Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kopftuch verbieten?

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Verbot, AFD, Kopftuch, Alice, Religionsfreiheit, Weidel, Kopftuchverbot

Kopftuch verbieten?

20.03.2018 um 15:02
@emz

Manchmal sucht sich pubertäre Opposition komische Wege. Als früher die Alten Anzug und Krawatte trugen, zogen wir zerschlissene Jeans und Flohmarkt-Jacken an. Wenn heute die Alten so 'rumlaufen, müssen sich die Jungen schon etwas einfallen lassen. Vielleicht wieder Anzug?

Grundsätzlich gilt: Das auf dem Kopf sagt nichts über das im Kopf aus. Wenn ich mir einen ollen Wehrmachtsstahlhelm aufsetze, mutiere ich nicht automatisch zum Nazi.


melden
Anzeige
galgenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

20.03.2018 um 20:46
cheroks schrieb:Nicht den Leuten, sondern nur dem Muslimen.
Die meine ich doch.


melden

Kopftuch verbieten?

02.04.2018 um 22:31
Dass der Standard mal dem Strache Recht gibt. Das alleine wäre es schon wer das zu posten, aber auch dem Inhalt ist kann ich nur zustimmen.


Kopftuchverbot: Auch Strache hat manchmal recht

Bei einer Regierung, die so viel Ablehnung und Zorn hervorruft, ist jede Wortmeldung zum Thema Integration umstritten. Und wenn Vizekanzler Heinz-Christian Strache ein Kopftuchverbot in Schulen – eine alte FPÖ-Forderung – verlangt, dann kann man sicher sein, dass dies einen neuen Sturm der Entrüstung hervorruft. Aber es zahlt sich aus, Straches Wortmeldung in der "Kronen Zeitung" genauer anzuschauen. Anders als noch vor einem Jahr, als der damalige Oppositionsführer nach einem "Kopftuchverbot in allen Bildungseinrichtungen mit Öffentlichkeitsrecht" – also auch auf Universitäten – rief und dabei von "christlichen Werten" schwadronierte, ist Strache diesmal in der Sache und im Stil maßvoll und vernünftig. -

(...)

Und gerade unter Lehrern in Schulen mit hohem Migrationsanteil wünschen sich viele ein Kopftuchverbot, weil das Kopftuch meist von der Familie aufgezwungen wird und es die Integration erschwert. "Sobald ein Mädchen das Kopftuch aufsetzt, verlieren wir sie", erzählte kürzlich eine NMS-Lehrerin aus Wien-Floridsdorf. Und selbst unter muslimischen Schülerinnen gibt es viele, die sich ein Verbot wünschen, weil dies das einzige Argument sei, mit dem sie das Drängen ihrer Eltern abwehren können.

https://derstandard.at/2000077175812/Kopftuchverbot-Auch-Strache-hat-manchmal-recht


melden

Kopftuch verbieten?

02.04.2018 um 23:06
Ja, es sollte verboten werden.


melden
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 00:05
Erschreckend, wie viele Menschen hier für ein Verbot des Kopftuchs gestimmt haben, obwohl es natürlich ausgeglichen ist. Und dann wundert man sich, warum hier Parallelgesellschaften entstehen und die böse "Muslimfrau" sich nicht integrieren will und lieber unter Gleichgesinnten lebt.


melden
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 00:08
Doors schrieb am 20.03.2018:Auch steckt hinter dem Tragen einer Kopfbedeckung nicht zwangsläufig Zwang. Da hilft dann schon mal ein Gespräch mit den Frauen.
Ich schätze dich echt sehr für deine Weltoffenheit. Das muss ich mal loswerden, weil ich oft deine Beiträge lese. Der zweite Satz ist genau das, was viele Menschen verfehlen. Man muss erst den Kontakt suchen, um den anderen kennen zu lernen. Man lernt erst ein Volk kennen, wenn man sich aneinander kennen lernt. Das sagt mir selbst mein heiliges Buch, der Koran und generell braucht man nicht mal ein Buch dazu. Es reicht, wenn man seinen Verstand benutzt.


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 09:41
@Senfgurke
Kopftücher von Musliminnen können auch provokant getragen werden.
Für mich nicht unbedingt ein Indiz für ihren Glauben.

Wenn ich mit einem Logo mich als Christin in die Öffentlichkeit begebe, muss ich nicht zwangsläufig auch Christin sein?

Kopftücher werden viel zu hoch bewertet. Ist halt nur ein Kopftuch.
Kopftuch tragende Frauen erzeugen viel Aufmerksamkeit, aber auch eine gewisse Distanz anders gläubigen gegenüber, was halt auch bezweckt werden könnte?


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 09:53
Senfgurke schrieb:Muslimfrau" sich nicht integrieren will und lieber unter Gleichgesinnten lebt.
Ja, ganz sicher liegt das daran 😂


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 09:58
Nicht verbieten


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 11:09
AgathaChristo schrieb:Kopftücher von Musliminnen können auch provokant getragen werden.
Wie trägt man denn ein Kopftuch "provokant"? Wie einen Tirolerhut oder eine Basecap? Oder mehr wie einen Stahlhelm?


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 11:27
Warum sollte man ein Kleidungsstück verbieten?


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 13:28
Doors schrieb:Wie trägt man denn ein Kopftuch "provokant"?
Du weißt schon was ich meine? Kopftücher tragend als bewusste Provokation Ungläubigen gegenüber!
Du hast den Fahrradhelm vergessen, der wäre religions-kulturell und traditionsfrei. Lol


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 13:31
@AgathaChristo

Worin liegt denn da die Provokation "Ungläubiger"?

Seht her, ich bin Muslima!

Na und. Was wäre daran nun so besonders?

Das ist in meinen Augen nicht provozierender als eine zerrissene Jeans oder eine Prinz-Heinrich-Mütze.


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 13:55
Und überhaupt diese garstigen Kopftuchmädchen - alles machen sie uns kaputt:


191009 4


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 14:19
Senfgurke schrieb:und lieber unter Gleichgesinnten lebt.
richtig!
und das kann man doch in der heimat am besten.

:-)


melden
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 14:29
MilanSirius schrieb:Ja, ganz sicher liegt das daran
Ein Kopftuchverbot wäre aber ein Punkt, der zur weiteren Ausgrenzung beitragen würde. Da braucht man auch nicht damit ankommen, das
die Frauen doch selbst Schuld seien. Für viele Frauen gilt das Kopftuch als Teil ihrer Persönlichkeit wie es ebenfalls die Schminke oder bei dir und mir der Fitnessport ist. Für Außenstehende ist das aber schwer nachzuvollziehen, da man ein begrenztes Weltbild hat und nicht offen
ist für das Neue. Ich frage mich echt, wie du in anderen Ländern zurecht kommen würdest, wenn du nicht an kulturellen Austausch
interessiert bist oder an etwas, was dir noch fremd vorkommt.
Alienpenis schrieb:richtig!und das kann man doch in der heimat am besten.
Genial!

Schieben wir einfach alle Frauen mit Kopftuch ab, selbst die die hier aufgewachsen sind, ihr Abitur gemacht haben und ggf. studieren.
Am besten können wir dann noch die ganzen Wirtschaftsflüchtlinge, die in den Westen geflüchtet sind, wieder in den Osten abschieben.
Dazu bauen wir wieder eine Mauer, wo auf der östlichen Seite die AfD regiert. Mal sehen, wie lange man es aushaltet.


melden
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 14:40
blueavian schrieb am 31.05.2017:Keine Religion darf über einer anderen stehen. Obwohl ich es sowieso schon unfair finde, dass meines Wissens nur Christen Kirchensteuer zahlen müssen. Das ist mMn schon gegen das Grundgesetz, Muslime, Atheisten und sonstwie Religiöse sollten das auch müssen. Denn ich kann mir vorstellen das viele nur wegen dem Geld das Christentum verlassen. Damit wären die Kirchen auch benachteiligt.
Ich weiß nicht, wie es beim Christentum ist. Bei uns Muslimen ist es so, das du jährlich 2,5 Prozent des Vermögens spenden musst. Dazu kommen noch wöchentliche Spenden in der Moschee. Der Vermögende kann nur selbst entscheiden, in was er diese Spende investiert.
Die wöchentliche Spende ist so aufgebaut, das du entscheidest, wie viel du spendest und zu wie viel
du fähig bist. Die 2,5 Prozent sind aber verpflichtend. Die 2,5 Prozent sind aber nur ein Richtwert und das mindeste. Ich bin aber auch dafür, das man keinen etwas aufzwingen soll.


melden

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 17:45
@Doors

Trümmerfrauen trugen Kopftücher, um ihre Haare vor Schmutz zu schützen. Haarwaschmittel war lediglich zugeteilte Kernseife, die aber für die ganze Familie für die körperliche Säuberung benötigt wurde.

Ich habe nichts gegen Kopftücher! Aber diese mit den muslimischen Glauben in Verbindung bringen, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Für mich ist das kein absoluter Hinweis auf Gläubigkeit.

Es gibt genügend Musliminnen, die keine Kopftücher tragen und trotzdem gläubig sind.
Das sind die Vorbilder für Kopftuchträgerinnen. Die lediglich mit ihrem Kopftuch demonstrieren wollen, dass sie gläubig sind und ihren Männern dienen wollen oder müssen.

Von mir aus kann man Kopftücher für Musliminnen verbieten. Was kann da schon passieren?
Außer sich dann zur Umgewöhnung eine Mütze auf zu setzen, weil der Kopf an eine Umhüllung gewöhnt ist.

Wenn ich als gläubige Christin mich eines gewissen Kleidungsstückes in der Öffentlichkeit bedienen würde, um auf meine Gläubigkeit hinzuweisen, könnte man meinen Glauben auch anzweifeln.
Und dazu müsste ich vielleicht noch Repressalien, Hohn und Spott fürchten, von welcher Seite auch immer.

Kopftücher, Burka usw. dienen mm nicht zur Integration und Kommunikation untereinander.


melden
LaBoum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 18:03
Verbieten? Nein!

Abgesehen von der eventuellen Symbolik, sind Kopftücher ein hübsches Accessoire :)


melden
Anzeige
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch verbieten?

03.04.2018 um 18:20
AgathaChristo schrieb:Das sind die Vorbilder für Kopftuchträgerinnen. Die lediglich mit ihrem Kopftuch demonstrieren wollen, dass sie gläubig sind und ihren Männern dienen wollen oder müssen.
Das hat nichts mit Demonstration der Gläubigkeit zutun, um sich gegenüber anderen Frauen abzuheben. Es gibt Musliminnen, die es tragen, weil sie es als Verpflichtung ansehen oder aus Überzeugung. Das gilt es zu respektieren, denn sie sehen es als Teil ihres Glaubens an.

Zu den Vorwürfen der Männer:

Meine Mutter ist seit ca. 40 Jahren Muslimin. Sie ist damals zum Islam konvertiert. Glaubst du echt sie gibt ihren deutschen liberalen Haushalt auf, um sich von ihren Mann (meinen Vater) unterdrücken zu lassen? Bei uns hat auch die Mama eher das Sagen als der Papa.
AgathaChristo schrieb:Das sind die Vorbilder für Kopftuchträgerinnen.
Woran machst du das fest, das Frauen, die kein Kopftuch tragen, Vorbilder sind für die Kopftuchträgerinnen? Meinst du etwa diese
Feministinnen, die nichts anderes tun, als die ganze Zeit über den Islam herzu ziehen? Ganz gewiss sind solche Muslimas keine Vorbilder
für die Kopftuchträgerinnen. Aus dir kommt sehr viel Unwissenheit heraus.
AgathaChristo schrieb: Was kann da schon passieren?
Wieder totaler Unsinn. Wenn du nicht selbst betroffen bist, dann rede bitte nicht über solche Themen. Du nimmst es hier auf die leichte Schulter, aber diese Frauen, die das Kopftuch aus Überzeugung tragen, sehen es als Teil ihrer Identität und Persönlichkeit. Aber das
verstehst du leider nicht.

Ein Kopftuchverbot wäre der erste Schritt zur Eingrenzung der Religionsfreiheit. Danach werden ganz schnell andere Themen, die mit den
Islam in Verbindung stehen, aufgemacht und vielleicht sogar verboten. Die AfD würde sich freuen.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geht ihr wählen?26 Beiträge