Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

503 Beiträge, Schlüsselwörter: Intelligenz, Test, Zahl, Wert, Bevölkerung, IQ, Geistig, Einschätzen, Leistungsvermögen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

08.10.2012 um 22:04
mirror6 schrieb:frag Google ;)
Ich nehms zurück. Habs gerade eingegeben, da kommt nur Trash.


melden
Anzeige

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

08.10.2012 um 22:05
@Thawra
danke ^^

meine beste freundin hat nen bruder der musste mal so nen test machen als kind für irgendwas und hatte dann auch irgendwas mit 140.naja so schlaue sachen hat er nicht vollbracht aber gut in der schule ist er :D

@mirror6
ich hatte es auch nicht vor :D


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

08.10.2012 um 22:41
Isana schrieb:meine beste freundin hat nen bruder der musste mal so nen test machen als kind für irgendwas und hatte dann auch irgendwas mit 140.
Es heißt das extreme Begabung, und das Gegenteil davon, nur wenig Bildung dicht bei einander liegen. Genie und Größenwahn oder Wahnsinn, die liegen dicht bei einander.

Auch wenn es Lehrer gibt die das nicht gerne hören, aber ein allzu begabtes Kind, ist eher zu bedauern, als zu beglückwünschen. Und das sage ich bestimmt nicht, weil Streber in der Klasse meistens irgendwie ausgegrenzt werden, vom Rest der Klasse


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 10:52
Ich sehe Intelligenz als vielfältig und nicht messbar an.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 11:08
Um vergleichbare Ergebnisse zu haben, müssten wir alle den gleichen Test machen.


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 14:44
so etwa 100-110...! Ich bin zwar nicht schnell im verstehen von Dingen, aber mein Verstand kann dennoch bis ins Unendliche gehen...!


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 17:03
Leider konnte mein IQ noch nie genau bestimmt werden. Bei sämtlichen, bekannten Tests sprengte er die Skala nach oben... :troll:


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 17:07
Generell, man sollte den IQ nicht überbewerten: Wikipedia: Kristalline_Intelligenz#Cattells_Zwei-Faktoren-Modell


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 17:09
Okay, ernsthaft:

Im Prinzip ist es mir vollkommen gleichgültig, was für einen IQ ich habe.
Hab zwar ab und an schon einmal Tests angefangen, aber sie waren für mich uninteressant, hab nie einen zu Ende gemacht.

Weil ich bezweifle, dass man meine Fähigkeiten einfach in Zahlen fassen kann. Das war mir schon in der Schule immer zuwider, dass irgendeine Zahl von 1-6 ausdrücken können soll, was ich drauf habe.
Und wenn ich mich an diese Einschätzungen gehalten hätte, hätte ich nie Abitur gemacht und nie mit Studium angefangen.

Dabei hab ich dann über die Jahre schon so viele Leute gesehen, viele Mitschüler, die tolle Empfehlungen bekamen, Gymnasium, hochbegabt usw. - und die dann mit der Zeit doch oft gefallen sind, miese Noten hatten, von der Schule abgingen...


Das hat mich in meiner Ansicht bestärkt, dass es wenig sinnvoll ist, Intelligenz und Fähigkeiten einfach in Zahlen auszudrücken.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 17:19
@Kc

Ich habe mal einen Intelligenztest gemacht, und weiß daher eine Zahl. Ob sie nun realistisch ist, kann ich nicht beurteilen. Nochmal wiederholen möchte ich den Test nicht, sowas ist sehr anstrengend für mich.

Ein hoher IQ ist auch niemals nur "gut", oftmal ist er sogar sehr schlecht für das tägliche Leben. Wenn ich mir viele Mitmenschen anschaue, die mit einem geringeren IQ durch das Leben kommen, und dabei aber nicht soviel Scheiße mitnehmen, sich nicht über jeden Mist aufregen, so wie ich, dann frage ich mich, ob es dumme und unintelligente Menschen nicht einfacher haben.


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

16.02.2013 um 17:23
@KillingTime

Heißt doch nicht dass man sich als kluger Mensch über viele Dinge aufregt. Im Gegenteil, ein kluger Mensch weiß sich von Situation zu Situation zu beherrschen, und weiß wenn es sinnlos ist sich über etwas zuviele Gedanken zu machen; dafür muss man nicht "dumm" sein.


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

01.03.2013 um 00:07
Selbst ein unendlich hoher IQ kann keine unlösbaren Aufgaben zu einem zufriedenstellenden Ergebnis auf Dauer bringen, Notlösungen, Krücken, Verschiebungen in die Zeit werden nicht auf dauer etwas bewirken, wenn die Grundparameter die selben sind, - er wird trotz allem scheitern müssen (Siehe z.B. Weltfinanzen, ESM, etc.)

Eine wirklich hohe Intelligenz überlegt sich z.B. nicht wie man einen Weltkrieg gewinnen kann,
sondern sie sagt, "es ist besser, das Spiel nicht zu spielen!" Damit liegt ein wahrer Kerngedanke gleichzeitig in der Einfachheit und trotzdem ist dieser intelligenter als jede Strategie!

Wie reagiert aber eine hohe Intelligenz, wenn sie das Wissen hat, aber das Spiel bereits in vollen Zügen läuft? Sie wird in diesem Fall weiterdenken über den Horizont hinaus und im Wissen um die Sinnlosigkeit aus dem Ergebnis, langfristige weitere Überlegungen anstellen, wenn der König gefallen ist.

Reicht aber die Intelligenz der Menschheit als ganzes aus zu sagen, "ja wir werden scheitern, aber wir bereiten schon jetzt den Weg für danach vor!" Kann man diese Schritte irgendwie heute erkennen?
Und ich glaube fast, dass dem so ist, man hat den "Plan B" beriets in der Tasche, aber versiegelt.

Waren das jetzt intelligente Überlegungen an sich, die auf irgend eine Wert schließen lassen und die trotzdem den Topic nicht verlassen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

01.03.2013 um 00:43
Bei nem test beim Psychiater war er 120.


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

01.03.2013 um 02:48
Getestet : 132


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

01.03.2013 um 06:13
78.

Aber immerhin kann ich Tischtennis spielen.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

01.03.2013 um 10:12
104 und kein Problem damit. Raff ich eh nicht :D


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

04.03.2013 um 15:52
Ich mache mir da überhaupt keine Gedanken drüber. Hinzu kommt das man nie weiss, wie zuverlässig diverse Tests sind. Dann wird es garantiert auch User geben, die sich profilieren wollen und sowieso nicht die Wahrheit schreiben. Solange ich zu meiner eigenen Meinung und zu meiner eigenen Denkweise stehen kann ist mir das auch völlig schnuppe. Ein hoher IQ bringt manchen nichts wenn sie keine diversen Erfahrungen gemacht haben denn man lernt aus Erfahrungen.


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

04.03.2013 um 20:47
Saphira schrieb am 22.05.2012:78.
Wenn du einen IQ angibtst der niedriger ist, als dein realer IQ Wert tatsächlich ist, macht das auf die User die dich kennen einen - wie soll ich sagen - ablehnenden Eindruck. Du stösst sie damit genau so vor den Kopf, als wenn du einen sehr hohen IQ Wert angibst. Das verletzt.


melden

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

04.03.2013 um 21:18
Tut mir Leid :(


melden
Anzeige

Wie hoch schätzt du deinen IQ ein, bzw. wie wurde er getestet?

05.03.2013 um 00:02
KönigIsakim schrieb:Wenn du einen IQ angibtst der niedriger ist, als dein realer IQ Wert tatsächlich ist, macht das auf die User die dich kennen einen - wie soll ich sagen - ablehnenden Eindruck. Du stösst sie damit genau so vor den Kopf, als wenn du einen sehr hohen IQ Wert angibst. Das verletzt.
Den Eindruck macht es auf dich. Mir gefällt so ne humorvolle Antwort lieber als die in denen man 130 oder sonst was liest.

Kann Marina1984 nur zustimmen.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt