Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

458 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Merkel, Syrien, Flüchlinge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:24
Die Frage an sich ist allgemein sehr schlecht gestellt.

Denn es fehlt dazu ja auch die Möglichkeit, "Nein" zu sagen, dabei aber zu meinen, dass man gar nicht will, dass es überhaupt Flüchtlinge gibt. Das eben kein Mensch vor Krieg, Terror, Folter, Hunger und Leid flüchten muss.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:26
@Bone02943
ja, die Frage ist zu allgemein und es fehlt noch einiges mehr an Antwortmöglichkeiten.


Wie gesagt, so fänd ich es viel besser (und mit "dass" mit "ss" ;) ):
Zitat von OptimistOptimist schrieb:oder die Umfrage müsste anders lauten: "Wollt ihr dass so VIELE Flüchtlinge nach Deutschland kommen?"



melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:29
@Optimist

Selbst dann dürften die Umfragewerte nicht anders aussehen.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:31
@Bone02943
naja ich denke mal, da würden einige Ja und Nein-Stimmen ins Lager "nicht so viele" wechseln. :)


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:32
Unsere Familie besteht aus 17 Personen, darunter 6 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahre. Ausserdem wohnen in unserem Haus 8 Flüchtlinge. Wir haben zwei Schlafzimmer je ca. 28 qm, also nicht heizbar, zur Verfügung. In dem einen Schlafzimmer schlafen mein Mann und ich und drei Kinder. In dem anderen Zimmer schlafen meine drei anderen Kinder und drei Hausangestellte. Die Flüchtlinge haben zwei Zimmer und eine kleine Kochgelegenheit zur Verfügung. Ausserdem beschäftigen wir noch drei junge Leute in unserem Betrieb, die auch in einem Zimmer schlafen, und zuletzt ist noch ein verwundeter Offizier bei mir untergebracht, der mir von der englischen Militärbehörde zugewiesen worden ist.
Nun habe ich die Mitteilung vom Bürgermeister erhalten, dass ich noch weitere 12 Flüchtlinge aufzunehmen habe, und zwar sollen diese Flüchtlinge in dem einzigen Wohnzimmer, 14 qm, dass uns 17 Personen zur Verfügung steht, untergebracht werden. (...)


Nein, keine Meldung von heute, sondern von 1945.

Da war es hier voll. Da bestand vielleicht Grund zum Jammern.


Hat der Schreiberin aber nichts genützt. Die Flüchtlinge wurden trotzdem einquartiert.


1x zitiertmelden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:37
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:In dem anderen Zimmer schlafen meine drei anderen Kinder und drei Hausangestellte.
Die hatten es gut. :)

Wenn ich so viel Geld hätte, dass ich mir Angestellte leisten könnte, würde ich mir auch keine Sorgen wegen eines Zu-Viel an Flüchtlingen machen.
Falls die Gefahren, die da und dort debattiert werden (auch in der Politik) Wirklichkeit würden, könnte ich mich genügend schützen oder auswandern (wäre zwar sowieso nicht mein Ding die Heimat zu verlassen, aber es würde zumindest die potentielle Möglicheit bestehen...)
Zitat von DoorsDoors schrieb:Nun habe ich die Mitteilung vom Bürgermeister erhalten, dass ich noch weitere 12 Flüchtlinge aufzunehmen habe, und zwar sollen diese Flüchtlinge in dem einzigen Wohnzimmer, 14 qm, dass uns 17 Personen zur Verfügung steht, untergebracht werden.

Nein, keine Meldung von heute, sondern von 1945.
Ja, wir haben aber nicht mehr 1945, die Zeiten haben sich geändert.
Und die Flüchtlinge hatten sicherlich auch andere Wertevorstellungen als die jetzigen Flüchtlinge.
Du bringst immer Vergleiche, die man mMn eben nicht 1:1 auf heutzutage übertragen kann.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 16:47
@Optimist

Nein, wir haben nicht 1945. Unsere Städte liegen nicht in Schutt und Asche. Wir sind nicht in Zonen zerstückelt unter der Verwaltung von Besatzungsmächten. Wir haben eine florierende Wirtschaft und eine funktionierende Infrastruktur, Bildung, Kommunikation und einen demokratischen Rechtsstaat.

Da sollten wir doch mehr schaffen als Opa und Oma.


Die BRD hat im Laufe ihrer Geschichte schon so viele Migrationswellen verkraftet, begonnen 1945 mit Menschen aus ganz Europa, die es hierher verschlagen hatte, oder die aus den verschiedensten Gründen aus dem Herrschaftsbereich der UdSSR flohen. Danach Vertriebenen-/Flüchtlingswellen aus ganz Ost- und Südosteuropa. Die Millionen, die es aus der gegend hinter dem Eisernen Vorhang hierher verschlug. Die berühmten "koreanischen Schwestern". Die sogenannten "Gastarbeiter" der 1960er, die politischen Flüchtlinge aus Diktaturen in Griechenland, Chile, dem Iran in den 1960er/70ern. Mehrere Millionen Menschen, die nach dem Zusammenbruch des sogenannten "realen Sozialismus" aus den Weiten Kasachstans oder der Nähe Rumäniens hier her kamen. Die Menschen, die vor den jugoslawischen Auflösungkriegen flohen und noch eine Menge mehr.

Menschen verschiedenster Sozialisationen, Kulturen, Religionen, Hautfarben...

Gesellschaften und ihre Mitglieder sind sehr leistungsfähig.

Was ist denn Deiner Meinung nach heute so einzigartig anders?


1x zitiertmelden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 22:24
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Was ist denn Deiner Meinung nach heute so einzigartig anders?
Dass hauptsächlich Menschen kommen, welche aus einer Sozialisation kommen, welche Frauen, Ungläubige oder Andersgläubige nicht in dem Maße respektieren und tolerieren wie es unser Grundgesetz gebietet.

Ich bin mir darüber bewusst, dass es auch sehr viele davon gibt, auf welche dieses Denken und diese Erziehung nicht zutrifft, welche also fortschrittlich eingestellt sind.
Nur die Frage ist doch: wieviel Prozent sind das? Denken die Menschen aus diesen Ländern mehrheitlich fortschrittlich oder sind es eher eine Minderheit?

Das ist es, was mich und nicht nur mich beunruhigt.

Es soll nun auch schon hier in Deutschland z.B. Christenverfolgungen geben, nachstehend nur mal 2 Beispiele von vielen anderen die ich gesehen habe. Desweiteren habe ich Videos gesehen, wonach deutsche Kinder in Schulen die Minderheit stellten und gemobbt wurden, weil sie Deutsche waren, oder in einem Video wurde ein Junge gemobbt (Eltern waren deutsch-türkisch) weil er sich als Christ geoutet hatte usw...

hier nun die Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=VqJms_mAgew

Youtube: Christenverfolgung in München !
Christenverfolgung in München !



melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 22:29
@collectivist

Ja, schau sie dir an, deine "Antifaschisten"! :X


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 22:44
@Doors

mit dem 2. Video hatte ich mich vertan, ich wollte eigentlich ein anderes reinstellen, wo es darum ging, dass sich Linksradikale und Migranten zusammen taten im "Kampf gegen Christen"

Aber ob nun auch Linke da mitmischen oder nicht, fakt ist, dass nun mal im Koran Suren stehen, welche nicht gerade friedlich bezügl Ungläubiger und Andersgläubige klingen.
Solche Suren werden von einigen (oder vielen?) Moslems bzw. Imanen falsch ausgelegt und instrumentalisiert.
Dabei meine ich jetzt nicht mal die Islamisten und Fanatiker, sondern ganz normale Moslems, welche halt solche Suren für bare Münze nehmen und ihren Glauben streng ausleben. Somit dann eben auch, dass Frauen nicht genauso zu achten sind wie Männer usw...


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 22:52
hier mal noch ein Beispiel - u.a. von dem Deutsch-Türkischen Jungen :

https://www.youtube.com/watch?v=mxG-WEW1QUY (Video: Panorama: "Du scheiss Christ" - Christenverfolgung in Deutschland)


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

17.02.2016 um 23:04
Schlussatz in dem Video, weil eine Familie geäußert hatte dass sie an "Flucht" aus dem Kiez denkt:

"Wegziehen, wo nur noch Deutsche sind - wenn das die Lösung ist, dann ist die Integration gescheitert"

Verstehst du nun, was ich anders an der heutigen Situation finde, @Doors?

Die nachfolgenden Videos (welche automatisch nach meinem eingestellten kommen, sind auch sehr aufschlusseich).

Ein Beispiel von den nachfolgenden (Sendung bei Maischberger):

https://www.youtube.com/watch?v=ilbjdPhQuaE (Video: Muslime haben 2 Gesichter - Muslime lügen bei jeder Gelegenheit weil sie uns immer schaden wollen)


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 07:19
Ich könnte auch ohne auskommen, aber ich bin schon dafür, dass Menschen in Not geholfen wird.
Mir macht es aber schon ein wenig Angst, wenn mir Leute sagen, dass das erst der Anfang ist, denn jetzt kommen noch die Familien nach.

Hatte auch schon das Gefühl, als wäre ich fremd im "eigenen" Land, als ich im Krankhauswartezimmer saß und sich eine Familie nur auf russisch unterhalten hat. Würde ich im umgekehrten Fall auch so machen, dass ich in meiner Muttersprache spreche. Aber man fühlt sich schon ein wenig ausgegrenzt. Vielleicht muss man ja nicht alles mitbekommen.

Ich finde es schon recht dramatisch, wenn Kinder vorgeschickt werden, so gesehen in einem Fernsehbericht.
Und ich meine, dass man sich nicht so lange Zeit lassen sollte, dass die Kinder ihre Familie nachholen können.
In einem Bericht wurde gesagt, dass ein Junge aus Somalia seine Mutter nachholen könne, aber für die kleineren Geschwister gelte dies nicht. Die Mutter müsse sich entscheiden zwischen dem Daheimbleiben bei den Kleinen oder der Ausreise nach DE. Wie unmenschlich ist das denn?

Wenn es nicht aufhört, dass sich Menschen bekriegen und die Welt weiterhin so ungerecht bleibt, dann darf man sich nicht wundern, dass immer mehr Menschen hier Hilfe suchen.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 10:59
@tenyearsafter

Solche zerrissenen Familien begegnen mir in meiner Betreuungsarbeit oft. Da muss ich die menschen dann in ihren Hoffnungen enttäuschen. Familiennachzug gibt's so gut wie gar nicht mehr. Tja, Pech gehabt, liebe Negerin, deine Gören können in Somalia oder im Sudan verrecken! Ich denke, das ist einer der inhumanen Hebel, um Menschen zur schnellen Rückkehr in Not und Tod zu bewegen.

Ich denke dann an die Nazi-Zeit, als internationale Hilfsorganisationen für "jüdisch" erklärte Kinder aus Deutschland retteten. deren Eltern endeten dann in Auschwitz. Hier ist es in gewisser Weise umgekehrt.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 11:03
@Optimist

Mit Christens hab' ich ja auch nichts am Hut. Bislang habe ich mit den von mir betreuten Muslimen keine Probleme, obwohl ich mich ihnen gleich als Ungläubiger vorstelle. Die meisten, die ich kennen gelernt habe und mit denen ich Diskussionen über Politik und Religion führe, haben mit dem Islam in der Ausprägung von Taliban, Boko Haram oder IS nichts am Hut. Denn sonst wären sie ja wohl nicht geflohen.

Islamische Gemeinschaften gibt es in Deutschland übrigens schon seit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. So gesehen ist das nichts Neues. Und die Bürger- und Weltkriege haben hierzulande in der Zeit eigentlich nur Christen verursacht.


1x zitiertmelden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 11:53
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Und die Bürger- und Weltkriege haben hierzulande in der Zeit eigentlich nur Christen verursacht.
Natürlich. Und das war genauso verurteilungswürdig.

Nur den Unterschied den ich sehe: Das Christentum (im Allgemeinen) hat dies überwunden, hinter sich gelassen.
Hingegen hat dies der Islam (im Allgemeinen) noch nicht hinter sich gelassen - sh. z.B. IS, Salafisten und andere Fanatiker.

Solange die Moslems noch keine Mehrheit in D darstellen, denke ich, braucht man sich auch NOCH NICHT ängstigen (nur diejenigen welche schon verfolgt wurden, sh. Videos).

Es geht vielen - so auch mir - jedoch darum, wenn sie z.B. an Schulen usw.., in Vierteln usw. die Mehrheit sind - wie sie sich DANN gegenüber den Einheimischen geben. Das ist es doch.
Also sind doch Deine Erfahrungen - wo sie sicherlich gar nicht die Mehrheit stellen - gar nicht relevant, finde ich.

Es ist für mich irgendwie logisch, dass sich eine Minderheit (egal welche Minderheit) nicht das Gleiche traut, als wenn sie dann eines Tages mal die Mehrheit wäre.

Nur mal ein Beispiel dazu:
Solange die Rechten in der Minderheit sind (zum Glück sind sie das ja noch), werden sie sich nicht DAS trauen, als wenn sie in der Mehrheit wären und soundsoviele Symphatisanten hätten. Die nehmen sich jetzt in der Minderheit schon ganz schön viel raus (manche Muslime in so manchen Parallelgesselschaften jetzt eben auch schon), aber wie würde es erst sein, wenn sie dann mal zahlenmäßig noch stärker sind? (die Geschichte hatte es gezeigt).
Die Geschichte hatte auch gezeigt, dass Minderheiten auch schnell mal des Landes verwiesen wurden (die Gründe sind dabei jetzt mal egal - der Punkt für mich ist, das hätte die Mehrheitsgesellschaft nicht durchsetzen können, wenn sie eben zahlenmäßig nicht nicht stärker gewesen wären).

Es geht also immer wieder um die Anzahl. Ich verstehe nicht, weshalb wiederum Ihr diese Überlegungen anscheinend nicht nachvollziehen könnt?


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 11:57
Demokratie, Rechtsstaat, Gleichberechtigung, Menschenrechte etc. sind hierzulande ja auch noch nicht soooo lange verwurzelt. Im Westen gerade mal (Gleichberechtigung ausser Acht gelassen) rd. 70 Jahre, im Osten gut 25 Jahre.
Ich denke, Menschen und Gesellschaften lernen und verändern sich. Es liegt nicht zuletzt an uns, diesen Prozess mit zu gestalten.


1x zitiertmelden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 12:00
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich denke, Menschen und Gesellschaften lernen und verändern sich. Es liegt nicht zuletzt an uns, diesen Prozess mit zu gestalten.
Das ist richtig.
Wenn wirklich Alle in Politik und Gesellschaft mitziehen WÜRDEN, könnte das auch was werden (ist nun mal leider nicht der Fall, auch seitens so mancher Kommunalpolitiker nicht).
Und wie gesagt, es wird alles um so schwieriger, je mehr innnerhalb einer bestimmten Zeiteinheit kommen.


melden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 12:03
Ich sage nur: Wartet's ab, wenn in den nächsten 50 Jahren eine Milliarde Klimaflüchtlinge eine neue Heimat sucht.


1x zitiertmelden

Wollt ihr, dass Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

18.02.2016 um 12:05
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wartet's ab, wenn in den nächsten 50 Jahren eine Milliarde Klimaflüchtlinge eine neue Heimat sucht.
Genau das ist es doch ... was "unsereins" uns doch auch sagen. Es kann also nichts besser werden, schon gar nicht in puncto Integration.

Wenn du das erstrebenswert findest, okay, ich finds halt nicht.


melden