Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

437 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder, Soldaten, Tucholsky

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:22
@kiki1962

Ja so siehts aber aus.

@interrobang

So wie es jetzt gemacht wird, ist es wohl am besten. Patroullieren, Präsenz auf den Straßen, Märkten usw.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:23
@DerFremde
hm.. also option 3 ^^


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:25
@interrobang

Oder man verhängt ein Einfuhrverbot von Gütern, mit denen die Taliban Sprengstoff herstellen könnte.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:28
@DerFremde

Schwarzpulver ist ein pyrotechnischer Satz (pyrotechnische Mischung) und besteht aus einer Mischung von 75 Prozent Kaliumnitrat (Massenanteil), auch Salpeter genannt, 15 Prozent Holzkohle, vornehmlich aus dem Holz des Faulbaums gewonnen, und 10 Prozent Schwefel, der säurefrei sein muss.

wird recht schwer ^^


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:31
@interrobang

Wo liegt das Problem?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:33
@DerFremde
das die sachen entweder leicht zu besorgen oder leicht zu schmuggeln sind. ^^ egal wird offtopic ^^


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:34
@DerFremde
es gibt gerade eine friedenskekade in den ev.u. katho.. kirchen

das thema: es ist krieg - entrüstet euch

und wenn ich hier erlebe, dass viele das innerlich überhaupt nicht bewegt, keine empathie für die menschen, die soldaten entwickeln bin ich entsetzt

schlichtweg ensetzt - es wirklich auf mich, als seien wir keine gesellschaft mit humanistischen grundwerten


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:35
DerFremde schrieb:So wie es jetzt gemacht wird, ist es wohl am besten. Patroullieren, Präsenz auf den Straßen, Märkten usw.
also so wie seit 9 Jahren ohne erkennbaren Effekt.
Und das du Sprengstoffe aussperren kannst glaubst du doch wohl selber nicht?
Mal ganz abgesehen das die Grenzen bessere Nudelsiebe sind ist in Afghanistan Bergbau ein recht wichtiger Wirtschaftsfaktor, und Bergbau ohne Sprengstoff gestaltet sich ziemlich anstrengend.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:36
Fazit: Wir ziehen die Truppen ab und dann?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:36
@kiki1962
welche haltung würdest du dir wünschen?


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:37
Fazit:
Die Kacke dampft.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:41
@AtheistIII

Ach wirklich? ;)


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:42
@interrobang
klar ich kritisiere die haltung der scheinbar "gleichgültigen" , der scheinbar "relativierenden"

was ich mir wünschte? den aufschrei, das entsetzen, das nicht gut finden -

die mehrheit der deutschen ist gegen den krieg in afghanistan - aus welchen gründen auch immer -

ich wünsche mir eine militärfreie republik - und das ist eine forderung, die sinn macht

wir dürfen uns nicht an menschenrechtsverbrechen beteiligen - und eine armee ist davor nicht gefeit

sie marschiert, wenn sie dorthin geschickt wird -

von deutschen boden darf nie wieder ein krieg ausgehen - aber er wird von deutschland aus geführt . . .

alle ideale hinüber - wer beweint denn die soldaten, die umkamen? ihre angehörigen - und irgendwann legen irgendwelche politiker, an irgendeinem gedanktag paar kränze nieder

für volk und vaterland gestorben ? - - nein, das ist eine lüge


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 10:48
@kiki1962
Aufschrei des entsetzens? Dafür gibt es weltweit zu viel elend zu viel krieg zu viele tote als das man aufschreien könnte.

Ein land ohne armee ist bald kein land mehr. Österreich war während des kalten krieges neutral gestellt und hielt sich aus allen raus, als selbstschutz. Russland zählte es dennoch zum westen und es wahr in den kampfplänen zur eroberung festgelegt.

Natürchlich sterben sie für das vaterland (für die politiker) sonst hat niemand interesse daran das sie sterben.


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 11:13
@interrobang
interrobang schrieb:Aufschrei des entsetzens? Dafür gibt es weltweit zu viel elend zu viel krieg zu viele tote als das man aufschreien könnte.
was ist schon dabei, wenn man hört - da paar tausend tote, dort - sie sind anonym, die einzelnen gehen unter in der "gesamtzahl"

jener hat als zahl "festgestellt" kein gesicht mehr, keine vergangenheit, keine hoffnungen, keine ziele

er ist unbekannt, unauffällig und musste sein leben unfreiwillig mit gewalt beendet sehen

der einzelne wird ev. versenkt in einem massengrab ohne feststellung der identität mit vielen anderen, die gleichfalls keine lebensberechtigung mehr hatten

weg - weggewischt - unerkannt, unbenannt, elendiglich, wertlos, eine zahl, eine nummer, eigentlich ein niemand

ja, es gibt eben jene, die nicht jeden tag innehalten und an das elend dieser welt denken - klar doch - ist jedem sein "ding" dafür schmerz zu empfinden, es bewusst wahrzunehmen

diesen ungerechtigkeiten dieser welt standzuhalten ist nicht machbar - vor zwei jahren habe ich mir einen monat lang aufgeschrieben, für was ich eine schweigeminute einlegen sollte

ich hatte nicht die themenschwerpunkte festgelegt - noch wie global, wie regional, wie kontinental es sein sollte

ich machte täglich notizen über ereignisse

am ende des monats war eine wahnsinnig lange liste entstanden - ich weiß nur noch, dass ich über viele stunden hätte "schweigen" müssen über das breite grausen auf dieser welt, in meiner nähe usw

es ist nicht zu schaffen alles auf sich wirken zu lassen und ein gefühl des mitempfindens entstehen zu lassen - aber ich tue es oft, wann immer ich meine es sei zwingend -

zwingend zu schweigen und sich für einen moment dieser situation zu widmen -


melden

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 12:04
@kiki1962

Krieg und Soldaten, ich betone es nocheinmal, wird es immer geben auf dieser Erde. Schon alleine wegen der Zivilverteidigung sind Soldaten in jedem Land notwendig. In früheren Zeiten waren viele Leute bereit, Freiwillig ihr Land (sogenannte Bürgerwehren) mit Waffengewalt vor Feindlichem Einfluss zu schützen und auch dafür zu Sterben.


melden
Anzeige

Tucholsky: Soldaten sind Mörder

10.11.2010 um 12:20
@DerFremde
klar es gab die "bürger", die "freien", die eine waffe, sprich schwert tragen durften

natürlich steht es jedem frei, sein hab und gut zu verteidigen, wenn räuber drüber her fallen

auch ein ort hatte die berechtigung dazu - zeugnisse bleiben die stadtmauern mit ihren toren und türmen

es ist eine andere situation, es bedroht einen direkter - man kämpft um seinen "besitz", für sich selbst, die familie

ein "heer", ein großes land zu verteidigen ist mit dem nicht gleich zu setzen - und übrigens: wir verteidigen deutschland doch nicht am hindukusch - - sie haben nicht uns angriffen

die taliban - die verbrecher sozusagen, die von der westl. welt einst gestützt wurden ? gegen die zieht man zu felden - was für eine moral ist das denn


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
13
39 Stimmen
am 13.04.2018 »
26
85 Stimmen
am 04.02.2015 »
55
143 Stimmen
am 10.08.2013 »
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt