weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Banken, Zinsen, Kapital, Finanzssystem

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 22:49
TOhne Zinsen, kein Kredit. Kein Fremder verleiht Geld nur aus Nächstenliebe.
Ja, das denke ich auch. Wäre zwar schön, aber würde in meinen Augen nicht funktionieren.


melden
Anzeige

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:02
Alano schrieb:Dann würden sie doch sterben und es würde gar keine Banken mehr geben.
Wenn die Banken kein Casino spielen, dann werden sie auch nicht sterben. Ich rede von einer gemeinnützigen Bank, die in erster Linie der Gesellschaft dient und nicht den Aktionären, Hedge-Fonds etc. Klassisches Verwalten der Gelder von Kunden, ohne Zockerei - dann ist im Regelfall immer genug verfügbares Kapital da, um die Kosten zu decken. Das geht auch ohne Zinsen - aber natürlich nicht in dem derzeitigen System, da geht es keinesfalls, das stimmt.

Ich möchte das Video mal als Anregung geben:



melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:11
@Aldaris
das ist mir zu utopisch. Immerhin sind die Banken Unternehmen und jedes Unternehmen muss Profit machen, um zu überleben.

ES SEI DENN: die Banken generieren ihren Profit durch andere Geschäfte und vergeben zinslose Kredite nur aus Kulanz und Kundengewinnung. Aber das funktioniert heutzutage nicht.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:27
Alano schrieb:das ist mir zu utopisch.
Das wird bei vielen Dingen so gesehen. Alternativlos ist ein anderer Begriff.
Alano schrieb: Immerhin sind die Banken Unternehmen und jedes Unternehmen muss Profit machen, um zu überleben.
Richtig, Banken sind gewinnorientierte Unternehmen, die ihrer Verantwortung schon lange nicht mehr gerecht werden. Das sieht man daran, dass sie ganze Staaten in die Knie zwingen, nur weil sie die Gelder ihrer Kunden auf den Finanzmärkten verbraten, um dann wieder von diesen Kunden in Form von Steuergeldern Liquidität zu erhalten.

Natürlich muss ein Bank ihre Kosten decken. In einer "utopischen Welt" tun sie nämlich gerade auch nur das. Und wenn man Zinsen und Zockerei außen vor lässt, dann halten sich die Kosten in Grenzen. Dann muss man nämlich bloß die Verwaltung bezahlen und keine Milliardensummen aufbringen für Risikogeschäfte und Zinsforderungen. Schlimmer sind aber, um beim Thema zu bleiben, die erdrückenden Zinsforderungen gegenüber den Staat, welche diese nie mehr zurückzahlen können.

Irgendwann ist auch Schluss mit der Schuldenlast. Aber es scheint halt normal zu sein, dass wir immer mehr in Schulden versinken. Ich finde es ja immer lustig, wenn man von verbessertem Wachtum etc. spricht, es den Bürgern gefühlt aber weiterhin genauso oder schlechter geht. Warum? Weil die Früchte des Wachstums sofort dazu genutzt werden, um die Zinslast zu stemmen. Und das wird nicht besser. Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer - nicht nur in Deutschland.

Wir können ja gerne zusammen Ursachenforschung betreiben. Woran liegt es? Was sind die Variablen, die entscheidend sind?
Alano schrieb:ES SEI DENN: die Banken generieren ihren Profit durch andere Geschäfte und vergeben zinslose Kredite nur aus Kulanz und Kundengewinnung.
Oder die Banken werden in (teil)staatliche Hand gegeben. Klingt drastisch, wäre aber als Denkanstoß diskutabel.
Alano schrieb:Aber das funktioniert heutzutage nicht.
Da gebe ich dir Recht.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:47
Aldaris schrieb:Unser gesamtes Wirtschaftssystem basiert auf Zinsen. Wer sich Geld leiht, muss Zinsen zahlen - wer Geld verleiht, erhält Zinsen.
Ist halt das europäische System. In den islamischen Ländern ist es üblich, dass eine Bank, die Kapital an einen Unternehmer verleiht von dem Zeitpunkt an, an dessen Profit beteiligt ist. Der Unternehmer muss also das geliehene Geld zurückzahlen und dann immer einen gewissen Teil von dem was er erwirtschaftet an die Bank zahlen (laut Mohammed und eigentlich auch Jesus ist es ja verboten Zinsen zu nehmen).
Was nun besser ist muss halt jeder für sich entscheiden. Aber Fakt ist, dass ein funktionierendes Wirtschaftssystem nicht auf Zinsen beruhen muss (und trotzdem kapitalistisch sein kann ;) ).


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:52
Boah... warum statt Zinsen nicht eine nachträgliche Einmalzahlung, zusätzlich zu der geschuldeten Leistung? Die auch einklagbar wäre?


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:54
@Bettman

Also nur europäisch ist es ja definitiv nicht. Eigentlich ist es faktisch global umspannt.
Bettman schrieb:Was nun besser ist muss halt jeder für sich entscheiden.
Ich sehe den Zins als Teil des Problems. Vielleicht sollten wir uns mal anders entscheiden. Ich glaube, es gab auch im Abendland lange Zeit keine Zinsen. War die Zeit, als die ganzen, großen Kathedralen gebaut wurden, wenn ich mich nicht täusche.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

06.12.2014 um 23:59
crusi schrieb:warum statt Zinsen nicht eine nachträgliche Einmalzahlung, zusätzlich zu der geschuldeten Leistung? Die auch einklagbar wäre?
Weil du damit das Problem nicht löst sondern nur umbenennst ;)
Aldaris schrieb:Also nur europäisch ist es ja definitiv nicht. Eigentlich ist es faktisch global umspannt.
Ich meinte auch nur von der Idee her. Die ist europäisch (ich würde mal sagen die Fugger haben damit im Mittelalter im großen Maßstab wieder angefangen, bin mir da aber nicht sicher. Auf jeden Fall war es das Täglichbrot der Juden). Ansonsten hast du natürlich Recht. Das Zinssystem greift global.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 13:29
Ohne Zinsen würde niemand mehr anderen Geld leihen. Entsprechend wäre die Wirtschaft früher oder später am Arsch.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 14:20
Die Zinsen sind eigentlich nicht das Problem beim heutigen Finanzsystem. Würde es keine Zinsen geben, dann würde auch (fast) niemand mehr Geld verleihen. Es braucht einen Anreiz, damit das gehortete Geld wieder in Umlauf gebracht wird. Durch die Zinsen verliert das auf der Bank "geparkte Geld" über die Zeit ja (prinzipiell) an Wert, also ein weiterer Grund dafür, das Geld nicht einfach auf der Bank (oder unter der Matratze) aufzubewahren, sondern möglichst wieder in Umlauf zu bringen.

Dieses System ist natürlich nicht perfekt, denn es geht davon aus, dass das Wirtschaftssystem immer weiter wächst, und das ist nicht der Fall. Das Hauptproblem an unserem Finanzsystem sind aber nicht die Zinsen sonder eher der überdimensional aufgeblähte Finanzmarkt. Dort gibt es ganz viele Dienstleister, welche keinen Mehrwert erbringen, sondern (in der Summe) nur (gigantische) Kosten verursachen. Da sich die meisten dieser "Finanzjongleure" aber geschickt als seriöse Dienstleister tarnen und ihre Finanzdienstleistungen in völlig undurchschaubaren Konstrukten einbauen, ist das halt entweder nicht als Betrug erkennbar bzw. in einer rechtlichen Grauzone angesiedelt. Da dieser Markt aber durch viele Lobbyisten geschützt wird, wird sich daran auch nichts ändern. Ob Tante Hilde an der Börse gewinnt oder verliert, das spielt gar keine Rolle, diese Leute machen immer Gewinn.

Emodul


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 14:35
Abschaffen.

Es ist einfach unmoralisch, so wie es jetzt läuft.

Allerdings sollte man das ganze Finanzsystem neu gestalten. Es sollte vielmehr die Masse im Blick haben und bedienen, anstatt diese zu schröpfen und einige Wenige immer fetter werden zu lassen. Das würde auf Dauer auch der Wirtschaft nützen, denke ich.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 14:52
@Emmeleia
Emmeleia schrieb: Es sollte vielmehr die Masse im Blick haben und bedienen, anstatt diese zu schröpfen und einige Wenige immer fetter werden zu lassen. Das würde auf Dauer auch der Wirtschaft nützen, denke ich.
Das die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird, liegt doch nicht am Zins, sondern daran, dass der erwirtschaftete Mehrwert ungleich verteilt wird, was man auch ohne Zinsen haben kann.

mfg
kuno


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 22:05
@Aldaris

Eigentlich wäre das hier genau mein Thema. Ich würde erläutern und begründen, warum Zinsen weg müssen, was die Folgen wären wenn nicht, und die gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen dieses Wirtschaftssystems, zumal hier im Thread insgesamt auch viel Falsches steht.

Aber ich habe keine Lust dazu. Ich könnte Gefallen daran finden, zur "dunklen Seite der Macht" zu gehören. Es ist eh nichts mehr zu retten, also machen wir das Beste daraus.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

07.12.2014 um 22:09
KillingTime schrieb:Ich könnte Gefallen daran finden, zur "dunklen Seite der Macht" zu gehören.
Hm, ich weiß zwar nicht, was du mit dunkler Macht meinst, aber es würde sicher zu sachlicher Kritik reichen. Ist aber natürlich deine Sache, ich zwinge hier sicher keinen zum diskutieren.


melden

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

08.12.2014 um 02:04
Zinsen, was soll das sein?


melden
Anzeige

Zinsen abschaffen? Ja oder Nein?

08.12.2014 um 13:15
@Allesforscher

War das jetzt eine ernst gemeinte Frage oder Trollerei?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden