Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

AfD - eine Alternative für dich?

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, AFD, Alternative, Wählen, Neue Partei
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

08.11.2015 um 12:30
AfD jetzt schon bei 9% in den Umfragen....


melden
Anzeige

AfD - eine Alternative für dich?

08.11.2015 um 15:57
AfD ist doch rechts ?!


melden

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 18:56
Ja, in der Tat AfD ist rechts. Ich habe es schon einmal gesagt und ich werde es immer wieder sagen. Die AfD ist keine "Alternative für Deutschland", sondern höchstens eine Alternative zum adäquaten Gebrauch seiner Gehirnzellen.

Ich bin erschüttert über die Umfrage hier. Hat sich denn jemand ernsthaft einmal die Aussagen und Forderungen der AfD angehört/angesehen? Ihr habt Björn Höcke und Frauke Petry gesehen und seid dennoch der Meinung die AfD wäre eine gute Alternative? Björn Höcke? Ich kann es gar nicht glauben. Was ist denn mit Deutschland los?

Jeder Mensch mit einem normalen Intellekt und einem simplen humanen Empathiegefühl sollte bei den Aussagen der AfD hellhörig werden. Frauke Petry hat es zugegebenermaßen verstanden, wie man sich zu artikulieren hat, um seine eigentlichen Beweggründe zu überspielen. War da nicht mal jemand, der es ebenso verstand seinen süßen Drops mit bitterer Füllung unter riesigen Menschenmassen zu verteilen? Ich weiß ja nicht, ein Björn Höcke, als Geschichtslehrer, sollte das erklären können oder Moment, er könnte es auch gleich demonstrieren, denn ein Björn Höcke fällt im Gegensatz zu Frau Petry des Öfteren unangenehm auf und keine Sau interessiert das?

Diese Sendung mit Günther Jauch, Anja Reschke, Heiko Maas, Klaus Bouillon und dem werten Herrn Höcke, sollte diesbezüglich schon einmal einen ersten Eindruck verschaffen.
Ich appelliere an Eure Vernunft und Euren Verstand. Bitte bitte hört nicht auf diese hirnverbrannte AfD. Das Einzige, was Deutschland tatsächlich in den Untergang stürzt, ist eine solche Partei.
Ich weiß, dass in unserer Politik nicht alles richtig und nach Plan läuft, aber wählt nicht die AfD als "Alternative", informiert Euch über ALLE Parteien und wählt weise, verdammte schei*e noch eins...

https://www.youtube.com/watch?v=nAO7XpK0QAs


melden

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 19:09
Im Leben nicht.

Gar nicht mal unbedingt nur wegen des rechten "Stempels" den sie hat, sondern schlicht und ergreifend weil ich mich von den meisten Punkten ihres Programms nicht angesprochen fühle, und weil ich dieses "völkisch / nationale" Denken nicht so teile. Bei gewissen Themen die mich im weitesten Sinne auch betreffen, wird seitens der AFD auch fiese Stimmungsmache betrieben.

Dazu kommt dass die meisten AFD Politiker, die ich bislang in diversen Sendungen gesehen habe, mir nicht nur zutiefst unsympathisch waren, sondern leider auch argumentativ ganz weit unten.


melden
Freewayrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 19:11
Ja, für mich mittlerweile auch als Alternative wählbar


melden

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 19:35
Merkel muss weg!

merkel muss weg game over

Nach Wildbad Kreuth sieht man, wohin die Reise geht.

https://lwfreiheit.wordpress.com/2015/11/18/ruecktrittsforderungen-gegen-kanzler-angela-merkelcdu-werden-lauter-2-petiti...


melden

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 19:39
Ivana_Tinkle schrieb:Ich weiß, dass in unserer Politik nicht alles richtig und nach Plan läuft, aber wählt nicht die AfD als "Alternative", informiert Euch über ALLE Parteien und wählt weise, verdammte schei*e noch eins...
Welche Alternative empfiehlst du? @Ivana_Tinkle


melden
Testament
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 20:26
@Ivana_Tinkle

Mit solchen Aufrufen bewirkst du nur das Gegenteil ^^

Sei froh, dass wir nicht die NPD wählen :D


melden
Freewayrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 20:31
@Testament

Oder das verstrahlte Pendant: Die MLPD


melden
Testament
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 20:33
Freewayrider schrieb:Die MLPD
Jau, die sind der Oberknaller ^^


melden
Freewayrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 20:34
@Testament

Ja stimmt, die völlig behämmerten Idioten als Beispiel zu nehmen war wohl auch etwas unfair. Solche Trottel sollte man am besten einfach ignorieren


melden

AfD - eine Alternative für dich?

21.01.2016 um 20:42
@Testament
Der Tipp mit dem "froh sein" - tzzz ;-D

@Ivana_Tinkle
Siehst du, es könnte schlimmer sein. Viel schlimmer...! ;-)


melden

AfD - eine Alternative für dich?

22.01.2016 um 11:37
@Testament
Ja, das kann ich mir vorstellen. Mir kommt der besagte Teil der Bevölkerung ohnehin wie bockige Kinder vor. Wenn eine Demokratie funktionieren soll, dann muss sich der einzelne Bürger darüber klar werden, was ihm tatsächlich nicht passt und sich daraufhin umfangreich informieren welche Parteien dafür einstehen.
Eine AfD spielt nur mit Euren Sorgen, schürt die Ängste, mit dem einzigen Ziel ihre strittigen Ideologien zu verbreiten. (Schreit ihr eigentlich nur "Ausländer raus" und "Wir sind das Volk" oder habt ihr Euch darüber informiert was AfDs grundsätzlichen politischen Forderungen sind?)

Wichtig, damit eine Partei wie AfD nicht ganz so schnell auffliegt, ist, dass sie schnell alles vorwegnehmen und abstreiten müssen, was man ihnen selbst anlasten könnte.
(Das Prinzip kennt man vermutlich auch aus seiner Kindheit "Selber doof! Spiegel gilded nicht!")
"Lügenpresse" zum Beispiel, denn wer eigentlich die meisten Lügen verbreitet, liegt ziemlich klar auf der Hand.

Dann sagen die Leute "Lügenpresse! Wir informieren uns jetzt unabhängig...bei RT!!!!"
Ich weiß ja nicht, ob es jemanden unter euch gibt, der sich RT ansieht. Falls doch muss an dieser Stelle unbedingt über RT aufgeklärt werden, die übrigens mit der gleichen oben genannten Masche funktionieren.
RT verbiegt, erlügt und inszeniert beinahe jeden einzelnen Beitrag, um sich dann als "Alternative" zu den gängigen westlichen Medien darzustellen.(Zugegeben eine Alternative ist es tatsächlich, aber auch eine gute?)

Und dies ist keines Falls ein Geheimnis, dennoch scheint sich niemand mehr genau darüber zu informieren, womit er sich da eigentlich berieseln lässt. (Der Teil mit dem berieseln lassen gilt, am Rande erwähnt, übrigens für ALLE Medien! Seid immer kritisch, hinterfragt und versucht Eure Informationen aus mehr als nur einer Quelle zu beziehen) Ich zitiere mal als Beispiel aus dem Wikipedia-Artikel zu RT:
_____
-„Unterm Strich verbreitet RT Deutschland mehr Unwahrheiten, Verkürzungen und Verfälschungen, als es diese – wie die Moderatoren ständig versprechen – aufklären würde" - Andreas Macho
-Zum Start des deutschsprachigen Programms erklärte der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen, RT nutze die aktuelle „Medienverdrossenheit als publizistische Marktlücke“
-Der Geschäftsführer des Netzwerks für Osteuropa-Berichterstattung, Hanno Gundert, betrachtet den Sender als Teil der Strategie des Kremls, unter dem Deckmantel des Journalismus das Meinungsbild in Europa zu spalten.
- Olaf Sundermeyer und Christian Mihr, der Geschäftsführer der deutschen Abteilung von Reporter ohne Grenzen, sehen den Sender als Propagandainstrument des Kremls und sind der Ansicht, dass RT Deutsch die Medienfreiheit nutze, um unabhängigen Journalismus zu diskreditieren und eine wachsende Medienverdrossenheit zu verstärken.
_____

Desweiteren erfährt man dort auch, dass schon RT-Journalisten selbst offen Kritik an dem Sender übten und sogar vor laufender Kamera ihren Job kündigten. Immer ähnlich wie diese Aussage:
„Ich konnte nicht mehr. Jeden Tag lügen wir und entwickeln dafür immer verführerischere Methoden“
RT begründete die Kündigung dieser Reporterin damit, dass sie ein anderes Verständnis von Wahrheit habe als der Sender. (Das sagt ja schon Einiges)

Ein Sender wie dieser ist natürlich besonders hilfreich für Erscheinungen wie z.B. AfD und Pegida, weil sich somit ihr Meinungsbild ausbreitet, vergleichbar mit einer Infektion. Betroffene sind beinahe nicht mehr kurierbar, da das vertreute "Lügenpresse"-Gift sie fortan gegen die einzige Heilung durch tatsächliche Fakten immunisiert.

Tatsächlich wäre es doch deutlich sinnvoller, wenn eine Partei mit ihrem Programm Ängste und Sorgen nehmen könnte, Missverständnisse aufklären wollte und man sich mit Zuversicht ins Wahllokal begeben könnte, nicht mit blinder Wut. Ach nein, entschuldigung, es heißt ja nicht mehr "Wut", sondern "Mut". Also, mit blindem "Mut" ins Wahllokal. Danke Björn Höcke.

Es gibt eine Alternative zur Alternativen für Deutschland für uns alle. Ich werde hier niemandem meine persönliche politische Richtung aufzudrücken versuchen. Auch aus dem Grunde, dass es so einigen vermutlich ganz und gar nicht gefallen wird, was ich hier so schreibe und wir wollen doch nicht, noch mehr bockige Kinder auf Seiten der AfD sehen. (oh oh ein dünnes Eis, das ich hier betreten habe).
Ich wünsche mir einfach, dass sich jeder einmal die Zeit nimmt sich selbst unabhängig und vorurteilslos über die verschiedenen Wahlprogramme der verschiedenen Parteien zu informieren und niemand mehr inhaltslosen Phrasen und propagandistischen Parolen hinterherlaufen muss. (Auch hier betrifft das wieder ALLE Parteien) Denn grundsätzlich, ist das die Pflicht und vor Allem das Recht jedes Einzelnen von uns.
(Wem das Ganze zu pathetisch war, sollte mal bedenken, wie funking enttäuscht ich von alledem bin, was mich die letzten Tage und Wochen und kürzlich auch hier für ein hirnverbrannter Nonsens erreicht hat und welches Ohnmachtsgefühl sich in mir breit macht, anlässlich all der selbsternannten "Patrioten" und "Undercover-Nazis". Wenn ihr mögt könnt ihr mich gerne mal kreuzweise im Wahllokal davon überzeugen, dass Deutschland noch nicht komplett den Verstand verloren hat...)


melden
Testament
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

22.01.2016 um 13:01
Ivana_Tinkle schrieb:Ich wünsche mir einfach, dass sich jeder einmal die Zeit nimmt sich selbst unabhängig und vorurteilslos über die verschiedenen Wahlprogramme der verschiedenen Parteien zu informieren
Das habe ich getan und bin zum Schluss gekommen, dass Merkel, Gabriel & Co, nicht in der Lage sind, Deutschland vernünftig zu regieren.
Vor allem Frau Merkel nicht. Die hat es nur darauf abgesehen, ihre Ideen und Wünsche, ohne Rücksicht auf Verluste, durchzusetzen und zwar leider, auf dem Rücken des Volkes.
Vermutlich will sie sich mit ihrer "Barmherzigkeit" ein weltweites Denkmal schaffen.

Viele Grüsse, von einem ehemaligen, treuen SPD Wähler


melden

AfD - eine Alternative für dich?

22.01.2016 um 13:18
@Testament

Darf ich mal fragen in welchen Punkten Deiner Meinung nach die aktuelle Regierung versagt hat, was Deine persönlichen Sorgen sind und was Deine Wünsche an eine zukünftige Regierung wären? Einfach mal Allgemein?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

23.01.2016 um 11:59
Erst mal nur solange Frau Merkel Bundeskanzlerin is oder wieder zur Wahl für diesen Job antritt.

Gruß greenkeeper


melden
Testament
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

23.01.2016 um 13:30
Ivana_Tinkle schrieb:Darf ich mal fragen in welchen Punkten Deiner Meinung nach die aktuelle Regierung versagt hat
Die beiden Hauptpunkte sind für mich, dass - 1. zu viele Flüchtlinge, unkontrolliert in unser Land strömen.
Aber "Wir schaffen das schon" Sieht man.... Zum Glück rudert Frau Bundeskanzlerin ja mittlerweile zurück.

2. Die unnötigen Milliardenhilfen für Griechenland.
Ivana_Tinkle schrieb: was Deine persönlichen Sorgen sind
Dass Merkel ab nächstes Jahr eine weitere Legislaturperiode regieren wird.
Ivana_Tinkle schrieb: was Deine Wünsche an eine zukünftige Regierung wären
Schärfere Gesetze, u.A. auch für Mörder, Kinderschänder und Frauenvergewaltiger und dass die Polizei bei Einsätzen härter durchgreifen darf.


melden

AfD - eine Alternative für dich?

30.01.2016 um 22:16
@Testament
Schade, dass außer rechten Phrasen nichts Argumentatives von dir kommt, was den Eindruck, mit bockigen Kindern zu diskutieren irgendwie abschwächen könnte.

@Ivana_Tinkle Ich bin echt beeindruckt von deiner Geduld und Diskussionsbereitschaft - ich hab dazu die Nerven nicht, mir kommt einfach nur das kalte Grausen wenn ich sehe, wie bei einem Teil der Bevölkerung die letzten Hüllen von Anstand fallen... Als hätten sie nur darauf gewartet, endlich loszu... ja was denn nur?

Schärfere Gesetze gegen Frauenvergewaltiger und Kinderschänder... mein Gott... es ist nicht zu fassen...

Ich weiß nicht, ob das noch mein Land ist.

Aber ich fände es gut, wenn die Polizei etwas gegen Brandstifter und Hetzer ausrichten könnte. Kann sie leider nicht.
Vernunft könnte das vielleicht, Selbstkritik und Bildung... aber es ist einfacher, sich selbst als armes Opfer zu betrachten, das von allen immer das kleinste Stückchen Kuchen kriegt und ganz arg unterdrückt ist - och Menno - und deshalb nun das Recht hat, alle niederen Triebe hemmungslos auszuleben.

Ich sehe keine gute Zukunft für unser Land. Und daran ist weder Frau Merkel schuld (auf deren Haltung ich sehr stolz bin obwohl ich sie nie gewählt habe!) noch irgendwelche Menschen, die in Deutschland Schutz und eine Zukunftsperspektive suchen.


melden

AfD - eine Alternative für dich?

31.01.2016 um 11:42
Die AFD ist trotz ihres Names keine Alternative für Deutschland, für mich schon mal garnicht.

Sie bedient ganz bewußt rechte Ressentiments gegenüber den Flüchtlingen und macht somit ganz bewusst Stimmung für den reaktionären, rechten Rand.

Gewisse Teile der Partei zeigen ganz eindeutig eine schlechte Intergration nach dem Mauerfall.


melden
Anzeige
Big_Buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

AfD - eine Alternative für dich?

31.01.2016 um 18:40
Die AfD ist gefährlich...gefährlich für CDU und SPD.
Deshalb wird sie auch von den regierenden Parteien aufs übelste runtergemacht weil ihre Jobs in Gefahr sind. Sie kommen damit nicht klar, dass sie schon weit über Zehn Prozent liegen.

Liebe Regierung und Oppositionsparteien:
Je mehr ihr die AfD durch den Dreck zieht, desto eher werd ich sie wählen
Ich mache nämlich immer ganz gerne das Gegenteil :)


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt