weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

512 Beiträge, Schlüsselwörter: Conchita Wurst

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 16:03
Ich habe den ESC nicht volständig gesehen, aber eben den Gewinnersong auf Youtube, den fand ich ganz nett. Nur die Kommentare unter dem Video, die fand' ich nicht so nett.

Da wurd egeschimpt, die "ultralinken hätten es alle am liebsten, wenn wir schwul wären und nur wegen pseudotoleranz wurde für Conchita angerufen".
Wer sagt denn überhaupt, dass sie schwul ist, frage ich mich da die ganze Zeit. Da "er" sich offensichtlich als Frau definiert wäre er 1.-nicht mehr Schwul sondern Hetero wenn "er" auf Männer stehen würde und 2.-wenn schon, dann eher lesbisch wenn sie auf Frauen stehen würde.
Das Geflame unter dem Video ist einfach nur zum kotzen gewesen, könnt ja mal gerne selber nachlesen, was ich meine. Der Videolink lässt sich durch das klicken auf die YT-Anzeige unten rechts öffnen
http://www.youtube.com/watch?v=RfyQadubi_U


melden
Anzeige

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 16:42
@Truenes
Truenes schrieb:Eben: nur von der Jury wär es wahrscheinlich auch nicht als Gewinner hervorgegangen und die haben schon Ahnung von Musik denke ich!
doch, wäre sie auch, aber knapper: "Hätten allein die Jurys über den ESC 2014 entschieden, wäre das Ergebnis zwar nicht anders, aber viel knapper ausgefallen. Österreich käme auf nur noch 214 Punkte, was aber immer noch für die Führung vor den Niederlanden (200 Punkte) und Schweden (199 Punkte) reicht."

(http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/conchita-wurst-beim-esc-abstimmung-von-jury-und-zuschauern-a-968858.html)

@Zerox
Zerox schrieb:Wer sagt denn überhaupt, dass sie schwul ist, frage ich mich da die ganze Zeit. Da "er" sich offensichtlich als Frau definiert wäre er 1.-nicht mehr Schwul sondern Hetero wenn "er" auf Männer stehen würde und 2.-wenn schon, dann eher lesbisch wenn sie auf Frauen stehen würde.
nun ja, Conchita Wurst ist nur eine Kunstfigur, Tom Neuwirth, der sie verkörpert, ist schwul. (Siehe u.a. Wikipedia)


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 17:44
@tverf
tverf schrieb:doch, wäre sie auch, aber knapper: "Hätten allein die Jurys über den ESC 2014 entschieden, wäre das Ergebnis zwar nicht anders, aber viel knapper ausgefallen
gut ok. Nichts desto trotz hatte das nicht viel mit einem Song!contest zu tun - finde ich zu mindest.

Kenne sehr viele, die Conchita nur wegen ihrem Statement ihre Stimme gegeben haben und das kann es nicht sein - zumindest nicht bei einem "Song"contest


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 17:59
Truenes schrieb:Kenne sehr viele, die Conchita nur wegen ihrem Statement ihre Stimme gegeben haben und das kann es nicht sein - zumindest nicht bei einem "Song"contest
du kennst echt leute die da abgestimmt haben?
und musikalisch war das alles müll vorallem was dt da aufgeboten hat sowohl an künstlern als auch an jury...
ist halt für ernsthafte musiker unintressant...


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:04
Mich würde mal interessieren, was die Österreicher selbst dazu sagen. Viele schämen sich angeblich dafür, weil ihr Land nun wieder in den Dreck gezogen wird dadurch.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:06
@DerFremde

Es ist erstaunlich warum überhaupt Österreich so einen Wettbewerb gewonnen hat. Ob die das bei der WM nachmachen können?


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:07
@Simowitsch

Wenn man überlegt, mit dem Lied haben die Österreicher das letzte mal gewonnen :D 1966



melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:07
@25h.nox
in der Tat kenne ich Menschen die per Televoiting dort mitgestimmt haben. Allerdings wie gesagt leider nicht wegen der Musik, sondern um Conchita in ihrem Vorhaben bezgl. der Toleranz zu unterstützen. Und ich habe dann recht hitzige Diskussionen geführt, dass ich die Person Conchita Wurst durchaus verstehe, das aber nix mit ESC zu tun haben solllte, weil das halt ein "Song"contest und nicht eine Plattform für Toleranz sein sollte!
25h.nox schrieb:ist halt für ernsthafte musiker unintressant...
na ja eben! Und das ist doch völlig an einem ESC vorbei, denn so wie ich das sehe ist doch genau der ESC wegen der Musik da....


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:18
Truenes schrieb:na ja eben! Und das ist doch völlig an einem ESC vorbei, denn so wie ich das sehe ist doch genau der ESC wegen der Musik da....
nein der esc ist dafür da das die öffentlich rechtlichen ihr programm billig vollkriegen...



sowas gabs früher---


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:36
@Cerberus_

Warum hast du für die Wurst-Conche angerufen? Weil dir der Gesang gefallen hat? Oder eher aus einem anderen Grund? Hättest du auch angerufen, wenn du sie nicht hättest sehen können?


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:41
@KillingTime
Ich fand den Song gut, den ganzen Auftritt und es hat auch mitgespielt, das sie ist, wer sie ist.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:48
@Cerberus_

Mich hat nicht so sehr gestört, dass er als Drag Queen aufgetreten ist. Manche Drag Queens sehen sogar besser aus als "echte" Frauen. Aber der Bart, der ist eklig und passt gar nicht.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:52
@Zerox
Die Person hinter Conchita Wurst ist schwul und bereits verheiratet. Er iwill keine Frau sein sondern sieht sich selbst als Travestiekünstler so in etwa wie Olivia Jones. Hat er selbst bei einer Doku erklärt.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:53
@KillingTime
Naja, wenn Du das so empfunden hast. Sag mal..Angst vor bösen PNs oder warum hast Du Dich jetzt versteckt? *g* Ich finde es eklig, wenn eine Mutter ihr Kind vor unserer Haustür in die Straßenbegrünung pieseln oder anderes machen lässt. Aber einen Bart bei einer DragQueen..das ist doch harmlos.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 18:59
@Cerberus_

Mir war gerade danach. ;)

In die Straßenrinne pieseln ist ja noch normal, aber ein Mann als Frau verkleidet, naja. Da brauchts ein gerüttelt Maß an Toleranz. Wenn er schwul ist, kein Problem, aber der Mummenschanz mit Bart - bitte nicht.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 19:02
@KillingTime
Das geht nicht in die Rinne sondern in die Begrünung. Und ich definiere das nicht als normal, das hier die Strasse als öffentliche Bedürfnisanstalt benutzt wird und wir die Fäkalien vor der Haustür haben..ich sammel die Hinterlassenschaften meines Hundes ja auch auf. Aber die Mamis können nicht mal die festen Hinterlassenschaften ihrer Sprösslinge wegmachen. Ich hab einer mal eine Hundetüte angeboten..da bin ich angeraunzt worden.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 19:22
Meine Meinung ist sicherlich bei der ganzen Polarisierung in die Extreme nicht relevant, doch auch wenn ich medial wenig Einblick habe in die "leichte Unterhaltung" des Volkes, so kann man sich durchaus ein Urteil bilden.

Ich fand ihren Auftritt durchaus interessant und ihr Statement "Wurst" egal welch Geschlecht und sexuelle Orientierung man(n) oder Frau oder Transgender hat, es spielt keine Rolle bei dem Fakt das wir alle ohne unsere Eigenschaften einfach nur Menschen sind die im selben Boot oder auch auf der selben Kugel sitzen und eben wie die Natur selbst ja auch, reichhaltig an Vielfalt besitzen.

Ich liebe ihren Genderfuck, jedoch ist es bei ESC nichts neues, denn auch sie war einst eine Gewinnerin:



Wikipedia: Dana_International


Ich selbst bin ein seltener Fall in dieser Welt, denn ich bin zum einen Teil der LGBTQ Community, so aber auch ein "Putinversteher", ich finde es jedoch typisch das Medien ihre Aufmerksamkeit auf einige russische Nationalisten lenken die eine äußerst ablehnende Haltung gegenüber der LGBTQ Community haben, die Medien scheinen das zu politisieren, als Kampf Ost gegen West. Dabei gibt es doch hier im Westen ebenfalls extrem intolerante Stimmen gegenüber Menschen wie Conchita Wurst. Es ist also unverhältnismäßig in der Darstellung, man vergisst scheinbar das immerhin 5 Punkte auch aus Russland kamen.

Also ich bin für einen Dialog zwischen Europa (EU) und Russland. Nur so kann sich ein Konsens bilden und da sie nun mediale Aufmerksamkeit besitzt sollte sie damit weise umgehen. Jedoch denke ich das der Hype bald wieder kalter Kaffee ist. Schön wäre es wenn die Menschen in Ost und West eben gleichermaßen merken das es nicht nur reine Männlichkeit oder Weiblichkeit gibt, in der Hinsicht gibt es aber auch ein extra Thema:

Umfrage: Feminin, Maskulin und Androgyn

Jedenfalls find ich es immer schön wenn man mal eine "genderqueere" Persönlichkeit sieht die eben sich nicht nur die Haare oder den Bart schön macht, sondern auch eine Message hat bei der man nicht von medialer Verblödung sprechen kann, sondern von Rationalität und auch menschlicher Empathie. Die 5 Punkte aus Russland waren mehr als ein Zeichen, denn auch in diesem Land gibt es eben empathische, rationale Menschen mit Weltoffenheit und ich denke sogar ein Putin würde einer Conchita mehr mit einem Schmunzeln begegnen statt einer Ablehnung.

Na ja musikalisch war es durchaus gut aber mein musikalischer Geschmack ist gänzlich anders ;)


melden
senkelwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 19:25
Cerberus_ schrieb: Und ich definiere das nicht als normal, das hier die Strasse als öffentliche Bedürfnisanstalt benutzt wird und wir die Fäkalien vor der Haustür haben..ich sammel die Hinterlassenschaften meines Hundes ja auch auf. Aber die Mamis können nicht mal die festen Hinterlassenschaften ihrer Sprösslinge wegmachen.
Du bist doch ach so tolerant und aufgeklärt und vergleichst mit Kinder mit Tieren. Dir schon klar, dass das der Stil einer Diktatur aus den 30erJahren war.


melden

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 19:36
@Truenes
gut ok. Nichts desto trotz hatte das nicht viel mit einem Song!contest zu tun - finde ich zu mindest.
Da stimme ich dir zu, der ESC hat für mich aber schon seit Jahren nicht mehr viel mit der Musik zu tun, wenns nicht grad jemand herausstechender, provozierender gewinnt, dann ist es eben wieder Schieberei zwischen den Nachbarländern. Der beste Song wird meiner Meinung nach ohnehin nur peripher beachtet...


melden
Anzeige

Eure Meinung zu "Conchita Wurst"

13.05.2014 um 20:07
@tverf
tverf schrieb:Da stimme ich dir zu, der ESC hat für mich aber schon seit Jahren nicht mehr viel mit der Musik zu tun,
ja da gebe ich dir umumstritten recht. Und ich finde es wirklich traurig, dass der beste Song, wie du schon schreibst, nur peripher beachtet wird. Frage mich wo das noch alles drauf hinauslaufen soll bzw. wird.....

@25h.nox
25h.nox schrieb:sowas gabs früher---
ja und, wie darf man das verstehen? Nicht dein Geschmack?

@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:....jedoch ist es bei ESC nichts neues, denn auch sie war einst eine Gewinnerin:
moment mal, sie war aber kein Mann der nur als Frau verkleidet ist sondern hat sich umoperieren lassen oder irre ich .


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden