Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

437 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder, Soldaten, Tucholsky

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 08:48
Das passiert nunmal im Krieg. Und das weiß jeder von den Soldaten/innen die dort unten ihren Dienst leisten.


melden
Anzeige

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:21
@Trapper
natürlich lehne ich jede art von kriegerischem einsatz ab - und natürlich sehe ich in kriegen niemals den "sieg" eines besseren - ehr eines stärkeren und willkür und zweifelhafte interessen

wenn der iran das drittgrößte ölfeld und das zweitgrößte gasfeld weltweit hat, dann ist doch klar, dass es in zeiten des riesigen ernergiezuwachsen viele interessenten dafür gibt

konzerne, die es abbauen nehmen keine rücksicht auf die belange der bevölkerung, die haben meist nichts vom abbau dieses schatzes - diese gewinne kommen aktionären zu gute

und ähnlich ist es in afghanistan -

soldaten werden missbraucht - "man" bedient sich dieser, um handelswege und wirtschaftsinteressen frei zu bomben

ein missbrauch eindeutig - daran ist nichts "ehrenvoll" oder humanitär oder hilfreich für die menschen dort

@DerFremde
DerFremde schrieb:Das passiert nunmal im Krieg.
das sagst du so dahin, als wäre es ein fußballspiel - passiert nun mal - das ist stinknormal

ich vermisse die entrüstung -


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:28
@kiki1962

Nehmen wir einmal an, die UN-Hilfskonvois würden ohne Millitärschutz dort Humanitäre hilfe leisten (wollen), was schätzt du wieviele Ärzte etc. würden nach 1. Monat noch am Leben sein?


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:38
@DerFremde
die malteser stellten 2007 ihre arbeit in afghanistan ein, weil mitarbeiter zu tode kamen

man kann hilfsdienste nicht wirklich "schützen" - wer sie angreifen will, dem wird es gelingen -

es sind viele organisationen in afghanistan und leisten mehr als vorbildliche hilfe - bildung, frauenrechte, medizinische versorgung, psycho-soziale betreuung, zugang zum trinkwasser

diese hilfe kommt an und wird angenommen und schafft natürlich vertrauen, sicherheit und die bevölkerung spürt diese zuwendungen

allerdings und das ist das schockierende: durch mehr militärpräsenz geht vertrauen verloren

kriegerische "fremdmächte" machen sich breit, die konflikte nehmen zu und die menschen vorort fühlen sich nicht sicher

und wenn dann noch bekannt wird, dass zivile personen ein mitwirken bei den taliban unterstellt wird, sie dafür bestraft werden, dann ist das bedenklich

aber wer kann das schon prüfen - wer wählt aus, wer wohin, zu wem gehört?

ich erinnere an die 142 toten aus dem vergangenem jahr - die einen werden sagen: unsichere situation, aber vorbeugen ist besser - sprengen wir sie eben weg

eine "ehrenvolle" tat? - wie unsensibel wird doch alle sind - ...


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:42
@kiki1962

Ich habe sowieso das gefühl, das die mehrheit der Afghanen gar keinen Wert auf Hilfe legt, und lieber in den reihen der Taliban marschiert. Die Taliban jedoch lässt die Bevölkerung genauso verhungern usw.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:49
Naja wen sie jemanden getötet haben ohne Notwehr sind sie Mörder... Sie haben auf jeden fall ein höheres potential dazu.

EDIT:Mir fällt grade ein das jeder, laut definition, ein Mörder ist der einen Menschen mit vorsatz umbringt.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:50
@DerFremde
DerFremde schrieb:die mehrheit der Afghanen gar keinen Wert auf Hilfe legt
du hast den eindruck - viele sind aber auf die hilfen angewiesen und das bezieht sich nicht nur auf medizin und die schaffung von trinkwasserstellen

und die "mehrheit" der bevölkerung hat höchstwahrscheinlich eine andere wahrnehmung als du oder ich

sie leben im krieg und sie werden den krieg nicht provoziert haben - er kam über sie

und ein ende ist nicht in sicht - und wir hörten guttenberg, um was es eigentlich geht

und die bevölkerung juckt doch in wirklichkeit niemanden - bis auf die hilfsorganisationen - ...


melden
melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 09:56
falls du probleme mit der taz hast - hier noch die zeit @DerFremde

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-11/guttenberg-militaer-wirtschaftsinteressen
Der Minister sprach sich dafür aus, in der Sicherheitspolitik "offen und ohne Verklemmung" auf wirtschaftliche Interessen einzugehen. Denn dieser Zusammenhang sei im Grunde etwas Selbstverständliches.

Das Weißbuch zur Bundeswehr – 2006 unter der großen Koalition verabschiedet – nennt als ein Interesse deutscher Sicherheitspolitik die Förderung des "freien und ungehinderten" Welthandels.
und das findest du o.k? - meinst du, dass mit diesem kriegsgrund den leuten irgendwie geholfen ist?

meinst du nicht, dass ab dem moment die angebliche "humanitäre unterstützung" eine rolle spielt ?

ich sehe darin einen missbrauch einer armee in einer demokratie - und steht sicher auch im widerspruch zum grundgesetz dieser republik


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:01
@kiki1962

Natürlich ist das nicht Ok, Menschen auszubeuten. Aber die Armee ist da nur ein Instrument. Die Politik zieht die Fäden. Und was haben wir erreicht, wenn wir abziehen und das Land wieder sich selbst überlassen ist? Da können wir sicher sein, das Karsai abdankt und ein Talibanführer einen "Gottesstaat" erschafft, der sich die Nachbarländer einverleibt und Terrorisiert. Darum geht es doch, dem Terror ein Ende zu setzen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:03
@DerFremde
wie willst du terror bekämpfen? das ist so gut wie nicht möglich. Religion sei "dank".


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:03
kiki1962 schrieb:man kann hilfsdienste nicht wirklich "schützen" - wer sie angreifen will, dem wird es gelingen -
Also überläßt man sie am besten direkt ihrem Schicksal...
Schließlich haben die Helfer sich ihren Beruf ja selber ausgesucht.

Kontrollen an Flughäfen sind ebenfalls Quatsch, wenn ich es so recht bedenke. Warum viel Geld in die Sicherheit stecken? Wer fliegen will, muß schon ein gewisses Risiko in kauf nehmen, das er in die Luft gesprengt oder entführt wird. Das gehört nun mal dazu.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:07
@interrobang

Der direkte Kampf ist auch nicht wirklich möglich, wenn sich schon 16 Jährige in die luft sprengen. Das ist Partisanenkampf, das heißt man kämpft gegen "Phantome" Man kann nur vorbeugende Maßnahmen anwenden, indem man hin und wieder Razzien durchführt usw. So seh ich das zumindest. Allerdings bin ich auch der meinung, das möglichst bald was passieren muss, wir können das Land nicht zur Deutschen Kolonie erklären. Selbst die Sowjetunion hat das nicht geschafft.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:09
DerFremde schrieb:Selbst die Sowjetunion hat das nicht geschafft.
Naja, damals wurden die Taliban auch noch mit amerikanischen Waffen versorgt :P


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:10
AtheistIII schrieb:Naja, damals wurden die Taliban auch noch mit amerikanischen Waffen versorgt
Aus den iranischen Waffen kommt auch vorne was raus wenn man hinten drückt.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:11
@AtheistIII

Und das weil die Amerikaner dem Wahn verfallen waren/sind, dem Kommunismus (also der Sowjetunion) ein schnäppchen schlagen zu müssen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:11
@DerFremde
o ja razzien :D die haben ja bei uns mit rauschgift so einen riesen erfolg. ^^
es gäbe 2 möglichkeiten
1: Da unten alles platt machen und hoffen das sich dadurch nicht neue bilden. (unhuman. wird keiner machen)

2: Hoffen das sie zur einsicht kommen das das was sie machen nur leid bringt. (ähm... ja ...)

hm... bleibt möglichkeit 3. warten und hoffen das es mal vorbeigeht.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:13
@interrobang

Sind ja sehr Erfolgversprechende Maßnahmen^^ Warten und hoffen das es vorbei geht *lol*


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:19
@DerFremde
der karsai vom westen in den stuhl gehoben - die wahlen fragwürdig usw. usf

aufklären, die hilfsorganisationen machen genau das richtige, sie helfen, setzen akzente

die skepsis gegen jegl. westl. einfluss wächst bei der bevölkerung - und wie gesagt sept. vergangenem jahres ist nur ein beispiel

@AtheistIII
hat recht - die taliban wurden vom westen unterstützt

sadam auch - anfangs

erst gefördert und dann gehängt - und die bevölkerung heute ist im chaos - nichts ist gelungen

aber klar doch verteidige die strategie und finde die opfer in ordnung - es trifft einen ja nicht selbst -sind ja andere

kein entrüsten, keine abwehrhaltung, kein protest gegen krieg, gegen das töten von menschen?

yo - ist eben so

ich nehme durchaus eine verrohung der bevölkerung wahr - unsensibliätet, kühle

- ist eben so - trallalala


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:19
@DerFremde
wen du eine möglichkeit weist die erfolgversprechend ist nur raus damit. naja wird wieder mal offtopic ^^


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
14. Oktober30 Beiträge