Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

340 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Arbeitslos, Hartz 4, Faul
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:31
@mothwoman

wenn du für so eine schlechte bezahlung arbeitest machst du indirekt einen normal bezahlten arbeitsplatz "kaputt". denn wenn niemand für die ocken arbeiten gehen würde müsste der arbeitgeber gewzungenermassen normal entlöhnen.


melden
Anzeige

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:33
@breimarder
Nein. Der Stundenlohn ist ok. Nur gibt es zur Zeit keine Möglichkeit, in Vollzeit zu arbeiten.

Und was wäre dein Tip? HartzIV, damit ich keinen "Arbeitsplatz kaputtmache"?


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:37
möglichkeit 1: illegale tätigkeiten

möglichkeit 2: eine istitution (religion) mit spendengeldern gründen die genau diese prinzipien die ich beschrieben habe fairherrlicht.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:41
@breimarder
Was ist denn das für´n Schwachfug? Durch illegale Tätigkeiten mache ich keine Jobs kaputt?


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:44
nein auf keinen fall!! im gegenteil @mothwoman


zb. bei einem einbruch muss der versicherer den schaden begutachten usw. ----> arbeitsbeschaffung ;)


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

30.09.2010 um 15:46
@breimarder
yo - bei irgend so einer postfirma wollten die leute mehr geld - geschlossen - 30 an der zahl setzten sie ihren arbeitgeber die pistole auf die brust -

das resultat: 25 arbeiten noch in der firma, die anderne 5 wurden "ausgetauscht" und bekommen gleich etwas weniger ;)

soviel zur solidarität - und es gibt immer einen dummen mehr, der den job zu noch mieseren konditionen ausübt ;)


melden
ErIstEs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:09
ErIstEs schrieb:
was ist dagegen einzuwenden, wenn sich jemand nicht versklaven lassen will.


nichts, sofern die eigenversorgung durch viehzucht, obst- und gemüseanbau sowie brunnen vorhanden ist.
es liegt in der natur des menschen, dass er arbeitet, es gibt keine menschen, die nicht arbeiten wollen. es gibt menschen die krank sind, in alkoholismus und drogenkonsum verfallen sind und deshalb nicht arbeitsfähig sind. diese menschen muss die gesellschaft und das system aber auffangen, weil sie in irgendeiner weise auch opfer dieser gesellschaft sind. und das der mensch eine entsprechende entlohnung seiner arbeitsleistung erwartet, sollte auch normal sein

ansonsten ist die alternative der eigenversorgung natürlich der bessere weg unabhängig zu werden


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:13
Man muss was zu tun haben, dann ist man glücklich, besonders wenn man etwas machen kann, das ein gefällt.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:17
@Braveheart17
Braveheart17 schrieb:Man muss was zu tun haben,
richtig und jedem ist genau das zu empfehlen, wer zeit hat kann irgendwo wirken - es muss niemandem die decke auf den kopf fallen -


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:19
@kiki1962

Genau, arbeiten gehört zum Leben, dadurch fühlen wir uns zu etwas gebraucht.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:29
@Braveheart17
also um mich wohl zu fühlen brauche ich z.b. keine "arbeit" im ursprünglichen sinne - meine hobbies und interessen würden mich total ausfüllen

yo sie könnten auch einem teil der gesellschaft dienlich sein - nicht alle sind kunstinteressiert ... ;)


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:32
@kiki1962

Also ich finde es gut, wenn man sich sein eigenes Geld verdient, man muss nur entschlossen durchs Leben schreiten, dann schafft man auch alles was man will.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:38
@Braveheart17
yo - von seiner hände arbeit leben können, seine lebenszeit, die arbeitszeit ist, geben, um sich gut zu fühlen und es sich "wohlergehen" zu lassen

das funktioniert aber nur dann "gut", wenn man weiß dass die mehrheit genauso gut leben kann

ansonsten bedrücken einen sorge, auch da zu landen, wo andere sich befinden
es schürt ängste ...


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:46
@kiki1962

Aber es ist falsch sich nicht selbst ein gutes Leben aufzubauen, das anderen versagt bleibt.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:53
@Braveheart17
nicht falsch, aber sich dessen bewusst sein, dass es anderen mieser geht und auch bedenken warum

heute mag alles noch rosig sein und gut laufen -

ich kenne genug beispiele, die von heut auf morgen alles an lebensplanungen vergessen konnten, die ihre arbeit verloren, krank wurden usw usf

nicht allen gelingt es so gut und stabil dazustehen, dass diese katastrophen, die eintreten können, "harmlos" ablaufen - sprich einem nicht die existenz rauben

das gilt es zu bedenken - nein, ich will nicht hoffnungslosigkeit verstreuen, aber mal wirklich in sich gehen und nicht gleich aburteilen

es gibt nicht mehr die zeiten, wo man ungeschoren durchs leben kommt - jedenfalls nicht für die mehrheit . ..


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 09:57
@kiki1962

Wenn es jetzt anderen mieser geht, können wir nichts dafür, wir gehen alle unseren eigenen Weg.

Natürlich ist es gut, wenn man andere Leute auf den richtigen Weg weist und unterstützt.

Aber es ist nicht gut sich schlecht szu fühlen, weil so viele andere Menschen leiden müssen, denn wir alle haben mal ein Tief und sollten uns nicht schämen wenn wir mal ein Hoch haben.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 10:15
@Braveheart17
es geht nicht um das banale mal schlecht gehen, es geht darum, dass wir uns gedanken darüber machen, jeder, dass nichts unbedingt so bleibt wie es ist

beim sozialforum im vergangenem jahrt hörte ich eine rede, die mich sehr beeindruckte - klar doch durch meine tätigkeit war mir das thema "arbeit" und neue denkansätze dazu, schon bekannt -
Ein gutes Leben
Teilzeitarbeit für alle – eine zeitgemäße Unterwanderung gewohnter Vorstellungen und eingerosteter Identitäten. Rede zur Eröffnung des 3. Deutschen Sozialforums

Es geht uns um ein gutes Leben für alle. Das hört sich bescheiden an, ist jedoch, wie wir erneut in der Krise des Kapitalismus sehen, das Unverschämteste, das einem derzeit einfallen kann. Auf dem Weg dorthin gibt es enorme Hindernisse – ökonomischer, politischer, kultureller Art und schließlich solche, die in uns selbst liegen, in unseren Gewohnheiten vor allem.
Die neue Vollzeit ist Teilzeit

In dieser vier-in-einem-Perspektive wird selbstverständlich klar, dass Teilzeitarbeit für alle die unbedingte Losung ist . Sie ist selbst ein Lernprozess, eine Herausforderung an uns alle, die uns zum Nachdenken über unsere Gewohnheiten und Vorurteile anstiftet, die sogleich eine Selbstveränderung in Gang setzt, die uns bewusst macht, dass wir ein anderes Zeitregime für unsere Lebensweise brauchen, das wir gemeinsam erstreiten. Formulieren wir die Forderung jetzt um in die einfache Forderung nach radikaler Verkürzung der Erwerbsarbeitszeit, der jeder mit Kraft und Leidenschaft zustimmen kann, weil wir die anderen Stunden brauchen für die Freiheit einer bewussten Verfügung über ein gemeinsames Humanisierungsprojekt, in dem klar ist, dass es keine Herabwürdigung des Lebens und der Personen ist, einer Teilzeitarbeit nachzugehen, sondern die derzeit einzige Möglichkeit ihrer Würdigung als Menschen. Teilzeit ist die neue Vollzeit,
http://www.freitag.de/positionen/0942-haug-gutes-leben-sozialforum-hitzacker

es lohnt sich diesen artikel zu lesen, auch wenn du vielleicht - eben wie oben gesagt: hindernisse benennen kannst -


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 10:38
@kiki1962

Ja Teilzeitarbeit ist auch nicht unbedingt das wahre.


melden

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 10:43
@Braveheart17
ja, weil du die finanziellen beschneidungen im blick hast

was wäre aber mit einem gesell. umbruch - wahrnehmen der realität, dass immer mehr arbeit von maschinen erledigt wird (früher waren es zig arbeitende an taktstraßen) ?

das ist der denkansatz und irgendwo las ich mal, dass weltweit eine arbeit von nur zwei wochenstunden die existenz sichern könnte

mehr bedarf es nicht, um sein leben zu bestreiten - klar wir denken nicht global

aber die wirtschaft hat sich globalisiert . . etc pp


melden
Anzeige
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An die Arbeitslosen - Seid ihr zu Faul zum Arbeiten?

02.10.2010 um 10:45
@kiki1962

Das mit den Maschinen ist ja nicht verkehrt, die Technik wird nunmal von jahr zu Jahr besser, das Problem ist das die Wachstumsrate zu hoch ist und immer ansteigt, ganz besonders in der heutigen Zeit ist das schlecht, weil es in Zukunft immer weniger Menschen geben wird die für einen Job geeignet sind, weil die meisten Arbeiten später die Maschinen erledigen werden.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt