Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

130 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Sterben, Kämpfen

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 19:11
Dieses zur Zeit fühlbare auf Scharfmacherei und Feindseligkeit getunte Klima geht mir mächtig auf den Docht.

Ich kann mir keinen vernünftigen Grund, als böswillige Absicht, als Erklärung für diesen Zustand denken.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 19:53
sarevok
schrieb:
das erklärt einiges
Genau, das man jeden Konflikt differenziert betrachten muss..
sarevok
schrieb:
dir ist also die sinnlosigkeit vieler kriege nicht bewusst ? schade eigentlich aber was will man erwarten
Du mit pauschalphrasen kommt man nicht weiter, Sinn und Unsinn von konfliken ist nicht immer quantitativ zu ermessen sondern auch etwas subjektives..


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 20:14
gastric
schrieb:
Ich kämpfe nicht für ein land.... Für dessen bewohner schon eher, aber das wurde nicht gefragt :/
Deutscher Kleinkarierer.
sarevok
schrieb:
dir ist also die sinnlosigkeit vieler kriege nicht bewusst ? schade eigentlich aber was will man erwarten
Demnach ist das Leben prinzipiell sinnlos.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 20:17
Mein Leben ist weitaus kostbarer als irgendeine Bananenrepublik wie Deutschland es ist.Zugegeben, so um 2000 war mein Nationalstolz noch ausgeprägter, allerdings hatte Deutschland da noch Format.heutzutage nicht mehr, deswegen kann mich Deutschland mal.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 21:23
Fedaykin
schrieb:
so gesehen lautet deine Antwort also "Ja"
Nö, denn ich werde niemals nie nicht für bestimmte regelungen und werte dieses landes eintreten und schon gar nicht über den jordan gehen. Für maches lohnt es sich zu krepieren.
Fedaykin
schrieb:
Und ich sehe einige Werte und Gesellschaftliche Errungenschaften wertvoller an als manche Menschen.
Ja bspw menschenrechte, die wertigkeitsgedanken innerhalb der menschheit verhindern sollen.
Fedaykin
schrieb:
Die "alte "Gesellschaftsordnung kann ausgelöscht werden
Die gesellschaftsordnung ja, die gesellschaft nicht. Ich sehe sie nicht als mit dem staat verknüpft.
Cantaloupe
schrieb:
Deutscher Kleinkarierer.
Na aber nicht doch.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

28.07.2020 um 23:09
gastric
schrieb:
Nö, denn ich werde niemals nie nicht für bestimmte regelungen und werte dieses landes eintreten und schon gar nicht über den jordan gehen. Für maches lohnt es sich zu krepieren.
Eigentlich doch.. Ich hatte ja deine Punkte erwähnt die auch unter "Land fallen"
gastric
schrieb:
Ja bspw menschenrechte, die wertigkeitsgedanken innerhalb der menschheit verhindern sollen.
Zum Beispiel... Was mich aber nicht dazu verpflichtet für jeden Menschen aktiv zu werden
gastric
schrieb:
Die gesellschaftsordnung ja, die gesellschaft nicht. Ich sehe sie nicht als mit dem staat verknüpft.
Dann verwechselst du was.. Denn das kann man nicht wirklich trennen unabhängig davon wie der Staat oder ähnliches existiert


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 10:56
Fedaykin
schrieb:
Eigentlich doch.. Ich hatte ja deine Punkte erwähnt die auch unter "Land fallen"
Unter land/erde ja, nicht unter deutschland.
Fedaykin
schrieb:
Was mich aber nicht dazu verpflichtet für jeden Menschen aktiv zu werden
Da gibt andere gesetze, die dir in den allerwertesten treten, wenn du "notfalls" im bett liegen bleibst.
Fedaykin
schrieb:
Dann verwechselst du was.. Denn das kann man nicht wirklich trennen unabhängig davon wie der Staat oder ähnliches existiert
Ähm nein ich verwechsle nichts.
Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren. Gesellschaft bezieht sich sowohl auf die Menschheit als ganze (gegenüber Tieren und Pflanzen) als auch auf bestimmte Gruppen von Menschen, beispielsweise auf ein Volk oder eine Nation. Gesellschaft kann sich aber auch auf einen räumlich abgegrenzten und strukturierten Zusammenhang zwischen Menschen beziehen, auf Kollektive oder auch auf ein Knäuel (cluster) im sozialen Netzwerk der Menschheit, das sich durch die Netzwerkdichte und Multiplexität der Interaktionen abgrenzen lässt.
Wikipedia: Gesellschaft_(Soziologie)

Gesellschaft und staat kann man durchaus trennen.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 11:34
gastric
schrieb:
Unter land/erde ja, nicht unter deutschland.
Doch, oder gibt es hier keine Menschen, Rechte, Meinungsfreiheit, dein Recht auf Selbstentfaltung
gastric
schrieb:
Gesellschaft und staat kann man durchaus trennen.
Je nach Thema kann man es abgrenzen, aber es gibt keine Gesellschaft im Sinne des Kontext oh e Ordnung.. Wie gesagt Gesellschaften sind untergegangen, Teile der Kultur haben vielleicht überdauert. Gut manche würden auch ausgerottet
Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben
gastric
schrieb:
Da gibt andere gesetze, die dir in den allerwertesten treten, wenn du "notfalls" im bett liegen bleibst.
Welches Gesetz soll mich dazu verpflichten für jeden Menschen in welchem Zusammenhang aktiv zu werden?


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 12:13
Fedaykin
schrieb:
Doch, oder gibt es hier keine Menschen, Rechte, Meinungsfreiheit, dein Recht auf Selbstentfaltung
Alleinstellungsmerkmal für deutschland? Mal sehen, ob ich auch nur ansatzweise beschreiben kann, wie ich das meine: Ich begebe mich durchaus für andere in gefahr. Im verteidigungsfall kämpfe ich aber nicht für "meinen" staat. Ich schreite ein, wenn die gewalt in keinem verhältnis zu irgendwas steht. Bekämpfen sich 2 parteien bis aufs blut, ist das "deren sache", tritt eine partei allerdings noch nach, obwohl der andere am boden liegt bzw vergreift sich an wehrlosen/weiße flagge schwenkenden, geht mir das gegen den strich. Da ist es mir egal, ob das biodeutsche bewohner sind oder eindringlinge und im allgemeinen ist es mir ebenfalls vollkommen egal, ob dieses fleckchen erde hier nun deutschland heißt und von timbukustan eingenommen wird oder nicht. Ich kämpfe nicht für den staat und auch nicht für die gesellschaft nach staatsrecht. Eine grundüberarbeitung täte verdammt gut.
Fedaykin
schrieb:
Welches Gesetz soll mich dazu verpflichten für jeden Menschen in welchem Zusammenhang aktiv zu werden?
Spätestens unterlassene hilfeleistung bei unglücksfällen, gefahr oder not sollte dahingehend zumindest ein begriff sein.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 13:59
Mit diesem Land und den hier herrschenden Bedingungen kann ich mich absolut nicht identifizieren. Dementsprechend würde ich im Ernstfall auch nicht für Deutschland kämpfen. Ich verteidige mich selbst und meine Interessen, wenn es sein muss. Ich besaß mal eine deutsche Fahne. Die habe ich irgendwann im Hausmüll entsorgt.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 18:45
Calanques
schrieb:
Mit diesem Land und den hier herrschenden Bedingungen kann ich mich absolut nicht identifizieren. Dementsprechend würde ich im Ernstfall auch nicht für Deutschland kämpfen. Ich verteidige mich selbst und meine Interessen, wenn es sein muss. Ich besaß mal eine deutsche Fahne. Die habe ich irgendwann im Hausmüll entsorgt.
Deutschland hat sehr viel für dich getan, meinst du nicht das man da was zurück geben muss?


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 19:03
Klar gibt man was zurück. Man nennt es Steuern.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 19:58
gastric
schrieb:
Alleinstellungsmerkmal für deutschland
Nein geht es darum? Warum liest keiner die Fragen...

Der Rest zeigt so das Problem zwischen Vorstellungen und Konfliktrealitat... Denn der Staat das ist für mich eben auch alle Menschen etc
gastric
schrieb:
timbukustan eingenommen wird oder nicht. Ich kämpfe nicht für den staat und auch nicht für die gesellschaft nach staatsrecht. Eine grundüberarbeitung täte verdammt
Tja diese Einstellung machten vieles möglich.. Von Invasion bis Völkermord.. Die moralische Passivität.

Und die begünstigt immer denjenigen der keine Skrupel kennt
gastric
schrieb:
Spätestens unterlassene hilfeleistung bei unglücksfällen, gefahr oder not sollte dahingehend zumindest ein begriff sein.
Ja... Aber dafür müsste ich vor Ort


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 20:03
sein.
Calanques
schrieb:
Ich verteidige mich selbst und meine Interessen, wenn es sein muss. Ich besaß mal eine deutsche Fahne. Die habe ich irgendwann im Hausmüll entsorgt.
Das ist niedlich, individuelle Verteidigung hat wenig Chance...
Thaddeus
schrieb:
Klar gibt man was zurück. Man nennt es Steuern.
Auch eine simplizierte vereinfachung
Mal gegengerechnet? Zumal du selber Teil des Staates bist...
Immer diese künstliche Trennung

Manchmal denke ich das eine Idee von heinlein witzig wäre..


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 21:03
Fedaykin
schrieb:
Denn der Staat das ist für mich eben auch alle Menschen etc
Zumindest alle staatsbürger eben jenes staates.
Fedaykin
schrieb:
Die moralische Passivität.
Du konntest nun schon mehrfach entnehmen, dass ich nicht passiv wäre. Ich kämpfe halt weiterhin nicht für mein vaterland, denn das ist für mich kein erstrebenswerter kampf. Ich bin mir nämlich tatsächlich ziemlich sicher auch auf diesem flecken erde unter timbuktustanischer flagge ganz gut leben zu können. Sollte das nicht möglich sein, weil ich im vorfeld schon erhahnen kann, dass da nichts bei rumkommt, dann siehe weitere gründe fürs verrecken.... Sinnlos frontlinienfussvolk im namen des staates werde ich aber nun wirklich nicht spielen, das überlasse ich dann dir.
Fedaykin
schrieb:
Ja... Aber dafür müsste ich vor Ort sein.
Biste du ja glücklicherweise nicht, da du ja nicht für alle aufstehst. ^^


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

29.07.2020 um 23:28
gastric
schrieb:
Zumindest alle staatsbürger eben jenes staates.
Minimum, meist hat man noch mehr
gastric
schrieb:
Du konntest nun schon mehrfach entnehmen, dass ich nicht passiv wäre. Ich kämpfe halt weiterhin nicht für mein vaterland, denn das ist für mich kein erstrebenswerter kamp
Das ist gar nicht die Frage, denn gemäß der geht es darum ob du dein Leben riskiert imbkonfliktfall das Land und damit auch alles was es umfasst zu schützen
gastric
schrieb:
Ich bin mir nämlich tatsächlich ziemlich sicher auch auf diesem flecken erde unter timbuktustanischer flagge ganz gut leben zu können
Das ist relativ, kollobration haben viele betrieben auch mit den nazis. Kannst du dir auch vorstellen unter denen oder Isis gut zu leben?
gastric
schrieb:
Sinnlos frontlinienfussvolk im namen des staates werde ich aber nun wirklich nicht spielen, das überlasse ich dann dir.
Wieso sinnlos? Wieso trennt du immer den Staat von der legislative also den menschen


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 00:30
Ach weißte, Ich bin seit der Einschulung immer mehr kaputtgebrochen, weil ich in diesen tollen Staat nicht reinpasse. Und wenn der Staat mir dabei helfen würde, mich umzubringen, dann würd ich mich jetzt nicht mehr wehren, weil das humaner und barmherziger ist als die gleichgültige Einstellung aller Menschen, die ich kenne.

Also scheiße ich einen großen Haufen drauf, wenn man mir hier ein schlechtes Gewissen machen will. Impotente Rechthaberei hin oder her (impotent weil folgenlos).

Nein, für einen Staat, der mir in 13 Jahren Schule das Selbstwertgefühl zerstört hat, für den gebe ich mein Leben nicht. Und für eine Gesellschaft, die feige Gleichgültigkeit lebt und #gemeinsampackenwirs heuchelt, auch nicht.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 07:56
Thaddeus
schrieb:
Ach weißte, Ich bin seit der Einschulung immer mehr kaputtgebrochen, weil ich in diesen tollen Staat nicht reinpasse
Inwiefern?
Thaddeus
schrieb:
Und wenn der Staat mir dabei helfen würde, mich umzubringen, dann würd ich mich jetzt nicht mehr wehren, weil das humaner und barmherziger ist als die gleichgültige Einstellung aller Menschen, die ich kenne.
Das ist eher ein individuelles Problem, also privates Umfeld
Thaddeus
schrieb:
Also scheiße ich einen großen Haufen drauf, wenn man mir hier ein schlechtes Gewissen machen will.
Ist dein Recht, einer der Vorteile eines freiheitlichen Rechtsstaates.

Argumente wären schön... Aber ist ja nur ne Umfrage
Thaddeus
schrieb:
Nein, für einen Staat, der mir in 13 Jahren Schule das Selbstwertgefühl zerstört hat, für den gebe ich mein Leben nicht
Echt das war der Staat? Oder doch eher Mitschüler?


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 08:06
ich bin eh schon seit längeren am überlegen nach Holland auszuwandern zu den scheinbar besseren menschen die auch das starke gras konsumieren dürfen.

wenn ich wüsste ein anderer hat es sowieso darauf angelegt mich zu töten oder mir liebe unschuldige anstat mir die wahl zu lassen zu flüchten würde ich bis aufs letzte kämpfen andernfals würde ich einfach gehen jmd umbringen weil er hunger hat oder ihm die sonne hier in dtl. besser gefällt, muss ja auch nicht unbedingt sein, oder ??


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 09:15
Fedaykin
schrieb:
Das ist gar nicht die Frage, denn gemäß der geht es darum ob du dein Leben riskiert imbkonfliktfall das Land und damit auch alles was es umfasst zu schützen
Und da sage ich immernoch nein.
Fedaykin
schrieb:
Kannst du dir auch vorstellen unter denen oder Isis gut zu leben?
Nö. Verteidige ich deshalb plötzlich deutschland? Nee. Kann gern in der jetzigen form zusammenbrechen und einen neustart vollziehen.
Fedaykin
schrieb:
Wieso sinnlos?
Relativ simmpel. Ich hab keine kampferfahrung und würde eh nur im weg stehen (meine geheime superkraft). Ergo sinnlos.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt