Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Arbeitslosigkeit

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 14:50
eine vernünftige arbeit zu haben is eig der augangspunkt für das ganze leben, deswegen finde ich es wichtig das jeder auch ein vernünftiges gehalt für seine arbeit bekommt :)

schlimm sind die leute deren ziel es ist von harz 4 zu leben auch wenn sie einen job machen könnten der vernünftig bezahlt wird, das sind einfach faule schmarotzer :Y:


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 15:01
@suffel

Die wahren Schmarotzer sind die Oligarchen, die ihr durch Zinsen verdientes Vermögen in Steueroasen parken. Nur über die regt sich keiner auf. Unwissenheit? Blödheit? Man weiß es nicht.


melden

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 15:04
@Scox

das seh ich anders :D

wenn einer ein unternehmen hat und damit 500 mio gewinn macht, dann war das seine leistung und es is sein geld :Y:

wenn deutschland schlau wäre würde sie für solche leute eine steueroase in DE schaffen und viele reiche investoren nach DE locken :P:


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 15:25
@suffel
suffel schrieb:wenn einer ein unternehmen hat und damit 500 mio gewinn macht, dann war das seine leistung und es is sein geld
1. Womit wird seine Steuerflucht gerechtfertigt? Jeder "normale" Bürger muss Steuern zahlen, geschimpft wird auf die sozial Schwächsten, wenn sich ein Hartz-IV-Regelsatz mehr rechnet als eine Fulltime-Stelle in ner Putzfirma. Wenn Spitzenverdiener sich aktiv aus der Steuerpflicht rausmogeln, dann werden sie im Gegenzug aber nicht öffentlich an den Pranger gestellt, obwohl der durch sie entstandene Schaden am Gemeinwohl ZIGFACH größer ist als der des ALG 2ers, der nicht jeden Job annehmen möchte.

2. Die 500 Mio. Gewinn werden irgendwo angelegt und vermehren sich leistungslos durch Zinseinnahmen (bei Aktien Dividende). Das ist Geld, welches von der Arbeiterschicht nach oben umverteilt wird. Dieses Geld wurde hart erarbeitet und dann an "die da oben" verschenkt und zwar ohne Rückgabeoption. Wer schmarotzt hier also? ;)
suffel schrieb:wenn deutschland schlau wäre würde sie für solche leute eine steueroase in DE schaffen und viele reiche investoren nach DE locken :P:
Sinnlos, weil die Investoren dann ja immer noch von der Steuerpflicht befreit wären. Wenn du dir als stinknormaler Arbeitnehmer (auch Mittelstands-Unternehmer!) dieses Sonderrecht leistest und der Staat findet das raus, setzt es eine Freikarte in ein vergittertes Appartement. ;)


melden

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 15:56
@Scox

die reichen bezahlen ja steuern, aber unabhängig ob du im monat 2.000€ oder 50.000€ hast darf man nicht festlegen das der mit 50.000€ einen höheren stuersatz zahlen muss weil er mehr verdient.

oder z.b. wenn dein großvater der 50mio vererbt, dann hat der staat für mich kein anrecht auch nur 1 cent von diesem geld zu bekommen, warum auch :ask:


melden

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 17:42
@Nereide
Nereide schrieb:Ich finde Arbeit ist schon wichtig und man sollte bei der Suche auch nicht zu hohe Ansprüche haben.
also ich habe hohe ansprüche an meine arbeit und an meinen arbeitsplatz. aus diesem grund habe ich mich auch ständig weitergebildet.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 18:17
dasewige schrieb:also ich habe hohe ansprüche an meine arbeit und an meinen arbeitsplatz
Damit hast du absolut Recht. Der Arbeitsplatz ist üblicherweise der Ort, an dem man die meiste Zeit der Woche verbringt - für Monate, Jahre, Jahrzehnte... und wenn man sich dort unwohl fühlt, ist das ganze Leben versaut.


melden

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 18:59
Schwierig wird es dann, wenn man Verantwortung gegenüber der Familie zu tragen hat, insbesondere gegenüber seinen Kindern. Oder wenn man sich bereits verschuldet hat und erst recht auf ein bestimmtes Einkommen angewiesen ist.

In anderen Ländern wirst du arbeiten müssen, ansonsten gehst du im schlimmsten Fall drauf. Ich teile trotzdem nicht die Aussage "Hauptsache Arbeit". Viele Menschen fallen durch's Netz und enden als Psychowrack; soweit sollte man es nicht kommen lassen. Zwar ist man in gewissermaßen im System gefangen, nichtsdestotrotz führt Eigeninitiative, wenn man sich anstrengt und gesund ist, weg von schlechter Arbeit. Es gelingt vielen nur leider nicht - leider eben auch, weil der Druck besteht, ein Einkommen zu generieren.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

17.04.2014 um 23:46
@suffel
suffel schrieb:die reichen bezahlen ja steuern, aber unabhängig ob du im monat 2.000€ oder 50.000€ hast darf man nicht festlegen das der mit 50.000€ einen höheren stuersatz zahlen muss weil er mehr verdient.
Wir reden hier aber von Reichen, die keinen Bock haben, Steuern zu berappen. ;) Deshalb transferieren sie die Knete in Oasen, kassieren aber (im Extremfall) durch Steuern von uns allen Dividenden oder Zinsen auf ihre Guthaben. DAS ist parasitär ohne Limit und hier wird auf Hartzern rumgehackt, die sich zu schade für'n Fließbandjob sind. :D ;)
suffel schrieb:oder z.b. wenn dein großvater der 50mio vererbt, dann hat der staat für mich kein anrecht auch nur 1 cent von diesem geld zu bekommen, warum auch :ask:
Meinst die Erbschaftssteuer? Das ändert aber nix, denn dann wäre der Großvater trotzdem ein Schmarotzer, weil er ein leistungsloses Einkommen hat und (wenn er keine Steuern zahlt) nix zum Allgemeinwohl beiträgt, während diese Last auf Mittel- und Unterschicht abgewälzt wird. Is doch nicht so schwer zu verstehen.


melden

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

18.04.2014 um 00:04
@Scox

wir reden hier jez nicht von steuerhinterziehung :D

aber wenn ich in einem anderen land nur 5% steuern zahlen muss und hier in DE 15% dann würde ich mein vermögen auch dahin bringen wo ich nur 5% zahlen muss :P


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

18.04.2014 um 00:40
@suffel
suffel schrieb:wir reden hier jez nicht von steuerhinterziehung
Wovon denn dann? :D :D
suffel schrieb:aber wenn ich in einem anderen land nur 5% steuern zahlen muss und hier in DE 15% dann würde ich mein vermögen auch dahin bringen wo ich nur 5% zahlen muss :P
Würd vermutlich fast jeder machen. Es geht ja nur darum, dass da keiner laut "Schmarotzer!" brüllt, aber bei Hartzern die Stänkerer direkt Schlange stehen.

Schau dir mal die britischen Royals an. Leben nur von Dividenden und Steuern, reisen rum, gehen auf Fuchsjagden, weil sie's geil finden und inszenieren sich als das Rückgrat Britanniens. Das dumme Volk jubelt ihnen zu und finanziert diesen ganzen Wahnsinn freiwillig. Aber ein verarmter Ladendieb ist kriminell und ein Gesellschaftsschädling. Absurd.^^


melden
Anzeige
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Hauptsache Arbeit" - stimmt das?

18.04.2014 um 00:45
Dazu kann ich sagen, dass es kein Einzelfall ist. Viele Menschen gehen arbeiten, obwohl man als Arbeitsloser mehr verdient. Man sagt Arbeit soll frei machen. Man hat halt was zu tun und will nur das Beste tun für Vaterstaat.
Ich hätte aber auch kein Bock für einen Hungerlohn jeden Morgen früh aufzustehen, wobei man als Arbeitsloser mehr Geld bekommt und länger schlafen kann.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Freiheit25 Beiträge