Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

437 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder, Soldaten, Tucholsky

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

18.09.2010 um 21:22
Japp Soldier of Fortune 2^^


melden
Anzeige
jimmybondy
Diskussionsleiter
Profil von jimmybondy
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 00:10
@Puschelhasi

Ich hab im Eingang mein eigentliches anliegen beschrieben und auch später getestet. :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 02:03
Naja dann kann man das Ding ja dicht machen, dies Nummer ist ja dan geklärt.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 09:18
@Puschelhasi
ist sie geklärt ? - oder nur verschwiegen?

das bild auf der vorderseite zeigt eines aus einem spiel -

ich glaube man braucht keine bilder von kriegsgeschehen um die grausamkeiten darzustellen

wir haben im laufe unseres lebens davon gehört, gesehen und das grauen aus einer "sicheren" perspektive betrachtet

es darf nicht sein, dass menschen auf diese weise enden -


melden
jimmybondy
Diskussionsleiter
Profil von jimmybondy
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 10:47
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Naja dann kann man das Ding ja dicht machen, dies Nummer ist ja dan geklärt.
Hab eine mögliche Bitte um die Schliessung des Threads auch hier erläutert, sehe es selber im Prinzip ebenso.

Kiki und Buddel sehen noch Diskussionsbedarf.

Wenn sich mehrere User für eine Schliessung aussprechen und niemand mehr fürs offen halten, werde ich die Verwaltung gern drum bitten.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 11:21
@jimmybondy
moment : ich habe auch dir geschrieben, dass dieser thread geschlossen werden kann - der hauptgrund: ich möchte nicht, dass jemand eine sperre erhält

außerdem empfinden es einige als "persönlichen angriff", weil sie selbst dienten, beim bund waren und eine andere wahrnehmung haben -

und letztere möchte ich nicht verletzt wissen

sobald emotionen dabei eine rolle spielen und jemand diese diskussion als kränkung empfindet - denke ich - haben wir auch die pflicht darauf rücksicht zu nehmen

den thread schließen ? - er sollte zugänglich bleiben sozusagen als botschaft: wir sind gegen kriegerische einsätze, wir sind dagegen, dass menschen für interessen missbraucht werden und wir möchten unsere meinung für eine friedenspolitik ohne militär kundtun

und deshalb auch die bitte, wenn dieser thread bestand haben sollte, wenn er weiter existiert, dann auch mit der erklärung von ossietzky - gleich darunter - und als erstes -


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 11:33
n der Geschichte Europas hat es immer wieder Versuche gegeben, den Krieg als Mittel der Politik abzuschaffen oder zumindest einzudämmen. So wurde im antiken Griechenland des 4. Jahrhunderts v. Chr. die Idee der Koine Eirene propagiert, um den Frieden als den Normalzustand durch völkerrechtlich verbindliche Verträge dauerhaft zu sichern.
aus wiki
# Schriftsteller wie Erich Mühsam, Karl Kraus, Erich Kästner, Bertolt Brecht warnten in ihren Schriften vor neuen Kriegen.
# Bildende Künstler wie Käthe Kollwitz, Otto Dix, John Heartfield setzten sich mit ihren Kunstformen für den Frieden und gegen reaktionäre und militaristische Tendenzen ein.
# Der Anarchopazifist Ernst Friedrich dokumentierte 1924 mit dem Buch Krieg dem Kriege fotografisch schwerste Kriegsverletzungen und mahnte in einem viersprachigen Aufruf an die „Menschen aller Länder“ den Einsatz der Völker gegen den Krieg an. Mit derselben Intention eröffnete er 1925 in Berlin das „Antikriegsmuseum“.
"Wirklicher Friede bedeutet auch wirtschaftliche Entwicklung und soziale Gerechtigkeit, bedeutet Schutz der Umwelt, bedeutet Demokratie, Vielfalt und Würde und vieles, vieles mehr." - Kofi Annan
Es gibt soviel zu tun


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 12:20
@kiki1962

Diese "sichere" Entfernung mag zwar für die grosse Mehrheit der User hier zutreffen, allerdings nicht für alle.
Insofern reden die meisten Friedensbewegten hier sowieso wie der Blinde von der Farbe.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 15:24
kiki1962 schrieb:den thread schließen ? - er sollte zugänglich bleiben sozusagen als botschaft: wir sind gegen kriegerische einsätze, wir sind dagegen, dass menschen für interessen missbraucht werden und wir möchten unsere meinung für eine friedenspolitik ohne militär kundtun
Wer ist "WIR" ?
Ich jedenfalls nicht. Bisschen verallgemeinert, was?


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 18:02
@Puschelhasi
gilt auch für leute, die sich für jeden kriegerischen einsatz einsetzen und ihn verteidigen - wenn sie vor ort wären, würde ihr hintern auch auf grundeis gehen
Puschelhasi schrieb:nsofern reden die meisten Friedensbewegten hier sowieso wie der Blinde von der Farbe.
@Trapper
oh - stimmt - ich vergaß, dass es hier gegenstimmen gibt, andere ansichte, andere wertigkeiten


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 18:16
@kiki1962

Ich bin nur froh, dass Politik von anderen Leuten gemacht wird, und nicht von Hippies und Öko-Sozial-Fantasten.

Von wegen "keine Macht für niemand, Bedingungsloses Grundgehalt und keine Militärs"

So ein Experiment müsste man mal machen, ich bin gespannt wie lange es dauern würde bis auch diese Revolution ihre Kinder frisst.

Aber lass gut sein, macht mal ohne mich hier in Eurem Soldaten/Mörder thread weiter, ich habe alles gesagt was ich zu sagen hatte, es nützt wenig da vom Gegenteil überzeugen zu wollen.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 18:47
@Puschelhasi
"vom gegenteil überzeugen" - nein, das schaffst du nicht - und ja die politik wird von menschen gemacht, denen alles am hintern vorbei geht unverantwortlich für verlorenes leben sind und sich nicht die bohne drum scheren, was wo wie abläuft

es genügt nicht, dass guttenberg mal hinfährt und ein blick drauf wirft ..

was ist schädlich daran, wenn man sagt: ich verurteile eine politik, die kriege oder kriegerische auseinandersetzungen befürwortet


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:31
Politik ist nicht nur, was Lieschen Müller sich so ausmalt und was sie so meint zu wissen. Da stecken viel komplexere Zusammenhänge dahinter. Die werden nun aber nicht in den Zeitungen breitgetreten, das ist klar. Deswegen ist es zwar sicher sehr erhebend sich auf das "moralische hohe Ross zu setzen", die Frage ist nur was wäre wenn nicht, wenn nicht eingegriffen würde?

Taliban-Regime sagt dir sicher was oder?

Einfach so weitermachen lassen?

Ist das moralisch?

Den Nazis Europa überlassen damals in en 1940ern? Moralisch?


`


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:40
@Puschelhasi
möchtest du also aufwiegen, was moralisch ist und was nicht ?

schwierig, weil oft da, wo es vielleicht angebracht wäre auch keiner da war

wonach richtet sich die moral einen einsatz zuzustimmen oder abzulehnen - was sind die normen? - ist es vielleicht willkür - ? ist es ein los, das man zieht

klar bekommen wir nicht alles mit - klar wissen wir nicht, was wo tickt

letztlich zählt aber nur eines: es wird menschenleben geopfert - oder zumindest in erwägung gezogen

es gibt keine "guten" gründe für etwas sein leben zu geben -


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:43
Die Afghanen können nichtmal ohne Millitärschutz wählen gehen, was hält man denn davon?


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:47
in der tat: das ist verwerflich -

aber können wir von außen wirklich viel tun? oder überhaupt was tun?

es wird diese taliban immer geben, sie werden immer existent sein -

auch die basken in spanien, die iren werden ewig spannungen austragen - die frage ist stets, wie man dem begegnen sollte

von außen mit macht und gewalt ? -

das kann nicht die antwort sein

palästina - israel - ein konflikt, der stets wieder aufflammt

wer ist der schuldige? - kann man den überhaupt benennen?

lastet die schuld nicht immer auf beiden seiten ? - hilft das loslassen von bomben ?

von mir ganz klar : nein


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:50
>>Soldaten sind Opfer<<

Wie wäre es denn damit?

Tote gesamt:49.515.000


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:51
Ach so auf II. WK bezogen


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 19:53
Terroristen und Aufständische verstehen nunmal keine andere Sprache.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

19.09.2010 um 20:05
@kiki1962

Dann lieber garnichts tun?

Der Krieg gegen die Nazis war ein moralischer Krieg, oder willst du das abstreiten?

Der Krieg gegen die SU wäre es auch gewesen, der fand ja gottlob nicht statt, da der Ostblock sich ja auf unsere Kosten zurückgezogen und aufgelöst hat, aber das ist ein anderes Thema.

Deine Idee ist also hier in D. zu hocken ein paar Lichterketten abzufackeln und bei Demos die Jesuslatschen durchzulaufen, während anderswo Frauen und Kinder von den Taliban im Fussballstadion abgemurkst werden?

Ist das deine Lösung?

Das Böse existiert, man muss es bekämpfen, Kujmbaja singen hilft da nichts, das kümmert die einen Scheiss.


melden
637 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt