn der Dr. das sagt ? ich hab es versucht, nun mach ich es auf meine Art ! das ist kein rumheulen wenn der Körper sich wehrt u. Anzeichen eines Mangels an div. Tabs zeigt ! bei Venlafaxin find ich es schon echt vorsätzlich das jedem gleich in ner Menge über 300mg PLUS zu verschreiben


melden

Der Entzugsthread

29.09.2016 um 01:25
Dann heisst es eben Venlafaxin-Nebenwirkung ! was eigentlich dasselbe ist wie ein Entzug , es tut trotzdem weh u. der Kopf platzt u u u... und das länger als ein Tag.. na jeder macht da eben andere Erfahrungen.. ich würde Venlafaxin zu dem beschissensten zählen was ich je genommen hatte, grad aufgrund der "Nebenwirkungen"


melden
Adipompöös
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Entzugsthread

29.09.2016 um 09:20
Ja, ich oute mich jetzt... ich bin Computer und Internetsüchtig,
sitze jetzt schon seit 1987 jeden Tag regelmäßig mehrere Stunden vor dem Blödmannsgehilfen, und starre auf den Bildschirm.
Morgens beim Start die Kiste an, und zum Feierabend aus.
Und soll ich euch was sagen, es macht mir immer noch Spaß, und ich bin neugierig auf die weite WWW-Welt da draußen.
Zweifel kommen keine auf, denn ich bin ja süchtig, und fühl mich gut dabei.
Und ich habe es schon ein paarmal versucht, der Sucht entgegen zu arbeiten (Urlaub, Kur, Krankheit etc.), aber kaum bin ich wieder in Reichweite eines Compis, zuckt der Mauszeigefinger schon im Doppelklicktakt.
Nun ja, ich bin dann wohl verloren in der Welt der Binäre, in 1 und 0, Strom fließt; Strom fließt nicht usw...


melden

Der Entzugsthread

29.09.2016 um 10:06
Ich hab inzwischen das Koffein im Griff... das war nicht so einfach.
-Abwechslung zwischen Kaffee, Tee, Schoko und Cola
-Nicht hoffen, daß es einen wach macht.
s.


melden
Houdini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Entzugsthread

29.09.2016 um 19:05
Habe jetzt zum vierten mal einen Benzodiapepin entzug abgebrochen. Genauer gesagt gestern aber denke das ich ohne dieses Medikament nicht mehr klarkomme. Nach vier Tagen ist der Wirkstoff aus dem Körper raus. Und dann bin ich nicht mehr Funktionsfahig. Habe alles Probiert wie bewusste Suchtverlagerung und das sogar mit Heroin (nasal). Einen Heroinentzug bekomme ich hin ist hart aber Körperlich das halte ich aus. Habe auch nicht gewusst wie Extremmst abhängig Benzos machen.
Bin verärgert wegen der ganzen Situation. Angefangen hat das ganze vor fünf Jahren habe mir die verschreiben lassen (auf Privatrezept) weil ich unter so einer Art Syncopen leide sind aber keine richtigen Syncopen denn dabei wird man ohnmächtig.
Dieser Körpereigene Schutzmechanismus funktioniert aber bei mir nicht. Präkolaptische zustände trifft es besser. Genaue Diagnose immer noch unbekannt.

Habe das jetzt seit ungefähr fünfzehn Jahren die ersten 10 Jahre meinten die Ärzte so eine erkrankung gibt es nicht.
Die Tabletten haben die Symptome gelindert aber wie gesagt jetzt Benzodiazepin abhängig.


melden

Der Entzugsthread

14.10.2016 um 01:29
ich hab nun lediglich zwei tage lang die mindest Dosis Venlafaxin von 37,5mg einfach mal ausgelassen , ein Experiment,

heute war ich dann doch beim Allgemeinarzt u. brauchte dringend das Rezept , die Nebenwirkungen (Absetzerscheinungen ) nach nur 2 tagen sind GRAUSAM.. Stromschläge im Körper.. Blitze im Kopf, bei jeder Bewegung bemerkt man das etwas fehlt... nehm ich diese Dinger nur noch um diese Absetzerscheinungen zu mindern ?? es scheint so, denn diese Art von Antidepressiva ist mir zu hart , ich würde gerne darauf verzichten....

Der Arzt der mir das verschrieben hatte, fragte mich heute warum ich es denn so eilig hätte mit dem Rezept, der wusste überhaupt nichts davon, dass es mir richtig scheisse ging ohne die Dinger...aber das nur Physisch , psychisch war alles bestens....


und nochmal: ich bin auf einer mindestdosis von 37.5mg.. der Arzt sagte es gäbe keine kleinere Dosis u. ausschleichen müsse man das nicht, das wäre doch kein Problem..

naja.. ich mach das nun auf eigene Faust, hab mir ein Tablettenknipser gekauft um die 37.5 mit diesem Gerät nochmal zu teilenen .... es klappt wunderbar...


melden

Der Entzugsthread

14.10.2016 um 03:54
@Fenris
Fenris schrieb am 31.10.2012:Venlafaxin Entzug ololo Das ganz genau einen Tag unangenehm.
Aber wenn man nen Grund zum rum heulen sucht, dann findet man auch einen.

Ein Medikament wie dieses das man durchgängig nehmen soll nach mehreren Monaten von heute auf morgen abzusetzen halte ich für ziemlich gefährlich


melden

Der Entzugsthread

15.10.2016 um 00:24
@melaina
Lol ilol.pussierlich.

Schonmal quetiapin abgesetzt.?

Schonmal benzos entzogen? DAS sind entzugserscheinungen. DAS ist gefährlich. Eilose Gestalten.


.


melden

Der Entzugsthread

15.10.2016 um 00:47
@sebek
Schonmal benzos entzogen? DAS sind entzugserscheinungen. DAS ist gefährlich. Eilose Gestalten.

ja ha ha...


ja, bin grad dabei....was benzos anbetrifft , wünche ich niemandem , hör auf damit , bitte, Venlafaxin sind trotzdem scheisse


melden
Anzeige

Der Entzugsthread

15.10.2016 um 00:49
Welche. Wie lance. Welche entzugssymptome?


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt