Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

130 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Sterben, Kämpfen

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 12:04
Oh Gott, das war nicht der Staat, das waren die Mitschüler. Wie schlau. Welch wichtige Differenzierung. Wer hat mich denn gezwungen, meine ganze Kindheit mit Sadisten zu verbringen?

Das wäre so, wie wenn man mich unschuldig zu Schwerverbrechern in den Knast steckt und dann sagt. Der ist nicht durch die Haft zum Verbrecher geworden, das waren die Mithäftlinge.

Sorry, Aber diese Abwälzung kann ich nicht nachvollziehen. Die ist so abstrakt und spitzfindig, da komm ich nicht mehr mit.

Die Schule ist ein Teil des Staates Deutschland
Die Lehrer sind ein Teil des Staates Deutschland, damals sogar verbeamtet. Viel staatlicher geht nicht.
Die Mitschüler, der Schulzwang, die Frage, was gelehrt und was weggelassen wird, auch.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 12:42
WalterAnschiss
schrieb:
Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?
niemals.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 13:16
@Thaddeus
Du musst die Schule mindestens 9 Jahre besuchen, nicht 13. Zu den "Extrajahren" haben deine Eltern dich vielleicht gezwungen, nicht aber der Staat


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 13:33
Lange Antwort getippt und Sekunden vor dem Posten, gerade noch rechtzeitig, komplett gelöscht. Ich mache mich. Viel Spaß noch.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 13:45
gastric
schrieb:
Nö. Verteidige ich deshalb plötzlich deutschland? Nee. Kann gern in der jetzigen form zusammenbrechen und einen neustart vollziehen
Also würdest du Deutschland solchen ideologie überlassen
.
gastric
schrieb:
Relativ simmpel. Ich hab keine kampferfahrung und würde eh nur im weg stehen (meine geheime superkraft). Ergo sinnlos.
Auch hier falsche Vorstellung wie ein Konflikt abläuft... Im Krieg stehen nicht alle mit der Waffe vorne rum und treffen sich..


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 13:55
Fedaykin
schrieb:
Also würdest du Deutschland solchen ideologie überlassen
Neonazis sind hier bereits ein ganz gewaltiges problem. Ich wohn in einer neonazi verseuchten ecke, meine direkten nachbarn sind welche. Wir kommen miteinander aus, solange beide parteien sich nicht gegenseitig ans bein pissen. Sollte ich mitbekommen, dass sie hetzjagden auf unterlegene durchziehen, dann ist polen allerdings sowas von offen. Das mache ich aber nun wirklich nicht, um deutschland von dieser ideologie zu befreien... da komm ich zu nichts anderem mehr, denn zumindest die ideologie der neonazis ist leider weiter verbreitet, als man meinen möchte.

Aber ganz ehrlich? Ein "würdest du für deutschland sterben" hat für mich als frage den gleichen charakter wie "würdest du für das christentum drauf gehen".
Fedaykin
schrieb:
Auch hier falsche Vorstellung wie ein Konflikt abläuft... Im Krieg stehen nicht alle mit der Waffe vorne rum und treffen sich..
You dont say


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 15:15
gastric
schrieb:
Neonazis sind hier bereits ein ganz gewaltiges problem
Geht so, sie bestimmen weder den Alltag noch meine rechte oder gesetze
Thaddeus
schrieb:
Mitschüler. Wie schlau. Welch wichtige Differenzierung. Wer hat mich denn gezwungen, meine ganze Kindheit mit Sadisten zu verbringen?
Der Staat nicht wirklich.. Vielleicht mal an die Eltern wenden.? Ist nicht so als wäre das jetzt die norm. Oder staatliche intention
Thaddeus
schrieb:
Schwerverbrechern in den Knast steckt und dann sagt. Der ist nicht durch die Haft zum Verbrecher geworden, das waren die Mithäftlinge
Ähem Nein.. Falsche analogie
Thaddeus
schrieb:
nachvollziehen. Die ist so abstrakt und spitzfindig, da komm ich nicht mehr mit.
Anstrakt ist eher wie du das Verhalten deiner Mitschüler zum Handeln des Staates machst
Thaddeus
schrieb:
Die Schule ist ein Teil des Staates Deutschland
Die Lehrer sind ein Teil des Staates Deutschland, damals sogar verbeamtet.
Und die haben dich Sardis Tisch behandelt?
Thaddeus
schrieb:
Die Mitschüler, der Schulzwang, die Frage, was gelehrt und was weggelassen wird, auch.
Ja diese böse Schulpflicht... Die Kinder anderswo freuen sich nen Ast das ihnen freier Zugang zur Bildung vorenthalten wird :palm:
gastric
schrieb:
Aber ganz ehrlich? Ein "würdest du für deutschland sterben" hat für mich als frage den gleichen charakter wie "würdest du für das christentum drauf gehen".
Für dich schon, rein von der Fragestellung und deren Inhalt nicht
gastric
schrieb:
You dont say
Tja du kamst mit den Argument sinnlos weil du nicht ausgebildet bist...


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 15:17
@Fedaykin

Ich mach mich nicht mehr zu Deiner Zielscheibe. Denk was Du willst (das kümmert eh nur Dich, mich nur, wenn ich mich drüber aufrege) und selbstbefriedige hier drin so viel Du magst. Von mir kommt keine Vorlage mehr. Egal, welche Retourkutschen Du bastelst.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 15:33
Fedaykin
schrieb:
Geht so, sie bestimmen weder den Alltag
Dann lebst du in der richtigeren ecke.
Fedaykin
schrieb:
Für dich schon, rein von der Fragestellung und deren Inhalt nicht
Rein von der fragestellung und deren inhalt natürlich nicht.
Fedaykin
schrieb:
Tja du kamst mit den Argument sinnlos weil du nicht ausgebildet bist...
Es ist sinnlos für ein land in den kampf zu gehen gegen besser ausgebildete menschen, denn das hat zur folge, dass man entweder stirbt (sinnlos, da land nicht gerettet + ein steuerzahler weniger) oder aber durch die ausgebildeten einsatzkräft des eigenen landes gerettet werden müsste oder aber ihnen im weg steht und sie behindert und so mehr menschen in gefahr bringt, als in irgendeiner art und weise hilfreich zu sein. Würde ich also meinem land mit möglicher todesfolge helfen wollen (also für mein land sterben), dann muss ich zwangsweise mitten ins geschehen.... Anders kämpft und stirbt es sich auch nicht so leicht.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 16:18
Thaddeus
schrieb:
Ich mach mich nicht mehr zu Deiner Zielscheibe. Denk was Du willst (das kümmert eh nur Dich, mich
?????
Was für eine Zielscheibe, ich korregiere lediglich deine Aussagen. Sorry du kannst was auch immer du in der Schule erlebt hast nicht auf alles mögliche projizieren
Thaddeus
schrieb:
Denk was Du willst (das kümmert eh nur Dich, mich nur, wenn ich mich drüber aufrege) und selbstbefriedige hier drin so viel Du magst
Ich denke du hast ei. Problem mit Diskussion und Sachlichkeit.
Thaddeus
schrieb:
Von mir kommt keine Vorlage mehr. Egal, welche Retourkutschen Du bastelst
Das sind keine Retourkutschen sondern einfach mal Fakten.. Wenn du behauptest der Staat hätte dich gemobbt. Bzgl freier Schulbildung für Kinder.. Schießt du leider den Vogel ab. Ein Blick in diverse Entwicklungsländer täte dir gut
gastric
schrieb:
Dann lebst du in der richtigeren ecke.
Ich wage zu behaupten du lebst eher in ner besonderen Ecke.. Also die nazis da bestimmen deinen tagesablauf?
gastric
schrieb:
Es ist sinnlos für ein land in den kampf zu gehen gegen besser ausgebildete menschen, denn das hat zur folge, dass man entweder stirbt
Nein die geschichte zeigt oft das Gegenteil.. Und wieso kommst du darauf das der Gegner nur aus Elite besteht? Wie gesagt das läuft nicht so ab wie du dir das vorstellst.. Das alle kämpfend an der Front stehen..
gastric
schrieb:
sinnlos, da land nicht gerettet + ein steuerzahler weniger
Wieso glaubst du das dein persönlicher Tod über Sieg und Niederlage entscheidet?
gastric
schrieb:
werden müsste oder aber ihnen im weg steht und sie behindert und so mehr menschen in gefahr bringt, als in irgendeiner art und weise hilfreich zu sein
Gibt so vieles wo du hilfreich sein kannst, im weg stehen siehe oben bzgl Vorstellung wie Konflikte ablaufen. Bzgl Ausbildung 3 bis 4 Wochen kannst du ne Menge basics lernen
gastric
schrieb:
wollen (also für mein land sterben), dann muss ich zwangsweise mitten ins geschehen.... Anders kämpft und stirbt es sich auch nicht so leicht.
Nee, weißt du wieviel Abläufe hinter der Front stattfinden? In was bist du ausgebildet?


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 16:57
Fedaykin
schrieb:
Ich wage zu behaupten du lebst eher in ner besonderen Ecke.. Also die nazis da bestimmen deinen tagesablauf?
Zum teil. Ich sag mal so, ich muss mich schon entscheiden, ob ich, als eindeutig der eher linken szene zugehörigen person, einen abendspaziergang machen möchte oder doch lieber nicht im krankenhaus landen möchte.
Fedaykin
schrieb:
Und wieso kommst du darauf das der Gegner nur aus Elite besteht?
Ausbildung an der waffe und in kampftaktiken ist für dich gleichbedeutend mit elite? Jeder mit grundausbildung ist mir überlegen :D
Fedaykin
schrieb:
Wieso glaubst du das dein persönlicher Tod über Sieg und Niederlage entscheidet?
Irgendeiner muss ja, warum dann nicht meiner :troll:
Fedaykin
schrieb:
Gibt so vieles wo du hilfreich sein kannst,
Kann ich da auch (wie der EP sagt) kämpfen und sterben?
Fedaykin
schrieb:
Nee, weißt du wieviel Abläufe hinter der Front stattfinden? In was bist du ausgebildet?
Ich kann die instrumentelle analytik hinter der front übernehmen und gasflaschen von A nach B tragen und knöpfchen kann ich auch gut drücken ach und dinge in epoxy einbetten und das spiegelglatt polieren ist auch meine stärke. Bisher drohte allerdings noch nicht der tod dabei, auch wenn das ein oder andere manchmal ein kampf mit der pinzette ist.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 17:19
gastric
schrieb:
Ausbildung an der waffe und in kampftaktiken ist für dich gleichbedeutend mit elite? Jeder mit
Und wie gesagt bringt man dir die basics auch in 4 Wochen bei... Bleibt noch das riesige Feld hinter der Infanterie
gastric
schrieb:
Irgendeiner muss ja, warum dann nicht meiner
Vermutlich nicht.
gastric
schrieb:
Ich kann die instrumentelle analytik hinter der front übernehmen und gasflaschen von A nach B tragen und knöpfchen kann ich auch gut drücken ach und dinge in epoxy einbetten und das spiegelglatt polieren ist auch meine stärke
Also hast du chemische Grundkenntnisse und bist körperlich belastbar. Da findet sich was.
gastric
schrieb:
Bisher drohte allerdings noch nicht der tod dabei, auch wenn das ein oder andere manchmal ein kampf mit der pinzette ist.
Nein, aber sobald du diese Tätigkeiten im Bereich in Konflikt ausübst kann man Ziel werden..


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 17:30
Fedaykin
schrieb:
Nein, aber sobald du diese Tätigkeiten im Bereich in Konflikt ausübst kann man Ziel werden..
Ziel kann jeder werden, dazu muss ich in keinen militärischen aparat einchecken. Allein die nähe zur flugabwehrraketentruppe könnte mir schon zum verhängnis werden. Aber unabhängig davon bin ich immernoch nicht bereit für einen staat zu kämpfen und zu sterben, der nur zu einem bruchteil meine interessen vertritt, sie sogar eher torpediert dank kuschelkurs zur industrie.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 17:38
Ok die meisten sagen hier sie würden für Deutschland nicht Kämpfen und auch Sterben. Aber überlegen wir uns einmal, wie Deutschland überhaupt entstanden ist. Es müssen Mutige Männer gegeben haben die ihr Leben gelassen haben damit die nachfolgende Genaration eine Heimat hat. Hätte man damals nicht gegen Napoleon gekämpft würde heute das Deutschland garnicht geben worüber man sich beschwert.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 18:25
gastric
schrieb:
Allein die nähe zur flugabwehrraketentruppe könnte mir schon zum verhängnis werde
Klar zumindest wenn du in der Aufstellungszone bist
gastric
schrieb:
der nur zu einem bruchteil meine interessen vertritt, sie sogar eher torpediert dank kuschelkurs zur industrie.
Na denn hoffe das ein potentieller Besatzer sie mehr vertritt.

Ja diese blöde Industrie und Lebensstandard, sozialsystem etc


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 18:27
WalterAnschiss
schrieb:
Hätte man damals nicht gegen Napoleon gekämpft würde heute das Deutschland garnicht geben worüber man sich beschwert.
Das ist so eine Sache mit was wäre wenn.

Aber generell kann man sagen... Das in der Geschichte Passivität diejenigen belohnt die skrupellos vorgehen


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 18:49
WalterAnschiss
schrieb:
Aber überlegen wir uns einmal, wie Deutschland überhaupt entstanden ist.
Kommt drauf an, an welchem punkt der geschichte dieses fleckchen erdes du beginnen möchtest. Mal haben die bewohner des landes hier gewonnen, mal wurden sie vertrieben/niedergemetzelt und mal sind sie von sich aus abgewandert und andere traten an ihre stelle. Deutschland in der heutigen form gibt es eigentlich nur, weil wir zuletzt einen massiven arschtritt bekommen haben. Die gesamte geschichte ist eine geschichte von niederlagen und siegen, von besatzungen und gebietsverlusten, von flucht und kampf, feigheit und mut, bejubelung der besatzer und erbitterter kampf gegen sie.

Ich könnte genausogut sagen, dass dieses heutige deutschland nicht das wäre, was es heute ist, wenn "die germanen" nicht wegen der hunnen richtung weströmisches reich gewandert wären und dort einiges erobert hätten. Die römer haben sich allerdings auch einige "deutsche" gebiete gekrallt und dieser ganze vertragliche trennung ab ~840 hat auch einen beitrag dazu geleistet.
Fedaykin
schrieb:
Ja diese blöde Industrie und Lebensstandard, sozialsystem etc
Industrie ist nicht blöd, lebensstandard ist auch ganz nett, sozialsystem ebenfalls. Wenn politische entscheidungen allerdings in absprache mit der industrie zu deren vorteil getätigt werden (wir wollen ja niemanden bestechen, aber hier ein wahlgeschenk und willst du nicht im vorstand bei uns sitzen *liebfrag*), ist das nicht so toll, vor allem dann nicht, wenn der mündige bürger dadurch eher nachteile zu erwarten hat. Unser sozialsystem hat hier und da btw auch noch macken und makel, die doch gern mal ein wenig umgeschrieben werden könnten. Ich hab ja noch glück und darf mit 67 in rente gehen, rente mit 73 ging hierzulande ja auch schon durch die presse und mal sehen, ob ich richtung altersarmut rutsche nach (hoffentlich) 47 jahren einzahlen Oo

Mal ehrlich, das geht doch nun wirklich besser.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 18:52
gastric
schrieb:
Mal ehrlich, das geht doch nun wirklich besser.
Oh optimieren kann man immer auch wenn man zu den oberen 5% der menschen steht


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 19:06
gastric
schrieb:
Für dessen bewohner schon eher, aber das wurde nicht gefragt :/
Es heißt ja auch "für Volk und Vaterland" ...
Was ein Blödsinn...

Ich würde, die mir Nächsten ... und mich - in Sicherheit bringen.
Kämpfen? Nur ums Überleben meiner Familie.


melden

Wärt ihr bereit Notfalls auch für Deutschland zu Sterben?

30.07.2020 um 21:53
Der Deutsche Philosoph Hegel war es glaube ich der den Staat mit Gott gleichgesetzt hat


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt