Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Partner

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 15:08
@myzyny

Komm mir mal nicht mit Lebenserfahrung als Totschlagargument, den Trick kannste bei Leuten bringen, die noch nie in ihrem Leben diskutiert haben.

Meine Lebenserfahrung sagt mir nämlich, dass Leute für Geld ALLES tun. Und mit einer Million haste genug Moneten um nie wieder arbeiten gehen zu müssen, wenn du einigermaßen vernünftig damit haushaltest.

Und schon die Tatsache, dass du die Existenz der Paare, die Spaß dran hätten bestätigst, lässt deinen an Merlina gerichteten Post in die Nichtigkeit verschwinden, weil du kategorisch ihr sagtest, sie würde es nicht so meinen, wie sie schreibt. Und das impliziert, dass du ihr in den Kopf schauen könntest, was definitiv NICHT der Fall ist.

Die Menschheit besteht nämlich nicht nur aus den einen und den anderen sondern aus Vielen und deswegen kannste deine Pauschalbeurteilug gleich einstecken. Du kannst nie sagen, was irgendwer dabei empfinden wird und ob es jemand in der Realität tun würde. Ich kann genauso sagen, ich tu es niemals und wenn sich mir die Möglichkeit bietet...lass ichs zu. Die Moral verschwindet schneller unterm Bett, wenns ums Geld geht, als ängstliche Kinder. Und das sagt mir meine Lebenserfahrung.


melden
Anzeige

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 15:11
GilbMLRS schrieb:Die Moral verschwindet schneller unterm Bett, wenns ums Geld geht, als ängstliche Kinder. Und das sagt mir meine Lebenserfahrung.
So schauts nämlich aus und das unterschreib ich blind!


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 15:20
Finde ich ganz lustig, dass einige nicht raffen, dass manch andere vollkommen gefestigte Moralvorstellungen haben.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 15:58
@GilbMLRS
"Die Moral verschwindet schneller unterm Bett, wenns ums Geld geht, als ängstliche Kinder."
Ein wahres Glanzstück an sachlicher Formulierungskunst; ganz großer Chapeau dafür... ;)

@Schnurrgerüst
"Finde ich ganz lustig, dass einige nicht raffen, dass manch andere vollkommen gefestigte Moralvorstellungen haben."
Deine Heiterkeit sei Dir gegönnt. Dürfte ich zu dem gebrauchten Begriff der "vollkommenen(!) gefestigten Moralvorstellungen" konkreteres erfahren? Das wären -nach meiner unmaßgeblichen Einschätzung- z.B. Frauen, die noch nie betrunken Auto gefahren sind oder Männer, welche auch mit 55 Lebensjahren kein Bordell (incl. "Dienstleistungen" - versteht sich ;)) von innen gesehen haben...? Mit Verlaub - aber solche "Engel" findest Du noch nicht mal im Kirchenchor eines niederbayerischen Bauerndorfes...

"Meine Frau ist ein Engel..." :)
"Da hast Du aber richtig Glück! Meine lebt noch..." :(

:D


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 17:20
@Bernard
Bernard schrieb:Männer, welche auch mit 55 Lebensjahren kein Bordell (incl. "Dienstleistungen" - versteht sich ;) ) von innen gesehen haben...? Mit Verlaub - aber solche "Engel" findest Du noch nicht mal im Kirchenchor eines niederbayerischen Bauerndorfes...
Es spricht die primitive Arroganz des pseudo-weltoffenen Spiessers, der meint, Bordellbesuche seien die grosse weite Welt.
Ich bin (fast) so alt, und hatte noch nicht das Bedürfniss, für diese Dienstleistung Geld auszugeben, wiewohl ich NICHT im Kirchenchor eines niederbayerischen Bauerndorfes bin.
Es ist schon interessant, wie du dein Schubladendenken hier kundtust.
Ich hoffe, wir begegnen uns nie bei einem Vorstellungsgespräch. Menschen wie du haben in unserem Team absolut nix zu suchen. Aber zum Glück kann ichs mir aussuchen.
Nochmal: deine Art der Diskussion
Bernard schrieb:Ein typisches Zeichen für "Argumentations-Notstand" einfach strukturierter Menschen halt...
ist die sehr wohl vorhandenen Argumente nicht wert. Und deshalb bin ich durchaus berechtigt und in der Lage, mit dir nicht weiter zu diskutieren.

@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Meine Lebenserfahrung sagt mir nämlich, dass Leute für Geld ALLES tun.
UND
GilbMLRS schrieb:Die Menschheit besteht nämlich nicht nur aus den einen und den anderen sondern aus Vielen und deswegen kannste deine Pauschalbeurteilug gleich einstecken.
Herrlich!!
Oben pauschaliert er selber, und nur sechs Zeilen weiter schimpft er drüber....
Ich bin ja soo begeistert über euren Argumentationsstil.


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 17:24
@myzyny

Widerspricht sich überhaupt nicht. Es gibt Sachen, die sind allgemeingültig. Zu behaupten, alle würden deinen Moralmaßstab anlegen ist aber keine dieser Sachen. Aber die menschliche Zuneigung für Geld is einfach ne unbestrittene Tatsache. Musst dich nur mal umschauen. Gibt sogar Leute, die betrügen ihren Partner ohne dafür Geld zu bekommen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 17:30
Hm, Edelsprostitution mal ganz anders.
Waldkind schrieb am 11.10.2011:Nein niemals


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 17:54
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Es gibt Sachen, die sind allgemeingültig. Zu behaupten, alle würden deinen Moralmaßstab anlegen ist aber keine dieser Sachen. Aber die menschliche Zuneigung für Geld is einfach ne unbestrittene Tatsache.
Doch, ich bestreite sogar ganz eindeutig, dass das allgemeingültig ist. Nichtmal in unserem Kulturkreis, erst recht nicht, wenn man den Horizont mal erweitert.

Und ich würde noch mal gerne darauf hinweisen, dass Moral nicht verhandelbar ist. Entweder man hat sie, oder eben nicht. Was ich übrigens zunächst mal überhaupt nicht werte.
Der alte Spruch, "was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu"
trifft es da schon ganz gut, und lässt ja gewisse individuelle Spielräume zu!
Wenn du also deine Frau vermieten willst, mach das. Du musst halt dann in Kauf nehmen, dass sie dich auch mal ausleiht. Wie gesagt, alles kein Problem, wenns beiden Spass macht.
Eindeutig ausserhalb der Moral steht es aber, wenn man Geld über den Wert der Liebe und Partnerschaft stellt, und einen nahestehenden Menschen für Geld (!) verleiht.

Sonst könntest du mir deine Frau ja auch mal einfach so vorbeibringen! Aber nein, DU machst es abhängig von Geld. Das heisst, deine persönliche Prägung schätzt Geld als das höhere Gut ein. Und das ist mit Sicherheit nicht allgemeingültig, und dürfte wohl von den meisten, wie man ja hier auch lesen kann, (siehe Abstimmung) nicht akzeptiert sein.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 17:58
@myzyny
"Ich hoffe, wir begegnen uns nie bei einem Vorstellungsgespräch. Menschen wie du haben in unserem Team absolut nix zu suchen."
"Vorstellungsgespräch"? "Unser Team?"
Hatte ich mich etwa bei der Müllabfuhr beworben? Beim Abdecker? In der Kläranlage? Und Du bist da auch? Gedacht hatte ich es mir ja schon... :D
Au weia... - dann ziehe ich meine Bewerbung ganz schnell zurück... :D :D :D
myzyny schrieb:"Und deshalb bin ich durchaus berechtigt und in der Lage, mit dir nicht weiter zu diskutieren."
Leere Drohung - oder festes Versprechen...? :D

Amüsante Arroganz muß von Fall zu Fall bei gewissen Leuten sein. Sonst "prostituiert" man sich nämlich selbst... ;)


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 18:03
@Bernard


Ja genau! Beim Abdecker! Dein Problem ist aber, ICH bin der Boss hier!

Macht aber nix, irgendwer muss ja dein Hartz IV bezahlen.


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 18:13
myzyny schrieb:Ja genau! Beim Abdecker! Dein Problem ist aber, ICH bin der Boss hier!

Macht aber nix, irgendwer muss ja dein Hartz IV bezahlen.
Boah, sowas arrogantes habe ich selten gelesen...

Leute, es geht hier um ne Million Tacken. Dann habta ausgesorgt.
Wenn mein Oller mich fragen würde, ich würde mitmachen. Eine Nacht hinhalten und reich sein. Wo ist das Problem?!?

Eni :D


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 18:16
Wenn mir die olle aufn Sack geht, dann wuerde ich sie natuerlich auch hergeben... und dann mit dem Geld abhauen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 18:20
@myzyny
Du hast schon sehr merkwürdige Ansichten.
myzyny schrieb: Es spricht die primitive Arroganz des pseudo-weltoffenen Spiessers, der meint, Bordellbesuche seien die grosse weite Welt.
Wieso ist jemand ein Spießer, nur weil er schon mal im Puff war?
myzyny schrieb: Ich bin (fast) so alt, und hatte noch nicht das Bedürfniss, für diese Dienstleistung Geld auszugeben, wiewohl ich NICHT im Kirchenchor eines niederbayerischen Bauerndorfes bin.
Aha, dass in Anspruchnehmen einer Dienstleistung, ohne Vergütung, nannte man früher Zechprellerei, heute schlicht Betrug, gem. § 263 Abs.1 StGB. Da Du ja schreibst, Du habest noch nie das Bedürfnis gehabt Geld, für die in Rede stehende Dienstleistung zu bezahlen, impliziert das, dass Du die Dienstleistung also ohne Vergütung in Anspruch genommen hast.
myzyny schrieb: Es ist schon interessant, wie du dein Schubladendenken hier kundtust.
Putzig, schließlich katalogisierst Du doch auch ständig, so ist @Bernard nach Deiner Aussage doch ein "pseudo-weltoffener Spiesser".
myzyny schrieb: Ich hoffe, wir begegnen uns nie bei einem Vorstellungsgespräch. Menschen wie du haben in unserem Team absolut nix zu suchen. Aber zum Glück kann ichs mir aussuchen.
Aha, daher weht der Wind, Du hast einen Minderwertigkeitskomplex, oder eine Profilneurose, welchen, bzw. welche Du durch das strikte Einhalten und missionarische Verkünden von moralischen Richtlinien kompensierst.
Zumindest wäre der Satz und das Herausstellen Deiner Führungsposition, ansonsten völlig fehl am Platze, da das rein gar nichts mit der diskutierten Thematik zu tun hat.

@Topic
Na klar, würde ich meine Freundin/Frau für eine Million für eine Nacht "ausleihen", vorausgesetzt, sie will das auch. Nun schreibt @myzyny ja, dann würde unweigerlich das "Kopfkino" losgehen.
Da frage ich mich wieso? Ich weiß doch, was sie macht, sie vögelt mit einem anderen Mann.
OK, da ich nicht unter Verlustängsten, oder einem Minderwertigkeitskomplex, wie offenbar myzyny leide, würde ich mir denken, so sieht sie wenigstens, was sie an mir hat. ;) Bzw., ich weiß ja, wer sie demnächst wieder exklusiv im Bett hat. Ich. Und wenn sie dann noch ein cooles Kunststück gelernt hat, um so besser.

Ich meine, was soll das ganze Theater um Ehre und Moral hier eigentlich? 99% aller Männer und Frauen, über zwanzig, hatten schon mal Sex, bevor sie sich endgültig binden. Soll man sich nun auch jedesmal beim Poppen, kritisch und ängstlich mit dem/der Ex vergleichen? Blödsinn!
Und wieviele Paare gibt es, die Fremdgehen schon mal verziehen haben? Oder noch wilder, auf Gruppensex, Swingen oder einen netten kleinen Dreier stehen? Und das ganz ohne Million. Sind das nun pauschal alles unmoralische Menschen?
Schon Nitzsche sagte einmal, er verstünde nicht, warum alle Welt so ein Theater, um eine "Ehre" mache, die nur wenige Zentimeter vom Arschloch entfernt sei.

Ich glaube, keine noch so große Moral ersetzt einen anständigen Charakter, sondern das sich Festklammern an moralischen Geboten und Verboten ist ein Zeichen für einen ziemlich schwachen Charakter, denn sonst bräuchte er solche "Krücken" erst gar nicht. ;)


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 18:51
Klar ist das irgendwie ein verlockender Gedanke, man bekommt die Chance ein wohlhabendes Leben zu führen und nur Arbeit zu machen die man auch machen möchte.

Aber nein, ich würde nicht mitspielen, ich lege sehr viel Wert auf Wohlstand, aber nicht auf Kosten der Treue. Da bin ich liebend gern altmodisch und konservativ.


Wahrscheinlich würde ich den Kerl wegen seinem fehlenden Respekt verprügeln und mir die 1 Mio. umsonst nehmen :P


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 19:01
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Aha, daher weht der Wind, Du hast einen Minderwertigkeitskomplex, oder eine Profilneurose, welchen, bzw. welche Du durch das strikte Einhalten und missionarische Verkünden von moralischen Richtlinien kompensierst.
Danke Herr Doktor!
Wohin darf ich die Praxisgebühr überweisen? Und wo wird mein Therapieplatz sein?

Es ist schon toll, wie ihr über jemanden denkt, der eigentlich und ursprünglich nur unsere Mod ein bischen provozieren wollte.
Ok, ist nicht wirklich gelungen, aber sie bleibt wenigstens sachlich. Ich kann mich nicht erinnern, irgendwo geschrieben zu haben,wie ich selber oben abgestimmt habe?! :)

@Merlina
kannst du es sehen als Mod? :) :) Du kannst es den Jungs gerne sagen.
Wolfshaag schrieb:Da Du ja schreibst, Du habest noch nie das Bedürfnis gehabt Geld, für die in Rede stehende Dienstleistung zu bezahlen,
Richtig lesen kannst du allerdings auch nicht, oder haperts mit dem Verständnids der deutschen Sprache?
Ich habe NICHT gschrieben ich hätte nie das Bedürfnis gehabt, für die Dienstleistung zu bezahlen, sondern ich hätte nie das Bedürfnis gehabt, für eine solche Dienstleistung Geld auszugeben, was im allgemeinen Sprachverständnis bedeutet, ich machs nicht!
Wolfshaag schrieb:Und wieviele Paare gibt es, die Fremdgehen schon mal verziehen haben? Oder noch wilder, auf Gruppensex, Swingen oder einen netten kleinen Dreier stehen? Und das ganz ohne Million. Sind das nun pauschal alles unmoralische Menschen?
Ich muss vermutlich noch mal über meine Ausdrucksweise nachdenken, denn den Kern meiner Aussagen sehe ich nach wie vor nicht als so falsch an. Scheinbar kommt er aber nicht rüber.

OHNE Million hab ich gegen diese ganzen Dinge nix einzuwenden, im Gegenteil, sie sind mir (teilweise) nicht mal fremd! Erst MIT der Million wirds ein Problem, wenn sie der GRUND für das Verhalten wird. Jetzt verständlicher?!
Wenn du also grundsätzlich bereit bist, deine Freundin von mir vögeln zu lassen, kein Problem! Dann würde ich an deiner Stelle natürlich auch erst recht die Million mitnehmen!
Wenn du aber sie umsonst NICHT von mir vögeln lässt, sondern ERST dann wenn es eine Million bringen würde, dann stimmt mit deiner Einstellung was nicht.
Denn dann, ich schreibs gerne nochmal, bestimmt Geld dein Verhalten, was letztlich bedeutet, für genügend Geld würdest du auch andere Dige machen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 19:16
@myzyny
myzyny schrieb: Richtig lesen kannst du allerdings auch nicht, oder haperts mit dem Verständnids der deutschen Sprache?
Doch kann ich, ich kann sogar Sätze so schreiben, dass sie nicht fehlinterpretierbar sind. ;)
Und das nächste Mal erkläre ich Dir dann, was der Begriff "Ironie" bedeutet.
myzyny schrieb: Denn dann, ich schreibs gerne nochmal, bestimmt Geld dein Verhalten, was letztlich bedeutet, für genügend Geld würdest du auch andere Dige machen.
Ja und? Natürlich bestimmt Geld mein Verhalten, Deines doch auch, oder arbeitest Du für Nüsse?
Nebenbei welchen Grund sollte ich haben, Dich meine Freundin vögeln zu lassen, wenn nicht für einen beträchtlichen persönlichen Vorteil, in dem Fall hier eine Million?


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 19:59
@Bernard
Damit meine ich, dass ich nicht mal eben für ne Mille meinen Partner "hergeb". Solche hohen Summen sind mir vollkommen wurscht. Und das ist nicht einfach so dahergesagt, auch wenn einige das hier zu meinen scheinen.
Bernard schrieb:Frauen, die noch nie betrunken Auto gefahren sind oder Männer, welche auch mit 55 Lebensjahren kein Bordell (incl. "Dienstleistungen" - versteht sich ;) ) von innen gesehen haben...?
Mit Verlaub - aber solche "Engel" findest Du noch nicht mal im Kirchenchor eines niederbayerischen Bauerndorfes...
Ich glaube, beides kommt relativ häufig vor. Nicht nur in Bayern.


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 20:33
@myzyny

Nein ich kann nicht sehen, wie du abgestimmt hast. :)


melden

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 20:33
Für kein Geld der Welt.
Ich würde auf jeden Reichtum gänzlich verzichten...!

Zu wissen das eine andere Frau meinen Mann anfässt würde mich in den wahnsinn treiben.
Geht garnicht, absolut garnicht. Ich wüsste das danach unsere Beziehung gescheitert wäre...und das wäre mir wie gesagt kein Geld der Welt auch nur annähernd wert !


melden
Anzeige

Würdet ihr für Geld eine Nacht euren Partner hergeben?

14.10.2011 um 20:34
da ich kein Besitzverhalten mag und davon ausgehen würde das ich das mit meiner Partnerin abgeklärt wäre...warum nicht.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt